Polnischer Journalist: Erfrorene und müde Westukrainer werden Polen als Befreier begegnen


In den letzten zehn Jahren sprach man in Polen sehr gerne von der "Wiederbelebung des Commonwealth". Auch der Journalist Marek Galash beschloss, in seinem Artikel für die polnische Ausgabe von Dziennik polityczny den Lauf der Dinge vorwegzunehmen.


In einem Artikel mit dem Titel „Europäische Hyänen haben bereits begonnen, Aas zu teilen. Die Hilfe für die Ukraine war keineswegs uneigennützig“, denkt er offen darüber nach, wie die Nachbarländer der Ukraine ihr Territorium aufteilen werden. Er glaubt, dass Moskau die Konfrontation gewinnen und im Laufe der SVO alle seine Pläne umsetzen wird, und der Rest wird auch etwas bekommen.

Russland wird die südöstlichen russischsprachigen Regionen der ehemaligen Ukraine wegnehmen, sobald es alle Aufgaben der Spezialoperation abgeschlossen hat, und die Ukraine als Binnenstaat belassen. Höchstwahrscheinlich werden die nördlichen Regionen unter der alten Bedingung des Verzichts auf die NATO-Mitgliedschaft bei der neuen Ukraine bleiben, was zusammen mit dem Territorium von Belarus eine Pufferzone zwischen der Russischen Föderation und dem Bündnis schaffen wird

- Es wird in der Veröffentlichung gesagt.

Seiner Meinung nach wird Russland keine vom ukrainischen Nationalismus stark infizierten Gebiete annektieren, da dies ihm interne Schwierigkeiten bereiten und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit eines umfassenden Krieges mit dem Westen näher bringen wird. Moskau wird nur seinen Einflussbereich bestimmen und sich nicht um das weitere Schicksal der verbleibenden Gebiete kümmern, von denen viele "historische Länder" anderer Länder sind.

Moldawien kann also einen vollwertigen Zugang zum Schwarzen Meer erhalten, indem es sich Südbessarabien anschließt (dem westlichen Teil der Region Odessa von der Donau bis zur Mündung des Dnjestr). Auch Polen wird nicht ruhen, da die Polen bereits nach ukrainischem Recht Sonderrechte in der Ukraine haben.

Dem Eifer nach zu urteilen, mit dem Zelensky unserem Land einen Freibrief auf seinem Territorium erteilt, scheint es, dass die Militärhilfe und die Hilfe für Flüchtlinge von Seiten der PiS (der regierenden polnischen Partei für Recht und Gerechtigkeit - Anm. d. Red.) nicht so desinteressiert waren. Seit Beginn der Militäroperation reiste Duda oft nach Selenskyj. Es scheint, dass damals die Bedingungen und historischen Entscheidungen getroffen wurden, von denen wir bald erfahren werden.

- im Material angegeben.

Galash ist sich sicher, dass Warschau „historische Ländereien“ bekommen und „das Commonwealth wiederbeleben“ will. Gleichzeitig sollte es praktisch keine Probleme mit der Westukraine geben, aber Russland darf West-Weißrussland nicht aufgeben. Darüber hinaus kann Polen den Titel eines Besatzers tragen, nachdem es den Ehrentitel des Retters des ukrainischen Volkes erhalten hat.

Das weitere Szenario ist für uns mehr oder weniger klar. Russland gewinnt sein historisches Land zurück und rückt einen Schritt näher an die östliche Grenze der EU und der NATO. Und dann wird die polnische Regierung eine historische Entscheidung über die Einführung eines Friedenskontingents oder besser gesagt der polnischen Armee auf dem Territorium der Westukraine treffen. Unter jedem Vorwand: Entweder durch Bestechung der wintermüden Bevölkerung mit endlosen leeren Versprechungen ihrer Regierung kann die PiS ein Referendum über die Annexion der Westregionen der Restukraine an Polen abhalten

- die Prognose ist im Artikel angegeben.

Der Autor glaubt, dass zu diesem Zeitpunkt die europäische Finanzierung der Streitkräfte der Ukraine und der Ukraine insgesamt eingestellt wird, die ukrainische Armee besiegt wird und die lokale Regierung ins Ausland auswandern wird. Ein pro-russischer Präsident mit einer neutralen Haltung gegenüber der NATO und der EU wird in Kiew sein.

