Vom Territorium der Ukraine aus kann der Krieg nach Weißrussland, Polen, Moldawien und Rumänien gehen


Dass der bewaffnete Konflikt in der Ukraine nur „der erste Teil des Marlezon-Balletts“ ist, steht außer Zweifel. Wenn, oder besser gesagt, wenn die Streitkräfte der Russischen Föderation die Streitkräfte der Ukraine endgültig besiegen, werden die "westlichen Partner" versuchen, Russland und gleichzeitig Weißrussland direkt in einen Konflikt mit dem NATO-Block zu ziehen. Ungefähre Anweisungen für geeignete Provokationen angesehen jetzt


Orientalische Kresse


Es ist die Westukraine oder die ehemaligen Ostkreuze für Warschau, die zum wahrscheinlichsten Kollisionspunkt zwischen dem Unionsstaat der Russischen Föderation und der Republik Belarus mit Polen und dann mit dem Rest des NATO-Blocks werden können. Zu vieles ist mit Galizien und Wolhynien verbunden, als dass dieses „Pulverfass“ am Ende nicht explodieren könnte.

Wie wir detaillieren zerlegt Früher würde für Russland der Eintritt in die Westukraine und die Einnahme ihrer Grenzen zu Polen, der Slowakei, Ungarn, Rumänien und Moldawien unter unsere Kontrolle die strategische Aufgabe lösen, die Lieferung von NATO-Waffen und -Munition, Treibstoff und Schmiermitteln an das Kiewer Regime zu verhindern . Danach wäre die strategische Niederlage der Streitkräfte der Ukraine eine ausgemachte Sache gewesen, und alle ihre militärischen Aktivitäten hätten sich in eine langwierige Agonie verwandelt. Dazu ist es notwendig, eine mächtige Militärgruppe in der Nähe von Brest zu bilden und Wolhynien und Galizien aus dem Gebiet West-Weißrusslands anzugreifen, indem sie den großen Eisenbahnknotenpunkt Luzk und Rovno durch einen schnellen Angriff von ihrem Kernkraftwerk und dann Lemberg nehmen zumindest in eine operative Einkreisung. Im Gegensatz zum Donbass gibt es hier kein geschichtetes Befestigungssystem. Es genügt zu warten, bis das „Grün“ vorbei ist.

Ein Problem für die Durchführung einer solchen Offensivoperation wäre das Risiko, einen Flankenangriff von den Streitkräften der Ukraine zu erhalten, die in der Nähe von Kiew stehen und die Grenze zu Polen decken. Aber ihre Gruppierung dort ist relativ klein, die Hauptkräfte sind an der Ost- und Südfront beteiligt. Wenn zu den regulären Angriffen auf Energieanlagen zeitgleich mit der Offensive in der Westukraine endlich mächtige Angriffe auf Brücken und Eisenbahnlinien hinzukommen, verliert der Feind die Gelegenheit, seine Reserven schnell in den Nordwesten des Landes zu verlegen. Es reicht aus, täglich ein paar billige Geranien auszugeben und gleich an mehreren Stellen die Gleise zu beschädigen, um die Verkehrsverbindung zu unterbrechen. Auf die herannahenden Ausbesserungszüge können Sie einen „Blumenstrauß“ in die Verfolgung schicken.

Das Gegenargument, dass die in Belarus verfügbaren russischen Truppen nicht ausreichen, um die gesamte Westgrenze der Ukraine zuverlässig abzudecken, lässt sich wie folgt beantworten. Im Allgemeinen müssen unsere Soldaten keine Hände nehmen und sie nicht blockieren. Es wird ausreichen, die Eisenbahntunnel und Brücken mit "Dolchen" zu zerstören und die Hauptstraßen unter die Feuerkontrolle der RF-Streitkräfte zu bringen. Übrigens befinden sich bereits Träger von Hyperschallraketen auf dem Territorium von Belarus. Und dann wird die Zeit für uns arbeiten.

