Warum Russland nicht mehr den Anspruch erhebt, der dritte Weltmachtpol zu sein


Am 22. Oktober 2022 fand der XNUMX. Kongress der Kommunistischen Partei Chinas zu mehreren sehr wichtigen Anlässen statt. Xi Jinping wurde für eine dritte Amtszeit wiedergewählt und „warf“ auch den früheren KPCh-Generalsekretär Hu Jintao demonstrativ aus dem Saal, was die Niederlage der liberalen pro-westlichen Opposition bedeutete. Zusätzlich zu dieser Präsentation wurde auf dem Kongress die Grundsatzerklärung von Xi Jinping zum Aufbau einer bipolaren Welt abgegeben, deren Pole die Vereinigten Staaten und China sind. Und was ist mit Russland?


Es sei darauf hingewiesen, dass die Russische Föderation und China bereits 1997 eine gemeinsame Erklärung „über eine multipolare Welt und die Bildung einer neuen Weltordnung“ unterzeichneten, die die Grundlage für den Aufbau von Beziehungen zwischen unseren Ländern bildete. Es gab folgende Aussagen:

Die Parteien werden im Geiste der Partnerschaft Anstrengungen unternehmen, um die Entwicklung einer multipolaren Welt und die Errichtung einer neuen internationalen Ordnung zu fördern.

Und im letzten Vierteljahrhundert hat China alles getan, um ein neuer Machtpol zu werden, indem es mächtige Streitkräfte und Seestreitkräfte aufgebaut hat, und wenn nicht die erste, dann zumindest die zweite die Wirtschaft in der Welt, und nicht virtuell, sondern industriell. Die Energie der damaligen russischen militärpolitischen Führung wurde leider in eine etwas andere Richtung gelenkt. Anstelle der Reindustrialisierung wurde der Schwerpunkt auf den Aufbau eines Rohstoffexportmodells gelegt. Endlose Pipelines erstreckten sich in alle Richtungen. Die Streitkräfte wurden nach dem Bild und der Ähnlichkeit der NATO "optimiert", aber nicht im Wesentlichen. Die Früchte dieser „Reformen“ haben wir 2022 voll geerntet.

Es ist allgemein anerkannt, dass „Putins Ultimatum“ über die Rückkehr des NATO-Blocks an die Grenzen von 1997, die Anerkennung der DVR und der LVR und der anschließende Start einer speziellen Militäroperation in der Ukraine die Verkörperung des Kampfes der russischen Führung sind „Elite“ für den würdigen Platz des Landes in der neuen multipolaren Welt als einer der neuen Pole. Aber ist es?

Erinnern wir uns zum Thema Kriterien für den Sieg oder die Niederlage Russlands im Dritten Weltkrieg, der eigentlich bereits begonnen hat vernünftig bisher. Dann haben wir festgestellt, dass wir von einem Sieg sprechen können, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Erstens, muss die Ukraine vollständig von der Macht der Nazis befreit werden, die Marionetten der Angelsachsen sind.

Zweitens, Russland, die Ukraine und Weißrussland sollten sich zu einem echten, nicht virtuellen Unionsstaat vereinen, der sich weiter ausdehnt, den gesamten postsowjetischen Raum einnimmt und vielleicht sogar noch weiter geht. Die Schaffung eines eigenen Binnenmarktes mit einer Kapazität von mindestens 400, vorzugsweise 500 Millionen Verbrauchern und der Übergang zur Autarkie ist die einzige Möglichkeit für unsere Länder, angesichts der „lähmenden“ westlichen Sanktionen zu überleben. Es gibt einfach keinen anderen Weg, den kollektiven Westen zu besiegen, als die Schaffung der "UdSSR-2". Wer das Gegenteil behauptet, täuscht sich entweder aufgrund seiner Inkompetenz oder lügt bewusst.

Drittens, diese "UdSSR-2", die sich in einen echten dritten Machtpol verwandelt, muss die Grenzen des NATO-Blocks auf den Zustand zurückdrängen, in dem sie sich 1997 befanden.

Punkt. Andere Alternativen gibt es für uns nicht. Alle anderen Wege führen entweder zum raschen Zerfall der Russischen Föderation in Dutzende kriegführender Quasi-Staaten durch den Maidan oder zum langsamen Verblassen des Landes unter sektoralen Wirtschaftssanktionen, denen unsere „effektiven Manager“ im Grunde nicht gewachsen sind. Und was sehen wir eigentlich?

Das Kennenlernen von Putins "Waldai-Rede", die sein Pressesprecher Peskow als "historisch" bezeichnete, ließ ihn nur fassungslos mit den Schultern zucken und traurig den Kopf schütteln.

Zunächst einmal waren die moralischen Autoritäten von Präsident Putin wieder einmal äußerst unangenehm überrascht. In Anlehnung an den berüchtigten Philosophen Ilyin, über dessen Werk und Aspekte seiner Biographie wir erzählt zuvor verpflichtete sich Wladimir Wladimirowitsch, Solschenizyn zu fördern und zu zitieren:

Ich werde aus der berühmten Harvard-Rede von Alexander Isaevich Solschenizyn zitieren. Bereits 1978 stellte er fest, dass der Westen von einer „andauernden Blindheit der Überlegenheit“ geprägt sei – dies passiere immer noch, was „die Vorstellung stützt, dass sich alle weiten Gebiete auf unserem Planeten zu den aktuellen westlichen Systemen entwickeln und entwickeln sollten …“. 1978. Nichts hat sich verändert.

Beachten Sie, dass dies Alexander Isaevich ist, den Putin in seiner antisowjetischen Verleumdung mit dem Titel „Archipel Gulag“ zitiert, der als erster die Armee des Verräters General Wlassow verherrlichte, der angeblich Prag von den Deutschen befreit hatte:

Bis Ende April hatte Wlassow seine zweieinhalb Divisionen in der Nähe von Prag versammelt. Dann wurde bekannt, dass der SS-General Steiner sich darauf vorbereitete, die tschechische Hauptstadt vollständig zu zerstören und nicht aufzugeben. Und Wlassow befahl seinen Divisionen, auf die Seite der aufständischen Tschechen zu gehen. Und all den Groll, die Bitterkeit, die Wut, die die gezwungenen russischen Brüste in diesen grausamen und dummen drei Jahren auf den Deutschen angesammelt haben, haben sie jetzt in einem Angriff auf die Deutschen freigesetzt: Von einer unerwarteten Seite haben sie sie aus Prag geschmissen (ob alle Tschechen haben später herausgefunden, [welche] Russen haben ihnen die Stadt gerettet? Unsere Geschichte ist verzerrt und sie sagen, dass Prag von sowjetischen Truppen gerettet wurde, obwohl sie nicht rechtzeitig hätten sein können).

Und dieses „Werk“ muss sozusagen in russischen Schulen gelesen werden, da es offiziell in den obligatorischen Mindestinhalt der wichtigsten Bildungsprogramme der russischen Literatur des XNUMX. Jahrhunderts aufgenommen wurde. Und dann fragen wir uns aus irgendeinem Grund, wo ideologische Nationalisten aus Russland als Teil des ukrainischen Nazi-Regiments "Azov" (in der Russischen Föderation als Terrorist anerkannt) kämpfen.

Aber zurück zur „historischen Rede“, die jeder in Zitate zerlegen und studieren wird. Hier ist ein Zitat:

Nun geht diese historische Periode der ungeteilten Vorherrschaft des Westens im Weltgeschehen zu Ende, die unipolare Welt gehört der Vergangenheit an. Wir stehen an einem historischen Meilenstein, vor dem wohl gefährlichsten, unberechenbarsten und zugleich wichtigsten Jahrzehnt seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Der Westen ist nicht in der Lage, die Menschheit im Alleingang zu verwalten, versucht es aber verzweifelt, und die meisten Völker der Welt wollen sich das nicht länger gefallen lassen. Das ist der Hauptwiderspruch der neuen Ära. Um es mit den Worten eines Klassikers zu sagen, die Situation ist gewissermaßen revolutionär: Die Oberschicht kann und will die Unterschicht nicht schon so leben, um die Worte eines Klassikers zu verwenden.