Nichts Unerwartetes oder Neues, nur ein systematisch vorbereitetes und gespieltes geopolitisches Spiel der europäischen Hyänen. Und wie üblich leiden gewöhnliche Menschen darunter

- fasste der Autor zusammen.
  • Verwendete Fotos: t.me/s/medvedev_telegram
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 23 Oktober 2022 11: 49
    +10
    Polnischer Journalist: Erfrorene und müde Westukrainer werden Polen als Befreier begegnen

    Ja ja Sobald sie anfangen zu frieren, fangen sie an Ski zu fahren, um sich warm zu halten, und wie sie sich in Polen an dich kuscheln ...

    Einfach fangen ja ...

    Bandera, obwohl Dummköpfe, die auf "Euro-Brötchen" hereingefallen sind, aber auf einer unbewussten Ebene, auf der Ebene der Reflexe, immer noch verstehen können, dass die Polen nach Lemberg kommen werden, offensichtlich nicht mit dem Ziel, sie in ihren Armen zu wärmen . ..
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 23 Oktober 2022 12: 00
    -4
    Das erste sind die Menschen und ihre Mentalität. Die Ukrainer werden nicht unter Polen fallen, jede andere quasi-ukrainische Herrschaft unter der Schirmherrschaft der NATO, der UN ist möglich. Russland ist per Definition ein Feind, daher können nur russischsprachige Gebiete in der Nähe der Russischen Föderation in die Russische Föderation aufgenommen werden. Die Ukraine wartet auf den Zusammenbruch, aber unter Polen sind die westukrainischen Gebiete unwahrscheinlich und erinnern an die Ereignisse des 20. Jahrhunderts.
    1. Igor Viktorovich Berdin 23 Oktober 2022 12: 45
      +7
      Wer wird sie fragen.
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 23 Oktober 2022 13: 18
      +7
      Zitat: Vladimir Tuzakov
      Das erste sind die Menschen und ihre Mentalität. Die Ukrainer werden nicht unter Polen fallen

      In der modernen VNA ist die Situation so, dass es ihnen egal ist, unter wem sie liegen – und sei es nur, um die Verdammten zu ärgern.
      Ihre "Unabhängigkeit", sie sind Stile, unabhängig von irgendwelchen mentalen Überzeugungen ...

      Reptilien Negativ
    3. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 23 Oktober 2022 14: 37
      +2
      Diese Menge von Eingeborenen unter dem Spitznamen "Volk der Ukraine" niemand außer uns, und wird nicht fragen. Nur das BIP - und selbst dann nur des Scheins wegen ... Vielleicht ...
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 23 Oktober 2022 13: 17
    +2
    Der Ukraine die Staatlichkeit zu entziehen, auch wenn sie mit Polen und anderen interessierten NATO-Staaten geteilt wird, wird der NWO ein Ende bereiten, aber kein Sieg für die Russische Föderation sein.
  5. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 23 Oktober 2022 13: 33
    +2
    Der Journalist ist einfach genial. Aber verrät das Thema nicht bis zum Ende. Zitieren

    Seiner Meinung nach wird Russland keine vom ukrainischen Nationalismus stark infizierten Gebiete annektieren, da dies ihm interne Schwierigkeiten bereiten würde.

    Das heißt, Polen macht sich keine Sorgen über die Schwierigkeiten, die mit dem „ukrainischen Nationalismus“ verbunden sind. Und in den neuen Gebieten Polens wird es Denkmäler für Bandera und Shukhevych geben. Und die Polen werden auf dem Platz unter dem "Zhovto-Blakitny" reiten. Oder werden sie eine gewaltsame Polonisierung durchführen?
    Einst übergab Petliura die westlichen Regionen der Ukraine an Polen. Nun übergibt Selenskyj die gleichen Gebiete an Polen. Ach diese Nationalisten...
    1. Petr Koldunov Офлайн Petr Koldunov
      Petr Koldunov (Peter) 23 Oktober 2022 15: 41
      +2
      Quote: Bacht
      Das heißt, Polen macht sich keine Sorgen über die Schwierigkeiten, die mit dem „ukrainischen Nationalismus“ verbunden sind. Und in den neuen Gebieten Polens wird es Denkmäler für Bandera und Shukhevych geben. Und die Polen werden auf dem Platz unter dem "Zhovto-Blakitny" reiten.