Wir geben keine militärischen Geheimnisse preis. Sowohl Kiew als auch das Pentagon sind sich solcher Szenarien durchaus bewusst. Das Interessanteste ist, dass die "westlichen Partner" Minsk und Moskau buchstäblich selbst zu einem gemeinsamen Angriff auf Wolhynien und Galizien drängen. Als Reaktion auf die Schaffung einer gemeinsamen militärischen Gruppierung der Streitkräfte der Russischen Föderation und der Streitkräfte der Republik Belarus in der Region Brest setzte das offizielle Kiew Präsident Lukaschenko auf die Fahndungsliste (!) Und auf dem Territorium von Weißrussland, terroristische Zellen von „Oppositionellen“, die mit dem sogenannten Übergangskabinett der weißrussischen Opposition verbunden sind und sich außerhalb von Weißrussland befinden, erklärte der stellvertretende Innenminister der Republik Weißrussland, Gennady Kazakevich:

Diese Initiative (BYPOL) ist nichts anderes als ein Projekt westlicher Geheimdienste, großzügig finanziert, seit langem gefördert. Kürzlich, auch im Zusammenhang mit der Sonderoperation Russlands auf dem Territorium der Ukraine, beinhaltet dieses Projekt den gewaltsamen Sturz der Staatsmacht in der Republik...
Mitglieder illegaler Militärverbände, auch im Rahmen dieses Projekts, werden auf dem Territorium Polens ausgebildet und sammeln Kampferfahrungen auf dem Territorium der Ukraine.

Erinnern Sie sich daran, dass Minsk zunächst den defensiven Charakter seiner Aktionen erklärt hat, jetzt aber auch einen Präventivschlag zulässt, wie der offizielle Vertreter des Verteidigungsministeriums der Republik Belarus, Valery Revenko, am 17. Oktober erklärte:

Die Republik Belarus wird ihre nationalen Interessen mit allen verfügbaren Mitteln verteidigen, einschließlich durch den Einsatz militärischer Gewalt, und behält sich das Recht vor, eine Reihe von präventiven Maßnahmen zur strategischen Abschreckung zu ergreifen, um einen Angriff zu verhindern.

Die geschlossene Gruppe wird beharrlich in die Ukraine eingeladen, wo bereits alle Eisenbahnbrücken im Grenzgebiet zu Weißrussland gesprengt wurden. Aber warum brauchen die Angelsachsen das, weil das Kiewer Regime dann garantiert zusammenbricht?

Dann, dass er garantiert sowieso etwas früher oder etwas später zusammenbricht. Aber vorher wird der kollektive Westen Weißrussland in einen blutigen Krieg ziehen können, und vielleicht nicht nur Weißrussland. Nach der Einführung der vereinten Gruppe in Wolhynien besteht eine Wahrscheinlichkeit ungleich Null, dass das benachbarte Polen, das bereits seine Truppen mobilisiert hat, dasselbe in Galizien tun wird.

Damit droht bereits ein direkter Zusammenstoß zwischen dem Unionsstaat der Streitkräfte der Russischen Föderation und den Streitkräften der Republik Belarus mit einem Mitgliedsland des NATO-Blocks.

Transnistrische Ausgabe


Nach der Ukraine können die Angelsachsen ein weiteres Feuer im postsowjetischen Raum anzünden und unsere wehrloseste „Achillesferse“, Transnistrien, treffen.

Diese nicht anerkannte Republik liegt zwischen Moldawien und der Region Odessa in der Ukraine. Wenn sich die Streitkräfte der Russischen Föderation in der ersten Phase der Spezialoperation auf die Südfront konzentriert und nicht nur Cherson, sondern auch das benachbarte Nikolaev sowie Odessa eingenommen hätten, wäre das Problem Transnistriens, das nicht friedlich gelöst werden kann, endgültig gelöst wurden gelöst. Leider verliefen die Ereignisse nach einem anderen Szenario, und jetzt spielt es gegen uns.

Nach Angaben der US-Vertretung in der NATO wurden Elite-Luftlandeeinheiten der amerikanischen Armee in Südosteuropa stationiert:

Nach 80 Jahren kehrt die 101st Airborne Division, bekannt als die Screaming Eagles, nach Europa zurück.

Die Division wird in Rumänien, Bulgarien, Ungarn und der Slowakei stationiert, und ihr Kommandant gab zu, dass sie sogar in die Ukraine einmarschieren könnte:

Kommt es zu einer militärischen Eskalation oder einem Angriff auf die Nordatlantische Allianz, dann können sie die ukrainische Grenze überschreiten und sind auf eine solche Entwicklung der Ereignisse bestens vorbereitet.