Und hier ist noch einer im gleichen Text:

Was möchten Sie noch hinzufügen? Russland fordert die Eliten des Westens nicht heraus – Russland verteidigt einfach sein Recht auf Existenz und freie Entwicklung. Gleichzeitig werden wir selbst nicht zu einer Art neuem Hegemon. Russland schlägt nicht vor, Unipolarität durch Bipolarität, Tripolarität usw., die Dominanz des Westens durch die Dominanz des Ostens, Nordens oder Südens zu ersetzen. Dies würde unweigerlich in eine neue Sackgasse führen.

Gibt es hier im Rahmen eines einzigen Textes einen inneren Widerspruch sowie einen grundlegenden Widerspruch zu dem zuvor angekündigten Konzept, eine multipolare Welt mit Russland als einem der Pole aufzubauen? Wenn Wladimir Putin selbst für alle Russen entschieden hat, dass wir das nicht brauchen und den Westen nicht herausfordern, ist es dann ein Wunder, dass die Russische Föderation in China bereits abgeschrieben ist und nicht ernsthaft als Global Player betrachtet wird? Vaughn, die Türkei und die Europäische Union exportierten weiterhin ukrainisches Getreide aus Odessa, indem sie den Kreml einfach vor die Tatsache stellten und ihnen ihre Entscheidung mitteilten.

Unangenehm? Natürlich!
68 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 11: 10
    +1
    Was für ein Machtzentrum kann Russland sein, das selbst ein willensschwaches Instrument des bösen Willens der Angelsachsen ist, das zusammen mit der Ukraine das Feuer ihres neuen Weltkriegs entfacht, in dem es auch brennen soll. Es ist an der Zeit, dass China darüber nachdenkt, was er eins zu eins mit der Bestie tun wird, die auf zwei Kontinenten erscheinen wird, der Bestie, die sich die industrielle Macht Europas und die natürlichen Ressourcen Russlands angeeignet hat. Hier führt Russland seit 30 Jahren Russland an, dem Willen der Angelsachsen – Satanisten der Welt – untergeordnet
  2. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
    Vladimir80 2 November 2022 11: 25
    +10
    Wir haben keine Kraft, etwas zu behaupten, 2022 hat dies endgültig bestätigt. Und in einer solchen Situation müssen Sie klüger handeln, die Erfahrungen anderer Länder (Iran, Südkorea) und anderer Epochen (UdSSR in den 30er Jahren) nutzen - Kräfte sammeln, nicht dorthin gehen, wo Sie nicht müssen, sich entwickeln das Heer und die Marine.
    Vielleicht ist das auch ein Ideologem der CIA und westlicher Provokateure: "Russland muss die Ukraine besiegen oder zerfallen." Vielleicht ist es für uns wichtiger, es zunächst innerhalb unseres Landes zu regeln?
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 11: 47
      +12
      Klettern Sie nicht, wo es nicht nötig ist, entwickeln Sie die Armee und die Marine

      Wird nicht funktionieren. Der Krieg hat bereits begonnen – Sie müssen sich verteidigen. Eine andere Sache ist, dass der Krieg zwei Ausgänge hat.
      Wenn wir leben wollen, müssen wir nicht die Ukraine, nicht die Europäer, sondern die Angelsachsen gewinnen und sie zwingen, diese ganze "Maschine" zu stoppen.
      Das geht nur, indem wir ihnen mit gegenseitiger Vernichtung drohen, aber auch dafür müssen wir zunächst aufhören, ihr Instrument zu sein und uns aus der Abhängigkeit befreien – d.h. kompetent die Führung wechseln und einer organisierten "fünften Kolonne" die Hände binden.
      Der einzige Weg
      1. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
        Vladimir80 2 November 2022 14: 27
        +2
        Selbst Stalin konnte die "fünfte Kolonne" nicht vollständig überwinden. Und was will die Mehrheit unserer Leute wirklich, wissen wir?
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 14: 53
          +8
          Und was will die Mehrheit unserer Leute wirklich, wissen wir?

          Unsere Niederlage wird zur Verwandlung des Landes in ein Todeslager führen. Das ist ernst.
          Das Sonderkommando der Ukraine wird die Drecksarbeit machen. Das zweite Mal werden die Angelsachsen uns nicht erlauben, uns zu erheben - sie werden die "russische Frage" im Keim ersticken, die ganze Zeit mit einer unnötigen Bevölkerung. Dasselbe wird Einwanderern aus Russland in der ganzen westlichen Welt widerfahren. Es wird eine echte Jagd geben. Im Zuge der Neuformatierung der Welt durch die Angelsachsen wird das Undenkbare möglich. Ist es das, was die meisten Menschen wollen?
          Russland schützt uns alle, solange es als Land, als Kultur, als Option für die Zukunft immer noch hinter unserem Rücken steht, wo immer wir sind.
          1. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
            Vladimir80 2 November 2022 15: 08
            +2
            Ich glaube nicht. Ihre Version berücksichtigt nicht die Tatsache, dass ein Teil der Menschen aufwachen wird (!), wenn Kämme tatsächlich unsere Grenzen überschreiten und auf dem Territorium Russlands Krieg führen. Amerika handelt schlauer - es managt den Krieg so, dass die Mehrheit der Bevölkerung den wirklichen Krieg um sich herum nicht bemerkt. Es ist einfacher, uns zu zerstören, indem wir eine weitere Revolution arrangieren oder uns einfach an unseren Werten (Dollar, goldenes Kalb, Komfort) "einhaken". Schauen Sie sich an, was um Sie herum passiert, wenn Sie mit der U-Bahn fahren – die Leute sehen sich westliche Fernsehsendungen auf Smartphones an, diskutieren über Urlaube im NATO-Land, junge Leute hören westliche Musik oder russische Musik, die aus dem Westen kopiert wurde.
            1. boriz Офлайн boriz
              boriz (Boriz) 2 November 2022 16: 54
              +8
              Sehen Sie, was um Sie herum passiert, wenn Sie in der U-Bahn sind ...

              Sie scheinen Moskau zu meinen? Das ist also nicht Russland ...
            2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
              Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 22: 59
              +3
              Zitat Vladimir80
              Amerika handelt schlauer - es managt den Krieg so, dass die Mehrheit der Bevölkerung den wirklichen Krieg um sich herum nicht bemerkt. Es ist einfacher, uns zu zerstören, indem wir eine weitere Revolution arrangieren oder uns einfach an unseren Werten (Dollar, goldenes Kalb, Komfort) "einhaken".

              Ich verstehe, Vladimir, dass diese Option (bayerisches Bier, ohne Souveränität) besser zu Ihnen passt, aber sie brauchen es nicht. Alles, was sie mit seiner Hilfe brauchten, haben sie bereits erhalten.
              Sie brauchen nicht weiter mit uns zu hätscheln - sie brauchen Europa als industrielles Anhängsel und unsere Ressourcen ohne Bevölkerung, und das alles ist schon MORGEN
        2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 November 2022 23: 12
          +8
          Fehler in der NWO legen die grundlegenden Probleme des Staates offen, die Probleme sind zu tief, ohne deren Lösung Russland ein schreckliches Schicksal erwartet. Daher ist es dringend notwendig, die Fäulnis zu beseitigen, die Russland heute beherrscht – die liberale Schicht an der Spitze der Macht, die Russland ruiniert und für Feinde arbeitet. Fazit: Mehr als 3 Billionen US-Dollar wurden geplündert und unter der Schirmherrschaft der Zentralbank der Russischen Föderation ins Ausland abgezogen, als die Entwicklung des Staates ohne Kredite ins Stocken geriet, wie man es nennt, nur die fünfte Kolonne an der Macht Russische Föderation. Und so weiter in alle Richtungen. Es ist an der Zeit, uns vom Erbe der „Gaidar-Chubais“ zu reinigen.
        3. Rinat Офлайн Rinat
          Rinat (Rinat) 4 November 2022 07: 14
          0
          Quote: Vladimir80
          Und was will die Mehrheit unserer Leute wirklich, wissen wir?

