Su-34-Bomber greifen FAB-250 auf Stellungen der Streitkräfte der Ukraine aus extrem niedrigen Höhen an


In sozialen Netzwerken erschien ein Video, in dem ein russischer Su-34-Bomber FAB-250-Luftbomben auf Stellungen der ukrainischen Streitkräfte abwirft.


Das Video demonstriert den Betrieb des Flugzeugs in extrem niedrigen Höhen und vermeidet so das Feuer feindlicher Luftverteidigungssysteme.



In der Zwischenzeit griffen nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums vom 28. Oktober operativ-taktische und militärische Luftfahrt-, Artillerie- und Raketeneinheiten der Russischen Föderation die Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine in den Gebieten der Siedlungen von Kupyansk (Charkow) an Region), Newski (LPR), Torskoje, Seversk, Zvanovka (DPR) und die Stadt Nikolaev. Ebenfalls zerstört wurden 74 Artillerieeinheiten, Soldaten und Technik in 167 Regionen der Ukraine.

Darüber hinaus traf die russische Luftverteidigung einen Mi-8-Hubschrauber in der Nähe von Novaya Kamenka (Region Cherson). In Nikolsky und Berislav (Region Cherson) haben die RF-Streitkräfte drei feindliche Drohnen abgefangen. Sechs HIMARS- und Uragan-MLRS-Granaten wurden in der Luft in den Gebieten der Siedlungen Nowaja Kachowka, Tokarewka (Gebiet Cherson) und Pokrowskoje (DVR) abgeschossen.
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 16: 40
    +9
    Dem Wahnsinn der Tapferen singen wir ein Lied

    Wie viel wurde schon über die Bösartigkeit einer solchen Praxis gesagt ... Aber Vaska (MO), hört nur zu und isst ...
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 17: 10
      +11
      Zitat: Corsair
      Dem Wahnsinn der Tapferen singen wir ein Lied

      Lassen Sie mich weiter erklären, was ich meine.

      Piloten von supermodernen und superteuren Su-34, die nicht in der Lage sind, Ziele mit hochpräzisen Waffen aus der Ferne zu treffen, sind gezwungen, jede Sekunde "auf dem Bauch zu kriechen", auf die Gefahr hin, von Penny MANPADS getroffen zu werden ...

      Auch (!!!) Iran(!!!) verfügt über hochpräzise KAB mit
      eine Fallreichweite von 50 km, wodurch ihre vorsintflutlichen Su-22 garantiert Ziele treffen können, ohne in den Deckungsbereich der feindlichen Luftverteidigung einzudringen.

      Und in Russland, sie, stellt sich heraus, NEIN ...

      Ich werde nicht aufhören zu fragen Wo ist das Geld? (Putin) ???

      PS In Anbetracht dessen, dass VVP ein Fan des Fliegens im Cockpit eines Kampfflugzeugs ist, möchte ich fragen: Hat er den Wunsch, auf der Su-34 auf niedriger Ebene über die Positionen der VFU zu "fahren"?
      1. vor Офлайн vor
        vor (Vlad) 28 Oktober 2022 17: 32
        +13
        Der Iran baute Drohnen, Raketen und IRGC, um den Feind zu zerstören.
        Und unsere Generäle bauten Paläste, Anwesen und Hütten.
        Zerstören und Bauen sind jedoch zwei große Unterschiede.
        1. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 17: 37
          +7
          Zitat: vor
          Zerstören und Bauen sind jedoch zwei große Unterschiede.

          Schöpfer ja Man muss ihnen Anerkennung zollen...
        2. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 17: 52
          +8
          Zitat: vor
          Der Iran baute Drohnen, Raketen und IRGC, um den Feind zu zerstören.
          Und unsere Generäle bauten Paläste, Anwesen und Hütten.

          Ich erinnere mich an die Geschichte des Zweiten Weltkriegs und die Rolle des jüngsten stalinistischen Volkskommissars D. F. Ustinov darin.

          War es zulässig, auch unter Annahmen, dass der Volkskommissar für Rüstung etwas für sich selbst baute und der Front nichts gab?

          Hinter ihm stand ein harter und anspruchsvoller Führer – Stalin
      2. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 28 Oktober 2022 17: 54
        +2
        Zitat: Corsair
        Ich werde nicht müde zu fragen - Wo ist das Geld von Zin (Putin) ???

        Geld wurde für verschiedene Dinge ausgegeben.
        Yarsy, Borea, Liana, Okhotnik, Su-35s...

