Die RF-Streitkräfte greifen feindliche Stellungen in der Gegend von Ugledar an und versuchen, die Front einzuebnen


Russische Militärkorrespondenten und militärnahe Öffentlichkeiten berichten, dass die russischen Streitkräfte begonnen haben, die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine im Gebiet von Vuhledar, südwestlich von Donezk, anzugreifen. Diese Stadt am Ufer des Flusses Kashlagach befindet sich seit März in der Frontzone und nimmt eine strategische Position im südlichen Donbass ein.


Die Veröffentlichungen stellen fest, dass die russische Luftfahrt (Armee und Taktik) und Artillerie (Kanonen und Raketen) die Verteidigungslinien der Streitkräfte der Ukraine angreifen. Die RF-Streitkräfte wollen in das Dorf Pawlowka gehen, um die Frontlinie zu nivellieren und die DVR weiter zu befreien. Gleichzeitig gab der Journalist Jewgeni Poddubny an, dass es in Pawlowka einen großen Straßenknotenpunkt gibt, der es den Streitkräften der Ukraine ermöglicht, Waffen und Munition zu transportieren und Personal zu wechseln.

Die RF-Streitkräfte greifen feindliche Stellungen in der Gegend von Ugledar an und versuchen, die Front einzuebnen

Ugledar ist der Hauptversorgungs- und Deckungsort für die gesamte Gruppierung der Streitkräfte der Ukraine auf dem Bogen von Velikaya Novosyolka nach Marinka. Daher ist das Abschneiden der „Ugledar-Leiste“ einfach notwendig.

In Richtung Ugledar, in einem der Sektoren, versuchen wir, den Feind anzugreifen. Die Luftfahrt arbeitete intensiv, die Einheiten begannen vorzurücken. Ich halte diese Entscheidung für verfrüht, hoffe aber auf Erfolg

- schrieb am Morgen des 29. Oktober in seinem Telegrammkanal der Kommandeur des Bataillons "Wostok" Alexander Khodakovsky.

Beachten wir, dass Chodakovsky und seine Unterabteilung direkt unter Ugledar liegen. Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine wiederum bestätigt die Offensivaktionen der russischen Truppen in diesem Frontabschnitt noch nicht, widerlegt sie jedoch nicht.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 29 Oktober 2022 15: 52
    +3
    Es ist dem Verstand unverständlich, die Straßenkreuzung funktioniert und versorgt den Feind in Frontnähe. So wird der Fernabbau von Hubschraubern und anderen Dingen nicht eingesetzt, die Zerstörung von Brücken und Engpässen ebenso, oder es gibt Partisanentum auf dem Niveau des Zweiten Weltkriegs. Es scheint, dass Kommandant Surovikin viele Kommandanten ändern und Interaktion und Konsistenz einführen muss.
    1. Corcap Офлайн Corcap
      Corcap 29 Oktober 2022 16: 23
      +4
      Zitat: Vladimir Tuzakov
      Es ist dem Verstand unverständlich, die Straßenkreuzung funktioniert und versorgt den Feind in Frontnähe. So wird der Fernabbau von Hubschraubern und anderen Dingen nicht eingesetzt, die Zerstörung von Brücken und Engpässen ebenso, oder es gibt Partisanentum auf dem Niveau des Zweiten Weltkriegs.

      Nein, natürlich kein Partisanismus, aber laut einem bekannten Politiker hat Russland einfach noch gar nichts angefangen.
      1. vor Офлайн vor
        vor (Vlad) 30 Oktober 2022 08: 43
        0
        Und während dieser Politiker an der Macht bleibt, wird er nicht anfangen.
      2. Dennis Z Офлайн Dennis Z
        Dennis Z (Denis Z.) 1 November 2022 20: 35
        0
        Ich könnte anfangen, schon angefangen, aber man muss durchhalten, wie es so schön heißt
    2. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
      Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 29 Oktober 2022 17: 07
      +1
      Eine Art Doppelmoral entpuppt sich als SVO, und unsere Kämpfer sterben ... was ist der Haken?
  2. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 29 Oktober 2022 17: 20
    +1
    Die Stadt in einen Halbkreis bringen und die Feinde zum Rückzug zwingen, befiehlt der Generalstab nicht mehr?