          Die Mehrheit will in einem starken Staat leben, mit einer starken Volkswirtschaft. Mit einem gerechten System der Verteilung öffentlicher Güter. Weniger arbeiten, mehr verdienen.
    2. Dekor Офлайн Dekor
      Dekor 2 November 2022 17: 45
      +2
      Von Anfang an zu gewinnen, und dann zu verstehen und sehr sorgfältig. Ansonsten wie.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 20: 07
        +7
        Um zu leben und zu gewinnen, müssen Sie „vorher“ verstehen. Sonst werden wir nicht gewinnen. Das Land wird untergehen und wir mit ihm. Die bestehende Regierung übergibt das Land dem Feind - es steigt in die Augen, es ist dumm, sich davon abzuwenden und den Kopf abzuschalten. Das ist wie der Tod.
        Im Gegenteil, wir müssen es einschalten, schauen und sehen, nachdenken, eine Lösung finden, wie wir Russland retten können, und es tun, um in der Realität Erfolg zu haben. Nur so werden wir gewinnen
      2. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
        aslanxnumx (Aslan) 2 November 2022 20: 21
        0
        Mit wem zu gewinnen, mit Putin. Und er will gewinnen.
    3. vlad127490 Офлайн vlad127490
      vlad127490 (Vlad Gor) 2 November 2022 21: 37
      0
      In der Russischen Föderation ist die Kompradoren-Bourgeoisie an der Macht, für sie ist Russland – eine US-Kolonie die beste Lösung.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 2 November 2022 11: 35
    +8
    Und was kann man sagen?
    Home - Wirtschaft und Personal.
    Und sie - "wie immer"

    Was für ein Durchbruch dieselben Aufnahmen bewirken können. Was hat Russland in die Rolle einer Tankstelle geführt? Keiner.
    Die Beamten selbst räumten ein, dass die Importsubstitution fehlgeschlagen sei. Der Export von Geld und qualifiziertem Personal aus Russland läuft stark, negative Machtselektion floriert. Aber Yachten, Paläste, Fondies und Kinder der Elite blieben im Ausland, mit Ausnahme der abscheulichsten. - nach jüngsten Medienberichten.

    Wie ist hier der „Status des dritten Weltmachtpols“?
    Und niemand schenkt Reden, die es auf der Welt nicht gibt, sowie gebrochenen Versprechen viel Aufmerksamkeit. Wie viele waren es und wo sind sie jetzt?
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 2 November 2022 17: 26
      -9
      Sergey Latyshev, Russland war noch nie eine Tankstelle. Lachen
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 2 November 2022 12: 19
    -2
    Vaughn, die Türkei und die Europäische Union exportierten weiterhin ukrainisches Getreide aus Odessa, indem sie den Kreml einfach vor die Tatsache stellten und ihnen ihre Entscheidung mitteilten.

    Woher kommen solche Informationen? Heute gibt es keine Schiffsbewegungen mit Getreide. Für morgen "haben die Türken Hoffnung", dass Schiffe unter türkischer Flagge Getreide exportieren. Nach dem Gespräch zwischen Schoigu und dem türkischen Verteidigungsministerium. Noch nichts über die EU.
    Am 31. Oktober wurden nach anmaßenden Äußerungen der Ukraine, der EU, der UNO und der Türkei zwei Schlepper beschossen, die einen Lastkahn mit Getreide schleppten. Die Schlepper entzündeten ein Feuer, zwei Matrosen starben, einer wurde vermisst. Es war ein gutes Zeichen. Niemand berührt die Gerichte. Aber ALLE Schlepper auszuschalten ist überhaupt kein Problem. Und die ganze Saga mit Getreide wird enden, der Versand wird unmöglich.
    Von Solschenizyn nahm Putin das Zitat, das im Betreff stand. Bedeutung: sogar Solschenizyn im Jahr 1978. sprach über die übertriebene Arroganz des Westens. Alles ist logisch und normal.

    Zweitens sollten sich Russland, die Ukraine und Weißrussland zu einem echten, nicht zu einem virtuellen Unionsstaat vereinen, der sich weiter ausdehnt, den gesamten postsowjetischen Raum einnimmt und vielleicht sogar noch weiter geht.

    Aber wir hatten nicht genug Trittbrettfahrer, die wir uns noch einmal auf den Hals pflanzen konnten. Der Inlandsmarkt wird in der Währungszone Russlands liegen. Und sie hat sich sehr klar ausgedrückt. Iran, Araber, Türkei, postsowjetischer Raum.

    Drittens wird diese "UdSSR-2", die sich zu einem echten dritten Machtpol entwickelt hat, die Grenzen des NATO-Blocks auf den Zustand zurückdrängen müssen, in dem sie sich 1997 befanden.

    Die UdSSR wird nicht benötigt. Die NATO in ihrer jetzigen Form wird selbst aufhören zu existieren.
    Auch die Worte von C werden missverstanden.

    Zusätzlich zu dieser Präsentation wurde auf dem Kongress die Grundsatzerklärung von Xi Jinping zum Aufbau einer bipolaren Welt abgegeben, deren Pole die Vereinigten Staaten und China sind.

    Hat Xi Ihnen gesagt, was er meint? Wir sprechen davon, dass es im Moment eine Konfrontation „der Westen gegen alle“ gibt. Zudem ist der Westen bereits in der Minderheit und wird schwächer.
    Dann wird die Welt in militärisch-wirtschaftliche Zonen eingeteilt. USA, Russland, China, Indien, anscheinend jemand aus Lateinamerika.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 13: 07
      +3
      Du irrst dich, Boriz, wenn du für den internationalen Kampf das ausschließlich wirtschaftliche Feld wählst und dich darauf beschränkst. Wenn es ihnen keinen Sieg bringen kann, bewegen sich die Angelsachsen frei und übertragen die ganze Welt auf ein anderes Feld - indem sie Probleme mit militärischer Gewalt lösen. Die Wirtschaft zieht sich nach hinten zurück. Genau das passiert jetzt rund um Russland, das die Angelsachsen vor 30 Jahren zu ihrem Hauptwerkzeug und Zwischenpreis auf dem Weg der Kriegshetze in Europa und seiner Einverleibung gemacht haben. Um zur Weltherrschaft aufzusteigen, sind sie bereit, wirtschaftliche Turbulenzen zu erleiden und andere dazu zu zwingen, es so zu machen, wie sie es bereits im Zweiten Weltkrieg getan haben
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 2 November 2022 13: 23
        0
        Was lässt Sie glauben, dass ich die militärische Komponente leugne? Nur ist der Westen derzeit nicht in der Lage, allein militärischen Druck auf Russland auszuüben. Außerdem ist der Westen überhaupt nicht geeint. Die Vereinigten Staaten und die Weltbank senken Europa absichtlich, und das haben sie dort bereits verstanden. Es gibt im Westen zu viele verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Interessen.
        Was die wirtschaftlichen Probleme in den Vereinigten Staaten betrifft, so werden sie sie selbst provozieren. Prominente Ökonomen fordern dies seit vergangenem Jahr. Jetzt ist es zu den Aussagen von Klistalina Georgieva und den konkreten Aktionen des FRS gekommen. Jede Zinserhöhung ist ein Schritt in Richtung Abgrund.
        Es ist nur so, dass der Zusammenbruch der Börsen und der Wirtschaft im Allgemeinen jemandem die Schuld gegeben werden sollte. Sieht so aus, als würde es Biden sein. Die restlichen Optionen, die dieses Jahr (wie in der Vergangenheit) gespielt wurden, gingen nicht.
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) 3 November 2022 06: 05
          +2
          Nur ist der Westen derzeit nicht in der Lage, allein militärischen Druck auf Russland auszuüben.

