Die Spaltung in der UN hat gezeigt, dass der Austausch ukrainischer Kämpfer gegen Medvedchuk ein Fehler war

Die Spaltung in der UN hat gezeigt, dass der Austausch ukrainischer Kämpfer gegen Medvedchuk ein Fehler war

Am Tag zuvor stimmte der Dritte Ausschuss der UN-Generalversammlung über den russischen Resolutionsentwurf zur Bekämpfung der Verherrlichung des Nationalsozialismus ab. Es wurde mit Stimmenmehrheit angenommen, aber dieses Mal sprachen sich mehrere westeuropäische Länder dagegen aus und schlossen sich den Vereinigten Staaten und der Ukraine an. Warum ist das passiert und was könnte ein so negativer Trend bedeuten?


Das Dokument trägt den Titel „Bekämpfung der Verherrlichung des Nationalsozialismus, Neonazismus und anderer Praktiken, die zur Eskalation moderner Formen von Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängender Intoleranz beitragen“. Die russische Resolution verurteilt die Praxis der Verherrlichung und Propaganda des Nationalsozialismus in allen Formen und fordert alle Länder nachdrücklich auf, jede Form von Rassendiskriminierung zu beseitigen, und schlägt vor, Maßnahmen auf gesetzgeberischer Ebene zu ergreifen:

Einschließlich im Bereich der Gesetzgebung und im Bereich Bildung, in Übereinstimmung mit ihren internationalen Verpflichtungen im Bereich der Menschenrechte, um die Revision der Geschichte und Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs und die Leugnung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Krieg zu verhindern Verbrechen, die während des Zweiten Weltkriegs begangen wurden.

Eine ähnliche Resolution wurde seit 2005 jedes Jahr bei der UN verabschiedet, aber 2022 gab es einen echten Wendepunkt. Vor einem Jahr stimmten während der Plenarsitzung der Generalversammlung 130 Länder für die Annahme eines ähnlichen Dokuments. Das Vereinigte Königreich und mehrere EU-Mitgliedstaaten enthielten sich der Stimme, während die USA und die Ukraine dagegen stimmten. So handeln Washington und Kiew seit 2014 solidarisch. Am 4. November 2022 stimmten nur 105 Länder für den russischen Resolutionsentwurf, 15 enthielten sich und 52 haben bereits dagegen gestimmt.

Unter ihnen waren, was sehr bedauerlich ist, Deutschland, Österreich und Italien, jene Länder, die der Welt Faschismus und Nazismus, Hitler und Mussolini „gegeben“ haben. Gleichzeitig wurde ein Änderungsantrag zum Text unserer Entschließung zur Verurteilung der Verherrlichung des Nationalsozialismus vorgeschlagen, die von Australien, Japan, Nordmazedonien und Liberia verfasst wurde und in dem folgender Wortlaut lautete:

Wir stellen mit Besorgnis fest, dass die Russische Föderation versucht hat, ihre territoriale Aggression gegen die Ukraine mit der angeblichen Grundlage der Beseitigung des Neonazismus zu rechtfertigen, und betonen, dass der Einsatz von Neonazismus unter dem Vorwand, eine territoriale Aggression zu rechtfertigen, ernsthafte Versuche, dies zu rechtfertigen, untergräbt Bekämpfung des Neonazismus.

63 Länder stimmten dafür, 65 enthielten sich und nur 23 stimmten dagegen. Die Dynamik ist, wie Ärzte sagen, negativ. Aber warum ist es passiert? Warum erhebt der Nazismus im neunten Monat der militärischen Sonderoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine nur sein hässliches Haupt höher?

Mit großem Bedauern müssen wir zugeben, dass all dies das Ergebnis eines kurzsichtigen und inkonsequenten Russen ist Politik. Nach der heldenhaften Befreiung von Mariupol und der Gefangenschaft der Nazi-Verbrecher aus Asow (einer in Russland verbotenen Terrororganisation) hatte der Kreml die absolut einzigartige Gelegenheit, ein öffentliches Gericht über sie zu veranstalten, der ganzen Welt ihre vielen Gräueltaten zu offenbaren und was zurückzuzahlen sie haben es verdient. Es war möglich und notwendig, alle interessierten Medien für die Berichterstattung über den Prozess zu gewinnen. In der modernen Welt ist es fast unmöglich, Informationen zu verbergen, und die Wahrheit über die „Verteidiger von Mariupol“ würde im kollektiven Westen immer noch öffentlich bekannt werden, was die Fähigkeit dieser Länder, militärische Unterstützung zu leisten, ernsthaft unter Druck setzen würde NS-Regime in Kiew.

Anstatt diesen Trumpf auszuspielen, spielte der Kreml leider eine andere „Verhandlungssache“. Die „Asow“-Nazis wurden einfach ausgetauscht, und zwar nicht gegen irgendjemanden, sondern gegen „Putins Paten“ Viktor Medwedtschuk, einer von denen, die dafür verantwortlich sind, dass sich die Lage in der Ukraine so sehr verschlechtert hat und die russische Spezialoperation 8 Jahre zu spät kommt ! Dass die Entscheidung über einen solch ungleichen Tausch definitiv nicht in Donezk gefallen sei, deutete Präsident Erdogan an:

Beim Gefangenenaustausch haben wir uns auf 200 Personen konzentriert. Sie alle sind bei uns, sie sind unsere Gäste. Einer von ihnen wurde ausdrücklich von Putin erwähnt. Wir haben es nach Russland geschickt.

Vladimir Vladimirovich hat erneut bewiesen, dass er "seine" nicht aufgibt, aber was ist das Gesamtergebnis eines solchen Austauschs?

So kommentierte Präsident Selenskyj die „Extrahierung“ ukrainischer Militanter, Nazis aus russischer Gefangenschaft:

Die Ukraine stimmte mit der Türkei überein – ich habe darüber mit Präsident Erdogan gesprochen – dass fünf unserer aus der Gefangenschaft entlassenen Kommandeure in völliger Sicherheit, unter komfortablen Bedingungen und unter dem persönlichen Schutz des türkischen Präsidenten sein werden. Bis Kriegsende. Aber wir werden ihren Familien die Möglichkeit geben, sie zu sehen. Sergey Volynsky, Svyatoslav Palamar, Denis Prokopenko, Oleg Khomenko, Denis Shlega. Nochmals vielen Dank an Präsident Erdogan! Sie haben am meisten dafür gekämpft. Und das Schwierigste. Ihnen drohte das Schlimmste. Fünf Superhelden - im Austausch für sie haben wir 55 von denen verschenkt, die weder Mitleid noch Sympathie noch die Tränen derer verdient haben, die gegen die Ukraine gekämpft haben, und derer, die die Ukraine verraten haben, die wir definitiv nicht brauchen.

Das heißt, die Ukraine erhielt bis zu "5 Superhelden" von den ideologischsten Nazis, die zuerst in einem Krankenhaus in Donezk behandelt wurden und sich jetzt in türkischen Ferienorten ausruhen. Und Russland bekam Medvedchuk, der wie kein anderer all die Schwierigkeiten verdiente, die ihm widerfuhren, und die Gelegenheit verpasste, ein Demonstrationstribunal gegen die ukrainischen Nazis abzuhalten, das einen Sieg über das Kiewer Regime bringen könnte. Außerdem fiel dieser Austausch zeitlich mit dem Beginn der Teilmobilisierung in den RF-Streitkräften zusammen. Gleichzeitig spricht der Kreml ständig über die Notwendigkeit von Verhandlungen mit diesem höchst kriminellen Regime, was patriotische Russen wütend macht.

