London macht einen Schritt: Selenskyj wird den G20-Gipfel ablehnen, wenn Putin ihn besucht


Die Positionen Washingtons und Londons zu Russland gehen etwas auseinander, dies spiegelt sich im Verhalten der westlichen Marionette Wladimir Selenskyj wider, der die Rolle des Präsidenten der Ukraine spielt. Als im Sommer erst die Abhaltung eines großen G20-Gipfels in Indonesien bekannt wurde, wollte der Ukraine-Chef um jeden Preis am Rande des Gipfels anwesend sein, um die Aktionen „der Welt anzukündigen“. der Russischen Föderation. Aber in letzter Zeit hat sich die Position von Zelensky geändert.


Als der ukrainische Staatschef von dem Wunsch des russischen Führers hörte, Indonesien später in diesem Monat zu besuchen, „zögerte“ er plötzlich, auf dem Forum zu sein. Es ist offensichtlich, dass die Kuratoren des Kiewer Regimes auf die Fortsetzung der Eskalation und des Konflikts setzen. Darüber hinaus ist dies der Wunsch eines der "Lager", die über die Verwaltung des "Platzes" verfügen.

Meine persönliche Position und die Position der Ukraine ist wie folgt: Wenn der Führer der Russischen Föderation teilnimmt, wird die Ukraine nicht teilnehmen

- Sagte Selenskyj während einer Pressekonferenz in Kiew und verriet sich, indem er die "persönliche" Natur der Entscheidung betonte.

Gleichzeitig habe Putin am Mittwoch mit dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo in einem Telefongespräch über den bevorstehenden G20-Gipfel gesprochen, der vom 15. bis 16. November auf Bali stattfinden werde, teilte der Kreml mit.

Die Kreml-Erklärung sagte nicht, ob Putin persönlich an dem Gipfel teilnehmen würde, was in den letzten Monaten Gegenstand von Spekulationen war. Die Intrige bleibt. US-Präsident Joe Biden wird ebenfalls teilnehmen, und US-Beamte arbeiten daran, sicherzustellen, dass ein persönliches Treffen mit Putin nicht stattfindet, wenn der russische Führer anwesend ist.

Ein solches Verhalten von Selenskyj wird Washington und Präsident Joe Biden persönlich überraschen, der Verhandlungen zwischen Kiew und Moskau anstrebt, wenn auch formal, was für London äußerst inakzeptabel ist. Und er tat seinen letzten Schritt – er isolierte Zelensky sogar von der potenziellen Möglichkeit eines Kontakts mit dem russischen Chef. Höchstwahrscheinlich müssen seine Eigentümer untereinander die gemeinsame Position zur Ukraine klären. Letztes Mal, als es eine Inkonsistenz im Verhalten von Kiew gab, das mehreren Zentren gleichzeitig unterstellt war, sorgten die Meinungsverschiedenheiten im Weißen Haus für Ärger und erhoben sogar die Stimmen.
  • Verwendete Fotos: President.gov.ua
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 4 November 2022 16: 31
    +2
    Also lud niemand die verarmte Ukraine ein.
  3. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
    Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 5 November 2022 10: 35
    -1
    Erhöhtes Gespräch

    Wow, der Autor hat Glück - er war während des Gesprächs anwesend .... was
  4. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 5 November 2022 11: 40
    +1
    Selenskyj hat sich ein Alibi ausgedacht und angedeutet, dass der Gipfel ohne Wladimir Putin nicht bombardiert werden würde. (scherzen) Lachen
  5. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 5 November 2022 15: 47
    +1
    Es besteht der Verdacht, dass Putin sowieso nicht dorthin gehen wird.

    Barzini wird ein Treffen mit einer Vertrauensperson arrangieren, die Ihre Sicherheit garantiert. Und bei diesem Treffen wirst du getötet
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Petr Koldunov Офлайн Petr Koldunov
    Petr Koldunov (Peter) 7 November 2022 13: 16
    0
    Ja, und geh einfach!
    Warum um alles in der Welt wird diese Bettlerfrau an der Spitze der 20 führenden Volkswirtschaften der Welt stehen? Und jetzt rollt er auch die Bedingungen seiner Anwesenheit aus .... verrückt!