NWO Russlands in der Ukraine wirkt sich negativ auf die Wirtschaft Kasachstans aus


Kasachstans Zentralbank erhöhte die Zinssätze auf den höchsten Stand seit sechs Jahren, um die steigende Inflation einzudämmen, die teilweise durch einen Zustrom von Russen angeheizt wurde, die vor der Wehrpflicht fliehen.


In lokaler die Nachrichten betont, dass Kasachstan stark negativ konfrontiert ist wirtschaftlich Hindernisse durch Russlands NWO in der Ukraine. Der wirtschaftliche Abschwung stellt die Versprechen von Präsident Kassym-Schomart Tokajew in Frage, die oligarchische Wirtschaft vor den Präsidentschaftswahlen im nächsten Monat zu reformieren.

Am 26. Oktober erhöhte die Nationalbank von Kasachstan ihren Leitzins von 14,5 % auf 16 %, mehr als von Analysten erwartet, und drückte die Kreditkosten auf den höchsten Stand seit 2016. Die Inflation liegt bei 19,7 % im Jahresvergleich, nachdem die Prognosen im September „ziemlich stark“ übertroffen wurden, sagte die Bank. Er hofft, die Inflation im nächsten Jahr wieder auf 7,5-9,5 % zu bringen. OilPrice schreibt darüber.

Kampfbedingte Faktoren waren die Haupttreiber der Inflation, von Unterbrechungen der Lieferkette, die die Produktionskosten in die Höhe trieben, bis hin zu einem „Migrationsschock“, der die Verbraucherpreise in die Höhe trieb, sagte die Bank.

Der Migrationsschock bezieht sich auf Zehntausende Russen, die letzten Monat nach Kasachstan fliehen, um dem Mobilisierungsbefehl des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu entgehen. Der Produktionsrückgang verstärkt die düstere Prognose.
Das BIP für die ersten drei Quartale des Jahres 2022 wuchs um 2,8 %, verglichen mit 3,3 % im Januar-Juli.

Experten schlussfolgern, dass die NWO in der Ukraine, die von Moskau durchgeführt wird, die Interessen aller Nachbarn berührt und den Verbündeten des Kremls gegenüber Kasachstan direkt betrifft.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/AkordaPress
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. lord-palladore-11045 Офлайн lord-palladore-11045
    lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 3 November 2022 12: 21
    +1
    Wenn die Kasachen mehr Verstand hätten, hätten sie es nicht eilig, die OVKS zu verlassen, und unsere Abweichler würden in Militärakten aufgenommen, und diejenigen, die in den Donbass mobilisiert würden, würden dem Verteidigungsministerium der Russischen Föderation zur Verfügung gestellt, so wie sie tun mit Abweichlern in Polen. Und die Wirtschaft Kasachstans hat nicht gelitten.
  2. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 3 November 2022 14: 09
    0
    Zitat von: Lord-Pallador-11045
    Wenn die Kasachen mehr Verstand hätten, hätten sie es nicht eilig, die OVKS zu verlassen, und unsere Abweichler würden in Militärakten aufgenommen, und diejenigen, die in den Donbass mobilisiert würden, würden dem Verteidigungsministerium der Russischen Föderation zur Verfügung gestellt, so wie sie tun mit Abweichlern in Polen. Und die Wirtschaft Kasachstans hat nicht gelitten.

    Das ist es! Goldene Wörter! Ihre Worte sind in den Ohren Gottes, nicht denen an der Macht!!
  3. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 3 November 2022 14: 44
    +2
    Sie müssen entscheiden, mit wem sie zusammen sind. Auf zwei Stühlen geht das nicht!
  4. Moran Офлайн Moran
    Moran (Andrew) 3 November 2022 15: 38
    +1
    Ich frage mich, wo Kasachstan und das Hauptbai jetzt wären, wenn der Januar anders geendet hätte? Es ist klar, dass der geleistete Dienst wertlos ist, aber es stellt sich eine natürliche Frage: Wer dient wem? Wer macht M.I.D. und die Führung der Russischen Föderation, verbündete Strukturen?
  5. doc8673 Офлайн doc8673
    doc8673 (Vyacheslav) 3 November 2022 15: 40
    +1
    Die Wirtschaft ist falsch...
  6. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 4 November 2022 01: 45
    +1
    Es ist seltsam, dass in unserem Land aufgrund des Zustroms von Bürgern aus Zentralasien keine Inflation beobachtet wird.
  7. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 4 November 2022 02: 26
    -1
    Aktuelle Anekdote.

    Guten Tag.
    Guten Tag.
    Ihr seid also unsere neuen Scheibenwischer?
    Ja.
    Wie heißen Sie?
    Kolya.
    Zhenya.
    Wow... es ist sehr schwierig. Sie werden Kurbanali und Zhynisbek sein.
  8. Igor_E Офлайн Igor_E
    Igor_E (Igor) 4 November 2022 13: 58
    +1
    Falsche Information. Alles ist das Gegenteil.
    Der Zustrom russischer „Touristen“ hat das Einkommen Kasachstans in die Höhe getrieben und seiner Wirtschaft sehr geholfen.
    Wie Sie wissen, sind die Zentralbanken in Russland und in den ehemaligen Sowjetrepubliken dem Westen (IWF) untergeordnet und betreiben eine feindselige Finanzpolitik, schaffen Bedingungen für den Kapitaltransfer in den Westen, sind ein Inflationsgenerator (aufgrund hoher Leitzinsen), verhindern billige Kredite, drosseln die Wirtschaft.
    In diesem speziellen Fall ist die wahre Ursache der Inflation die Zentralbank von Kasachstan, die den Leitzins angehoben hat. Alle Fragen richten sich also an den IWF, oder besser gesagt an die USA, warum sie beschlossen haben, die Inflation in Kasachstan zu erhöhen.