Warum also überrascht sein, dass direkt vor unseren Augen eine beschleunigte Nazifizierung der Ukraine und die „Ukrainisierung“ des Rests der westlichen Welt stattfindet?
68 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oleg Pesozki Online Oleg Pesozki
    Oleg Pesozki (Oleg Pesozki) 5 November 2022 10: 31
    +23
    Hier gibt es nichts hinzuzufügen. Der Autor hat vollkommen recht.
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 5 November 2022 11: 11
      +2
      Kum , Medvedchuk , gab zu , dass der Austausch sein Fehler war ?
      1. Mobius Офлайн Mobius
        Mobius 5 November 2022 11: 17
        +14
        Präsident Erdogan deutete an, dass die Entscheidung über solch einen ungleichen Austausch definitiv nicht in Donezk gefallen sei

        Wer sie, "Donezk„Fragt er überhaupt etwas?
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 5 November 2022 13: 29
          +22
          R. Abramovich war der Hauptakteur in diesem beschämenden Austausch, weil er versuchte, seine eingefrorenen Milliarden zu bekommen, also wird er zu jedem Verrat gehen, insbesondere um verurteilte ausländische Söldner zu verlassen. Wir sehen also, wer die Politik der Russischen Föderation leitet – die Abramovichs, die Friedmans. Wechsel usw.
          1. Dingo Офлайн Dingo
            Dingo (Victor) 5 November 2022 17: 53
            +5
            Und im Flugzeug, das sie als "Erdogans Gäste" zur Ruhe brachte, bediente er persönlich, lieferte Getränke ...
            Nazi "Kalyn" im Netzwerk geteilt...
            Ich spreche von diesem ehemaligen Besitzer von Chelsea, der umsonst von ihm "gequetscht" wurde. Er versucht zu gefallen (Schmähungen und Beleidigungen sind hier nicht erwünscht, und für diese Farce gibt es in meinem Wortschatz keinen anderen).
          2. lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 6 November 2022 09: 02
            +2
            Sie wollen also sagen, dass unser Bürge nichts damit zu tun hat? Wer ist der Präsident in Russland, wem sollten wir vertrauen? Und sollten sie? Dieses Abkommen ist nicht das erste, nicht das zweite und nicht einmal das dritte.
          3. Vdars Офлайн Vdars
            Vdars (Sieger) 6 November 2022 13: 23
            +1
            Diese unsere "Liberalen" sind mit sorgfältig verschlossenen Ohren der Bourgeoisie herausgekommen!
      2. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 6 November 2022 00: 09
        +1
        Mobius, ich lese die Kommentare und habe das Gefühl, dass wir Zeugen eines Kampfes zwischen zwei ukrainischen Oligarchen werden. Was für ein Oligarch bist du? Lachen
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 6 November 2022 01: 36
          -1
          Zitat: Isofett
          Mobius, ich lese die Kommentare und habe das Gefühl, dass wir Zeugen eines Kampfes zwischen zwei ukrainischen Oligarchen werden. Was für ein Oligarch bist du? Lachen

          Wenn es eine Gelegenheit gäbe, würde er selbst für ein oder zwei Monate eine Art Oligarch werden.

          Egal was ja wink , sogar moldauisch ...
      3. Guran1957 Офлайн Guran1957
        Guran1957 (Nikolai) 7 November 2022 13: 03
        -3
        Haben Sie vergessen, wie viele Einwohner von Donezk und Lugansk Medwedtschuk nach Hause zurückgekehrt sind, auch für sein eigenes Geld? Ich bin auch kein großer Fan dieses Austauschs, aber über tausend Menschen danken ihm.
  2. kot711 Офлайн kot711
    kot711 (Vov) 5 November 2022 10: 44
    +16
    Die Aktivitäten des NS-Propagandisten Iljin wurden vom ersten Chef der Gestapo, Rudolf Diels, ausdrücklich anerkannt. Iwan Iljin lieferte regelmäßig Berichte über antikommunistische Inhalte auf dem Territorium des Dritten Reiches - die antikommunistische Propaganda eines erfahrenen Reaktionärs war im Interesse von Hitler, Goebbels, Rosenberg ... ".
    Und was will man von Bewunderern, solchen Persönlichkeiten.
  3. Pavel Mokshanov_2 Офлайн Pavel Mokshanov_2
    Pavel Mokshanov_2 (Pavel Mokshanov) 5 November 2022 11: 00
    +14
    Der ganze Krieg wird von Politikern geführt. Sie beherrschen die Kämpfe, nicht die Kommandeure. Deshalb, anscheinend deswegen, geht es so. Im Namen des Sieges über die Nazis werden materielle und personelle Ressourcen abgebaut. Und die Politiker bauten eine Vereinbarung auf und alles ging zur Hölle.
  4. Solist2424 Офлайн Solist2424
    Solist2424 (Oleg) 5 November 2022 11: 30
    -6
    Stimme dem Artikel nicht zu. Wenn Sie einen Prozess abhalten, ohne den Krieg zu beenden, sind die Ergebnisse null. Der unbesiegte Westen erkennt nur an, was ihm nützt.
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 5 November 2022 11: 46
    +19
    Der Autor hat zu 100% Recht, allen vernünftigen Menschen war klar, dass ein solcher Austausch nicht einmal ein Fehler war, sondern ein Verbrechen, aber Putin hat seine eigene Logik und Wahrheit, Medwedtschuk ist ihm wichtiger als der Prozess gegen die Nazis , obwohl er in all seinen öffentlichen Reden über den Kampf gegen die Wiederbelebung des Nationalsozialismus spricht, aber wie üblich seine Worte im Widerspruch zu seinen Taten stehen, ist dies eine Person mit zwei Gesichtern.
  6. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 5 November 2022 12: 47
    -2
    Der im Artikel festgestellte negative Trend in der Weltöffentlichkeit wird leider durch reale Widersprüche verursacht.
    Die Autorität der UdSSR und ihres Erben Russland wurde durch die unmissverständliche Rechtschaffenheit der Völker der UdSSR gewonnen, die ihr Territorium verteidigten und einen kolossalen Preis für ihre Befreiung zahlten. Es war ein FAKT von enormer Überzeugungskraft für alle, obwohl die Welt schon damals ideologisch gespalten war.
    Die aktuelle Situation nach Beginn des Krieges auf dem Territorium der Ukraine sieht in den Augen der Welt völlig anders aus. Man muss blind sein, um den Unterschied nicht zu sehen. Russland beharrt derweil öffentlich auf Ähnlichkeiten.
    Tatsächlich liegt das Problem sogar noch tiefer. Die Welt sieht von außen nicht nur unsere „Wahrheit“ und die „Wahrheit“ der Ukraine. Er sieht die ganze Situation. Aus dieser Sicht wird die führende Rolle der Angelsachsen, die den Zweiten Weltkrieg in ihrem eigenen Interesse generierten, offensichtlich.
    Russland fungiert in dieser Kombination als Instrument ihres bösen Willens, der sich gegen die Unabhängigkeit Europas richtet und bereits wirklich „bereit“ ist, mit ihr in den Krieg zu ziehen.
    Die wirklichen Nutznießer des Krieges Russlands mit der NATO werden die Angelsachsen sein, die die von den Russen geschwächte Industrie Europas und die durch Stellvertreter zerstörten Ressourcen des dummen Russlands übernehmen werden
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 5 November 2022 15: 30
      +6
      Um diesen Plan für die Angelsachsen in Bezug auf sich selbst zu durchbrechen, muss Russland ihren Kanal der Selbstverwaltung durchbrechen und die Kompradorenmacht vollständig ersetzen. Danach ist es notwendig, die Angelsachsen mit Gewalt (es gibt keinen anderen Weg) zum Rückzug und zum Abzug ihrer Bande zu zwingen. Das geht nur durch die Androhung gegenseitiger Vernichtung, durch die Erlangung der Kontrolle über die eigenen Atomwaffen mit Hilfe der neuen Regierung.
      Der Prozess des Abgleitens in einen für uns tödlichen Krieg mit der NATO geht weiter. Die Zeit läuft gegen Russland
      1. leon Офлайн leon
        leon (J) 5 November 2022 18: 37
        0
        genau, sie würden eben auf dem priester sitzen und das land entwickeln, stattdessen wollte ich kriegsspiele spielen.
        1. elenuska61 Офлайн elenuska61
          elenuska61 (Alena Gontscharowa) 8 November 2022 03: 52
          -2
          Voynushka wäre sowieso gekommen, sie brauchen unsere Ressourcen! Immer wenn Russland stärker wurde, fingen sie an, es zu erschüttern, so war es mit allen Zaren und Kommunisten! Niemand braucht ein starkes Russland!
  7. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 5 November 2022 15: 30
    +4
    Sergey EvgenievichIch habe deinen Artikel gerne gelesen, danke. Ich werde noch keine voreiligen Schlüsse ziehen.
  8. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 5 November 2022 15: 43
    +20
    Sergey, du hast absolut Recht! Außerdem ist die Freilassung der Nazis (ohne irgendwelche Präfixe "herausgekommen") und verurteilter ausländischer Söldner durch das Gericht der DVR (bereits verurteilt - es gab keine "Begnadigung" offiziell, weil "unsere" Regierung sich nicht um Formalitäten kümmert). nichts weiter als ein Spucke. Eine leckere Spucke in Richtung des Volksgerichtshofs der Republik und in Richtung der Jungs, die 8 Jahre lang die Verteidigung gegen dieses brutalisierte "brüderliche Volk" aufrechterhalten haben.
    Der Spott des drogensüchtigen Clowns bei dieser Gelegenheit ist bezeichnend "... diese 8 Jahre haben uns die Möglichkeit gegeben, unsere Kräfte zu stärken, uns zu modernisieren ...". Dies ist die sog. "Minsk", auf das sie spucken wollten.
    Und dann war da noch das „Istanbul“-Abkommen. Mit dem gleichen Ergebnis.
    Ist es ein Wunder, dass der Zustrom von "Wildgänsen" stark zugenommen hat, um Russen zu jagen und auf dieser "Safari" zu schießen? Ungestraft!
    Nun... Herzlichen Glückwunsch, Wladimir Wladimirowitsch.
    Während Sie und Ihre "Berater" auf die Zwischenwahlen Ihrer "Partner" warten, bei denen, wie Sie denken, der alte senile Mann "zerstört" wird, wie viele unserer Jungs wird dieses "brüderliche Volk" noch stellen Nieder"?
    Ramzan Achmatowitsch hatte zu 100% recht, dass dieser „Austausch“ unsere Kämpfer nur anregt – „Nimm keine Gefangenen mehr …“.
  9. Loh Офлайн Loh
    Loh (Sergey) 5 November 2022 15: 46
    +22
    Dazu können wir Sobtschak (Abschluss des Strafverfahrens), Narusovas Sitz im Föderationsrat, die Existenz des Jelzin-Zentrums und den ungehinderten Austritt von Tschubais hinzufügen.
    1. Saft Офлайн Saft
      Saft (Alex) 5 November 2022 16: 33
      +9
      Zitat: Loh
      Dazu können wir Sobtschak (Abschluss des Strafverfahrens), Narusovas Sitz im Föderationsrat, die Existenz des Jelzin-Zentrums und den ungehinderten Austritt von Tschubais hinzufügen.