          Der Vektor der Bemühungen wird sehr deutlich durch ihr zielgerichtetes Handeln angezeigt. Sie können sie zu ihrem tiefen Bedauern nicht verbergen. Aber alles andere, um den Verdacht abzulenken und Leute wie Sie zu verwirren, werden sie sicherlich tun. Dies ist ein Klassiker des Genres. Wenn es Widersprüche in dem Bild gibt, das wir sehen, sind sie das Ergebnis von Verschleierung und Desinformation. Von diesem ist es notwendig, fortzufahren
  5. Karmela Офлайн Karmela
    Karmela (Karmela) 2 November 2022 13: 12
    +2
    Xi Jinpings Grundsatzerklärung zum Aufbau einer bipolaren Welt, unter deren Polen sind impliziert USA und China

    Sergey, warum haben Sie entschieden, dass dies so ist? Der zweite Pol könnte China und Russland zusammen sein, Rücken an Rücken. Finden Sie ein Zitat aus Xis Rede.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 2 November 2022 16: 39
      0
      Xi bezog sich nicht auf die USA und China, sondern auf die liberalen Eliten und alle anderen. Hier sind die beiden Pole für heute. Konservative und einige US-Demokraten sind ebenfalls in der Kategorie „alle anderen“ enthalten. Dies folgt zumindest aus Obamas Aussage über die "Begrenzung" der Hilfe für die Ukraine. Sowie Briefe von demokratischen Kongressabgeordneten, die sie auf Druck der Partei zurückgezogen haben, aber es war da, jeder hat es gelesen. Und es ist klar, dass es den Standpunkt nicht nur der Autoren des Briefes widerspiegelt. Dem Ausgang. Teile von Tulsi Gabbard und vieles mehr.
      Und nach der Umsetzung des mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits erzielten Konsenses der Eliten wird es keine harte globale Konfrontation geben. Ausgenommen geringfügige Ausschreitungen innerhalb der Einflusszonen und Zonen der "freien Jagd".
    2. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 2 November 2022 16: 41
      +7
      Der zweite Pol könnte China und Russland zusammen sein

      Wird nicht. Auf keinen Fall. Als Mitreisende zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte, ja. Mit der Bedingung der Interessenübereinstimmung. Nicht mehr...

  6. Griffith Офлайн Griffith
    Griffith (Oleg) 2 November 2022 13: 24
    -6
    Wie sich herausstellt, ist laut dem Autor alles einfach. Aber ich würde nicht aufgrund meiner Unkenntnis dessen urteilen, was passiert, sondern nur nach Putins Rede in Valdai. Und der Autor würde nicht raten. Wie heißt es so schön: Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen. Zunächst müssen Sie verstehen, dass die NWO im Wesentlichen als oligarchischer Krieg begann. Deshalb gab es an der Front eine solche Verwirrung. Und erst kürzlich hat die NWO begonnen, sich in etwas anderes zu verwandeln. Was genau es sein wird, weiß glaube ich noch niemand. Aber meine persönliche Meinung ist, dass dies letztendlich zu einem Religionskrieg werden wird. Lies die Bibel und du wirst verstehen. Zuerst müssen Sie verstehen, dass unsere Welt ursprünglich auf einer Lüge aufgebaut war. Lesen Sie die offizielle Definition einer Person. Wir werden als biologische Spezies beschrieben und das war's. Aber das ist nicht so. Legen Sie Neugeborene in die Natur. Sie werden nicht wie andere Babytiere überleben. Nur wenn ein Rudel Tiere sie aufsammelt. Aber dann wächst ein Mensch nicht aus ihnen heraus. Dies wurde bereits mehrfach bestätigt. Soziale Kommunikation kann uns menschlich machen, wenn wir Erfahrungen sammeln, während wir wachsen, sie überdenken und dieses Wissen in der Praxis anwenden. Aber hier gibt es eine Sache. Dieses Umdenken sollte in erster Linie zum Wohle der Gesellschaft erfolgen, und zwar durch die Umverteilung des Nutzens der Gesellschaft auf eine bestimmte Person. In einem anderen Fall wächst anstelle eines Menschen ein Teufel heran, der tatsächlich beginnt, die Gesellschaft zu parasitieren. Und nach dem, was jetzt passiert, kommen wir genau darauf zu. Zum Krieg zwischen Menschen und Satanisten. Oder für Atheisten zwischen Schöpfern und Parasiten.
  7. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 2 November 2022 13: 36
    -5
    Die Aussage des Genossen Xi über eine bipolare Welt sollte als Spaltung in ein imperialistisches und ein sozialistisches Lager verstanden werden, angeführt von der VR China, deren politische und wirtschaftliche Erfolge immer mehr Anhänger auf der ganzen Welt anziehen.
    Wladimir Putin hat wiederholt sein Bedauern über den Zusammenbruch der UdSSR zum Ausdruck gebracht, und die UdSSR ist in erster Linie ein soziales System – Klassensolidarität und die Diktatur des Proletariats unter Führung der Kommunistischen Partei.
    V. V. Putin sprach schon zu Beginn seiner Karriere über die Unmöglichkeit, die UdSSR in ihrer früheren Form wiederherzustellen, und vertrat die Idee, das Volk von A. I. Solschenizyn als seine Hauptaufgabe zu retten, wobei die Frage des Kapitalisten oder Sozialisten offen blieb Entwicklungsweg der Russischen Föderation im Ermessen künftiger Generationen.
    Ohne das von Jelzin geerbte Erbe zu zerstören, baute V. V. Putin während der gesamten Zeit die Wirtschaft schrittweise wieder auf und verfolgt tatsächlich die Leninsker Neue Wirtschaftspolitik, die in der staatlichen Regulierung des Unternehmertums, der Kreditvergabe, der Besteuerung, der Preisgestaltung und der Unterordnung besteht des Großkapitals an die Interessen des Staates unter dem Deckmantel der privaten Staatspartnerschaft und der sozialen Verantwortung der Wirtschaft.
    Bei einem flüchtigen Treffen mit Sjuganow, von dem eine Folge im Fernsehen gezeigt wurde, sprach er über die Schwierigkeit, öffentliche Interessen mit den Interessen von Monopolverbänden zu verbinden. Die von W. V. Putin gegründete Partei „Einiges Russland“ kann und wird niemals eine gleichwertige Alternative zur Kommunistischen Partei werden und wird daher zur Grundlage für die Umstrukturierung des Gesellschaftssystems in der Russischen Föderation mit allen möglichen Konsequenzen daraus.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 13: 55
      +6
      Ohne das von Jelzin geerbte Erbe dem Erdboden gleichzumachen