        Irgendwo übertrieben, irgendwo unzureichend.

        Im Rahmen des Bekannten gingen sie von 2 Aspekten aus -
        1) Strategische Raketentruppen mit der Fähigkeit, einen garantierten Vergeltungsschlag durchzuführen
        2) relativ kleine konventionelle Kräfte, um unregelmäßige Formationen zu fahren.

        nach Absätzen. 2, UAVs sind natürlich sehr, sehr notwendig, aber vieles hängt von der Entwicklung der Komponentenbasis ab. Sagen wir über die Erstellung einer eigenen Wärmebildmatrix, erst 2016 konnten sie berichten.
        Bei der Serienfertigung ist nicht alles einfach.

        Aber im Allgemeinen wurde ein langwieriger Konflikt wie der aktuelle SVO in keiner Weise vorhergesagt.

        Aber der Iran - ja, bereitete sich auf der Grundlage seiner Fähigkeiten auf eine Vielzahl von Optionen für eine nichtnukleare Konfrontation mit dem "Westen" vor, und einige der Entwicklungen erwiesen sich zumindest vorübergehend als erfolgreich.

        "Geraniums / Shahedas" - offensichtlich leicht von kleinkalibriger automatischer Artillerie zerstört, ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Shilka aus Afrika erlöst und an die Streitkräfte der Ukraine geschickt werden.
        1. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 18: 17
          +5
          Zitat von Nelson.
          Geld wurde für verschiedene Dinge ausgegeben.
          Yarsy, Borea, Liana, Okhotnik, Su-35s...

          Und auf der Su-34 OHNE geführte / korrigierte Waffen.
          Ja, eigentlich, und „Liana“, mit „Hunter“ sehe ich das nicht so klar Anforderung

          Also die „Aspekte“ in Kauf nehmen und weiter mit dem Mikroskop Nägel einschlagen?
          Wie lange hält das Mikroskop und ist es möglich, Nägel bis in den „Hut“ zu schlagen?
          1. Nelson Офлайн Nelson
            Nelson (Oleg) 28 Oktober 2022 18: 41
            -2
            Ja, eigentlich, und „Liana“, mit „Hunter“ sehe ich das nicht so klar

            Wie möchtest du Liana sehen?

            das russische System der globalen satellitengestützten Meeresaufklärung und Zielbestimmung (MKRTS) für die Streitkräfte der Marine, das für die kontinuierliche Überwachung der Ozeane entwickelt wurde, um den Standort feindlicher Schiffe zu bestimmen

            Also die „Aspekte“ in Kauf nehmen und weiter mit dem Mikroskop Nägel einschlagen?

            Wir führen die NWO mit dem, was wir hier und jetzt haben...
            Was die Industrie in einem Monat, sechs Monaten, N Jahren hergeben kann (und ob die SVO noch weitergeht und mit welchen Mitteln von der anderen Seite) – wir werden sehen, ob wir leben.

            Zitat: Corsair
            Wie lange hält das Mikroskop?

            Nun, wenn es auch verwendet wird, um Brücken und Eisenbahnknotenpunkte in den Tiefen des von den Streitkräften der Ukraine kontrollierten und mit Luftverteidigung gesättigten Territoriums anzugreifen, wird es definitiv lange Zeit nicht ausreichen.
            Was für ein Heulen jedoch auf der Ressource, über "solange die Brücken intakt sind" ...
            1. Korsar Офлайн Korsar
              Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 22: 19
              +1
              Zitat von Nelson.
              Wie möchtest du Liana sehen?

              "Treten"? Glaubst du, ich habe keine Ahnung von der orbitalen Satellitenkonstellation?

              ich sie in Arbeit will sehen.
        2. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 18: 24
          +5
          Zitat von Nelson.
          Bei der Serienfertigung ist nicht alles einfach.

          Aber weißt du was was ... verlernen wir das BROT backen wieder ...
      3. Petr Koldunov Офлайн Petr Koldunov
        Petr Koldunov (Peter) 28 Oktober 2022 18: 22
        -1
        Und außerdem - ist das Spiel die Kerze wert, und das Risiko - die erreichten Ziele? 250 ist eine ziemlich schwache Waffe für ihre Befestigungen. Zumindest müsste man eine halbe Tonne oder sogar 3000 abwerfen!
        1. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 18: 31
          +3
          Zitat: Peter Koldunov
          250 ist eine ziemlich schwache Waffe für ihre Befestigungen.