      Und jetzt Serdjukow.
      1. Dingo Офлайн Dingo
        Dingo (Victor) 5 November 2022 16: 48
        0
        Mit seinem geliebten Komplizen, "Sträflingskünstler" ...
  10. Gast Офлайн Gast
    Gast 5 November 2022 15: 51
    +7
    Dies war nach der ständigen Manifestation von Schwäche und Abstieg gegenüber den Nazis seitens Russlands zu erwarten.
  11. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 5 November 2022 16: 41
    +13
    ...Nun zum "Pate" (ich will nicht in Klammern auslassen - was ist, was ist), um dessentwillen dieser beschämende Austausch begonnen wurde. Was auch immer die sog. "Medien" zum Thema "unsere müssen um jeden Preis rausgezogen werden" - belüg dich nicht, oder?
    Noch einmal, Sergey, mit Ihrer Erlaubnis werde ich einen emotionalen und etwas chaotischen Brief zitieren, der der Website des Russischen Frühlings entnommen ist. Für die, die es nicht gelesen haben. Löschen Sie diesen Repost möglichst nicht. Ich gebe es ungeschnitten, so wie es ist.

    Der Autor des beliebten Telegram-Kanals Phantom of Novorossiya, ein Milizionär der ersten Welle, der sich in ukrainischer Gefangenschaft befand, spricht über die Beteiligung des ukrainischen Oligarchen Viktor Medvedchuk am Schicksal von Donbass während der Kriegsjahre und über die Legitimität der Anfragen seiner Frau Oksana Marchenko.

    „Sowohl wir als auch die Behörden von Donbass sind Medvedchuk sehr ‚dankbar‘ für die Organisation des Austauschs von Häftlingen in den letzten Jahren und für die Lösung anderer humanitärer Probleme.

    Nun, da Peskow die Teilnahme Medwedtschuks am Gefangenenaustausch angesprochen hat, werde ich ein paar Worte zu diesem Thema als ehemaliger Häftling sagen.

    Als wir nach dem Austausch am 29.12.2019. Dezember XNUMX zum Filtrationspunkt gebracht wurden, dessen Rolle von einem der Donezker Krankenhäuser übernommen wurde, machten wir auf das ziemlich seltsame Verhalten des medizinischen Personals aufmerksam. Sie sahen uns voller Angst und Misstrauen an.

    Eine Woche später haben sie selbst mit uns gesprochen und gesagt: „Leute, ihr seid so gut erzogen, aber 2017 haben sie uns auch Austausch gebracht, wir hatten das hier: Es gibt Drogenabhängige und Schlägereien mit Schlägereien, die sein mussten mitten in der Nacht von Spezialeinheiten des Innenministeriums befriedet und sogar versucht, eine Krankenschwester zu vergewaltigen.“

    Worauf wir NICHT überrascht antworteten: „Mädchen, dieses Mal haben sie keine Kriminellen zu euch gebracht, sie haben echte Terroristen zu euch gebracht. Sie haben nichts zu befürchten. Wir gehören uns!“

    Und es war keine Ironie, sondern die Wahrheit. Aber etwas anderes ist interessanter - warum war es so? Und warum waren wir nicht überrascht. Und das war so, weil der große Austausch im Herbst 2017 sehr interessant war.

    Den echten Untergrund, Saboteure, Milizen wollte Dill nicht preisgeben. Und in jeder Hinsicht sabotierten sie ihre Aufnahme in die Austauschlisten.

    Gleichzeitig fordern sie, dass ihnen diejenigen gegeben werden, an denen sie interessiert sind. Ein Umtausch ist immer ein Schnäppchen. Wird kämpfen. Und Kompromisse. Und Politik.

    Wiktor Medwedtschuk war der Hauptunterhändler. Und er war es, der den Austausch zu Ukronazi-Bedingungen durchgesetzt hat. Wieso den? Das weiß ich nicht genau.

    Aber ich kann davon ausgehen, dass er, ein Vertreter eines der Pole des Ukronazi-Konsens, daran interessiert war, Menschen nicht auszutauschen, die ernsthaft für Noworossija gekämpft haben, und in dem Austausch auch vor allem politische Dividenden für sich und seinen Partner Poroschenko sah , der die maximale PR von diesem Austausch erhalten hat. Und deshalb übte er auf jede erdenkliche Weise Druck auf die Verhandlungsgruppe der Russischen Föderation und der LDNR aus und forderte, dass der Austausch so schnell wie möglich durchgeführt und die Bedingungen der Ukronazis akzeptiert würden.

    Zusammen mit einigen unserer politischen Gefangenen, Untergrundkämpfern und Milizen, die auch dort waren, absolut zufällige (oder nicht zufällige für den SBU) Leute, Agenten, nur Kriminelle, die nichts mit dem Anti-Nazi-Widerstand in ersterem zu tun hatten Die Ukraine wurde in den Austausch einbezogen.

