Die EU stand im Winter ohne Benzin da: LNG-Tanker ändern ihren Einsatzzweck


Die europäischen Länder prahlen immer wieder damit, dass ihre Gasspeicher vor Beginn des Winters auf einen viel höheren Stand gefüllt sind. Immer mehr LNG-Ladungen kommen mit einer solchen Geschwindigkeit in Europa an, dass sie die Häfen verstopfen. Und die Frachtraten schießen in die Höhe und fügen neue Zahlen zu den bereits Rekord-LNG-Preisen hinzu. Aber das sind noch nicht alle Probleme, die in naher Zukunft auf die EU warten. Dies wurde von einer spezialisierten Ressource OilPrice geschrieben.


Da der Fluss von LNG nach Europa anhält, wird der Mangel an LNG-Tankern immer bedeutender. Laut einer Studie des Wall Street Journal-Kolumnisten und Teilzeitleiters für Schifffahrtsforschung bei Jefferies, Omar Knockt, nimmt jetzt jeder ernsthafte Käufer von Flüssiggas LNG-Tanker in sein Anlageportfolio auf.

Es gibt sehr begrenzte Transportmöglichkeiten auf dem Markt und Fracht ist sehr teuer.

- sagt der Experte.

Die Frachtraten für LNG-Transportunternehmen sind in die Höhe geschossen und tragen zu den bereits erheblichen LNG-Importrechnungen in Europa und Asien bei. Die Kassakurse für LNG-Tanker sind seit Anfang des Jahres versechsfacht und haben diese Woche einen Rekordwert von 450 Dollar pro Tag erreicht, so ein Bericht der Baltic Exchange, der in einem Bericht des Wall Street Journal zitiert wird. Makler erwarten, dass diese Zahl auf eine halbe Million Dollar pro Tag oder sogar auf eine Million steigen wird, da die Nachfrage vor dem Winter stark bleibt.

Ein zusätzlicher Faktor, der die Transportkosten von LNG erhöht, ist, dass ein erheblicher Teil der bestehenden LNG-Flotte derzeit als schwimmende Lagerung genutzt wird, da Händler davon ausgehen, dass der Preis des Rohstoffs noch weiter steigen wird, wenn der Winter einsetzt, und Schiffe und den Rohstoff halten selbst. Tatsächlich haben Händler aus kommerziellen Gründen ihren Zweck für LNG-Tanker geändert und sie nicht zu mobilen Plattformen, sondern zu stationären Tanks gemacht, obwohl der Bedarf an LNG-Logistik hoch ist. Bei einer solchen Vorgehensweise der Gashändler kann man sagen, dass die EU am Vorabend des Winters wirklich ohne Gas dasteht. Es war schwierig, russisches Gas zu ersetzen, fast unmöglich. Importiertes LNG hat in dieser Angelegenheit geholfen, und jetzt ist seine Lieferung in Frage gestellt.
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 24 Oktober 2022 09: 50
    +3
    In Anlehnung an das bekannte Sprichwort:
    Europa hatte keine Probleme, holte sich die Ukraine ......
    Jetzt ist ganz Europa in Schwierigkeiten und Sie können die Ukraine nicht loswerden, die wie ...... an Ihrer Hose klebt.
    1. Petr Koldunov Офлайн Petr Koldunov
      Petr Koldunov (Peter) 24 Oktober 2022 12: 35
      +4
      Zitat: vor
      In Anlehnung an das bekannte Sprichwort:
      Europa hatte keine Probleme, holte sich die Ukraine ......

      Nun, warum "analog"? Genau - "Ich habe ein Schwein gekauft ..." Lachen
  2. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 24 Oktober 2022 09: 58
    +2
    Die EU war im Winter ohne Gas

    Unser Lied ist gut
    Von vorn anfangen
    Die Gaspreise in Europa sind stark gefallen
    https://lenta.ru/news/2022/10/24/gas/
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 24 Oktober 2022 10: 38
      +5
      Wir freuen uns alle für Europa, in dem der Gaspreis gesunken ist. Nun können Volkswagen und Basf die Produktion wieder aufnehmen.

