Militärexperte sprach über die entscheidende Rolle der russischen Panzer in der Nähe von Cherson


Panzerformationen spielen eine wichtige Rolle bei der Verteidigung von Cherson und angrenzenden Gebieten und der Bedeutung dieses Militärs Techniker kann nicht rabattiert werden. Dieser Standpunkt wurde vom Militärexperten Konstantin Sivkov geäußert.


Nach Angaben des Analytikers führen russische Einheiten eine mobile Verteidigung in Richtung Cherson durch. Das heißt, der vorrückende Feind wird durch Artilleriefeuer gestoppt, dann werden die Angreifer in den Festungen von einer speziell ausgebildeten Reserve angegriffen. Somit fügen die RF-Streitkräfte den ukrainischen Streitkräften sehr erheblichen Schaden zu, und das Eindringen von Militanten tief in die Verteidigung der alliierten Streitkräfte sollte nicht als Niederlage angesehen werden.

Nachdem die Ukrainer in die russische Verteidigung eingezwängt worden waren, bemerkte Sivkov, verlief die Operation nach einem vorgeplanten Plan und wurde auf klassische Weise durchgeführt. In diesem Fall sind die Aktionen der Tankausrüstung von besonderer Bedeutung.

In der Hightech-Kriegsführung waren und sind Panzer neben Artillerie und Flugzeugen die Hauptschlagkraft der Bodentruppen. Darüber hinaus lösen Artillerie und Luftfahrt die Probleme der Unterstützung der Aktionen von Panzern und motorisierter Infanterie. Panzer sind die Kraft, die das Problem der Kontrolle über die Gebiete löst und es Ihnen ermöglicht, die Pläne des Feindes zu Fall zu bringen

- sagte der Experte in einem Interview mit der Zeitung LOOK.