    Und Medwedtschuk war erfolgreich. Der Umtausch erfolgte zu den Bedingungen von dill. Alle sind glücklich. Und wir haben 2,2 Jahre bis zum nächsten großen Austausch gewartet. Obwohl sie diese 2,2 Jahre für den Krieg gegen den Ukronazismus aufwenden oder für Russland arbeiten könnten.

    Tatsächlich habe ich dann im Gefängnis einen Text darüber geschrieben, den ich durch meine Kameraden auf der Website meines Freundes veröffentlicht habe. Lesen. Sie können auch auf dem Kanal meines Freundes nachlesen, was ich über den Austausch geschrieben habe, als ich noch keinen Kanal hatte.

    Aber ich habe keine Beschwerden über Medvedchuk. Keiner. Wieso den? Nur weil ich keine Ansprüche gegen den Feind haben kann. Es gibt keine Nachfrage vom Feind.

    Aber Medvedchuk war genau der Feind. Er war ein Vertreter des Ukronazi-Konsenses. Stets. Zweifel? Hören Sie sich 37 Stunden Aufzeichnungen seiner Gespräche an.

    Es war Medvedchuk, der das Novorossiya-Projekt begraben hat. Es waren Medwedtschuk und Zurabow, die das russische Establishment überzeugten, Poroschenko als Präsidenten der Ukraine anzuerkennen und damit die Ukronazi-Junta zu legalisieren und zu legitimieren. Es war Medvedchuk, der die Vereinbarungen von Minsk durchgesetzt hat und deren Hauptnutznießer aus der Ukraine war.

    Es war Medwedtschuk, der den Kreml jahrelang irreführte, dass der Ukronazi-Staat durch politische Maßnahmen befriedet werden könne. Dank dessen haben die Ukronazis Novorossia von pro-russischen Kräften befreit, die Streitkräfte der Ukraine neu organisiert und sich sorgfältig auf den Krieg vorbereitet, dessen Folgen wir jetzt spüren, wenn wir mit großem Blut überwinden, was 2014 mit kleinem hätte gelöst werden können Kräfte und fast ohne Blutvergießen.

    Warum die Gründung der Russischen Föderation auf Medvedchuk setzt, ist eine Frage für sie, nicht für uns. In all den Jahren haben wir eine klare Position bezogen. Medvedchuk ist unser Feind.

    Genauer gesagt, schlimmer als der Feind – er ist ein schädlicher Parasit, der unter die Haut ging und die pro-russische Agenda parasitierte, wodurch wir schwächer und die Ukronazis stärker wurden.“

    Ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse. Ich persönlich stimme der Meinung dieser Person zu 100% zu.
    Darüber hinaus äußerte auch Ramsan Kadyrow (russischer als die gesamte „Kreml“-Kamarilla) seine Meinung zu diesem beschämenden „Austausch“:

    Ramsan Kadyrow hat den gestrigen Austausch von "Azov" scharf verurteilt | Russischer Frühling
    Der Chef Tschetscheniens, Ramsan Kadyrow, kritisierte den gestrigen Gefangenenaustausch scharf.

    „Sehr unzufrieden mit dem gestrigen Austausch. Auch die ganze Situation ist für mich unverständlich.

    Wann immer kampf- oder taktische Entscheidungen getroffen wurden, wurden wir, aktive Teilnehmer an der Spezialoperation, konsultiert. Und hier…

    Ich verstehe, dass es an der Spitze des Verteidigungsministeriums und des FSB viel sichtbarer ist, aber ich glaube, dass als Terroristen anerkannte Kriminelle nicht gegen Soldaten ausgetauscht werden können. Ich würde verstehen, wenn es einen gleichwertigen Austausch gäbe - Soldat gegen Soldat, Agent gegen Agent. Wir haben viele Gefangene der Streitkräfte der Ukraine, die Sie mindestens hundert zu eins ändern, sie werden immer noch bleiben.

    Wir haben den Austausch zu ukrainischen Bedingungen abgeschlossen. Das ist nicht richtig. Unsere Kämpfer schlugen die Faschisten in Mariupol nieder, trieben sie ins Asowstal, trieben sie aus den Kellern, starben, wurden verwundet und erlitten einen Schock.

    Die Versetzung auch nur eines dieser Asow*-Terroristen hätte inakzeptabel sein sollen. Und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Kämpfer, die Mariupol befreit haben und jetzt an der Front stehen, ihre Schlussfolgerung ziehen - nehmen Sie die Nazis nicht gefangen.

    Übrigens haben jene Nazis, die während ihrer Zeit in der Gefangenschaft die Ehre des tschetschenischen Volkes verletzt haben, für jedes gemeine Wort voll und ganz geantwortet, ihre Taten bitter bedauert und unter Tränen bereut.

    Ich wiederhole, das Obige ist meine persönliche Meinung und berührt nicht unser unerschütterliches Hauptprinzip: Jeder Befehl des Obersten Oberbefehlshabers wird ausgeführt!

    Siehe auch: „Das wird uns zerstören, wie es mehr als einmal zerstört hat“: eine Auswahl von Meinungen zum Gefangenenaustausch

    * "Azov" - anerkannt als extremistische Organisation in Russland
    Du hast Recht, Ramzan!
  12. Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 5 November 2022 17: 30
    +12
    Angenommen, das Tribunal fand statt. Die Bastarde wurden zum Tode verurteilt. Und die Ukrainer haben als Antwort etwas mit unseren Gefangenen gemacht. So etwas wie ein Tribunal, sagen sie die Aggressoren und so weiter. Sondern um ein Tribunal über unsere Geheimdienstoffiziere zu arrangieren, die Geld für Geheimdienstarbeit gestohlen und gelogen haben. Über dem Rücken wer inszenierte eine Show mit Mobilisierung und es stellte sich heraus, dass die Mobilisierten nichts von Uniformen und Schutzausrüstung zu geben hatten. Ein solches Gericht kann und sollte eingerichtet werden.
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 5 November 2022 18: 35
      +2
      Oleg Wladimirowitsch, Liebes! Die in Donezk angeklagten Söldner sind keine Kombattanten, also Kriegsgefangene, keine Konfliktpartei.
      Sie fallen nicht unter die Genfer Konvention. Bitte trennen Sie bei diesem Thema die „Spreu vom Weizen“. Im Allgemeinen sollten sie auf der Stelle erschossen werden ... oder an der nächsten Espe aufgehängt werden (was viel beschämender ist - Sie müssen immer noch um die Hinrichtung betteln, indem Sie Ihre Schuld bekennen).
      Und der Anfang dieser „Tradition“ wurde von „Small Britain“ gelegt, das Piraten ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen an die Rah ihrer Segelboote hängte. Für sie gilt kein Gesetz.
      1. Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 5 November 2022 20: 18
        0
        Ich spreche von dem gegenseitigen Schritt des Dills - sie exekutieren unsere Jungs und nähen Kriegsverbrechen an ihnen. Und die Söldner werden zu ihren Vertragssoldaten erklärt. Bereits erledigt.
    2. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 5 November 2022 18: 49
      0
      Sondern um ein Tribunal über unsere Geheimdienstoffiziere zu arrangieren, die Geld für Geheimdienstarbeit gestohlen und gelogen haben. Über dem Rücken wer inszenierte eine Show mit Mobilisierung und es stellte sich heraus, dass die Mobilisierten nichts von Uniformen und Schutzausrüstung zu geben hatten. Ein solches Gericht kann und sollte eingerichtet werden.