      Das heißt, ohne das den Angelsachsen unterstellte Jelzin-Regime, das eigentlich ihre Marionette war, niederzureißen, so wie Selenskyj es jetzt in der Ukraine ist.
      Ich stimme nicht zu, dass der Vorlage irgendein Schaden zugefügt wurde. Aufgrund der Ergebnisse ist dies nicht eindeutig.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 14: 20
        +11
        Ergebnisse:
        - die Gelegenheit, mit der NATO in der Ukraine in einen für uns tödlichen Krieg einzutreten, der als Folge einer Sabotage an Kernkraftwerken stattfinden wird
        - Übertragung der meisten der bei ihm platzierten Devisenreserven an den Feind
        - ihm Zahlungen auf die Staatsschulden zu leisten, alle Verträge und Lieferungen an die Angelsachsen zu erfüllen vor dem Hintergrund verheerender Sanktionen gegen uns
        - in der Ukraine in eine Falle tappen und unsere Positionen darin erfolgreich aufgeben
        - die Verkleinerung der Armee und ihres Offizierskorps, die Ablehnung ihrer traditionellen Struktur, auf der die zuvor angesammelten operativen und strategischen Pläne basierten, all ihre Erfahrungen und Siege
        - Schaffung eines Brennpunkts in der Ukraine durch Annexion der Krim und Einmottung für mehrere Jahre, anstatt das entstandene Problem umgehend zu beseitigen
        - Fehlende Investitionen in die Produktion seit 20 Jahren, deren Abbau und Ersatz durch Abhängigkeit vom Westen
        - Speicherung der für die Entwicklung im Westen notwendigen Mittel in Form von Reserven
        - der Zusammenbruch von Wissenschaft, Bildung und Medizin
        - Abziehen riesiger Geldsummen in Privateigentum und deren Transfer in den Westen
        - Schaffung eines staatlich korrupten Schmiergeldsystems
        - Rückzug zugunsten der NATO von allen bisherigen geopolitischen Positionen
        - Verlust der meisten geopolitischen Verbündeten
        usw. usw.
    2. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
      go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 38
      0
      China hat Kapitalismus
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 6 November 2022 16: 40
        0
        Das ist bei Ihnen und nicht bei China, ich weiß nicht wo.
        China hat es geschafft, ein wirksames nationales Modell des Sozialismus zu finden. Ehre und Lob den chinesischen Genossen. Das abstrakte gemeinsame Modell, mit dem wir und andere Länder zu kämpfen haben, existiert anscheinend einfach nicht. Jede Nation sollte nach ihrer eigenen, nationalen, bequemen Option suchen, da jede Nation ihre eigenen Merkmale und "nationalen Krankheiten" hat. Das ist der allen gemeinsame Hauptweg zum Sozialismus
  8. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 2 November 2022 14: 43
    -1
    Wie üblich hat Sergey dank des Autors einen scharfen Artikel! Naja, die Fortsetzung des Getreidedeals ist natürlich schade ((
    Wie üblich, sofort kontrovers, werde ich ein paar Kommentare hinzufügen:
    1. Ein großer multinationaler Staat ist schwer zu verwalten, daher der Spielraum für Korruptionspläne, daher ist das Schicksal aller Imperien der Zerfall. Aber für die Übergangskriegszeit in die neue Welt kann es notwendig sein, die Ressourcen von nicht einmal drei, sondern vier Ländern, einschließlich Kasachstan, zu bündeln. Übrigens ganz auf Solschenizyns Art))
    2. Unser Land ist immer noch in der Lage, den Angelsachsen Lametta zu geben, obwohl unsere Führer gleichzeitig ihren Verstand einsetzen müssen, um keinen Austausch von Atomwaffen zu provozieren.
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Dennis Z Офлайн Dennis Z
    Dennis Z (Denis Z.) 2 November 2022 15: 41
    +5
    China sieht all diese Absurdität und kam zu dem Schluss, dass wir im Grunde bluffen. Es ist offensichtlich, dass wir keine Supermacht sind, warum dann die Welt in drei Teile teilen? Inder haben auch Yaos, wie Pakistan und Koreaner und sogar Israel, aber sie behaupten dann, Pole zu sein
  11. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 2 November 2022 15: 43
    +2
    Wann wird zumindest der ausländische Agenten-Richter der Streitkräfte Lebedev entlassen?
    Die Amerikaner bildeten mehr als 600 ausländische Agenten in Russland aus. Und ich bin mehr als sicher, dass es auf höchster Ebene vereinbart wurde. Denken Sie nur darüber nach – 600 ausländische Agenten wurden ausgebildet und arbeiten als Beamte in unserem Land. Und von welcher Art Krieg mit dem Westen sprechen wir? Es ist der Westen, der uns mit unseren eigenen Händen bekämpft, indem er hybride Informationstechnologien einsetzt.
    Auch hier wollen sie die Raumstation ROSS nicht führen. Warum senden, wenn sie einen amerikanischen Sender haben?
  12. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 2 November 2022 16: 10
    +4
    Vaughn, die Türkei und die Europäische Union exportierten weiterhin ukrainisches Getreide aus Odessa, indem sie den Kreml einfach vor die Tatsache stellten und ihnen ihre Entscheidung mitteilten.

    In Bezug auf diese obszöne Form und Doppelzüngigkeit im Inhalt, die sog. "Getreidegeschäft". Ich wage es, Sie alle zu "erfreuen" - Russland, oder besser gesagt, die politische Führung, die dieses Territorium kontrolliert, ist zu diesem Deal zurückgekehrt.

    Russland hat die Teilnahme an einem Getreideabkommen wieder aufgenommen, das den Export landwirtschaftlicher Produkte aus der Ukraine garantiert, sagte das russische Verteidigungsministerium. Die Agentur berichtete, dass sie von Kiew schriftliche Garantien erhalten habe, den humanitären Korridor nicht für militärische Zwecke zu nutzen.

    https://www.forbes.ru/biznes/480609-rossia-vozobnovila-ucastie-v-zernovoj-sdelke-s-ukrainoj-i-turciej
  13. Nelson Офлайн Nelson
    Nelson (Oleg) 2 November 2022 17: 29
    +4
    Es gibt einfach keinen anderen Weg, den kollektiven Westen zu besiegen, als die Schaffung der "UdSSR-2".


    Anstelle der Reindustrialisierung wurde der Schwerpunkt auf den Aufbau eines Rohstoffexportmodells gelegt. Endlose Pipelines erstreckten sich in alle Richtungen. Die Streitkräfte wurden nach dem Bild und der Ähnlichkeit der NATO "optimiert", aber nicht im Wesentlichen. Die Früchte dieser „Reformen“ haben wir 2022 voll geerntet.

    Der liebe Sergey idealisiert die UdSSR übermäßig und verunglimpft ebenso übermäßig die moderne Russische Föderation.
    Auch wenn wir über die „Früchte der Reformen“ sprechen – die moderne Russische Föderation, für den 9. Monat der NWO und die härtesten Sanktionen – geht es immer noch gut ohne Coupons und Specials. Lebensmittelrationen, Geschäfte sind voll, Inflation ist vergleichbar mit der Inflation in der Vergangenheit und der Inflation in der EU.
    In den Regionen der RSFSR und auf dem Höhepunkt der Blütezeit Ende der 197er Jahre wurden sie in einigen Regionen gezwungen, Kupons für kümmerliche 500 Gramm Fleisch und 300 Gramm Butter im Monat einzuführen. Und das mit einer Kornkammer wie der Ukraine als Teil der UdSSR und bis zu 20 Millionen Tonnen Getreideimporten aus NATO-Staaten.

    Russland, die Ukraine und Weißrussland sollten sich zu einem echten, nicht virtuellen Unionsstaat vereinen, der sich weiter ausdehnt, den gesamten postsowjetischen Raum einnimmt und vielleicht sogar noch weiter geht. Schaffung eines eigenen Binnenmarktes mit einer Kapazität von mindestens 400, vorzugsweise 500 Millionen Verbrauchern

    Und wieder werde ich langweilig sein - der Beitritt von Weißrussland und der Ukraine wird nicht zu einem Anstieg der Bevölkerung auf 400 und 500 Millionen führen.
    zu unseren ~150 sind es +10 und +20,
    und Ukrainisch +20 ist allem Russisch gegenüber sehr, sehr untreu.

    Zitat: Alexey Davydov
    Wenn wir leben wollen, müssen wir nicht die Ukraine, nicht die Europäer, sondern die Angelsachsen gewinnen

    Dies ist ein falsches Dilemma.
    Wir können gut leben, ohne sie zu besiegen.
    Nur ihr Land muss so ausgestattet sein, dass es dem Groß- und Einzelhandel nicht ausgeht.
    Nun, halten Sie die strategischen Nuklearstreitkräfte auf einem angemessenen Niveau, ja ...
    1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
      Dukhskrepny (Vasya) 2 November 2022 18: 42
      +3
      Mit einer solchen Führung geht es nicht nur darum, „das Land auszurüsten“, sondern zumindest seinen Zusammenbruch zu vermeiden.
    2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2022 20: 19
      +3
      Wir können sehr gut leben, ohne sie zu besiegen ... Nun, halten Sie die strategischen Nuklearstreitkräfte auf einem angemessenen Niveau

      Unsere Führung und strategischen Nuklearstreitkräfte liegen seit 1991 in ihren Händen. Sie werden uns töten. Physisch. Im Krieg und in den Todeslagern. Um dies zu verhindern, MÜSSEN Sie gewinnen, und zwar zuerst zu Hause. Oder schlagen Sie vor, ihnen diese Ausgabe ihrer Gnade zu überlassen?
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 3 November 2022 09: 59
        0
        Zitat: Alexey Davydov
        Unsere Führung und unsere strategischen Nuklearstreitkräfte liegen seit 1991 in ihren Händen.

