Su-34-Bomber setzen FAB-500SHN-Bomben mit einem Fallschirmbremssystem gegen die Streitkräfte der Ukraine ein


Während des NMD setzen russische Su-34-Jagdbomber eine große Auswahl ihrer Flugzeugwaffen gegen die Streitkräfte der Ukraine ein. Am 2. November stellte das russische Verteidigungsministerium der Öffentlichkeit ein weiteres Video vor, das die Kampfarbeit der beteiligten Flugzeuge zeigt.


Es ist zu beachten, dass die Besatzungen der Su-34 rund um die Uhr auf heimischen Flugplätzen im Einsatz sind. Darüber hinaus patrouillieren sie bei jedem Wetter Tag und Nacht im Luftraum, decken die Aktionen der Bodentruppen der RF-Streitkräfte ab und unterdrücken die feindliche Luftverteidigung, Artillerie und befestigte Gebiete. Einer der im Filmmaterial gezeigten ASPs ist die ungelenkte hochexplosive Angriffsbombe FAB-500SHN mit einem Gewicht von 500 kg und einem Fallschirmbremssystem zum Abwerfen aus niedrigen und extrem niedrigen Höhen (100-200 m).


Es sei darauf hingewiesen, dass mit der zunehmenden Wirksamkeit der Luftverteidigung die Idee, Luftbomben in den oben genannten Höhen zum Ziel zu bringen, Ende der 50er Jahre des 1961. Jahrhunderts weltweit breite Anerkennung fand. Doch der Einsatz mächtiger Fliegerbomben in solchen Höhen ist mit der Gefahr verbunden, das eigene Flugzeug mit explodierenden Splittern zu treffen. So tauchten 250 die Angriffsbomben FAB-1500Sh und FAB-1969ShA auf, und später, 500, schuf GNPP Bazalt (jetzt JSC NPO Bazalt, Moskau, Teil von Rostec) die FAB-XNUMXSh.

Diese Munition soll Luftverteidigungszonen durch die Luftfahrt überwinden und militärisch-industrielle Einrichtungen, Eisenbahnknotenpunkte und leicht gepanzerte zerstören Techniker, Arbeitskräfte und militärische Feldinstallationen. Luftbomben sind mit einer eingebauten Bremsvorrichtung und einer Sicherung ausgestattet, die ein wesentlicher Bestandteil des Designs sind. Durch die Verlangsamung des Falls einer Fliegerbombe kann das Flugzeug die Streuungszone seiner Fragmente verlassen. Einige Zeit nach dem Abwurf feuert der Fallschirm zurück, woraufhin die Munition mit zunehmender Geschwindigkeit zu Boden rast. 1976 entwickelte das GNPP "Basalt" ein verbessertes Modell - den FAB-500ShN in geringer Höhe und 1986 - eine Angriffsmunition mit einem prädiktiven Führer FAB-500SHL.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 3 November 2022 15: 18
    -6
    Es bleibt zu verstehen, warum es notwendig war, ein teures und relativ modernes Flugzeug zu bauen (obwohl seine Prototypen in der späten UdSSR hergestellt wurden), wenn es infolgedessen auf die gleiche Weise und mit im Wesentlichen der gleichen Munition wie die IL- verwendet wird. 2 (na ja, oder su-25).

    Ganz zu schweigen davon, dass es 2022 billiger und effizienter wäre, ein Segelflugzeug und einen Motor von einem Moped mit Propeller an die Bombe zu binden.
    Sie werden ohnehin gegen statische Ziele an vorderster Front eingesetzt, sodass es nicht weit zum Fliegen ist und minimale Anpassungen von Aufklärungs-UAVs vorgenommen werden könnten.

    Z. Y. : Natürlich ist es notwendig, alte Munition zu entsorgen, aber bei diesem Ansatz wird sie zusammen mit den Piloten entsorgt (ich glaube, sie werden bereits entsorgt).
    Darüber hinaus ist die Su-25 im Gegensatz zur Su-34 (mit einer Art Panzerung) nur Folie.
    1. Gadley Офлайн Gadley
      Gadley 3 November 2022 15: 23
      +2
      Auch alte Munition muss entsorgt werden. Die Haltbarkeit ist begrenzt.
      1. 1_2 Офлайн 1_2
        1_2 (Enten fliegen) 3 November 2022 18: 59
        0
        notwendig, aber ohne das Leben von Piloten zu riskieren und ohne das Risiko, ein teures Flugzeug zu verlieren, könnten sie einen Fallschirmflügel für eine Bombe oder einen Sperrholz-Minisegler entwickeln
  2. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 3 November 2022 15: 43
    0
    Die MiG-27 und Il-102 lösten diese Probleme mit größerer Effizienz, das erste Multi-Mode-, zweite echte Angriffsflugzeug und nicht die Su-25.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 3 November 2022 16: 59
    +1
    Wir operieren mit modernen Flugzeugen taktisch wie im Zweiten Weltkrieg, mit gusseisernen Bomben. Und zum Beispiel macht der Iran einen Fleck mit Flügeln auf alten Bomben und schießt sie 22 km von der alten Su 50 entfernt. Eine Schande für unsere stellvertretenden Krämer
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 3 November 2022 18: 54
    0
    Eine Bombe ist natürlich billiger als eine MLRS-Rakete ... bis ein teures Flugzeug abgeschossen wird
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 3 November 2022 19: 07
    -3
    Logisch.
    Wenn es alte Bomben gibt, die für Fallschirme bestimmt sind, dann um sie nicht auf die Köpfe der Nachbarn fallen zu lassen.
    Ein Flugzeug mit Bombe ist besser als ein Flugzeug ohne Bombe.
  7. Alex Samoletow Офлайн Alex Samoletow
    Alex Samoletow 3 November 2022 19: 46
    -2
    Die Vereinigten Staaten wandeln seit langem gewöhnliche Fabriken in Planungs-JDAM-Systeme um. und die Führung des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation ist nicht in der Lage, sich das auszudenken ??? die teure Su 34 unter dem Beschuss von MANPADS und DShK auszusetzen - Kretenismus und das ist milde ausgedrückt ...
  8. Viktor fm Офлайн Viktor fm
    Viktor fm (Victor) 4 November 2022 15: 08
    +1
    Es ist Zeit, dem Staat eine Sharaga zu machen
  9. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 4 November 2022 20: 17
    +1
    Su-34, Su-35. Werfen Sie einstellbare Bomben aus Höhen von 15 km und mehr, flogen 10 Minuten lang hinein, bombardierten sie bis zu einer Tiefe von mehr als 250 km und kehrten mit einer Geschwindigkeit von 1900 km / h zurück, das sind 8 Minuten, es werden 2-3 sein Minuten in der Luftverteidigungszone. 5-10 Tonnen Bomben werden eine Su abwerfen. Wenn KAB-500 nicht ausreicht, wird KAB-1500 definitiv alle Befestigungen der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe von Avdiivka durchbrechen.
  10. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 5 November 2022 07: 15
    0
    Groß. Und in Cherson, wo sich der Typ der Ebene und die Ukrainer in Haufen versammeln. Was ist locker ausgelegt, um zu halten? ABER? Oder nochmal, verdammte brüderliche Leute ....
    1. svit55 Офлайн svit55
      svit55 (Sergey Valentinovich) 5 November 2022 19: 44
      -2
      Moderne Generäle wissen nicht, wie man die Luftfahrt benutzt.