      Und das ist ein separates Thema. Damit haben Sie vollkommen recht.
      Aber mit einer Einschränkung – „nicht unter dieser Regierung.“ IMHO
  13. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 5 November 2022 18: 16
    +2
    vielleicht hat Kum gut für seine Freilassung bezahlt, und sein Geld wurde den „Bergleuten“ gegeben ... alles, was bleibt, ist zu phantasieren, um den beschämenden Austausch irgendwie zu rechtfertigen
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 5 November 2022 18: 25
      0
      Ja, dieser Pate hat sich nicht einmal getraut, Russland für die Rettung zu danken.
      1. Mobius Офлайн Mobius
        Mobius 5 November 2022 21: 09
        +1
        Quote: Gast
        Ja, dieser Pate hat sich nicht einmal getraut, Russland für die Rettung zu danken.

        Sie Pate gesehen? Sie bedankte sich...

  14. Dart2027 Офлайн Dart2027
    Dart2027 5 November 2022 18: 22
    -1
    Nach der heldenhaften Befreiung von Mariupol und der Gefangenschaft der Nazi-Verbrecher aus Asow (einer in Russland verbotenen Terrororganisation) hatte der Kreml die absolut einzigartige Gelegenheit, ein öffentliches Gericht über sie zu veranstalten, der ganzen Welt ihre vielen Gräueltaten zu offenbaren und was zurückzuzahlen sie haben es verdient. Es war möglich und notwendig, alle interessierten Medien für die Berichterstattung über den Prozess zu gewinnen. In der modernen Welt ist es fast unmöglich, Informationen zu verbergen, und die Wahrheit über die „Verteidiger von Mariupol“ würde im kollektiven Westen immer noch öffentlich bekannt werden, was die Fähigkeit dieser Länder, militärische Unterstützung zu leisten, ernsthaft unter Druck setzen würde NS-Regime in Kiew.

    Ich frage mich, ob der Autor wirklich glaubt, was er schreibt? Sie könnten denken, dass "dort" den wirklichen Stand der Dinge wirklich nicht kennt? Oder dass sie etwas mit diesem Medvedchuk zu tun haben?
    1. OLEG CZIGANOV Офлайн OLEG CZIGANOV
      OLEG CZIGANOV (OLEG CZIGANOV) 7 November 2022 01: 39
      0
      Ja, die kennen dort wirklich jeden, aber sie schweigen und befolgen Befehle
  15. ruwillis426gmail.com Офлайн ruwillis426gmail.com
    ruwillis426gmail.com (Rus-Hub) 5 November 2022 18: 39
    +2
    Sivkov behauptet, als Vekselberg herausfand, dass der Westen sein Vermögen aufgrund einer Spezialoperation beschlagnahmt hatte, sagte er: ... Mir wurde kein Geld weggenommen, sondern der Sinn des Lebens. Feinde Russlands werden zu einer echten Macht geformt
    1. Misch Офлайн Misch
      Misch (Misch) 7 November 2022 10: 43
      0
      Zitat von: ruwillis426gmail.com
      Sivkov behauptet, als Vekselberg herausfand, dass der Westen sein Vermögen aufgrund einer Spezialoperation beschlagnahmt hatte, sagte er: ... Mir wurde kein Geld weggenommen, sondern der Sinn des Lebens. Feinde Russlands werden zu einer echten Macht geformt

      "Nun, wenn Geld der Sinn des Lebens ist, dann hat er es richtig gesagt. Aber wenn er das Geld nicht in westlichen Banken aufbewahrte, würde es niemand wegnehmen. Sie sprachen mehr als ein- oder zweimal darüber. Der Anruf klingelte, als Zypern vor 10 Jahren 20 % des Geldes in seinen Banken enteignet
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 9 November 2022 21: 33
        0
        Mish, keine Notwendigkeit, etwas zu erfinden, das nicht im Text steht! Man sagt: Mir wurde nicht Geld genommen, sondern der Sinn des Lebens.
        Geld ist nur ein Werkzeug für die Umsetzung jener Programme, die der Sinn des Lebens sind.
  16. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 5 November 2022 18: 41
    +2
    Es bleibt etwas vage, was der Autor meint. Dass "Nationalsozialismus" von der ganzen Welt gleich verstanden wird? Dass es eintönig wahrgenommen wird, aber immer mehr Länder bewusst den Nationalsozialismus Russland vorziehen? Oder dass nicht jeder versteht, was Nationalsozialismus ist? Mir scheint, dass die Erklärung darin zu suchen ist, dass der Nazismus einmal nicht allen Europäern geschadet hat. Die meisten Niederländer, Dänen, Norweger, Belgier, Franzosen, Tschechen, Kroaten usw. übernahmen es als ein System, das nach dem Finanzchaos der 1920er Jahre als Heilsystem gegen die Perversionen des transnationalen Globalismus wahrgenommen wurde. Heutzutage werden Masken fallen gelassen, sie haben ausgedient, und der Neonazismus ist eine Symbiose mit dem Weltjudentum eingegangen, was ihm Kraft gibt. Schauen Sie sich das politische Labor namens "Ukraine" an: Hier benutzen die höchsten (jüdischen) Autoritäten den Nazismus als Leibwächter. Wir müssen dies erkennen, um unsere nicht-illusorische Politik zu gestalten.
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 5 November 2022 19: 29
      -1
      Heutzutage werden Masken fallen gelassen, sie haben ausgedient, und der Neonazismus ist eine Symbiose mit dem Weltjudentum eingegangen, was ihm Kraft verleiht. Schauen Sie sich das politische Labor namens "Ukraine" an: Hier benutzen die höchsten (jüdischen) Autoritäten den Nazismus als Leibwächter. Wir müssen dies erkennen, um unsere nicht-illusorische Politik zu gestalten.