Höchstwahrscheinlich können amerikanische Fallschirmjäger an einer Provokation gegen Transnistrien beteiligt sein und die nicht anerkannte Republik von Rumänien aus treffen. Chisinau hat noch keine eigene kampfbereite Armee. Bukarest versucht, eine direkte Konfrontation mit Russland zu vermeiden. Aber Washington, das Schwäche spürt, hat bereits zugeschlagen. In Kenntnis unserer "westlichen Partner" können wir davon ausgehen, dass sich die Ereignisse wie folgt entwickeln können.

Vom Territorium der PMR aus werden einige „prorussische Terroristen“ das amerikanische und ukrainische Militär angreifen, und in „gerechter Wut“ werden sie einfach gezwungen, eine gemeinsame „Anti-Terror-Operation“ durchzuführen und Transnistrien mit Gewalt zu zerschlagen. Die Frage ist, wie der Kreml darauf reagieren wird. Er darf nicht im Gebüsch sitzen, nachdem er etwas Ungeheuerliches an Grausamkeit arrangiert hat. Dann wird nach der Ukraine das benachbarte Moldawien brennen, und dann wird die Flamme nach Rumänien übergreifen.

Generell gilt: Je länger sich der Sondereinsatz hinzieht, desto höher ist das Risiko der Negativszenarien. Im Gegenteil, je härter und schneller das Problem mit der Ukraine gelöst wird, desto „weniger“ Blut werden wir alle davonkommen.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 22 Oktober 2022 15: 29
    -6
    Dass der bewaffnete Konflikt in der Ukraine nur „der erste Teil des Marlezon-Balletts“ ist, ohne Zweifel. Wenn, oder besser gesagt, wenn die Streitkräfte der Russischen Föderation die Streitkräfte der Ukraine endgültig besiegen, werden die "westlichen Partner" wird versuchen, Russland einzubeziehen und gleichzeitig befindet sich Belarus bereits direkt im Konflikt mit dem NATO-Block.

    Der Autor hat keine Zweifel, aber ich persönlich habe Zweifel. Es ist überhaupt nicht klar, warum sie es brauchen?
    Und sie werden sogar versuchen, Weißrussland anzuziehen, ohne Angst vor Luka mit einer Automatik zu haben.

    Amerikanische Fallschirmjäger könnten an einer Provokation gegen Transnistrien beteiligt sein und die nicht anerkannte Republik von Rumänien aus treffen.

    Wow, wie! Bereits aus Rumänien! Sie werden über Bessarabien fliegen und Truppen an den Ufern des Dnjestr landen. Die erste, die fällt, ist die Tiraspoler Wein- und Cognac-Fabrik „Kvint“, aber nach ihrer Eroberung werden die Invasoren alle Kampffähigkeiten verlieren und von den tapferen Verteidigern Transnistriens, angeführt von Girkin, gefangen genommen werden.

    Bukarest versucht, eine direkte Konfrontation mit Russland zu vermeiden.

    Russland und Rumänien haben nicht einmal eine gemeinsame Grenze, welche Art von Konfrontation kann es geben? Vor einigen Jahren platzte der "große russische Diplomat" Rogosin heraus, dass er mit einer Tu-160 durch Rumänien fliegen würde, und wurde daraufhin sofort für unerwünscht erklärt, und er verpasste sogar die Gelegenheit zu fliegen. Das ist die ganze Konfrontation.

    Das Ende des Opus ist ein Genre der Nicht-Science-Fiction und bedarf keiner Kommentare.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
    Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 22 Oktober 2022 18: 18
    -2
    Brad ist interessant, nehme ich zur Kenntnis.
    Es ist besser, mit der Befriedung Polens zu beginnen. Beruhigt ist sie schon lange nicht mehr.
    Etwas, das die Amerikaner zu verdunkeln begannen. Wir müssen sie anzünden, damit wir sehen können.
    Aber die Hauptsache ist die ukrainische Frage. Wird Russland dieses Problem ohne Belarus lösen können?
  3. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 22 Oktober 2022 18: 39
    +2
    Ich beeile mich zu klären,

    genannt "Schreiende Adler"

