In den Werkstätten von Uralvagonzavod wird in mehreren Schichten auf Hochtouren gearbeitet: Aufnahmen von der Montage von Kampfpanzern


Am Montag, dem 24. Oktober, fand auf Anordnung des russischen Präsidenten eine Kontrollkontrolle der Panzerproduktion in den Anlagen von Uralwagonsawod in Nischni Tagil statt.


Die Teilnehmer des Audits diskutierten das Produktionstempo des Tanks Techniker und seinen Eintritt in die Truppe zum Zweck der Durchführung einer besonderen militärischen Operation. Wir haben auch über bestehende Probleme gesprochen. Gleichzeitig stellten sich die Behörden die Aufgabe, die Anordnung der Landesverteidigung genau zu erfüllen und Störungen zu verhindern. Die persönliche Verantwortung für missbräuchliche Tätigkeiten im Auftrag der Landesverteidigung bis hin zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist den zuständigen Beamten bewusst.

Gleichzeitig erhielten die zuständigen Ministerien und Abteilungen entsprechende Aufträge.

Um die Produktion von Panzern zu steigern, arbeiten die Werkstätten von Uralvagonzavod in mehreren Schichten. Daher sind die Informationen aus einer Reihe westlicher Quellen, dass Russland angeblich militärische (und insbesondere Panzer-) Ausrüstung fehlt, eine Fiktion. Der russische militärisch-industrielle Komplex steigert die Produktion in allen Bereichen.


Der ehemalige Militärexperte Konstantin Sivkov sagte die entscheidende Rolle der Panzer der RF-Streitkräfte bei den Kämpfen in Richtung Cherson. Seiner Meinung nach sind Panzer die Hauptkraft, die das Problem der Kontrolle über die Gebiete löst und es Ihnen ermöglicht, die Pläne des Feindes zu stören.
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 24 Oktober 2022 19: 01
    +4
    "Mehrere Schichten" , wieviel kostet das ???
    Wie in einem Witz - auf unbestimmte Zeit: "sem-vosem"?

    Sie spielen "Geheimhaltung", wo jede Großmutter auf dem Tagil-Markt weiß, wie die Pflanze lebt ...

    Auf diese Weise ist es unbefristet, jemandem, der Materialien für die Veröffentlichung vorbereitet, eine Gebühr zu berechnen ja
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 24 Oktober 2022 19: 47
      +5
      dort werden deutlich mehr als 10 Panzer pro Jahr produziert, wie es die "Brüder" der Ukrainer taten ... zwinkerte
      1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
        Wladiwan (Vladimir) 24 Oktober 2022 23: 54
        -3
        Und wir haben 1 Tank pro Tag! 300 Arbeitstage = 300 Tanks pro Jahr. Und 10 Jahre = 3 Tausend Panzer. .Und das ist immer noch nicht genug, wenn man bedenkt, wie Panzer leicht von Flugabwehrgeschützen und mit Hilfe von UAVs zerstört werden können.Es ist nicht verwunderlich, dass die UdSSR Panzer in solchen Mengen herstellte, dass mehr als eine Generation sie bekämpfen konnte!Und sie verkauften sie auf der ganzen Welt nach 1996. Aber in der UdSSR gab es etwa ein Dutzend Fabriken, und in der Russischen Föderation sind nur noch zwei übrig, alles andere wurde in der Ukraine gebaut, und was wird die nächste Generation der Russischen Föderation mit dem BIP hinterlassen? ? Ein paar Dutzend Armaturen, die seit 13 Jahren in Betrieb sind und seit 8 Jahren alles fertig haben! und erinnere mich an nichts mehr in 20 Jahren
        1. Nelson Офлайн Nelson
          Nelson (Oleg) 25 Oktober 2022 15: 37
          +1
          Zitat von Vladimir
          nichts mehr zu merken in 20 Jahren

          Aus welcher Gegend erinnerst du dich?
          auch wenn nur aus dem militärisch-industriellen Komplex, dann ist das -
          100+ Su-35
          100+ Jahre
          schließlich startete Sarmat
          4 Boreas (ohne den "Langarmigen" zu zählen, er ist aus dem 199x, aber + 5. in Tests,)
          3 Asche
          Satellitenkonstellationen - Tundra, Liane usw.
          DRLS Woronesch
          - all das, dank dem sie sehr, sehr vorsichtig mit uns umgehen.
          (Sonst wäre es wie Hussein gewesen, und keine Menge Panzer hätte geholfen)

