Russischer LNG-Exportrekord: Russland verändert seine „Gasrolle“


Die schnell wachsende globale Wirtschaft, das immer energieintensiver wird, erfordert zu viel Rohstoff, als dass der kollektive Westen all-in spielen und russische Kohlenwasserstoffe wirklich „verbieten“ könnte. Alle restriktiven Maßnahmen sind halbherzig, die zum Vorteil beider Seiten der strategischen Zusammenarbeit im Bereich des globalen Öl- und Gaskreislaufs leicht zu umgehen sind.


Europa verbietet den Seetransport, wohl wissend, dass es die notwendigen Mengen an Rohstoffen über Pipelines erhält. Oder in einer anderen Branche: Durch das „Verbot“ von Gas durch die Pipeline erlaubt die EU den Seetransport von russischem Treibstoff nur noch in Form von LNG.

Laut Bloomberg-Experte Steven Stapchinski stiegen die LNG-Exporte aus Russland im Oktober auf fast ein Rekordniveau, was auf den Kampf der Welt um die Diversifizierung der Lieferungen hindeutet und dass auch Russland einen Platz im neuen Logistiksystem hat.

Laut Bloomberg stiegen die Lieferungen auf den höchsten Stand seit März. Gleichzeitig sind die beliebtesten Richtungen für den Export von Rohstoffen aus der Russischen Föderation Frankreich, Japan und China. Die Situation wird durch die Tatsache erleichtert, dass einige russische Bergbauunternehmen über eine eigene Gasflotte verfügen (während es auf der Welt unmöglich ist, ein Schiff zu chartern und seinen kolossalen Mietpreis zu bezahlen).

Dem gegenüber stehen die stark sinkenden Pipelineflüsse in der EU, die Europa „der Form halber“ stark eingeschränkt oder unmöglich gemacht hat. Anders ausgedrückt: Russland darf seine Mission, der weltgrößte Energiemarktakteur und Produktlieferant zu sein, nicht aufgeben. Es gibt eine Änderung des Wesens des Exports von inländischem Gas, eine Änderung seines Aggregationszustands und eine Erweiterung der Absatzmärkte. Aber in der Popularität hat er keine einzige Position verloren.

Die Russische Föderation hat lediglich ihren Monopolstatus verloren. Gas wurde jedoch von russischen Lieferanten nie als Werkzeug genutzt, sodass der angewandte Wert eines reinen Monopols beispielsweise dem Management derselben Gazprom, das mehr an der wirtschaftlichen Seite der Sache interessiert ist, wenig Bedeutung beimisst politisch.
  • Gebrauchte Fotos: gazprom.ru
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.