Die zweiwöchige Fahrt des russischen Atom-U-Bootes "Belgorod" hat im Westen für große Besorgnis gesorgt


Anfang Oktober war eines der meistdiskutierten Themen in der westlichen Presse das „mysteriöse Verschwinden“ des russischen Atom-U-Bootes Belgorod, Träger der Poseidon-Unterwasserdrohnen, in der Karasee. Das U-Boot verließ den Hafen von Severodvinsk und verschwand nach einiger Zeit von allen Radargeräten.


Viele westliche Analysten haben spekuliert, dass Russland eine Testdetonation einer Poseidon-Unterwasserdrohne mit einem nichtnuklearen Sprengkopf in der Karasee vorbereitet. Dieses Ereignis sollte laut Experten eine Art Machtdemonstration sowie eine Warnung an die Vereinigten Staaten und ihre Partner sein.

Zwei Wochen später kehrte das Atom-U-Boot Belgorod jedoch zu seiner Heimatbasis, dem Hafen von Sewerodwinsk, zurück, als wäre nichts passiert. Gleichzeitig wurden in der Karasee keine Explosionen registriert.

Gleichzeitig blieb die Frage nach dem Zweck der zweiwöchigen Reise des größten und geheimsten russischen U-Bootes offen. Schließlich weiß niemand, ob sie Poseidons an Bord hatte, und wenn ja, ob sie mit ihrem Träger zur Basis zurückgekehrt sind oder an die US-Küste gegangen sind, um sich dort zu verstecken und auf das Team zu warten.

Beredter Beweis für die Besorgnis des Westens über die „mysteriöse Kampagne“ unseres Atom-U-Bootes waren die Posts des amerikanischen Milliardärs Elon Musk, der unmittelbar nach dem „Verschwinden“ des Poseidon-Trägers in der Karasee von der Unzulässigkeit eines Atom-U-Boots sprach Kollision und schlug sogar einen bestimmten Friedensplan für die Ukraine vor.

6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Über den armen Husaren 31 Oktober 2022 12: 53
    +1
    Das U-Boot verließ den Hafen von Severodvinsk und verschwand nach einiger Zeit von allen Radargeräten.

    Horrorfilm
    Wo sind die Radargeräte, auf denen Atom-U-Boote sichtbar sind?
    1. krot Офлайн krot
      krot (Pavel) 1 November 2022 08: 54
      +2
      Dumme Angelsachsen denken, dass wir die Poseidon mit einem nicht-nuklearen Sprengkopf in die Luft jagen werden. Haben sie es dort vermasselt? Poseidon hat einen Kernreaktor an Bord, der es antreibt. Warum brauchen wir eine nukleare Verseuchung unserer Gewässer?
    2. Nuka Офлайн Nuka
      Nuka (Nuka) 1 November 2022 14: 02
      0
      Zitat: Über den armen Husaren
      Das U-Boot verließ den Hafen von Severodvinsk und verschwand nach einiger Zeit von allen Radargeräten.

      Horrorfilm
      Wo sind die Radargeräte, auf denen Atom-U-Boote sichtbar sind?

      Natürlich nicht per Radar, sondern Atom-U-Boote werden von Satelliten entlang der Thermalspur verfolgt, ihre Reaktoren mit einer Leistung von etwa hundert Megawatt werden durch Außenbordwasser gekühlt. Daher waren es DPLs, die den Ruhm von "schwarzen Löchern" verdienten.
      1. Sergei Alekseevich Офлайн Sergei Alekseevich
        Sergei Alekseevich (Sergej Alexejewitsch) 19 November 2022 23: 13
        0
        Es ist kaum möglich, eine thermische Spur in einer Tiefe von fast 1 km zu fixieren.
  2. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 1 November 2022 12: 10
    +1
    Fünf Stück solcher U-Boote müssen gebaut werden und die Welt ist gerettet!
  3. Sergey3939 Офлайн Sergey3939
    Sergey3939 (Sergey) 3 November 2022 20: 44
    0
    Lass sie unter sich gehen und warte auf Rache für die Nord Stream und Sewastopol! (((