    und "schreiende Adler", also ist die Übersetzung korrekter.
    S. Marzhetsky ist meiner Meinung nach einer der interessantesten, wenn nicht sogar der interessanteste Autor auf Reporter. Ich versuche immer, es zu lesen, und es verursacht immer kontroverse und lebhafte Kommentare, da es nicht trivial denkt und versucht, nach vorne zu schauen. Prognosen sind eine undankbare Aufgabe, lassen Sie ihn Fehler machen, aber es ist zu spüren, dass er sich aufrichtig für unsere gemeinsame Sache einsetzt.
    In diesem Artikel widerspreche ich vielleicht dem Vorwort. Ich denke, dass sowohl die Republik Belarus als auch Polen einbezogen werden, und leider werden sich die Staaten selbst einmischen, ohne auf die endgültige Niederlage der Streitkräfte der Ukraine und die Demontage des unabhängigen politischen Systems zu warten. Sobald es nach einer echten Niederlage der Nationalisten riecht, sobald wir in Richtung Odessa-Tschernigow-Kiew rollen, wird Zelya sofort die polnischen Truppen zu Hilfe rufen, als "eine legitime Regierung, die jedes Recht dazu hat ." Nun, dort wird das konsolidierte Kontingent des 101. Flugzeugs eine Schulter bilden.
    Darüber hinaus glaube ich, dass dies sofort geschehen wird, sobald wir beginnen, die Ukrainische Macht von den Westgrenzen abzuschneiden. Bidens Meckern über den großen Widerwillen eines direkten Zusammenstoßes mit der russischen Armee ist ein Trick, um unsere schmeichelhaften Führer einzulullen, die sich gerne täuschen lassen ((
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 24 Oktober 2022 09: 46
      0
      Zitat von borisvt
      Er unterstützt aufrichtig unsere gemeinsame Sache

      Er ist so krank, dass zur Zeit Ärzte mit Pflegern einer bestimmten Fachrichtung anrufen.
  4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Alexander) 22 Oktober 2022 19: 37
    +2
    Da ein solcher Alkohol weiterging, war diese Mobilisierung in der Russischen Föderation wahrscheinlich nicht die letzte ... Was die Adler betrifft, erinnere ich mich, dass Hitler auch Adler hatte, die 1945 die letzten Hähne wurden. Ja, Sie müssen Odessa einnehmen, aber Sie müssen es trotzdem nehmen ... Die NATO-Basis in Odessa und die Bandera-Flotte am Schwarzen Meer der Russischen Föderation werden nicht benötigt ...
    1. borisvt Офлайн borisvt
      borisvt (Boris) 22 Oktober 2022 20: 17
      0
      Hähne, denke ich, gibt es auch dort, auf Befehl der US-Armee))
      Aber ihre Landekraft ist wahrscheinlich stark, wie die Armee insgesamt, daher vermute ich zu meinem Bedauern, dass man auf Atomwaffen nicht verzichten kann. Mitarbeiter werden den Platz nicht in unsere Arme lassen, ohne dass sie Angst um ihr Territorium haben. Sie haben noch keine Angst, nachdem sie unseren Oberbefehlshaber und seinen Freund MO berechnet haben traurig
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Alexander) 22 Oktober 2022 23: 05
        -1
        Die Bewertungen unseres Friedenskontingents in Jugoslawien über die Yankee-Soldaten waren gering ... Es gibt die gleichen Probleme wie in der Russischen Föderation mit Vertragsparadendivisionen ... Es ist gut, unter Vertrag in der Armee zu dienen, bis es einen Krieg gibt ... Ein Söldner (Vertragssoldat) dient für Geld, und ein Toter braucht kein Geld ... Also bis zum Ende stehen, die können kaum ... Da muss ich wieder einen Rotzfilm drehen, wie Black Hawk Down ...
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 Oktober 2022 10: 52
    -2
    Schwarz ist weiß.

    Die geschlossene Gruppe wird beharrlich in die Ukraine eingeladen, wo bereits alle Eisenbahnbrücken im Grenzgebiet zu Weißrussland gesprengt wurden.

    Sie haben Brücken gesprengt, Straßen auf ihrem Territorium vermint, mit einem kombinierten Durcheinander in den Boden gebissen - das ist "anhaltend einladend"
  6. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 23 Oktober 2022 11: 45
    -2
    Die geschlossene Gruppe wird beharrlich in die Ukraine eingeladen, wo bereits alle Eisenbahnbrücken im Grenzgebiet zu Weißrussland gesprengt wurden.

    Wer ruft: mysteriöse Kräfte (und warum?) oder ein angesehener Autor?!