        Es läge in ihren Händen – sie würden in diesem Jahr den 10. Jahrestag des atomwaffenfreien Status feiern.
        Schon 8.8.8 passt nicht in die These „unsere Führung liegt in ihren Händen“, von allem anderen ganz zu schweigen.

        Zitat: Spirituell
        Mit einer solchen Führung geht es nicht nur darum, „das Land auszurüsten“, sondern zumindest seinen Zusammenbruch zu vermeiden

        Ja, seit Jahrhunderten ist es nicht üblich, dass wir Fehler eingestehen und resignieren, damit ein anderer Fehler korrigieren/minimieren kann.
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) 3 November 2022 11: 05
          0
          Es läge in ihren Händen – sie würden in diesem Jahr den 10. Jahrestag des atomwaffenfreien Status feiern.

          Schreiben Sie, ohne nachzudenken. Warum brauchen sie das, wenn sie Putin und damit seinen Koffer bereits kontrollieren? Warum sollten sie voreilig Volksproteste provozieren?
          Es kann Gründe für die Notwendigkeit geben, diese Sichtbarkeit für andere Spieler aufrechtzuerhalten – Anwärter auf unsere Ressourcen. Zum Beispiel für China. Während sie selbst nicht bereit sind, brauchen die Angelsachsen nicht den Fortschritt anderer Menschen in der Welt
          1. Nelson Офлайн Nelson
            Nelson (Oleg) 3 November 2022 17: 21
            0
            Zitat: Alexey Davydov
            Warum brauchen sie das, wenn sie Putin bereits kontrollieren?

            Ich werde nicht einmal fragen, wie sie es kontrollieren.
            (Die Antwort ist offensichtlich - auf keinen Fall, weil es keine Kontrollmöglichkeiten gibt)

            Aber Putin selbst könnte die Kontrolle über Atomwaffen verlieren, und es könnte in die Hände des bedingten Generals Radek (der sich an diesen Film erinnert) gelangen.
            Für die Vereinigten Staaten wäre es viel ruhiger, wenn die Russische Föderation die alte schrittweise entsorgen und auf keinen Fall neue Atomwaffen und Trägersysteme produzieren würde.
            Es produziert jedoch...
          2. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
            go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 32
            0
            Was ist ein Volk? nicht erfinden. das Volk hat nie etwas entschieden, und bei allen Aufständen war das Maximum immer die gegenseitige Vernichtung. Es ist wie bei einer Schafherde, wo der Hirte hinzeigt, wird er dorthin gehen. Eliten entscheiden sich für ihr Land – national orientiert. Zugunsten von jemand anderem - gekaufte Kompradoren. Daher wurden die Polen 1612 besiegt, als Prinz Pozharsky erschien. Und davor wanderten maximal Kosakendiebe herum.
    3. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
      go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 38
      +1
      Die Situation mit der Ukraine und Weißrussland ist nicht so sehr in demografischer und wirtschaftlicher Hinsicht wichtig, obwohl dies auch in Bezug auf die Ressourcen der Fall ist. Die erste ist die spirituelle Ebene, die Wiege unserer Zivilisation. Der zweite ist politisch. Das sind die Ostslawen, sie assimilieren sich leicht mit uns, sie werden der staatsbildenden Volksgruppe Impulse geben. Ideologie, Feindseligkeit ist Bullshit. Was heißt, Sie müssen die TV-Box mit anderen Programmen einschalten, und das ist alles. Diese ganze Propaganda ist Müll. Die Bevölkerung in der Masse ist amorph, was auch immer die Macht sein mag. Nun, es gibt natürlich völlig Abgestoßene oder Eingeschüchterte - aber es sind wenige und sie sind leicht zu berechnen. Außerdem haben viele Angst vor uns, da wir unentschlossen handeln.
  14. Sancym Офлайн Sancym
    Sancym (Alexander) 2 November 2022 18: 09
    -4
    Marzhetsky, warum sind Sie immer noch nicht im Ministerrat? Sie resümieren und ziehen Schlussfolgerungen auf seinem Niveau!
  15. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
    Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 2 November 2022 18: 34
    +1
    Nicht umsonst sagen die Leute: Es muss auf die Knochen (Anstifter) geschlagen werden, sonst ist alles umsonst, solange die Elite im Land regiert, werden wir nicht menschlich leben können
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 2 November 2022 20: 26
      0
      Sasha, wie ein Mensch zu leben, das kann man als vieles verstehen. Warum willst du das Land zerstören, was hindert dich daran, ein Mann zu sein?
    2. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
      go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 29
      +1
      Lebst du nicht gerade? Bist du obdachlos in einer TV-Box? Oder lebten sie unter der UdSSR in Palästen und Yachten?
  16. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 2 November 2022 18: 39
    +1
    Putin ist ein Produkt der farbigen Revolution in Russland im Jahr 91. Und Solschenizyn ist sein Beichtvater
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 2 November 2022 19: 58
      -1
      Wasja, Produkte der Farbrevolution werden Ihnen wahrscheinlich nicht zustimmen, aber es gibt viele davon. lol
  17. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 2 November 2022 20: 02
    0
    Unangenehm? Natürlich!

    So ist es!

    Russland, die Ukraine und Weißrussland sollten sich zu einem echten, nicht virtuellen Unionsstaat vereinen, der sich weiter ausdehnt, den gesamten postsowjetischen Raum einnimmt und vielleicht sogar noch weiter geht

    Der Artikel selbst bestätigt erneut, dass dies in der aktuellen Situation leider unmöglich ist ...
  18. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
    Kunstpilot (Pilot) 2 November 2022 20: 53
    -3
    Xi Jinping sagte dem Autor persönlich, wen China mit dem zweiten Pol meint?
    Was aber, wenn China mit dem zweiten Pol eine ganze Gruppe von Ländern meint? Scheitert das Konzept?
  19. Dart2027 Online Dart2027
    Dart2027 2 November 2022 21: 40
    +3
    Warum an die Front gehen? Lassen Sie die Chinesen und Amerikaner aneinander geraten, so wurden die Vereinigten Staaten zu einer Supermacht – indem Sie zusehen, wie andere bis zum Tod kämpfen.
  20. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 3 November 2022 00: 59
    +2
    Unmittelbar nach der Beilegung des Konflikts mit dem Westen (wenn diese Beilegung natürlich überhaupt stattfindet) wird Russland eine sehr vorteilhafte Position zwischen den Vereinigten Staaten und China einnehmen. Jede Seite wird versuchen, Russland näher an sich zu halten, was sicherstellen wird, dass kein Druck entsteht. Das verschafft Ihnen Zeit, sich zu entwickeln.

    Was mit der EU passieren wird, ist noch nicht klar, aber sie werden wahrscheinlich nicht in einem Kalten Krieg mit Russland leben wollen. Die EU wird auf die eine oder andere Weise mit Russland interagieren. Dass Russland jetzt über die ganze Welt strahlt und fast wie ein böses Imperium erscheint, wird in einem Jahr schnell vergessen sein, besonders wenn andere Konflikte auf der Welt zu lodern beginnen, wenn in verschiedenen Regionen der Welt schwere Krisen beginnen. Inmitten der Nachrichten wird der heutige Konflikt als unbedeutender Streich vergessen, so wie die US-Invasion im Irak vergessen wurde.