Also, am 20. Oktober haben die Streitkräfte der Ukraine versucht, in der Richtung von Nikolaev-Kryvyi Rih in der Nähe der Siedlungen von Novaya Kamenka - Chervony Yar, Gebiet Kherson, vorzurücken. Auf einem kleinen Abschnitt der Frontlinie konzentrierte der Feind drei Bataillone, darunter ein Panzerbataillon. In der Nähe des Dorfes Sukhanovo in der Region Cherson kam es zum Einzug in die Verteidigung der Streitkräfte der Russischen Föderation. Dank der koordinierten Aktionen der alliierten Streitkräfte und der Beteiligung der Panzerreserve wurden jedoch zweihundert ukrainische Kämpfer, 14 Panzer und 16 gepanzerte Fahrzeuge des Feindes zerstört.
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 21 Oktober 2022 09: 47
    +3
    Betrachtet man den absolut ineffizienten Einsatz von Videokonferenzen, stellt sich die Frage, wo liegt deren Stärke?
    Es wurde viel gesagt, dass der Feind in den Steppen der Region Kherson zum Scheitern verurteilt ist. Sie sagen, er könne sich nicht vor der VKS verstecken. Was sehen wir? Riesige Konzentrationen (mehr als 60) von Soldaten, Tausende von Ausrüstungsgegenständen, aktive Luftfahrt, Luftverteidigung. Ich spreche von den Streitkräften der Ukraine, die es nicht verstanden haben. Und es ist Hunderte von Meilen entfernt. von der Krim, wo es mehrere Militärflugplätze gibt! Wo fegt diese VKS-Armada alles weg?!
    Wir werden sicherlich gewinnen. Ich weiß nicht wie viel, ich weiß nicht wie lange es dauern wird. Ich weiß, dass mobilisierte russische Männer die Hauptkraft sein werden. Aber Scham für die Armee des Modells 2022 wird noch lange bleiben. Alle aktuellen Militärkommandeure, die für das Scheitern von 2022 verantwortlich sind, müssen verurteilt werden. Sagen Sie Militärparaden für einige Zeit ab, verbieten Sie Repliken "ohne Analoga" usw.
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 21 Oktober 2022 10: 31
      -5
      Ein weiterer Schelter unserer Armee wurde gefunden, und Sie haben wahrscheinlich auch die Akademie des Generalstabs absolviert und die gesamte "Wissenschaft des Krieges" studiert, genau wie der Autor dieses Artikels. Wenn wir jetzt, nachdem wir in die Ukraine eingedrungen sind, mit Flächenbombardements und Raketenangriffen in der ganzen Ukraine beginnen würden, dort nichts unversucht lassen würden, wie es die US-Armee zusammen mit der NATO in Vietnam, Korea, Jugoslawien usw. getan hat, und wenn sie dann alles mit gebügelt hätten eine Panzerwalze, dann wären wir längst in Kiew und an der Grenze zu Polen gewesen, aber unser Oberbefehlshaber und der Generalstab haben sich menschlich anders entschieden, und sie wissen besser, was und wie zu tun ist, ohne die "Hilfe" von Couch "Strategen". Ihre Kühlschränke sind bereits undicht, und das ist erst der Anfang, und in einer Woche leben sie wie in der Steinzeit – ohne Licht, ohne Wasser, ohne Wärme, ohne mobile Logistik usw. usw. … Und nicht für uns, insbesondere Zivilisten, uns in die Angelegenheiten unseres Generalstabs und seine Militäroperationen in der Ukraine einzumischen.
      1. borisvt Офлайн borisvt
        borisvt (Boris) 21 Oktober 2022 12: 15
        +3
        Hören Sie, die Frage ist nicht müßig. Ich weiß natürlich wenig, aber in Gesprächen wird sogar das Militär unseres angesehenen Verteidigungsministers als "Feuerwehrmann" bezeichnet. Was ist er, ein Militärprofi, verdammt noch mal?
        1. Valentine Офлайн Valentine
          Valentine (Valentin) 21 Oktober 2022 12: 47
          -4
          Aber man muss sich nicht über Shoigu lustig machen, in Deutschland wird das Außenministerium von einem Gynäkologen geleitet, und nichts, aber Kozhugetovich hat das Notfallministerium von Grund auf neu aufgebaut, es zu einer spezialisierten Organisation für alle Notfälle gemacht und nach dem Ministerium für Notfälle haben unsere Armee auf die Beine gestellt, die Serdyukov-Taburetkin fast bis zum Boden zerstört hat, und erinnern Sie sich, wie unsere Leute die Feuerwehrleute früher fast verächtlich behandelt haben, aber jetzt ist dies ein prestigeträchtiger Job, und nicht jeder wird dorthin gebracht. In der Armee ist sein Geschäft sozusagen die allgemeine militärisch-technische Führung, und der Generalstab kümmert sich um militärische Angelegenheiten, so ist Putin unser Oberbefehlshaber, aber in militärischen Angelegenheiten ist er nicht sehr Kopenhagen, aber wie viele "jenseits des Hügels" sind weibliche Verteidigungsminister verschiedener Länder, und nichts, während sie ihre wirtschaftlichen Angelegenheiten bewältigen. Shoigu ist ein "Technikfreak" mit einem großen Buchstaben und ein intelligenter Mensch, der in der Armee an seiner Stelle ist, wie er im Ministerium für Notfälle war.
          1. borisvt Офлайн borisvt
            borisvt (Boris) 21 Oktober 2022 13: 50
            +2
            Niemand scherzt, heute ist es nicht so, sorry. Der MO ist die Hauptperson in den Streitkräften, insbesondere während militärischer Operationen.
            Sie wissen wahrscheinlich, dass der Minister der Streitkräfte der UdSSR, genauer gesagt der Volksverteidigungskommissar, von 1941 bis 1947 natürlich nicht jemand anderes war, sondern I. S. Stalin selbst, und erst dann wurde Bulganin ernannt .
            Aber Woroschilow ist nach dem finnischen abgehauen, obwohl er einen Freund hatte, und Timoschenko ist nach Beginn des Zweiten Weltkriegs abgehauen.
          2. Bonifacius Офлайн Bonifacius
            Bonifacius (Alex) 22 Oktober 2022 22: 34
            0
            und Kozhugetovich bauten das Ministerium für Notsituationen von Grund auf neu auf, machten es zu einer spezialisierten Organisation für alle Notfälle, ...