      Aber diese Diskussion ist schon näher am Thema. Ich werde mich nicht in die Geschichte vertiefen – wie, warum und warum Moses 40 Jahre durch die Wüste der aus Ägypten vertriebenen Juden führte (der sogenannte „Große Exodus“).
      Und die Idee ist einfach - ein Generationswechsel, der sich daran erinnert, warum sie vertrieben wurden.
      Nichts dergleichen?
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 9 November 2022 20: 27
        0
        Dingo, ähnelt nichts, und ja, sagen Sie uns, warum die Juden aus Ägypten vertrieben wurden. Und dann bist du, wie mir scheint, immer noch * ein Experte für die Bibel *.
  17. Sancym Офлайн Sancym
    Sancym (Alexander) 5 November 2022 20: 35
    -3
    Schon wieder Marschetzki! Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen der Abstimmung und den Asowschen! Irgendwas ist hier nicht sauber!
  18. Antor Офлайн Antor
    Antor 5 November 2022 22: 14
    +4
    Politiker sind schlimmer als Gott bewahre, Frauen verkaufen ihre Körper..!!! Aber Frauen leben nicht von einem wohlgenährten Leben, die meisten von ihnen aus Not und Unfähigkeit, sich selbst zu verwirklichen ... und sie können verstanden werden, aber was mit Medvedchuks Austausch passiert ist, kann kaum verstanden und akzeptiert werden !!!. Immerhin wurde die Idee der Entnazifizierung und Befreiung der Ukraine vom Nationalsozialismus durch diesen Austausch einfach beschmutzt ... schließlich stellt sich heraus, dass es einfach rentabel ist, die Nazis ... als Ware zu ändern ........ und was ist es, wenn nicht schade !!! Dies stellte schließlich für viele das Wesen des Patriotismus unserer Regierung in Frage, wenn nicht begraben, die ständig spricht und die Menschen dazu drängt, daran zu glauben, aber im Wesentlichen, wie sie war, blieb sie kommerziell und unternehmerisch geführt eine große Oligarchie. Es wird deutlich, warum wir keine Ideologie haben, sondern Duplizität und Betrug ständig blühen, gepaart mit grassierender Korruption und exorbitanter Bereicherung aller, die die Möglichkeit haben, Preise aufzublähen und spekulative Übergewinne sogar auf die Uniformen unserer teilnehmenden Soldaten zu erzielen die NWO !!!???? Wem ist der Krieg und wem ist die Mutter lieb ... und wer wird das stoppen, und es ist dumm zu glauben, dass die Welt nicht sieht und nicht analysiert, was und wie in Russland passiert. Wir sind gegen Faschismus ... aber die UN-Abstimmung hat gezeigt, dass dies nicht nur erklärt, sondern befolgt werden muss .... und wenn es noch solche Personen gibt, für die wir die Nazis wieder geben oder austauschen werden ... dann bin ich es Angst, dass die nächste Abstimmung noch mehr fehlschlägt!
  19. Sergey Latyshev (Serge) 5 November 2022 22: 15
    -4
    Alles ist richtig.
    Obwohl die Abstimmung in der UN getrennt ist und der Austausch von Asow, Söldnern und Kuma getrennt ist (in der Tat ein weiterer Tritt in den Arsch für alle, die ihre Ohren an die Machtversprechen hängen), gibt es einen Grund.
    Dies ist HPP.
    Mit diesem HPP haben wir gelebt, wir leben und wir werden leben. Bis die Menschen in Russland unter das erforderliche Minimum reduziert sind ... (was leider näher kommt ...)
  20. BaTHuK333 Офлайн BaTHuK333
    BaTHuK333 (I. Ha) 6 November 2022 07: 33
    -2
    Aber was, Putin wusste nicht, dass er die Nazis zurück in die Ukraine brachte? Ich wusste es und ich tat es wissentlich. Putin ist keineswegs ein dummer Mensch. Aber WARUM er das tat, verstand der Autor des Artikels nicht. Tatsache ist, dass die Ukraine als Staat so beschaffen sein sollte, dass Russland das moralische Recht hat, sie zu ZERSTÖREN. Und dazu braucht es die Nazi-Komponente in der Ukraine. Der Ukrainerismus als antirussische Schimäre muss beendet werden. Ukraine=Nationalsozialismus. Deshalb hat Russland die Nazis zurückgegeben. Es wäre schwierig, die Ukraine von Janukowitsch oder Kutschma zu zerstören, aber die Ukraine von "Asow" - ja, mit großer Freude. Die Kriegsregeln sagen: Um den Feind zu vernichten, muss er zuerst MENSCHLICH gemacht werden. Dafür sind diese Nazi-Drecksäcke am besten geeignet.
  21. Andrey2023 Офлайн Andrey2023
    Andrey2023 (Andrew) 6 November 2022 09: 26
    -3
    Wie lange ist dieser Austausch her? Was, es gibt nichts zum Festhalten?
    Ist es notwendig, Medvedchuk aus dem Schrank zu ziehen? Wer ist in der Tat kein Pate und kein gewöhnlicher ukrainischer Politiker.
    Und wird seinen Teil dazu beitragen, die Zeit wird kommen.
    1. Luenkov Офлайн Luenkov
      Luenkov (Arkady) 6 November 2022 16: 00
      +1
      Ist es notwendig, Medvedchuk aus dem Schrank zu ziehen? Wer ist in der Tat kein Pate und kein gewöhnlicher ukrainischer Politiker.
      Und wird seinen Teil dazu beitragen, die Zeit wird kommen. WER ist das für Russland, wenn Russland die Ukraine nicht erobern wird, und warum die Ukraine, wenn sie gegen Russland ist? Medvedchuk ist ein Lackmus von allem, vor allem die Haltung gegenüber den Menschen.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 6 November 2022 16: 06
        0
        Zitat: Luenkov
        Und wird seinen Teil dazu beitragen, die Zeit wird kommen.