      Das prognostiziert die Internationale Energieagentur ein Rekordrückgang des Erdgasverbrauchs in europäischen Ländern in 50 Jahren. Bis Ende 2022 könnte er um mehr als 50 Milliarden Kubikmeter reduziert werden. m. Gleichzeitig wird das Volumen der Lieferungen von verflüssigtem Erdgas nach Europa jährlich um 80 % wachsen

      https://www.forbes.ru/finansy/478789-mea-sprognozirovalo-rekordnoe-za-50-let-padenie-potreblenia-gaza-v-evrope-v-2022-godu
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 24 Oktober 2022 11: 07
        -2
        Du liegst absolut richtig. Es bleibt nur, Jaroslawnas Weinen über Gas in Europa zu stoppen. Aber Sie haben Sarkasmus leider nicht verstanden.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 24 Oktober 2022 20: 40
          +1
          Du hast völlig recht, ich habe Sarkasmus nicht verstanden. Ich habe die Informationen gesehen und mit Informationen geantwortet.
          Sie haben auch Recht, dass der Gaspreis in Europa für Russland irrelevant wird. Es kann 100 Dollar für tausend Kubikmeter und 10 für die gleichen Tausend sein. Wenn der Anteil des russischen Gases bei 000 % liegt, Tendenz fallend, dann interessiert das niemanden mehr.
          Europa kann den Gaspreis leicht auf 100 Dollar senken. Sie müssen lediglich die Stromversorgung des Haushalts trennen.
          1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
            Vladimir1155 (Vladimir) 25 Oktober 2022 08: 27
            +1
            Quote: Bacht
            Europa kann den Gaspreis leicht auf 100 Dollar senken. Sie müssen lediglich die Stromversorgung des Haushalts trennen.

            die industrie ist schon abgeschaltet, wenn man sie mit brennholz und mist beheizt, dann ist der gaspreis wirklich egal, .... nur wovon wird die EU leben, wenn die industrie komplett liquidiert wird, ... wird sie nicht Arbeit, um lange Zeit mit bedrucktem Papier zu bezahlen .... und dieser Rückgang ist um wie viel höher als der Preis für Pipelinegas? zweimal? Anfangs wurde es 10-mal teurer, aber es wurde nur 9-mal teurer? Großartige Errungenschaft...
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 25 Oktober 2022 16: 05
              -1
              Nicht so einfach.

