Iranische Turbinen werden Russland helfen, während ein inländisches Analogon von Siemens geschaffen wird


Moskau und Teheran unterzeichneten einen Vertrag über die Lieferung von 40 Hochleistungs-Gasturbinen nach Russland. Das teilte die iranische Agentur Shana unter Berufung auf den Chef des iranischen Gastechnik- und Entwicklungsunternehmens Reza Noshadi mit.


Der Ausrüstungshersteller ist Mapna, das zuvor mit der deutschen Firma Siemens zusammengearbeitet hat, die Turbinen für die russische Nord Stream geliefert hat. Die Zusammenarbeit zwischen Mapna und Siemens endete nach der Verhängung eines weiteren Pakets westlicher Sanktionen gegen den Iran.

Dennoch, wie Konstantin Dvinsky in seinem Telegram-Kanal betont, war die Zusammenarbeit mit den Deutschen für die iranische Seite nicht umsonst.

Mapna gelang es zu erwerben Technologie, sowie die Lokalisierung der Produktion von Hochleistungsturbinen, in deren Zusammenhang die Lizenzrechte an das iranische Unternehmen übertragen wurden

- der Experte hat bemerkt.

In Zukunft konnte Mapna die Technologie der Kollegen von Siemens verbessern, und die Islamische Republik wurde zu einem Land, das Gasturbinen produzierte. Russland hat jedoch noch keine Massenproduktion dieser Produkte - nur Rostec und Power Machines haben die ersten Exemplare solcher Einheiten, aber heute werden sie getestet.

Inzwischen gibt es in der Russischen Föderation eine Vielzahl von Siemens-Turbinen, die nach und nach ausfallen und planmäßig repariert werden müssen. Gleichzeitig erlauben die jüngsten Ereignisse mit einer langen Turbinenreparatur für ein Joint Venture in Kanada Moskau nicht, auf die Zuverlässigkeit westlicher Unternehmen zu zählen, und zwingen es, nach anderen Optionen zu suchen.

Im Moment ist der Iran der Partner, der Gasturbinen an die Russische Föderation verkaufen und damit helfen kann, die Sanktionsverbote des Westens zu überwinden. Russland ist nicht in der Lage, in kurzer Zeit eine eigene Produktion von Ausrüstung zu organisieren.

Eine andere Frage ist, dass wir aus dieser Situation die richtigen Schlüsse ziehen müssen und jenen Fragen stellen müssen, die bisher die Umsetzung solcher Projekte in unserem Land verhindert haben. Schließlich haben wir die entsprechenden Entwicklungen

- betonte der Autor.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 26 Oktober 2022 13: 48
    +5
    Im Haus der Oblonskys ändert sich nichts.....
    Die Anlage muss für die Herstellung von Turbinen gekauft werden, nicht von Turbinen.
    Es wird anders sein, wie bei Mikroelektronik, Automobilindustrie, Werkzeugmaschinenindustrie, Flugzeugindustrie ................
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 26 Oktober 2022 14: 16
      -2
      Manchmal ist es einfacher zu kaufen, wenn keine Zeit zum Herstellen bleibt. Beim Kauf einer Lizenz oder einer ganzen Anlage wird es viele Jahre dauern, wo dann überschüssige Produkte verkauft werden. Für die Russische Föderation wird keine große Menge benötigt, zumal es wichtigere Aufgaben für die Produktion gibt. Es wird nicht funktionieren, alles zu machen, und wenn es die Möglichkeit gibt, unter Sanktionen zu kaufen, sollten Sie es kaufen.
    2. Misch Офлайн Misch
      Misch (Misch) 28 Oktober 2022 10: 26
      0
      Zitat: vor
      Im Haus der Oblonskys ändert sich nichts.....
      Die Anlage muss für die Herstellung von Turbinen gekauft werden, nicht von Turbinen.
      Es wird anders sein, wie bei Mikroelektronik, Automobilindustrie, Werkzeugmaschinenindustrie, Flugzeugindustrie ................

      Und wer wird Ihnen die Anlage verkaufen?Es gab Versuche, Opel zu kaufen, Linien für die Produktion von Chips, alles scheiterte.Der Westen hat die Gefahr des Technologietransfers vollkommen verstanden, China wurde auch der Transfer der neuesten Ausrüstung für die Produktion verweigert Mikroschaltungen
  2. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 26 Oktober 2022 17: 35
    +6
    Ich bin schockiert, sie haben den Iran immer als Land der 3. Welt dargestellt, und hier sind sie: Turbinen aus dem Iran, Drohnen aus dem Iran, Mittelstreckenraketen aus dem Iran, Motoren für Autos aus dem Iran, jede Menge Ersatzteile für die Luftfahrt aus dem Iran........
    1. Foxsvl Офлайн Foxsvl
      Foxsvl (Vladimir) 27 Oktober 2022 14: 53
      +1
      Vergeblich unterstützt mezhduburzhuiskie Sanktionen gegen den Iran. Wir werden uns unter Fremden nicht zu eigen machen. Es scheint, als wären sie für die Nichtverbreitung von Atomwaffen, aber tatsächlich überschwemmen die Vereinigten Staaten Europa jetzt mit dem, was sie anderen, unabhängigen Staaten verboten haben. Lügen und Betrug durch die USA und die NATO. Und wir sind alle auf dem gleichen Rechen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 Oktober 2022 22: 18
    -3
    Der Iran kommt gut gemacht.
    Mal sehen, wie geil es in den Turbinen wird
  4. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 27 Oktober 2022 14: 48
    +1
    30 Jahre dachte niemand an das Land!
  5. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 5 Dezember 2022 00: 08
    0
    Ich erinnere mich, mit welcher Verzückung in den 90er Jahren die Demo-Gesellschaft sowjetische Fabriken zerstörte, sie begannen zu heulen: Wir können keine Fabriken finden - sie stinken - gib den Teig, um türkische Shorts für den Handel auf den Basaren zu kaufen! Und die Tapercha war aufgeregt, hübsche Jungs! Nun, na komm schon, du kannst den Fünfjahresplan in sechs Monaten verstecken! Nach vorne!