    Russland wird in der Lage sein, einen unabhängigen Pol zu bilden, wenn es die Länder der ehemaligen UdSSR um sich konsolidiert.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 3 November 2022 03: 06
      -1
      Russland unmittelbar nach der Beilegung des Konflikts mit dem Westen (wenn diese Beilegung natürlich überhaupt stattfindet)

      Russland ist ein entbehrliches Werkzeug in den Plänen eines Teils des Westens – der Angelsachsen – gegenüber einem anderen Teil des Westens – der Europäer. Das Werkzeug soll vollständig im Prozess der Problemlösung aufgebraucht werden und sich seine Ressourcen aneignen. Die Aufgabe besteht darin, Europa mit den Händen und dem Blut Russlands zu schwächen, um es von den Angelsachsen zu absorbieren und es zu ihrem industriellen Anhängsel zu machen.
      All dies einen Konflikt zwischen Russland und dem Westen zu nennen, ist Jesuitentum. Der Jesuitentum selbst ist ein gemeinsames Merkmal der Angelsachsen, und in diesem Fall bezieht sich diese Markierung ausschließlich auf Sie, Gennady, wozu ich Ihnen gratuliere
  21. Feind Pschekow Офлайн Feind Pschekow
    Feind Pschekow (Arkady) 3 November 2022 01: 08
    +7
    Auch mir war Putins Waldai-Rede sehr peinlich. Darin unterschrieb er sozusagen im Voraus, dass Russland sich bereit erklärt, an der Seitenlinie zu bleiben und dem Westen als Führungsfigur nachzugeben. Fassen Sie uns einfach nicht an, lassen Sie uns die Gelegenheit, weiterhin unsere Leute auszurauben und Ressourcen an den Westen zu verkaufen. Genau so sah es aus.
    Nicht die Interessen der Menschen in Russland zu verteidigen, besser zu leben als jeder andere auf diesem Planeten, nicht das Ziel - die Hegemonie des Westens und sein Finanz- und Wirtschaftssystem der Versklavung aller anderen zu zerstören, sondern eine sehr einfache Idee. Lassen Sie uns die Möglichkeit zu bestehen. Nur jemand wird schwarzen Kaviar mit Löffeln essen, und jemand wird Brot mit Zwiebeln essen. Nein. Es ist notwendig, das westliche System zu zerstören. Und schicken Sie unsere Oligarchen in den Schrott. Konfiszieren Sie alles, was diese Diebe gestohlen haben. Und eine soziale Gesellschaft mit Elementen des gesunden Kapitalismus und Sozialismus aufzubauen. Indem man Super-Enrichment aus einem solchen System ausschließt und von den natürlichen Ressourcen des gemeinsamen Erbes des Landes profitiert.
    1. Gen1 Офлайн Gen1
      Gen1 (Gennady) 3 November 2022 08: 48
      -5
      Putin spricht davon: Fassen Sie uns nicht an, wir wollen uns um unsere Wirtschaft kümmern - um die Oligarchen zu beseitigen und die soziale Sicherheit anzugleichen.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 3 November 2022 13: 09
        -1
        Putin fragt den Feind danach und bringt ihm auch die Zusicherung, dass wir keinen Atomkrieg zulassen werden. Da wir nicht für sie sprechen können, bedeutet das, dass wir uns einschränken. Wir werden ihnen nicht zuerst mit dem Einsatz von Atomwaffen drohen (wie es 1962 der Fall war), um sie zum Rückzug zu zwingen. Darüber können sie sich beruhigen. Herzlich willkommen.
        Welkom nach Russland!
  22. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 3 November 2022 01: 58
    +8
    Sagen wir "Danke" an die Verräter-Kompradoren, die den Westen mindestens 30 Jahre lang praktisch kostenlos mit unseren Rohstoffen, Bankzinsen und sogar!!! Altersvorsorge. Die russischen Eliten haben 30 Jahre lang niemanden so sehr gehasst wie die Bevölkerung Russlands. In den USA würden solche Verräter hingerichtet. Und wir haben?
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 3 November 2022 20: 25
      +2
      Alex D, aber hier stimme ich dir vollkommen zu. Kennen Sie eine solche Dame - Lyudmila Narusova? Ja, Mama Ksyu, die "blutige Dame" ...
      Diese Dame "grast" und seit langem im Föderationsrat ... Aus irgendeinem Grund stammt sie aus der Republik Tuwa und ist seit 2016 Petersburgerin. Allerdings in Ordnung. Es gibt so viele...
      Das denkt und spricht dieser sogenannte „Klugscheißer“ öffentlich. "Senator":


      Dies ist eine Auswahl von Screenshots ihrer Posts. (frei aus der Zen-Ressource entnommen).
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 8 November 2022 03: 09
        0
        Wie lange kenne ich sie schon – wie lange habe ich von ihren Ansichten gehört. Der Hass auf das russische Volk und Russland ist einfach pathologisch.
        Ich wäre nicht überrascht, wenn ich sie in einer SS-Uniform mit einem Hakenkreuz am Ärmel sehen würde. Ihr Beispiel zeigt, dass dies durchaus möglich ist und vielleicht sogar bei uns seinen Platz hat.
        Und schließlich geht er nicht, sondern ist hier, inmitten all dessen, was er aufs Schärfste hasst. Es ist, als würde man eine Mission erfüllen. Ich frage mich nur, ob die Organisationen, die uns schützen (falls es noch welche gibt), daran interessiert sind, was sie eigentlich mit uns macht, und was Leute wie sie machen?
  23. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 3 November 2022 07: 23
    +4
    Sergej hat Recht. Jetzt gibt es viel bla bla bla, aber es gibt keine wirkliche Aktion. Große Veränderungen sind im Führungs- und Kontrollsystem der Streitkräfte, im Finanz- und Wirtschaftsblock erforderlich. Es ist notwendig zu verstehen, dass es ohne die Befreiung der russischen Außenbezirke von Uzhgorod keine Existenz Russlands selbst geben wird. Wir verschwenden Zeit, was schlecht ist. Bla bla bla.
  24. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 3 November 2022 08: 03
    0
    Xi sprach von zwei Lagern. Alles andere ist freie Interpretation. China allein kann in Form einer Nähwerkstatt kein Machtpol sein.
  25. Alex P Офлайн Alex P
    Alex P (Alex Putorashkin) 3 November 2022 08: 57
    -2
    Ja, es gibt viele Probleme in Russland, und die Eingeweide sind dünn für die Konfrontation mit den Vereinigten Staaten und sogar China, aber ... Von der Seite der Weltgemeinschaft aus betrachtet, ist Russland genau das Machtzentrum, weil es nutzt es in Syrien, Ukraine, hat keine Angst vor der NATO und tut so, als ob "was er will". China weint über Taiwan und lässt amerikanische Schiffe in die Meerenge, die es als sein Territorium betrachtet. Wasser, und tut nichts, nur plaudert. In Wirklichkeit hat niemand auf der Welt militärische Angst vor China, aber es ist nicht klar, was seine Streitkräfte wert sind, weil es keine Konflikte gibt, die sie auf die Probe stellen könnten. Das ist also kein Machtzentrum, definitiv nicht für die Vereinigten Staaten.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 3 November 2022 14: 39
      0
      Russland ist genau das Machtzentrum, weil es es in Syrien und der Ukraine einsetzt, keine Angst vor der NATO hat und sozusagen "macht, was es will".