          2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
            alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 25 Oktober 2022 10: 52
            +1
            Schalten Sie Haushalte aus und sehen Sie einen europäischen Aufruhr – sinnlos und gnadenlos. Kerl
      2. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
        Graues Grinsen (Graues Grinsen) 24 Oktober 2022 18: 37
        +1
        Die Steinzeit bewegt sich zuversichtlich nach Europa, worüber wir uns alle freuen, die grüne Agenda schreitet voran, sie lehnen Gas ab und sie werden sich in der Sonne aalen (wenn es passiert) und auf Feuern kochen! Schönheit, ging in die Büsche, erledigte die Arbeit und wischte sich den Finger mit Klette ab, was sonst noch zum Glück nötig ist! Verschmelzen sozusagen mit der Natur und unten mit Komfort und Zivilisation!
      3. DonniCat Офлайн DonniCat
        DonniCat 24 Oktober 2022 19: 56
        +2
        Der Preis ist gesunken und die Frachtkosten sind gestiegen.
    2. Feind Pschekow Офлайн Feind Pschekow
      Feind Pschekow (Arkady) 25 Oktober 2022 03: 15
      +1
      Die Probleme dadurch, dass die Preise fielen, wurden nicht weniger. Außerdem wurden „wilde Preise“ von Brokern europäischer Börsen und nicht von Gasverkäufern angeboten. Die Welt hat den Kursrückgang an den europäischen Börsen nicht mitbekommen. Überschüssiges Gas kann nicht in Speicher gepumpt werden und der Oktober gilt nicht als kalter Monat. Es gab eine Abhängigkeit von 40 % von der Russischen Föderation, jetzt sind sie zu 50 % von den Vereinigten Staaten abhängig geworden. Denn der Preis für LNG ist sowieso immer höher als der Preis für Gas aus der Leitung. Die Probleme in Europa haben noch nicht begonnen. Sie beginnen in einem Monat.
      PS: Aber wenn Sie die Gasträger zerstören, sprengen Sie sie einfach wie Pipelines ... was wird passieren?
    3. Aldo6773 Офлайн Aldo6773
      Aldo6773 26 Oktober 2022 08: 10
      0
      Ja, jemand wird sagen, dass er es buchstäblich umsonst gibt - etwa 1000 US-Dollar pro tausend Kubikmeter. Lassen wir mal außer Acht, dass er immer noch 3-4 mal höher ist als der Durchschnitt vor Beginn der Heizsaison.
      Das Wichtigste dabei ist, dass Gas und Europa wie ein Fuchs und Trauben sind - der Preis sinkt, aber es ist praktisch unmöglich, Gas dafür zu kaufen. Die Speicher sind fast bis auf den letzten Platz gefüllt, andere Speicherkapazitäten gibt es einfach nicht. Das Wetter ist warm, die Deindustrialisierung verläuft nach Plan. Daher ist die Nachfrage allgemein zurückgegangen, und jetzt ist sie vorübergehend noch stärker zurückgegangen.
      UGS-Anlagen wurden übrigens gefüllt, merke ich, auch keineswegs zu aktuellen Preisen. Folglich wird der Durchschnittsverbraucher die Freude über diese saisonale Preissenkung nicht erleben. Warmes Wetter wird nicht ewig anhalten. Außerdem kaufen asiatische Händler allmählich wieder Kraftstoff für ihre Märkte und verringern so das Angebot für Europa.
      Und schließlich haben auch Dutzende von LNG-Tankern, die vor der Küste Spaniens, Portugals und Großbritanniens schwimmen, keine Eile mit dem Entladen und warten auf steigende Preise.
      Daher sehen die Zahlen auf der Grafik natürlich schön aus, aber die Europäer müssen sich darüber nicht sonderlich freuen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 24 Oktober 2022 10: 29
    -3
    Ja, mit der Zeit ist es notwendig, im Schulungshandbuch aufzulegen ...
    sonst ist es schon lustig - 3 Jahre "Europa wird im Winter einfrieren und aussterben ..."
  4. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 24 Oktober 2022 19: 05
    0
    Die EU stand im Winter ohne Benzin da: LNG-Tanker ändern ihren Einsatzzweck

    In einem früheren Artikel versprachen die Amerikaner, der Türkei Gas zu liefern:
    "Gas gegen Sanktionen: Die USA haben der Türkei ein Ultimatum gegen Russland gestellt"
    https://topcor.ru/28869-gaz-v-obmen-na-sankcii-ssha-predjavili-turcii-ultimatum-protiv-rossii.html
    Die Amerikaner haben praktisch schon Gas geliefert, und bald WIRD ES auch Ungarn BEKOMMEN ...
  5. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 24 Oktober 2022 19: 08
    0
    Verdammt, aber was ist mit Gas für die Türkei ...
    ALLE werden ohne Benzin gelassen!!!
    Europa, Türkei. ..... (Deutschland ist praktisch geblieben ...) ...
  6. Polinet Офлайн Polinet
    Polinet (polinet) 24 Oktober 2022 19: 32
    +1
    Quote: Bacht
    Wir freuen uns alle für Europa, in dem der Gaspreis gesunken ist. Nun können Volkswagen und Basf die Produktion wieder aufnehmen.

    Das prognostiziert die Internationale Energieagentur ein Rekordrückgang des Erdgasverbrauchs in europäischen Ländern in 50 Jahren. Bis Ende 2022 könnte er um mehr als 50 Milliarden Kubikmeter reduziert werden. m. Gleichzeitig wird das Volumen der Lieferungen von verflüssigtem Erdgas nach Europa jährlich um 80 % wachsen

    https://www.forbes.ru/finansy/478789-mea-sprognozirovalo-rekordnoe-za-50-let-padenie-potreblenia-gaza-v-evrope-v-2022-godu

    Alles ist in Ordnung, aber Sie haben nicht versucht zu berechnen, wie viele Gastanker benötigt werden, um das Volumen der Gaslieferungen auf dem Niveau der Vorjahre zu halten. Zählen Sie - und Sie selbst werden verstehen, warum das Gas überhaupt nicht ausreicht.
  7. i232323b Офлайн i232323b
    i232323b (Igor) 24 Oktober 2022 22: 25
    0
    Der Artikel ist eher analytischer Art, über nichts ... Prognosen und Fantasien