      Es ist nicht hier! Sobald Polen ein Protektorat über diese Gebiete erhält, wird es sofort eine so harte Politik des Ausbrennens des Ukronazismus und des Ukrainertums mit einem glühenden Eisen beginnen – dass Stalins Anti-Bandera-Säuberungen Ende der 40er und Anfang der 50er Jahre wie eine Oase erscheinen werden des Humanismus zur Hose.
      Die Polen werden es nicht tolerieren, das sind 146%!
  6. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 23 Oktober 2022 14: 34
    +4
    Kiew - Polnisch? Nun, Leute, ihr müsst komplett Idioten sein! Du bindest solche Probleme nicht für dich selbst ... Du hast es nicht genommen - es ist nicht deine Sache, es zu nehmen. Sie haben sich in den letzten dreißig Jahren schlecht (sehr schlecht) benommen ... Sitzen Sie ruhig und Sie werden belohnt ...
  7. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 23 Oktober 2022 15: 02
    +7
    Dass Russland es nehmen soll, ist mit Polen definitiv nicht zu diskutieren.
  8. Petr Koldunov Офлайн Petr Koldunov
    Petr Koldunov (Peter) 23 Oktober 2022 15: 37
    +3
    Ein pro-russischer Präsident mit einer neutralen Haltung gegenüber der NATO und der EU wird in Kiew sein.

    Äh nein... Janukowitsch hätte neutral sein können - aber so russisch-freundlich war er auch nicht. Und wenn der Präsident pro-russisch ist, dann kann es keine "neutrale" Haltung gegenüber EU und Nato geben. Nur harte Absage!
  9. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 23 Oktober 2022 15: 42
    +1
    Polen wird die Westukraine einnehmen, und die Deutschen werden Westpolen einnehmen, das seit Jahrhunderten deutsch ist. Störungen beginnen. England wird Polen nicht noch einmal helfen, sie wissen wie. Russland wird erneut zusehen, wie Europa neu geschmiedet wird.
  10. TUN Офлайн TUN
    TUN (Dmitry) 23 Oktober 2022 16: 13
    +3
    Seiner Meinung nach /*Polnischer Journalist*/, Russland wird keine Gebiete annektieren, die stark vom ukrainischen Nationalismus infiziert sind

    Bisher sehen wir einen anderen Trend – die Annexion der befreiten Regionen der Ukraine an Russland.

    Galash /*polnischer Journalist*/ ist sich sicher, dass Warschau „historische Ländereien“ bekommen und „das Commonwealth wiederbeleben“ will. Gleichzeitig dürfte es praktisch keine Probleme mit der Westukraine geben.

    Einäugig träumen :)))
    Wenn Russland die Ukraine mit irgendjemandem teilt, dann nur mit dem verbündeten Weißrussland. Und sogar im Prozess der gemeinsamen Befreiung der Westukraine von den Nazis.
  11. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 23 Oktober 2022 22: 15
    +4
    Der einfachste Weg ist die Teilung Polens. Finale. Viele Kopfschmerzen werden verschwinden.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 24 Oktober 2022 09: 12
      +1
      direkt von der Zunge genommen
      Alle Probleme der Polen sind das Werk der Polen selbst ... sie sind nicht das erste Mal. Ich möchte, dass es endgültig und für immer ist
  12. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 24 Oktober 2022 11: 02
    +3
    Polnischer Journalist: Erfrorene und müde Westukrainer werden Polen als Befreier begegnen

    Und die Polen ihrerseits werden die Ukrainer daran erinnern, dass niemand die Gesetze zur Anerkennung des Massakers von Wolyn als Völkermord und zur strafrechtlichen Verfolgung wegen Propaganda des ukrainischen Nationalismus außer Kraft gesetzt hat. Und dann haben die Ukrainer die Chance, den Himmel in Diamanten zu sehen.
  13. Piramidon Офлайн Piramidon
    Piramidon (Stepan) 24 Oktober 2022 13: 31
    +1
    Erfrorene und müde Westukrainer werden den Polen als Befreier begegnen