      Ich denke, dass die Angelsachsen, die an Russland und Putin als Instrument zur Schwächung Europas interessiert sind, sie so lange wie möglich behalten werden, bis die Zeit für ihren beabsichtigten Zweck gekommen ist – die Teilnahme am Krieg mit der NATO.
      Ich habe seit langem das Gefühl, dass Putin und Russland im Bild eines starken Führers und einer starken Macht auf der internationalen Bühne mitspielen. Diese Taktik ist für die Angelsachsen aus mehreren Gründen von Vorteil:
      - Es ermöglicht Ihnen, Putins Image in seinem Land trotz des Schadens, den er ihr durch seine Handlungen objektiv zufügt, aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise verschaffen sich die Angelsachsen eine zuverlässige Kontrolle über die Handlungen Russlands
      - es ist einfacher für die Rüstungslobby in den USA, die nötigen Finanzmittel auszuschalten
      - Die "Legende" des aggressiven Russlands leistet hervorragende Arbeit bei der Vorbereitung des geplanten Krieges, der militärisch-industrielle Komplex erweitert sich, die Staaten werden stärker
      - China konzentriert sich weiterhin auf Russland, sucht aber nicht nach einem wirklich effektiven Ersatz
      - Das Image eines starken Landes und Führers verbirgt perfekt ihre Abhängigkeit und die Rolle eines Instruments in den Plänen der Angelsachsen. Andere sind möglich
      1. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
        go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 27
        -3
        Nun, warum so wenig? Dann schreiben Sie die UdSSR als einen versteckten Vasallen der Vereinigten Staaten auf. Aber wie? Die Industrialisierung half den USA aus der Weltwirtschaftskrise. Dann war es für Stalin im Großen Vaterländischen Krieg sehr schwierig, wer den Leihvertrag für ihn ausstellte, und wie bezahlten sie ihn für alles, unabhängig von Verlusten und Massenhunger? Infolgedessen für die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Vereinigten Staaten sind zu einer Supermacht geworden, nachdem sie alle ehemaligen Kolonien der sterbenden europäischen Löwen wirtschaftlich weggenommen haben, wo die UdSSR freundlicherweise den antikolonialen Kampf begann. Gleichzeitig ist auch das Bild einer „starken Macht“ da, die Rhetorik ist da, obwohl der Sozialismus wirtschaftlich ineffizient war, und tatsächlich die Vereinigten Staaten wuchsen und fett wurden und die UdSSR schwach wurde, bis sie schließlich zusammenbrach.
  26. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 3 November 2022 14: 46
    +1
    Warum Russland nicht mehr den Anspruch erhebt, der dritte Weltmachtpol zu sein

    Und wann, nach 1991, haben Sie sich beworben ...?
    Denn alles ist geplündert, die Wirtschaft längst im „Hinterhof“.
    Vielen Dank für die Teilnahme am 20.
    1. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
      go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 24
      0
      Wie konnten sie es nicht ertragen? Wir haben die meisten Territorien und Ressourcen. Auf jeden Fall würden sie es nehmen
  27. Rinat Офлайн Rinat
    Rinat (Rinat) 4 November 2022 07: 39
    -1
    Die UdSSR kann nicht wiederhergestellt werden. Die Zeiten sind anders mit anderen Erfahrungen, andere Menschen mit neuen Ideen. Es ist möglich, unter Berücksichtigung der bisherigen positiven und negativen Erfahrungen nur etwas anderes als die ehemalige UdSSR zu bauen.
  28. go1pushok1 Офлайн go1pushok1
    go1pushok1 (Ivan) 5 November 2022 04: 22
    -3
    Eine Art weiterer Alptraum. Vergessen Sie die UdSSR bereits, sie existiert nicht, sie hat sich im historischen Bereich diskreditiert. Er lebte nicht einmal 100 Jahre, er brach in 73 Jahren zusammen. Ohne den Sieg im Großen Vaterländischen Krieg wäre er früher zusammengebrochen. Auf dem totalitären Regime von Stalin gehalten. Der Sieg gab ihm neuen Auftrieb, aber schon unter Chruschtschow wurde der systemische Rückstand und das Defizit deutlich, und Kossygins Reformen begannen sich selbst zu tragen. Öl konnte die Situation unter Breschnew leicht verbessern, aber die Union war dem Untergang geweiht, ein Koloss auf tönernen Füßen, und das Wettrüsten hat sie endgültig niedergeschlagen - die Amerikaner handelten kompetent und besonnen. Nun, es brach unter dem schwachen Gorbatschow zusammen, der in die Falle der demokratischen Propaganda tappte und auf eine Einigung mit dem Westen hoffte. Stattdessen hat der Westen die Union in Stücke gesägt und im Allgemeinen ... Es gibt 2 Agenten, die doppelt schuld sind. Gorbatschow versuchte, die Union zu retten, aber er selbst zerstörte sie mit seiner Unentschlossenheit. Unter ihm begannen ethnische Aufstände. Und Jelzin hat den Zusammenbruch tatsächlich entworfen. Andererseits hat er Russland ein Stück weit gerettet, weil er statt einer amorphen Union mit einer amorphen Wirtschaft die RSFSR aus der Perspektive des „Jugoslawien-Szenarios“ gezogen hat. Aber schon in Russland selbst begannen Zerfallsprozesse, Tschetschenien, eine Parade der Souveränitäten, und die Art und Weise, wie sie eine "Schocktherapie" durchführten, ist im Allgemeinen ein "Lied" oder eine kurze Anleitung, wie man einen Atomstaat zerstört und in den Stein hämmert Alter ohne einen einzigen Schuss.
    Nun zu dem, worauf alles beruhte. Über Lügen und Fäulnis, die mythische Ideologie des Kommunismus, an die im Gegensatz zur Religion niemand glaubte. Bei allem Respekt vor dem KGB, sie haben so viel Aufwand betrieben, um ein Regime zu verteidigen, das niemand wollte. Kein Wunder, dass Putin die UdSSR nicht mag, aber er ist ein KGB-Offizier. Als dieses Geschäft zerfiel, hatte das russische Volk nichts. Keine Ideologie, keine Traditionen. Die Union hat zusammen mit der "Sowjetnation" alles mit ins Grab geschluckt. Es hat gerettet, dass die russisch-orthodoxe Kirche wiederhergestellt wurde und das eigentliche russische staatsbildende Volk einen Dreh- und Angelpunkt mit seiner eigenen historischen und kulturellen Tradition hatte. Und auf dieser Grundlage hat sich Russland irgendwie erholt, gestärkt und den Status einer Weltmacht wiedererlangt.
    Nun zur Wiederherstellung der totgeborenen UdSSR. Es entstand auf den Ruinen des Russischen Reiches, dessen Land - mit den Verlusten Polens, Finnlands, der baltischen Staaten, Teile Armeniens, Moldawiens, der Westukraine und Weißrusslands - von den Bolschewiki irgendwie absolut willkürlich aufgeteilt wurde. Später war es möglich, nur West-Weißrussland, die Ukraine, sogar mit Lemberg aus dem ehemaligen Österreich-Ungarn, Moldawien und den baltischen Staaten zurückzugeben. Das heißt, am Ende stellte sich heraus, dass es weniger war als das Imperium. Das Reich selbst wurde nicht mit Hilfe von Kriegen aufgebaut, dies gilt nur für Polen, den Kaukasus und Finnland, sondern durch Kolonisation.
    Aber wie wir sehen können, wenn es in Russland eine bemerkenswerte Einigkeit gibt, die NWO zu unterstützen, sagen wir, die Wiederherstellung des Imperiums, dann hat in den ehemaligen Sowjetrepubliken nur Weißrussland dies unterstützt und unterstützt es aktiv in der Gesellschaft. Neben der Ukraine, mit der es einen direkten Krieg gibt, sind die baltischen Staaten offen feindlich eingestellt, Moldawien ist gespalten, aber ein pro-westliches Regime ist an der Macht. Der Kaukasus ertrinkt entweder für die Ukraine oder ist schwach neutral. Georgien schickt sein eigenes Volk in den Kampf, Aserbaidschan nutzte die Situation, um mit Armenien ein Kipish zu arrangieren (Messer im Rücken), und kooperiert auch mit der Ukraine, Armenien hin und her, akzeptiert die Opposition, klammert sich an die Amerikaner, na ja, es ist dort klar. Zentralasien, nun ja, mit Ausnahme von Kirgistan, das sich irgendwie solidarisch zeigte, ist neutral und wohlwollend gegenüber den Ukrofaschisten. Wie soll es also wiederhergestellt werden? Große Territorien, große Verluste des aktivsten Teils der männlichen Bevölkerung. Denn die Einheimischen stehen dem Restaurierungsprojekt ablehnend gegenüber. Außerdem gibt es unsere "Partner", die ein solches "Geschenk" der Patrioten gerne nutzen, um alle Grenzen in Brand zu setzen. Warum wird das benötigt? Immerhin schlossen sie sich friedlich dem Imperium an.
  29. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 10 November 2022 16: 04
    0
    So war es auch gedacht, aber es ist komplett schief gegangen. Was ist hier das Machtzentrum?