Der Vorfall in einem Pariser Restaurant: Warum zwei Ukrainerinnen aus der Anstalt verwiesen wurden und was Putin damit zu tun hat


Das Restaurant Le Cozy Montparnasse in Paris erlangte durch einen Zwischenfall am 17. Oktober in nur wenigen Tagen weltweite Berühmtheit. Der Manager (Administrator) dieser Einrichtung wies zwei Besucher aus der Ukraine mit den Worten Viva Putin („Es lebe Putin“) aus ihm hinaus, so der französische Fernsehsender BFM, der versuchte herauszufinden, was passiert war.


Der Fernsehsender stellte fest, dass die Parteien ihm verschiedene Versionen erzählten. Laut zwei ukrainischen Frauen, einer 50-jährigen Frau und ihrer 18-jährigen Tochter, froren sie im kalten Regen und beschlossen, sich in dem besagten Restaurant aufzuwärmen, indem sie Tee bestellten. Wir sind jedoch auf das aggressive Verhalten einer polnischen Kellnerin gestoßen, als wir sie gebeten haben, ihnen den Preis zu erklären. Politik Institutionen.

Die Besucher beschwerten sich bei ihr, dass sie sehr wenig Geld hätten, da sie Flüchtlinge aus der Ukraine seien. Aber die Kellnerin nahm keine Rücksicht darauf und sagte unhöflich, dass Ukrainer im Restaurant nicht beliebt seien. In die daraus resultierende verbale Auseinandersetzung mischte sich daraufhin der Manager ein, der die Frauen aufforderte, das Restaurant zu verlassen.

Der Administrator wiederum sagte dem Fernsehsender, ukrainische Frauen wollten die Toilette im Restaurant benutzen, aber nach den Regeln der Institution dürfen dies nur Kunden, die etwas bestellt haben. Die Frauen nahmen einen Tisch und gingen zur Toilette. Danach kam die Kellnerin wiederholt auf sie zu, um ihre Bestellung entgegenzunehmen.

Es ist mir egal, ob sie Ukrainer sind oder nicht, wir akzeptieren jeden. Sie wollten einfach nichts bestellen und zwangen das Personal sogar, Zeit damit zu verschwenden, wenn die Halle voller Kunden war

- erklärte der Manager des Fernsehsenders.

Die ukrainischen Frauen bestellten jedoch nichts, sondern klagten viel über die Armut und die Tatsache, dass sie Flüchtlinge aus der Ukraine seien. Dann gingen sie zum Ausgang des Lokals, und da erinnerte sie der Verwalter an die Regeln und fragte, ob sie bestellen würden oder nicht. In diesem Moment zückte eine der Ukrainerinnen ihr Smartphone und begann, in einer mobilen Anwendung eine schlechte Bewertung über das Restaurant zu schreiben.

Der Manager sagte, dass er sich damals große Sorgen um den Ruf des Restaurants machte. Es kam zu einem verbalen Gefecht, bei dem die Kellnerin dem Verwalter zu Hilfe kam. Infolgedessen warf er die Ukrainer aus der Institution und erklärte nebenbei seine Unterstützung für Russland im Allgemeinen und den russischen Präsidenten Wladimir Putin im Besonderen. In einem Gespräch mit dem Fernsehsender entschuldigte er sich und merkte an, dass er von der Arroganz der Besucher nervös war und handelte und den Emotionen erlag.

7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dingo Online Dingo
    Dingo (Victor) 20 Oktober 2022 16: 33
    +7
    Normales Verhalten für "Tollwut", die es gewohnt sind, nicht "all inclusive", sondern "alles umsonst" ...
    An etwas gewöhnen. "Du bist dafür verantwortlich, wen du gezähmt ... behütet hast" ...
    1. UM 2 Офлайн UM 2
      UM 2 (BEI) 20 Oktober 2022 18: 35
      -1
      Zitat: Dingo
      "Du bist dafür verantwortlich, wen du gezähmt ... behütet hast" ...

      und schließlich ist der Krieg in der Ukraine darauf zurückzuführen, dass die Ureinwohner dort das BIP / RF nicht zähmen wollten. )
      1. Shelest2000 Офлайн Shelest2000
        Shelest2000 20 Oktober 2022 19: 04
        +1
        Der Krieg dort ist darauf zurückzuführen, dass die einheimischen Ureinwohner ihr Gehirn verloren und sich in Ghule zu verwandeln begannen. Wer duldet neben sich noch so aggressive Freaks? ..
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 Oktober 2022 17: 21
    -5
    Alles Unsinn. Ausschweifungen in Tavernen sind an der Tagesordnung.
    Kürzlich stieß ich auf ein Restaurant mit Dreharbeiten in Neuland ... - viel bedeutender
    Aber darüber natürlich nein-nein ...
    1. Lanze Офлайн Lanze
      Lanze 21 Oktober 2022 06: 10
      0
      sagte A, sagte B. aber über nichts, leer.
  3. Luis Betton Офлайн Luis Betton
    Luis Betton (Vladimir ) 21 Oktober 2022 13: 33
    -1
    Nun werden die Behörden den Besitzer des Etablissements wegen dieser Flüchtlinge „alpträumen“. Sie sagen oft:

    Wenn deine Eltern dir etwas schulden, dann bist du ein Teenager. Wenn Ihnen das Mutterland etwas schuldet, sind Sie ein Oppositioneller. Wenn dir die ganze Welt etwas schuldet, herzlichen Glückwunsch, du bist ein Ukrainer!
  4. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 9 November 2022 23: 07
    0
    Es ist nur so, dass es in Paris jemanden gibt, der ein Menuett macht. Kaklushki wird weiter weg gehen, in ihre vertraute Provinz (zu den schwarzen Brüdern, weißt du ...)