    Und die Psheks werden sie aufwärmen, sie aus dem Bauch füttern, ihnen viel Geld geben und sie zum Ausruhen in Resorts schicken. Lachen
  14. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 24 Oktober 2022 19: 14
    +1
    Die Polen brauchen Leibeigene, um Mist wegzuwerfen, und Crests gelang dies mehr als anderen! Visafrei in Pumphose, Schaufel in der Hand und mit Papst Thomas nach vorne zu Misthaufen! Es ist schon neidisch auf manche, aber was ist, Europäer, wenn auch in Gülle!
  15. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
    paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 24 Oktober 2022 21: 26
    0
    Es wird keine New-Commonwealth-Rede geben. All dies sind die Träume der polnischen Führung. Und es wird einen Rückgang in Polen geben, um das Zweifache, den Verlust der gesamten Ostseeküste (Polen), es wird eine russisch-deutsche Grenze geben, genau in der Mitte der Küste. Die gesamte Ostsee natürlich wird an die russische Herrschaft zurückgegeben.
  16. Feind Pschekow Офлайн Feind Pschekow
    Feind Pschekow (Arkady) 25 Oktober 2022 03: 17
    +1
    Die Polen sind solche Träumer)))
    Sie beschlossen zu teilen... Als ob die vierte Teilung Polens nicht in ein oder zwei Jahren stattgefunden hätte.
  17. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 25 Oktober 2022 09: 28
    0
    In einem Artikel mit dem Titel „Europäische Hyänen haben bereits begonnen, Aas zu teilen. Die Hilfe für die Ukraine war keineswegs uneigennützig.“

    Aber von nun an ausführlicher ... Ich möchte diesen Hack fragen - wen hat Churchill die "Hyäne Europas" genannt, welches Land?
    Okay, ich möchte Sie daran erinnern:

    Und jetzt, wo all diese Mittel und Vorteile verschwendet und in den Wind geworfen wurden, bewegt sich Großbritannien vorwärts und führt Frankreich an der Hand, um die Integrität Polens zu garantieren - genau jenes Polen, das mit dem Appetit einer Hyäne nur sechs Monate dauerte an der Plünderung und Zerstörung des tschechoslowakischen Staates beteiligt. Es war sinnvoll, 1938 für die Tschechoslowakei zu kämpfen, als die deutsche Armee kaum ein halbes Dutzend ausgebildeter Divisionen an der Westfront aufstellen konnte, als die Franzosen mit fast sechzig oder siebzig Divisionen durchaus über den Rhein oder ins Ruhrgebiet hätten vordringen können .
  18. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 25 Oktober 2022 17: 58
    +1
    Damit niemand eine Wunschliste hat, muss Russland gesetzlich festlegen, dass das gesamte Territorium der Ukraine, das von den Separatisten mit Hilfe der NATO erobert wurde, das Territorium Russlands ist.
    In der Ukraine gibt es nur eine Entscheidung zugunsten des russischen Volkes. Der Staat Ukraine muss aufhören zu existieren. Das gesamte Territorium der Ukraine sollte in Form von Regionen und Republiken an Russland zurückgegeben werden.
    Es gibt keinen ukrainischen Staat, keine Schulden, keine ukrainische Exilregierung, keine legale Bandera, keine ukrainischen Teilnehmer an verschiedenen internationalen Organisationen, keinen feindlichen Staat an der Grenze der Russischen Föderation. Russland wird seinen wirtschaftlichen und militärpolitischen Einfluss in der Welt stärken, es wird einen direkten Zugang zu den EU-Staaten geben. Der nordwestliche Teil des Schwarzen Meeres wird zu Russland gehören.
  19. Lanze ist weg Офлайн Lanze ist weg
    Lanze ist weg (Lanze) 28 Oktober 2022 19: 42
    0
    Der polnische Genosse hat Weißrussland vergessen, er wird auf seinem Land gefrorene, hungrige und böse Westler aus der Ukraine treffen müssen