Westlicher Geheimdienst: Unter Surovikin gab es Veränderungen bei den russischen Truppen in der Ukraine


Nach der Ernennung von General Sergei Surovikin zum Oberbefehlshaber der RF-Streitkräfte in der ukrainischen Spezialoperation begannen die russischen Truppen, taktisch harmonischer zu agieren, was vor allem vor dem Hintergrund des Kommandos von Surovikins Vorgänger, General Alexander Dvornikov, auffällt . Diese Meinung wurde von westlichen Militärexperten auf den Seiten von Politico geäußert.


Seine militärische Taktik verstößt völlig gegen die Kriegsregeln, hat sich aber leider in Syrien bewährt.

- einer der hochrangigen britischen Geheimdienstoffiziere, der der Zeitung mitgeteilt wurde.

Als Militärstratege war er für seine Effizienz bekannt – wenn auch brutal

sagte eine andere westliche Quelle gegenüber Politico.

Zuvor sprach Sergei Surovikin im Fernsehsender Russia-24 mit einem Appell, in dem er die Situation in der Region Cherson als schwierig bezeichnete. Seiner Meinung nach können die ukrainischen Streitkräfte in dieser Region eine Offensive in drei Richtungen starten: Krasnolymansk, Kupyansk und Nikolaev-Krivoy Rog. Gleichzeitig ziehen die Streitkräfte der Ukraine die verfügbaren Reserven an die Front.

Die Rede von Surovikin zeigte, dass das Kommando die Situation auf der Kontaktlinie realistisch einschätzt. Dies stärkt das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Streitkräfte der Russischen Föderation und in die Regierung insgesamt und schafft Vertrauen in den bevorstehenden Sieg der russischen Waffen.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 26 Oktober 2022 10: 45
    +2
    Russische Truppen begannen taktisch harmonischer zu agieren, was vor allem vor dem Hintergrund des Kommandos von Surovikins Vorgänger, General Alexander Dvornikov, auffällt. Diese Meinung wurde von westlichen Militärexperten auf den Seiten von Politico geäußert.

    Und wie kommentiert diese Veröffentlichung das Fehlen einer Initiative der RF-Streitkräfte zur Beseitigung der Transportwege für NATO-Ausrüstung - Eisenbahnen und Brücken in der Westukraine?
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 26 Oktober 2022 11: 51
      +9
      Zitat: Bulanov
      Und wie kommentiert diese Veröffentlichung das Fehlen einer Initiative der RF-Streitkräfte zur Beseitigung der Transportwege für NATO-Ausrüstung - Eisenbahnen und Brücken in der Westukraine?

      Initiative , und es gibt wahrscheinlich ein Verständnis für die Notwendigkeit eines solchen Schritts in der Region Moskau und im Generalstab (sitzen dort nicht Dummköpfe?), Aber es ist auch sehr wahrscheinlich, dass "Die Initiative hat einen Initiator", oben auf Widerstand stoßend "...

      Der Kreml geht von einer eigenen, rein spezifischen Logik aus, und dafür werden die Armee und die Bevölkerung mit Blut gewaschen ...
  2. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 26 Oktober 2022 10: 55
    +1
    Und was hat sich mit dem Aufkommen von Surovikin eigentlich geändert?!
    Donezk und Belgorod haben den Beschuss eingestellt?
    Nikolaev und Odessa veröffentlicht?
    Und über das wachsende Vertrauen in die Behörden sollte man lieber schweigen.
    Zu wem habe ich Vertrauen entwickelt?
    Surovikin hat noch nichts getan, um ihn dazu zu bringen, Deferambs zu singen.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 26 Oktober 2022 11: 40
      +6
      Zitat: vor
      Zu wem habe ich Vertrauen entwickelt?

      Nun, ich weiß nicht, wer wachsen sollte fühlen aber ich lebe in der Hoffnung auf Veränderung.
      Sie wurde allein gelassen, ohne sie – auf keinen Fall.

      Wird sie töten ALL ...
      1. vor Офлайн vor
        vor (Vlad) 26 Oktober 2022 11: 56
        +2
        Du bist nicht alleine.
        Jeder lebt in Hoffnung.
        Ich hoffe auch, meine Mutter eines Tages zu sehen. Sie ist in der Ukraine.
        1. Igor Viktorovich Berdin 26 Oktober 2022 12: 02
          0
          Warum haben sie sie nicht hierher gebracht? Und ich habe es vor langer Zeit genommen. Das ist ohne Verurteilung. Ich verstehe, dass es viele Fragen mit dem Umzug gibt .......
        2. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 26 Oktober 2022 14: 58
          +6
          Zitat: vor
          Ich hoffe auch, meine Mutter eines Tages zu sehen. Sie ist in der Ukraine.

          Alles wird gut. Glaube, hoffe.
  3. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 26 Oktober 2022 11: 25
    0
    Kein Lenin, kein Stalin, kein Schukow. Wer ist Surovikin? Es bestand die Hoffnung, dass dies Schukow des XNUMX. Jahrhunderts ist.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 26 Oktober 2022 11: 36
      +8
      Quote: vlad127490
      Kein Lenin, kein Stalin, kein Schukow. Wer ist Surovikin? Es bestand die Hoffnung, dass dies Schukow des XNUMX. Jahrhunderts ist.

      Leider erleben wir jetzt eine „Personalauslese“ im Zuge der „natürlichen Auslese“ in Kriegszeiten bereits in vollem Gange, und derselbe G. K. Schukow wurde von I. V. Stalin schon vor Beginn des Zweiten Weltkriegs "bemerkt" ...

      Aber auf jeden Fall wäre Schukow selbst ohne seine Mitarbeiter - Vasilevsky, Rokossovsky, Konev, Rybalko, Lelyushenko und andere, andere und andere - kein Marschall des Sieges geworden ...
  4. Igor Viktorovich Berdin 26 Oktober 2022 11: 45
    +1
    Tja, schön. Wir warten auf die Befreiung ganz Neurusslands und dann Kleinrusslands, und ich hoffe, dass es keine Ukraine mehr als Antirussland geben wird.
  5. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 26 Oktober 2022 12: 59
    +2
    Was Journalisten nicht wissen, ist, dass Kupjansk und die Rote Mündung keine Region von Cherson sind (worüber Suroviykin sprach).
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 26 Oktober 2022 15: 00
      +7
      Zitat von Muscool
      Was Journalisten nicht wissen, ist, dass Kupjansk und die Rote Mündung keine Region von Cherson sind (worüber Suroviykin sprach).

      Nun, was wollen Sie von den Dummen, die uns "aus Trägheit" trotz des Eintritts der LPR und der DVR in die Russische Föderation weiterhin "alliierte Streitkräfte" nennen? Wassat
  6. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 26 Oktober 2022 21: 31
    0
    auf der Grundlage dessen wächst das Vertrauen in den zukünftigen Sieg??? basierend auf der Tatsache, dass Surovikin sagte, dass es in der Nähe von Cherson schwierig sei? Hm, wo ist der Sieg?