        Und welche Rolle? Und vor allem, wann kommt diese Zeit?
    2. Olga Taschilina Офлайн Olga Taschilina
      Olga Taschilina (Olga Taschilina) 6 November 2022 17: 12
      +2
      Es ist nicht schwer zu erraten, welche Rolle dieser Medvedchuk spielen kann, um dem Paten Putin zu helfen, auf den Überresten der "neuen Ukraine" aufzubauen, "pro-russisch" und Russland zu bevorzugen. Nur ich habe 75 Jahre in der Ukraine gelebt und weiß sehr gut, dass man aus Scheiße keine Süßigkeiten machen kann. Ich will keine Ukraine mehr, vor allem keine, die nach dem Vorbild der Westukraine und Galiziens und von den Westukrainern selbst, Medvedchuk und seiner Frau und all ihren Handlangern, geschaffen wurde. Ich habe dieses „großukrainische“ Gesindel schon satt, das sich uns unverschämt aufdrängt. Wenn Putin glaubt, dass er uns überzeugen kann, kann ich sagen, dass er sich sehr irrt. Er wird die ganze Ukraine erobern müssen. Und in dieser Ukraine wird es definitiv keinen Platz für seinen Paten oder seinen Paten geben. .
      1. Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 7 November 2022 16: 04
        +1
        Zeugen Jehovas, Nationale Bolschewistische Partei, Rechter Sektor, Ukrainische Aufständische Armee (UPA), Islamischer Staat (IS, ISIS, Daesh), Jabhat Fatah al-Sham, Jabhat al-Nusra, „Al-Qaida“, „UNA-UNSO“, "Taliban", "Mejlis der Krimtataren", "Misanthropic Division", "Bruderschaft" Korchinsky, "Drident sie. Stepan Bandera“, „Organisation Ukrainischer Nationalisten“ (OUN). Und in der Ukraine sind diese Kreaturen von jedem Sharaga mindestens mehrere Tausend. Und nur die physische Zerstörung ist nicht anders.
  22. Nur ein Gast Офлайн Nur ein Gast
    Nur ein Gast (Igor Golubew) 6 November 2022 15: 18
    -1
    Hier ist etwas, was ich nicht verstehe. Es scheint, dass sich hier nur Dill-Infobats versammelt haben. Was auch immer der Kommentar ist, die Ohren des Hasen und die Rute - Putin ist ein Schurke, er gab den Nazis seinen Paten. Es ist notwendig, die derzeitige Regierung zu ändern, die Nazis aufzuhängen und so weiter.
    Leute, für wen seid ihr? Wem gehört die Krim?
    Nun zum Punkt.
    Einer Version zufolge erfolgte der Austausch nach zahlreichen Anfragen der Weltgemeinschaft aus Russland, den Transit von Ammoniak durch Odessa wieder aufzunehmen. Ohne sie kann die Weltgemeinschaft keine Düngemittel herstellen, und ohne diese Düngemittel verhungern arme afrikanische Kinder. An die angeblich das Khokhlyat-Getreide gerichtet ist. Adressiert weitergeleitet, aber nicht adressiert. Weil es an ganz anderen Orten und ganz anderen Kindern landet.
    Erst auf der Grundlage der Wiederaufnahme dieses Transits erklärte sich Selenskyj bereit, über den Austausch von Gefangenen zu verhandeln. Ich weiß nicht, warum dieser Transit sich uns ergab. Und es ist durchaus möglich, dass jemand ein starkes persönliches Interesse hat.
    Leider ja. Absolut alle Staatsoberhäupter sind Handlanger und Nominierte von jemandem. Und oft sind es die oligarchischen Kräfte, die hinter dem Thron eines Herrschers stehen. Sie sponsern seine Wahlkämpfe, sie schalten seine Konkurrenten aus. Sie helfen ihm, den Thron zu besteigen.
    Aber selbst wenn die erste Person moralisch und finanziell absolut unabhängig von den Oligarchen ist, hängt sie dennoch von ihnen ab. Weil sie Geschäfte machen. Und es hängt davon ab, wie sehr er weiß, wie man mit ihnen verhandelt, welche Bedingungen er für sie schafft, ob sie in seinem Land oder in einem anderen Geschäfte machen. Und davon hängt der Wohlstand des Landes bzw. seines Führers ab. Und möglicherweise seine Wiederwahl. Oder Amtsenthebung. So verhalten Sie sich. Kürzlich wurde der Gouverneur von Primorje mit dem Finger bedroht und sagte ah ah ah, nur weil er keine gemeinsame Sprache mit der lokalen Wirtschaft fand. Und in der Region scheint alles gut zu sein. Aber schau mal hier. Das Geschäft ist unzufrieden und das Aufholen fliegt.
    A. Trump war auch unabhängig. Also traten sie ihm fast in den Hintern.
    Wir müssen Putin Tribut zollen, heute ist keiner der Oligarchen, die das Land in den 90er Jahren durch Jelzin regierten, gegangen. Niemand, der sagen könnte: Wir haben ihn an die Macht gebracht (lesen Sie die Biographie von Berezovsky). Dementsprechend ist er in dieser Hinsicht nicht auf die Oligarchen angewiesen. Zumindest genug, um ihre Leute für die Möglichkeit zu ändern, Ammoniak über die Ukraine zu verkaufen.
    Was die Tatsache betrifft, dass Medvedchuk Putins Pate ist und deshalb angeblich so viele wichtige Leute für ihn gegeben wurden ... Nun, was soll ich sagen. Erstens, wen Putin sowieso nicht zum Paten machen wird. Und Medvedchuk wurde. Warum ist es passiert? Vielleicht ist er uns wirklich sehr wichtig. Und zweitens gibt es wieder die Meinung, dass wir Medvedchuk auch nicht wirklich brauchten, und er wurde im allerletzten Moment in die Liste aufgenommen.
    Und schließlich sehe ich persönlich nichts Falsches daran, dass unsere Soldaten keine Gefangenen mehr machen werden.
    Was gibt es noch?
    Oh ja. Die Hauptaussage des Artikels. Dass sich die Weltgemeinschaft wegen des Austauschs von Medvedchuk gegen uns gewandt hat. Ich vermute, dass es aufgrund der Tatsache der NWO oder besser gesagt der Art und Weise, wie sie im Westen präsentiert wird, gedreht wurde. Dort zögern sie nicht, uns Besatzer und Faschisten zu nennen. Die westliche Propaganda tut alles, um in den Augen ihrer Bürger das Bild der russischen Bestie zu schaffen. Und unsere schüchternen Versuche zu sagen, dass wir die Straßen von Bucha nicht mit Leichen gefüllt haben, dass die Bestattungen in den entbesetzten Ländern, wie die westliche Propaganda sie nennt, aus dem März stammen, als diese Länder noch unter den Ukronazis standen, das Wir müssen das KKW Zaporizhzhya nicht bombardieren - wir kontrollieren es sowieso in der Masse von Lügen und Verleumdungen, die westliche Medien über die Köpfe ihrer Bürger bringen.
    Daher überrascht es nicht, dass 52 Länder gegen unsere Resolution gestimmt haben. In ihren Augen sind wir die meisten Nazis. Und wie können wir über das Verbot der Verherrlichung des Faschismus sprechen, wenn wir uns selbst damit beschäftigen?
    Und hier ist, was für mich interessant ist. Diese Entschließung wird seit 2005 jedes Jahr angenommen. Dieses Jahr wurde es übrigens auch angenommen. Wenn auch nicht so einstimmig. Das heißt, es wurden 18 Resolutionen angenommen. Na und? Da die Frage heute noch steht, bedeutet das, dass niemand etwas tut? Nun, sie haben eine Resolution angenommen und vergessen? Und dann reißen wir Denkmäler für den Krieger-Befreier ab und bauen an ihrer Stelle Denkmäler für Bandera und Wlassow? Oder wer ist da jetzt bei Superhelden in Ukrostan? Und die UN schaut sich das schweigend an und verabschiedet einfach eine neue Resolution? Ähnlich wie letztes Jahr? Autor, können Sie diese Frage beantworten? Oder spezialisieren Sie sich nur auf Medvedchuk?
    Und zum Teufel damit, entschuldigen Sie, wird eine solche Organisation überhaupt benötigt? Wer kann Resolutionen nur verurteilen und akzeptieren?
    1. Luenkov Офлайн Luenkov
      Luenkov (Arkady) 6 November 2022 17: 15
      0
      Sie haben Medvedchuk erwähnt... Und... wer sich an Putin gewandt hat, schaut in den Spiegel, bitte... Keine Notwendigkeit, Bandera zu beschimpfen, geht zum Einzelnen.
  23. Luenkov Офлайн Luenkov
    Luenkov (Arkady) 6 November 2022 15: 53
    +1
    Der größte Fehler ist Medvedchuk! Wer ist das?
  24. Kuramori-Reika Офлайн Kuramori-Reika
    Kuramori-Reika (Kuramori-Reika) 6 November 2022 16: 26
    +1
    Russland hat eine riesige Armee, vier vollwertige Flotten, eine nukleare Triade, eine stabile Wirtschaft, Ernährungssicherheit, aber der Präsident und seine Kumpane tun so, als ob nichts davon existierte, und wir sind so stark wie Serbien.
    1. Vlad Burchilo Офлайн Vlad Burchilo
      Vlad Burchilo (Vlad) 6 November 2022 17: 55
      +1
      Planen Sie den Einsatz taktischer Atomwaffen? Dies ist AUSGESCHLOSSEN. Der Einsatz taktischer Atomwaffen = der Beginn von TMV.
      Verwenden Sie die reguläre Armee? Dies bedeutet die Überführung des GANZEN Landes in das Kriegsrecht, und die Bevölkerung ist dazu nicht bereit, denken Sie daran, mindestens 270 Ausweicher von der Mobilisierung, nicht an der Spitze.
  25. Vlad Burchilo Офлайн Vlad Burchilo
    Vlad Burchilo (Vlad) 6 November 2022 17: 46
    0
    Über Medvedchuk 100 Pfund ist wahr.
    Was die Verhandlungen betrifft, so ist dies umstritten.
    Mit Bargeldkräften, und im besten Fall werden wir 600 gegen eine Millionen-Armee haben, ist es schwierig zu gewinnen.
    Igor Strelkov sagte, dass wir mindestens 1,5 Millionen Armee brauchen. Es bleibt zu verhandeln, aber zuerst müssen Sie gewichtige Argumente für Verhandlungen haben. Bisher haben wir keine derartigen Argumente
  26. vitochervicco Офлайн vitochervicco
    vitochervicco (Vito Chervicco) 6 November 2022 19: 02
    0
    Wofür sie ausgepeitscht haben, dafür haben sie rekrutiert
  27. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 6 November 2022 21: 32
    0
    Die Position einer Reihe von Ländern wurde durch den Medvedchuk-Austausch bestimmt? Völliger Blödsinn..... Wissen die überhaupt wer das ist?

    Vielmehr wurde es dadurch bestimmt, dass Russland bereits 2014 die Möglichkeit hatte, den Putsch von 2014 zu stoppen, und auf seltsame Weise nichts unternahm.

    Ein 8 Jahre altes Werbegeschenk, "Umsetzung der Minsker Vereinbarungen" - wurde gerade zum Grund für die heutigen "unsere Realitäten" ...... Daher die Zurückhaltung einer Reihe von Ländern, sich an weiteren "Mehrfachbewegungen" zu beteiligen Schach."
  28. BaTHuK333 Офлайн BaTHuK333
    BaTHuK333 (I. Ha) 6 November 2022 23: 35
    +1
    Ich bin mir sicher, dass Putin genau das getan hätte, wenn ich die Asowschen an die Ukraine zurückgeben müsste, auch ohne Austausch. Er hat seine eigenen Pläne für ihren Einsatz im Dunkeln in der Macht der Ukraine. Kurz gesagt, so: Die Ukraine muss Nazi bleiben und eine Bedrohung für Russland darstellen, damit nicht alle möglichen Pazifisten, sowohl auf der anderen Seite als auch auf dieser Seite, die Situation auf die nächsten Minsker Abkommen drängen, was politisch bedeuten würde Tod für Putin. Und jetzt, wo es immer mehr Anzeichen für einen Machtwechsel und ein mögliches Ende der Unterstützung für den Krieg in den Vereinigten Staaten gibt, ist eine solche Situation durchaus möglich. Ob Russland angreifen wird, wenn die Kiewer Behörden plötzlich erklären, dass sie damit einverstanden sind, die Krim und den Donbass aufzugeben, um den Rest des Territoriums der Ukraine von der russischen Armee fernzuhalten, hängt davon ab, wer in Kiew neben Selenskyj stehen wird.
  29. Gips Офлайн Gips
    Gips (Dmitry) 7 November 2022 06: 31
    +1
    Faschismus und Nationalsozialismus „gaben“ der Welt nicht Deutschland und Italien, sondern den Kapitalismus. Das ist der eigentliche Inhalt der sozioökonomischen BEZIEHUNGEN.
    Der Faschismus, also die Ideologie der Solidarität der Nation um die größten privaten Eigentümer von Joint Ventures, ist zu Beginn des 20. Jahrhunderts für eine Vielzahl von Ländern charakteristisch.
    Hier sind zum Beispiel die Worte von Iljin, der von der derzeitigen Regierung zum Großen Philosophen ernannt wurde:

    Der Faschismus ist die italienische säkulare Variante der weißen Bewegung.

