Dem Westen wurde „Fleischkrise“ vorhergesagt


Europa werde bald mit einer Fleischkrise rechnen, schreibt die Zeitung Agronews. In diesem Fall sprechen wir hauptsächlich über Schweinefleisch.


Die Ressource stellt fest, dass es aufgrund der hohen Futter- und Energiekosten für viele Schweinezüchter sehr schwierig sein wird, den Winter zu überleben. Andererseits werden die Bürger aufgrund der allgemein immer höheren Lebenshaltungskosten ihren Konsum einschränken und nach billigeren Fleischprodukten Ausschau halten.

Es beschränkt sich jedoch nicht nur auf Schweinefleisch. Insbesondere Rindfleisch und Geflügel werden mit ziemlicher Sicherheit von Engpässen betroffen sein.

Insbesondere über den Mangel an letzterem in den Vereinigten Staaten schreibt Cnet.

Lieferkettenprobleme in Verbindung mit einer Vogelgrippe-Epidemie, die mehr als 5 Millionen Truthähne ausgelöscht hat, könnten dazu führen, dass sich nicht jeder an diesem Erntedankfest Vogelfleisch leisten kann. Experten prognostizieren Engpässe oder zumindest höhere Preise

- markiert die Ressource.

Die Website wiederum schreibt über die Knappheit von Rindfleisch in den USA und Australien. Farm online. Das gleiche Thema gilt für die Verbraucherressource Die Krazy Coupon Lady. Sie geben einen Rückgang des Fleischangebots aufgrund einer Kaskade von Krisen sowohl in der Industrie als auch in der Landwirtschaft im Allgemeinen an.

Es ist erwähnenswert, dass ausländische Medien seit mehr als sechs Monaten über die bevorstehende „Fleischkrise“ schreiben. Einige von ihnen geben traditionell der Russischen Föderation und der militärischen Sonderoperation in der Ukraine die Schuld, die bereits zu einer traditionellen Vorlage für den westlichen Journalismus geworden ist.

Der andere Teil versucht, objektiver zu sein und behauptet, dass Probleme mit der Produktion von Fleischprodukten während der Pandemie begannen.

Derzeit werden die Preise von einer Reihe unabhängiger Faktoren beeinflusst. Insbesondere die Dürre, die zu Futterausfällen und Viehverlusten führte. Darüber hinaus klagen Bauern in den USA, Großbritannien und der Europäischen Union über den Mangel an Arbeitskräften, der zuvor von Migranten, einschließlich Saisonarbeitern, kompensiert wurde. Geschlossene Grenzen in Zeiten der Pandemie haben dieses Schlupfloch für westliche Landwirte jedoch zunichte gemacht.

In der Folge führten westliche Sanktionen gegen die Russische Föderation zu einem radikalen Anstieg der Preise für Tierfutter und Energie. Es wurde berichtet, dass eine Reihe von Farmen ihre Aktivitäten bereits eingestellt haben, andere sind nur einen Schritt davon entfernt. Die Folge davon wird eine Verknappung von Fleischprodukten und ein Preisanstieg dafür sein.
  • Verwendete Fotos: USDA
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 19 Oktober 2022 17: 25
    -1
    In den Staaten wechseln sie zu stinkendem Frettchenfleisch, es gibt kein Rind- und Schweinefleisch, Don Covid und Novichok haben alles gegessen! Che geht weiter, nun, es ist eine schlechte Sache!
    1. Pivander Офлайн Pivander
      Pivander (Alex) 19 Oktober 2022 17: 54
      0
      In Lettland ist Hähnchen um das 2,5- bis 3-fache teurer geworden. Die gleiche Geschichte mit dem Truthahn. Ich rede von Lamm.

      Schweinefleisch ist immer noch billig und mit ständigen Werbeaktionen. Die Qualität ist natürlich gleich. Weil die 3. Klasse in Polen keine Ehe ist. Nackenkarbonade bis 5 Euro kg.
      1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
        Pat Rick 19 Oktober 2022 22: 44
        -1
        Schweinefleisch ist immer noch billig und mit ständigen Werbeaktionen. Die Qualität ist natürlich gleich. Weil die 3. Klasse in Polen keine Ehe ist. Nackenkarbonade bis 5 Euro kg.

        „Promotions“ (Abschläge) entstehen, weil das Produkt nicht zum Originalpreis verkauft wird. Schweinefleisch (und vieles mehr) hat ein eigenes Verfallsdatum, vor dem es verkauft werden muss.
        Welche Qualität hat Schweinefleisch? Seine Qualität wird nur durch Frische oder Altbackenheit bestimmt.
        "Nackenhieb?" - Bring mich nicht zum Lachen! Carbonade ist ein Rückenschnitt, kein Nackenschnitt.
        In meiner Stadt wird Schweinefleisch (geschlachteter Kadaver mit Knochen und Haut) für 190-200 Rubel pro kg verkauft. Schulterblatt - 250-270 Rubel pro kg. Hals - 290-300 Rubel pro kg. 1 Euro = 60 Rubel
        Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Gehälter, viele haben überhaupt keine Arbeit, Zivilrenten - 15-17 Tausend Rubel = Schweinefleisch wird nicht sehr gut verkauft. Rindfleisch - 1.5-2 mal teurer als Schweinefleisch.
        Hühnerfleisch - 135-200 Rubel pro kg, je nach Hersteller.
  2. Griffith Офлайн Griffith
    Griffith (Oleg) 19 Oktober 2022 17: 33
    0
    Sie haben jetzt Kannibalismus im Trend, der bald zu einem neuen demokratischen Wert werden wird. Also warten wir, Sir, wenn demokratische Wesen anfangen, ihresgleichen zu essen. Schließlich ist es auch umweltfreundlich.
  3. Überfall Офлайн Überfall
    Überfall (Angriff) 19 Oktober 2022 17: 43
    0
    Propaganda schadet nicht, bis man anfängt, daran zu glauben.
  4. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 19 Oktober 2022 21: 25
    +1
    Dem Westen wurde „Fleischkrise“ vorhergesagt

    Noch ein #icho? Was willst du? Ja, sogar monopenisuell!