            Ohne die Verdienste von Kozhugetovich zu schmälern, kann ich dieser Aussage immer noch nicht zustimmen. In der UdSSR gab es eine so mächtige Struktur namens "Civil Defense". So wurde sie zur Grundlage des russischen Notfallministeriums. Aber war alles gut in ihm, sagt die Tatsache, dass Schoigus Stellvertreter, der nach seinem Abgang auf seinen Posten berufen worden war, in Schande entlassen wurde.
      2. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
        Moray Boreas (Morey Borey) 21 Oktober 2022 13: 47
        +4
        Und wer hat Shoigu vor 10, 15 Jahren an der Macht gehalten und ihm nicht erlaubt, Armee und Marine wirklich zu modernisieren? War es schwierig, die Perspektiven und Vorteile von kleinen Drohnen (Quadrocoptern), Wärmebildkameras, kleinen Kommunikations- und Navigationssatelliten zu verstehen? Nur ein Mann der alten Formation und kann einfach nicht verstehen, dass sich die Welt vor langer Zeit verändert hat. Und der moderne Krieg ist ein Krieg unter den Bedingungen ständiger Mobilfunk- und Satellitenkommunikation, alles ist im Blick. Für diejenigen, die Quadcopter und entsprechende Video- und Kommunikationssatelliten haben. Unsere Armee und Marine hinken in der Modernisierung hinterher. Wessen Schuld? Wer steht am Ruder? Wer war lange Zeit das schwache Glied? Aber er will es nicht wahrhaben...
        1. Wosnesenski Офлайн Wosnesenski
          Wosnesenski (Oleg Petrowitsch) 22 Oktober 2022 19: 56
          +1
          Wessen Schuld? Wer steht am Ruder? Wer war lange Zeit das schwache Glied? Aber er will es nicht wahrhaben...