          Und dass es nicht genug Panzer gab - es wurde in keiner Option berechnet,
          dass wir selbst klettern werden, um diejenigen zu "befreien", die diese Befreiung überhaupt nicht wollen.
    2. Feind Pschekow Офлайн Feind Pschekow
      Feind Pschekow (Arkady) 25 Oktober 2022 02: 51
      +3
      Sie arbeiten 24 Stunden am Tag, drei Schichten sind Standard, sie würden in vier arbeiten, aber dann müssen Sie die Anzahl der Stunden pro Tag erhöhen
      1. Herman 4223 Офлайн Herman 4223
        Herman 4223 (Alexander) 27 Oktober 2022 07: 39
        +1
        Es gibt auch vier Schichtpläne, die Arbeit in diesem Modus hört auch am Wochenende nicht auf.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Luca Chrom Офлайн Luca Chrom
      Luca Chrom (Peter) 25 Oktober 2022 18: 28
      0
      Sie wissen zum Beispiel nicht, worauf Sie sich einlassen sollen ... Der Plan brennt, oder was?
    5. Foxsvl Офлайн Foxsvl
      Foxsvl (Vladimir) 27 Oktober 2022 14: 36
      0
      Was hast du gelesen? Drei Schichten.
  2. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 24 Oktober 2022 19: 22
    +2
    Was ist Medvedevs PR auf dem Video?
    1. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) 24 Oktober 2022 19: 57
      +2
      Zitat von Fizik13
      Was ist Medvedevs PR auf dem Video?

      Bereit für 24 Lachen
      1. Dingo Офлайн Dingo
        Dingo (Victor) 25 Oktober 2022 08: 39
        +2
        Bereit für 24

        Nein ... es wird nicht funktionieren ... Egal wie er "im Sprung seine Schuhe wechselt" - ein Liberaler wie ein Buckel wird nur eine Sache reparieren ...
  3. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 24 Oktober 2022 19: 48
    +1
    Was fragst du, Zwiebelindividuen?! Ist es nicht klar? Wenn wir die "sowjetischen" Schichten nehmen, dann 3 * 8 ... "innovative" Schichten, dann 4 * 6 ... und schließlich super. Innovative Schichten (die Wissenschaft hat das Wort gesagt!), dann 6 * 4 ... ! Kerl
  4. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) 25 Oktober 2022 10: 12
    +1
    Ja, in Sibirien gibt es Tausende von eingemotteten Panzern.
    1. Sergey Solovyov_3 Офлайн Sergey Solovyov_3
      Sergey Solovyov_3 (Sergey S.) 25 Oktober 2022 11: 52
      +1
      Wir brauchen lebende Menschen und keine „Hüte werfen“. Viele der "eingemotteten" sind nur für den totalen Krieg geeignet. Ungefähr 3 T-55 zum Beispiel sind sinnlos nachzurüsten, sie wurden lange gebeten, umgeschmolzen zu werden.
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 25 Oktober 2022 13: 08
        +5
        Zitat: Sergej Solowjow_3
        Viele der "eingemotteten" sind nur für den totalen Krieg geeignet. Ungefähr 3 T-55 zum Beispiel sind sinnlos nachzurüsten, sie wurden lange gebeten, umgeschmolzen zu werden.

        Aber für die Gesamtheit und nicht nur die Umwandlung des T-54/55 in die "Sonne" oder "vereinfachter Terminator" ist nur das Thema ...
        1. Ulan.1812 Офлайн Ulan.1812
          Ulan.1812 (Boris Gerasimov) 25 Oktober 2022 22: 37
          0
          Zitat: Corsair
          Zitat: Sergej Solowjow_3
          Viele der "eingemotteten" sind nur für den totalen Krieg geeignet. Ungefähr 3 T-55 zum Beispiel sind sinnlos nachzurüsten, sie wurden lange gebeten, umgeschmolzen zu werden.

          Aber für die Gesamtheit und nicht nur die Umwandlung des T-54/55 in die "Sonne" oder "vereinfachter Terminator" ist nur das Thema ...

          Sehr Thema.
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 27 Oktober 2022 10: 47
      0
      Sie müssen richtig vorbereitet und modernisiert werden, in ihrer jetzigen Form sind sie absolut nicht für militärische Operationen geeignet.
  5. Foxsvl Офлайн Foxsvl
    Foxsvl (Vladimir) 27 Oktober 2022 14: 41
    0
    Okay, verstanden. Und dann, wie einige sagten, würde es mehrere Jahre lang einen solchen Krieg wie im Zweiten Weltkrieg geben, NK und solche Panzerschlachten, und eine so große Armee wurde nicht benötigt. Das Leben hat schnell bewiesen, wer recht hat und wer nicht. Auch Europa fand sich ohne Waffen wieder. Nur ein einziger Gegner bereitete sich gegenüber den Vereinigten Staaten ständig auf den Krieg vor.
  6. Onkel Borya Офлайн Onkel Borya
    Onkel Borya (Onkel Borya) 27 Oktober 2022 20: 08
    0
    Kampfpanzer? Gibt es friedliche Panzer?
  7. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 31 Oktober 2022 15: 33
    0
    Diese Panzer werden nicht viel nützen, bis wir die Waffenlieferungen des Westens blockieren. Zu Beginn des SVO hatten wir mehrere tausend Panzer. Wo sind sie jetzt? Es scheint, dass aufgrund unseres dummen Kommandos und der Anwesenheit einer großen Anzahl von Panzerabwehrsystemen unter den Nazis die Anzahl unserer Panzer stark reduziert wurde. Die Javelins tun immer noch ihre Arbeit. Auf jeden Fall gibt es jetzt keinen Masseneinsatz von Panzern unsererseits.