China kann zur Linderung der globalen Treibstoffkrise beitragen


Chinesische Raffinerien haben in letzter Zeit ihre Rohölverarbeitung und ihre Exporte von Fertigbrennstoffen erheblich gesteigert. Dies bedeutet, dass später in diesem und Anfang nächsten Jahres mehr Ölprodukte aus China auf den asiatischen Markt exportiert werden könnten. Während die meisten chinesischen Exporte, insbesondere Diesellieferungen, voraussichtlich im asiatischen Raum bleiben werden, könnte eine Zunahme der chinesischen Kraftstoffexporte die Kraftstoffkrise, die in Europa und den USA am ausgeprägtesten ist, teilweise lindern.


Laut OilPrice-Ressourcenexperten ist der Mechanismus von Chinas „Hilfe“ für den Weltmarkt wie folgt. Da die Exporte in den asiatischen Markt zunehmen, werden die regionalen Raffineriemargen sinken, was zu einem erhöhten Produktfluss von anderen asiatischen Raffinerien nach Europa führen wird.

Inzwischen beginnen sich diese Vorhersagen zu bewahrheiten. Chinas Raffinerievolumen und Treibstoffexporte erreichten Mehrmonatshöchststände, und auch die Exporte beschleunigten sich.

Eine Erhöhung der Kraftstoffexportquoten und eine robuste Exportnachfrage führten dazu, dass die chinesischen Lieferungen von Ölprodukten ins Ausland im Oktober im Jahresvergleich um 36 % anstiegen und den höchsten Stand seit Juni letzten Jahres erreichten. Dies belegen die offiziellen Daten des Statistischen Amtes Chinas, die diese Woche veröffentlicht wurden.

Die Exporte von Dieselkraftstoff aus dem Land stiegen nach Angaben der General Administration of Customs of China im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als 50 % auf 1,73 Millionen Tonnen und waren auch im August deutlich höher als die Exporte. Reuters schätzt, dass die Dieselexporte im Oktober den höchsten Monatswert seit Juli 2021 erreichten. Zum Vergleich: China exportierte im August 830 000 Tonnen Dieselkraftstoff und im September 2022 780 Tonnen.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 28 Oktober 2022 09: 28
    -1
    China kann zur Linderung der globalen Treibstoffkrise beitragen

    Sich nicht um amerikanische und europäische Sanktionen kümmern und russisches Öl unter dem Deckmantel von Mongolisch weiterverkaufen. Nepalesisch oder...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Oktober 2022 09: 32
    -3
    Alles in allem ist das ein verrücktes Stück Scheiße.
    Und im wirklichen Leben schreiben sie schon seit langem, dass China unser Öl billig nimmt, es verarbeitet (oder nicht) und weiterverkauft. Da sie über Diesel geschrieben haben, bedeutet es für Omerika - sie haben früher über unsere Diesellieferungen dort geschrieben ...

    Sie - Profit und Ehre. Wir - HPP.