          Nun, wahrscheinlich derjenige, der zum Beispiel Herrn Serdjukow zum Verteidigungsminister ernannt hat, der zuvor den Steuerdienst der Russischen Föderation vollständig ruiniert hatte, und dann genauso "erfolgreich" und die Armee, oder Herrn Tschernomyrdin ernannt hat Botschafter in der Ukraine, ist vorhersehbar (zumindest für mich) hat nichts dazu beigetragen, die Entwicklung der Ereignisse in der Ukraine zu verhindern, deren Folgen wir alle (einschließlich der Einwohner der Ukraine) heute ernten. Aber um es zuzugeben, leider! oh, wie schwierig ... fast unmöglich. Und wo, unter wem war es notwendig, jemanden zu suchen, der nicht genau dieses "schwache Glied" werden würde? Ein enormer Personalmangel - das Fehlen einer hochintellektuellen, patriotischen und hochmoralischen Elite in Ermangelung eines effektiven "Personallift" -Systems, das immer noch nicht existiert - das ist unser derzeitiges gesamtrussisches Unglück und die Ursache für die meisten unserer Probleme. Das einzig Ermutigende ist, dass es scheint, dass ein solches System der Ausbildung und Organisation eines Personallifts noch am Anfang steht. Ein Beispiel hierfür ist insbesondere das Kadettenausbildungssystem, das heute aktiv eingeführt wird. Und nicht nur. Aber wie lange soll es dauern, bis die Bemühungen (und daran möchte ich glauben) in diese Richtung Früchte tragen?!
    2. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
      Wadim Scharygin (Bürger) 21 Oktober 2022 19: 09
      +1
      Sie können eine Petition mit der Bitte sammeln, die Hauptführung unseres Generalstabs und des Verteidigungsministeriums durch Vertragsgeneräle aus der VR China, Nordkorea, den pensionierten Generälen und Admiralen der Sowjetunion, ehemaligen und derzeitigen Kommandeuren Afghanistans, zu ersetzen Mit Fähigkeiten in Taktik und Strategie erheblich helfen, etwas zu tun, denn was jetzt passiert, passt in keine Tore, die Kommandeure des Großen Vaterländischen Krieges wälzen sich in ihren Gräbern, Schande und Schande für die ganze Welt und Ich möchte die derzeitige Unprofessionalität unserer Militärstrategen nicht mit Volksblut bezahlen. Entweder können sie es selbst nicht oder sie haben nicht den Mut zuzugeben, wer wirklich hart daran ist, den Sieg zu verlangsamen und unsere Niederlage zu beschleunigen, wer sie wirklich daran hindert, strategisch und taktisch richtige Entscheidungen zu treffen. In jedem Fall ist die Existenz eines strategischen Aktionsplans nicht zu spüren, es gibt keine nicht standardmäßigen Entscheidungen, es gibt keine Maßnahmen, um der Situation voraus zu sein, es gibt keinen integrierten Ansatz, als ob diese berüchtigten "taktischen Bataillonsgruppen" aller Generäle machten das Beste aus Bataillonskommandanten. In dieser Situation müssen neue Verteidigungslinien vorbereitet werden: in der Region Moskau, am Stadtrand von St. Petersburg, Kursk, Belgorod, Brjansk und Rostow am Don ...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Oktober 2022 10: 18
    -2
    "Experten", sagen einige Plattitüden oder gewinnt ....
    Der Stumpf ist klar, Tanks sind wichtig ...
  3. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 21 Oktober 2022 10: 29
    +3
    Mdaaa...! Panzer versuchen seit langem hartnäckig zu "begraben"! Panzer "sterben" entgegen "Wünschen" hartnäckig nicht! Anforderung
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 Oktober 2022 22: 51
      +1
      Panzer spielen heute eine große Rolle in der NWO, weil die NWO aus den letzten Kämpfen mit Waffen des 20. Jahrhunderts stammt. Es gibt nicht genug herumlungernde Munition, zentrale Kommunikation, von einem Jäger zu einem Kommandanten, umfassende Luftaufklärung, von einem Satelliten zu einem Mini-Quadrocopter in jedem Trupp und so weiter. Dann fliegen Schwärme von UAVs, jede Panzerarmada wird mit blauem Rauch rauchen und für immer aufstehen, es werden nicht einmal Jahrzehnte vergehen, was zur alltäglichen Realität werden wird. Die Streitkräfte der Ukraine erhalten heute bestimmte Vorteile von den Vereinigten Staaten von morgen: Aufklärung und Zielbestimmung in Echtzeit, Feuereinstellung, Warnungen vor unseren Flugzeugen, Raketenstarts auf Kursen und Höhen usw. Daher sind Panzer heute gut, morgen sie werden nur Opfer, wenn sie keinen Schutz vor Luftangriffen finden. Waffen verbessern sich schnell, wir verbessern sie mit Versprechungen und zeigen gefälschte Berichte und Ergebnisse, in denen 70% der erklärten Neuheit von Waffen und Mitteln sind, und was wir in den SVO, T-62-Panzern sehen.
      1. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
        Nikolaevich I (Vladimir) 23 Oktober 2022 08: 45
        0
        Sie haben "klar und verständlich" die völlige Sinnlosigkeit von Panzern in den Kriegen des 21. Jahrhunderts beschrieben! Ich schließe nicht aus, dass es so sein wird! Aber wie "bekannt" erschienen mir Ihre Argumente! Wie "ähnlich" sie denen sind, die ich Ende des letzten Jahrhunderts gelesen habe!...