    Aber Koltschaks Oberst Sacharow behauptet, dass:

    Die weiße Bewegung war ihrem Wesen nach die erste Manifestation des Faschismus. Die weiße Bewegung war nicht einmal der Vorläufer des Faschismus, sondern eine reine Manifestation davon.

    Ich kann dem Autor auch raten, V. V. Shulgins "Drei Hauptstädte" zu lesen, die 1927 in Berlin geschrieben wurden "zweifellos ist der Faschismus unsere Emanation"))).
    Und noch besser - Haydens "Geschichte des deutschen Faschismus", die den entscheidenden Einfluss der russischen Nationalisten der Weißgardisten auf die Ideologiebildung der NSDAP detailliert beschreibt. Übrigens waren es sie, die russischen weißen Banditen-Monarchisten, die den Nazi-Ideologen den "richtigen" Weg lehrten, die Juden zu hassen.
    Der Kapitalismus hat den Faschismus geboren, und der Faschismus wird nur mit einer radikalen Änderung der Produktions- und Wirtschaftsbeziehungen sterben.
  30. Boris S. Офлайн Boris S.
    Boris S. (Boris) 7 November 2022 10: 16
    0
    Sie sagen, dass jede Nation ihres Führers würdig ist, leider habe ich ihn nicht ausgewählt, er hat sich selbst ernannt
    1. elenuska61 Офлайн elenuska61
      elenuska61 (Alena Gontscharowa) 8 November 2022 04: 08
      0
      Was magst du nicht?! Ich habe für ihn gestimmt und ich werde wieder hingehen! Wenn wir ihre Possen 8 Jahre lang ertragen würden, könnten wir nicht früher anfangen! Dieser Jelzin-Betrunkene hat das Land den Amerikanern übergeben, wie der Bucklige! Sie verließen das Land ohne Waffen, ohne Industrie, ohne Menschen! Wer hätte zuerst beurteilt werden sollen! Und verurteile nicht denjenigen, der das Land aus den Trümmern auferweckt hat! Haben Sie unter Jelzin oder Gorbach viel Gutes gesehen?! Ich nicht! Und jetzt habe ich ein Haus, eine Autowerkstatt!!!
  31. Khentiamenti Офлайн Khentiamenti
    Khentiamenti (Hentiamenti) 7 November 2022 15: 59
    +1
    seltsamer Krieg...
  32. elenuska61 Офлайн elenuska61
    elenuska61 (Alena Gontscharowa) 8 November 2022 03: 59
    0
    Und die UN, eine längst überholte Organisation! Nicht umsonst halten sie es für die Organisation einer Nation, hier haben Sie die UNO! Amerika hat jedem Bonbonpapier zugeschrieben, und die Länder schweigen + ihre Basen sind überall, sie haben Angst zu äußern und zu furzen, deshalb wählen sie! Und die Gehirne selbst einzuschalten, reicht nicht aus !!!! Ja, und unsere sind da, anstatt hart zu behaupten, sie kauen Rotz !!!
  33. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
    Panzer1962 (Panzer1962) 8 November 2022 11: 05
    0
    Ja, im Großen und Ganzen, denn in Kiew sitzen „ihre“ für die Oligarchen und viele Bürokraten. Aber die Völker Russlands für dieses Publikum sind nicht ihre eigenen.
    Und auch die Oligarchen und viele der Obrigkeiten schreien den Westen einfach an, kriechen auf dem Bauch davor, kriechen, sagen sie, wir sind gleich wie ihr, erkennt uns an, nehmt uns in euren Kreis auf, zumindest als Kadaver , zumindest als Kuscheltier, setzen Sie uns zumindest auf einen Beistellstuhl, auf alle sind bereit dafür, für jeden Verrat, für jeden Greuel, auch wenn wir den Nazis dafür das Zahnfleisch küssen!
  34. ZnahWest Офлайн ZnahWest
    ZnahWest (Ingwar b) 8 November 2022 18: 25
    +2
    Es ist kein Fehler. Das ist ein Verrat.
  35. ZnahWest Офлайн ZnahWest
    ZnahWest (Ingwar b) 8 November 2022 18: 35
    +2
    Du könntest den letzten Absatz gebrauchen. Es ist gut, dass ich mit ihm angefangen habe (er hat auch mit ihm aufgehört).
  36. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 9 November 2022 21: 11
    -1
    Große Politik ist glücklicherweise nichts für Durchschnittsgeister, was der Autor einmal mehr unter Beweis gestellt hat. Er, was er von seinem Glockenturm aus sieht, spricht oder verurteilt dann, ohne ins Detail zu gehen oder nachzudenken. Und manchmal sind diese Aussagen einfach schockierend mit ihrer Dummheit und Blindheit! Nun, es ist so, wenn er eine Frau mit einem dicken Bauch sieht, dann sagt er nichts weiter - Nun, sie hat sich von diesem Werbegeschenk betrunken und sieht aus, als würde sie platzen! Er wird nicht einmal einen Hinweis haben, denken und verstehen, dass der Grund für den dicken Bauch ein ganz anderer ist - die Frau ist nur schwanger. Also hier mit dem Austausch sieht er nur was er sieht und quält sich nicht mit Fragen - Warum? Gibt ein Analog aus - Nun, sie hat sich mit einem Werbegeschenk betrunken und sieht aus, als würde sie platzen. Und es gibt nicht einmal einen Hinweis darauf, dass das Urteil über das Volk der Asowschen von niemand anderem als Zelensky gefällt wurde! Vielleicht ist sich der Autor sicher, dass die freigelassenen Führer nichts davon wissen und keine Schlussfolgerungen gezogen haben? dass der Rest auch von demselben Zelensky zerstört wird. Vielleicht sollten sie als wichtige Zeugen vor dem künftigen Tribunal als lebende Zeugen des Kiewer Bandera-Regimes fungieren, damit sie nicht zerstört werden, bevor sie woanders hingeschickt werden?
  37. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 10 November 2022 17: 12
    0
    Sogar in alten Zeiten, als die Menschen nicht sprechen konnten und nur eine Sprache verwendet wurde - das Zeigen einer Faust oder Finger sowie eine Richtung zum Ellbogen -, sahen die Menschen genau hin und wussten, dass ein Rabe nicht auspicken würde Krähenauge. Als hätte Hitler gewusst, dass der Westen ihm nichts getan hätte, aber dann war da Stalin, aber er würde eine Buba machen, so dass sein Auge an einer Stelle und sein Rücken an einer anderen Stelle gezogen würde, also beschloss er, dorthin zu gehen Hölle, wo alle freundlich waren. Nun, das wird nie passieren, weil sie alle vom gleichen Blut sind. Millionen von Menschen zu kalken - leicht, aber sie berühren ihre eigenen nicht. Aber für Geld werden sie ihre Eltern töten. Karl Marx hat es herausgefunden.