    Höchstwahrscheinlich können amerikanische Fallschirmjäger an einer Provokation gegen Transnistrien beteiligt sein und die nicht anerkannte Republik von Rumänien aus treffen.

    Davor haben sie nicht zugeschlagen und es schien keine Vorbereitungen zu geben, aber jetzt werden sie zuschlagen?! Seltsame Logik...
  7. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 23 Oktober 2022 16: 13
    0
    Sie werden jeden einbeziehen, den sie können. Russland wird so vielen Fronten nicht standhalten. Es muss etwas getan werden, um sie zu erschrecken. Nichts als Atomwaffen. Lass es eine Demonstration über verlassenen Gebieten sein, aber es muss die Entschlossenheit zeigen, sie anzuwenden. Es könnte das Yavoriv-Polygon sein, der Beskiden-Tunnel, irgendein Punkt an der polnischen Grenze oder schließlich die Schlangeninsel. Gleichzeitig müssen alle U-Boot-Träger unter das Eis des Nordozeans gehen und die volle Bereitschaft der Strategic Missile Forces erklären. Ohne sie werden wir gefressen.
    Niemand auf der Welt schenkt Putins geballten Fäusten und gerunzelten Brauen Beachtung. Das ist eine medizinische Tatsache!
    1. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
      Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 25 Oktober 2022 19: 01
      0
      In der letzten Zeit wurde gerade auf die sofortige Nutzung von „Produkten“ kalkuliert. Aber ....
  8. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 24 Oktober 2022 09: 43
    0
    Herr Marzhetsky fährt offensichtlich auf Anregung ganz bestimmter Kreise damit fort, die Frage der Unvermeidlichkeit zu lüften, Nachbarländer mit der Ukraine in einen unnötigen Konflikt zu ziehen.
  9. Nikolai N. Офлайн Nikolai N.
    Nikolai N. (Nikolay) 24 Oktober 2022 16: 38
    -1
    Leute, wacht auf, ihr seid meine Falken, was für eine Atomwaffe, was für ein Angriff auf Transnistrien, das ist der dritte Weltkrieg. Die Yankees in Rumänien werden stillstehen, unsere Friedenstruppen in Transnistrien sind ein gutes Argument. Wappen Transnistrien angreifen können, können auch Rumänen unter dem Deckmantel der moldawischen Armee eindringen. Die Polen werden die Uniform der Streitkräfte der Ukraine anziehen und auch den Ukrainern helfen. Aber der Krieg wird auf das Territorium der Ukraine, Moldawiens und Transnistriens beschränkt sein. Unsere werden kein NATO-Territorium betreten, genauso wenig wie NATO-Truppen in die Ukraine einmarschieren werden. Hier sind die Mumien regulärer Truppen, unter dem Deckmantel von Söldnern, ja. Ja, und Moldawien ist in Protesten, nicht vor dem Krieg, also muss Transnistrien Angst vor einem Schlag von der Spitze haben. Wenn Moldawien seinen Kopf in Transnistrien steckt, dann ist dies ein Angriff auf unsere Friedenstruppen und ein Krieg mit Russland.
    1. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
      Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 25 Oktober 2022 19: 04
      0
      Sie sehen, das Kalkül der Angelsachsen genau darauf, dass wir keine Atomwaffen einsetzen können, ist moralisch und physisch nicht wichtig. Solange sie es spüren, wird die Offensive fortgesetzt
  10. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 25 Oktober 2022 18: 58
    0
    Brennt dort, brennt hier

    Ich glaube nicht, dass irgendetwas explodieren wird. Wenn es gebrannt hat, hat es vor langer Zeit, vor 8 Monaten, gebrannt.
  11. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 28 Oktober 2022 19: 50
    0
    Erklären Sie, dass die Ukraine ein integraler Bestandteil Russlands ist und der Krieg sehr schnell enden wird. Da die Ukraine das Territorium Russlands ist, übertragen Sie die spezielle Militäroperation (SVO) auf die Anti-Terror-Operation (CTO).
    Das Verfahren zur Einführung und Abschaffung des CTO-Regimes wird durch das Gesetz „Über die Bekämpfung des Terrorismus“, Bundesgesetz Nr. 06.03.2006-FZ vom 35. März XNUMX geregelt.
    Wer weiß, schreiben. In welchem ​​Gesetz der Russischen Föderation ist SVO registriert ???