          Dann wird die Infanterie dort bleiben, die Wiegen schnappen, die Särge werden gehen ...
          Und zu dieser Zeit wird ein Beamter, ein Politiker, ein General, ein Fabrikbesitzer sitzen und die gestohlenen Waren für den Staat zählen. Verteidigung. bestellen...
      4. Der Kommentar wurde gelöscht.
      5. Wamp Офлайн Wamp
        Wamp 29 Oktober 2022 01: 40
        -1
        Zitat: Corsair
        Piloten von supermodernen und superteuren Su-34, die nicht in der Lage sind, Ziele mit hochpräzisen Waffen aus der Ferne zu treffen, sind gezwungen, jede Sekunde "auf dem Bauch zu kriechen", auf die Gefahr hin, von Penny MANPADS getroffen zu werden ...

        Die Su-34 ist, wie Sie sagen, hochmodern und verfügt über die Mittel, um Flugabwehrraketen abzuwehren.
        Und er krabbelt, weil er dazu geboren wurde und einen automatischen Flug in niedrigen Höhen und ein gepanzertes Cockpit hat.

        Zitat: Corsair
        Der Iran (!!!) verfügt über hochpräzise KABs mit einer Fallreichweite von 50 km, wodurch seine vorsintflutlichen Su-22 garantiert Ziele treffen können, ohne in den Deckungsbereich der feindlichen Luftverteidigung einzudringen.

        Glauben Sie, dass Sie sofort 40 Stück (naja, sagen wir 10) hochpräzise Bomben streuen und jede sofort auf das Ziel richten können - es wird das gleiche Teppichbombardement geben.
        Und ja, die Kosten eines solchen Bombenangriffs werden erheblich sein. Lachen
        1. svit55 Офлайн svit55
          svit55 (Sergey Valentinovich) 29 Oktober 2022 19: 30
          -4
          Pass nicht auf, der "Corsair" ist ein Kampf, er hat keine Ahnung, was ein KAB ist, irgendwo hat er etwas gehört und nicht mehr. Und wie es induziert wird und wofür es im Allgemeinen erstellt wurde))) voll 0.
  2. Alex P Офлайн Alex P
    Alex P (Alex Putorashkin) 28 Oktober 2022 18: 08
    0
    Nun, lassen Sie uns weiterhin die Su-34 verlieren, da der Verstand nicht zugenommen hat ...
    1. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
      Graues Grinsen (Graues Grinsen) 28 Oktober 2022 18: 51
      +2
      aber wenn sie Verstand hatten, dann reichte er nur zum Stehlen!
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 28 Oktober 2022 19: 22
        0
        Zitat: Grei Grinsen
        aber wenn sie Verstand hatten, dann reichte er nur zum Stehlen!

        Das ist nicht der Verstand, sondern der Instinkt, ein hypertrophierter Greifreflex.
  3. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 29 Oktober 2022 00: 25
    +4
    Acht Monate während des Krieges sind viel. Wir haben keine einstellbaren Fliegerbomben? KAB-500L wurde 1975 in der UdSSR in Dienst gestellt. Es stellt sich heraus, dass die Industrie der Russischen Föderation jetzt im Jahr 2022 keine hochpräzise Planungsluftbombe herstellen kann. Dazu haben Liberale-Shitmocrats das Land gebracht.
  4. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 29 Oktober 2022 10: 42
    +5
    Eine Schande ... Einen Piloten und ein Auto zu riskieren, stellt den Gipfel der Schwächung dar. Sie können ihn mit einem Flugabwehr-Maschinengewehr niederschlagen.
  5. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 29 Oktober 2022 16: 06
    -2
    Nicht auf Brücken und so weiter, damit das Ausland nicht beleidigt wird, sondern auf die gleichen armen Menschen wie in Russland.
  6. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 29 Oktober 2022 19: 35
    -1
    Gut gemacht Jungs! Es besteht die Möglichkeit, vor Bomben zurückzuschrecken, also tun Sie es. Das sind effektive und billige Waffen, und wir haben viele davon. Sie wissen, wie man die Luftverteidigung unterdrückt und überwindet. Viel Glück!
  7. Daniel K Офлайн Daniel K
    Daniel K (Daniil Koshevoy) 2 November 2022 11: 52
    0
    Es ist schwer, sich etwas Dümmeres vorzustellen, die superteure Su-34 dafür zu verwenden