Die endgültige Unterdrückung der ukrainischen Luftverteidigung wird es Russland ermöglichen, sein Hauptargument für die Luftfahrt geltend zu machen


Zu Beginn der Spezialoperation in der Ukraine gelang es den russischen Truppen, das Luft- und Luftverteidigungssystem der Streitkräfte der Ukraine vorübergehend zu desorganisieren und eine beträchtliche Anzahl feindlicher Streitkräfte und Mittel außer Gefecht zu setzen. Es war jedoch nicht möglich, sie vollständig zu unterdrücken, und die Hilfe der westlichen Verbündeten ermöglichte es Kiew, einen Teil des verlorenen Potenzials zu kompensieren.


Seit dem 10. Oktober haben die RF-Streitkräfte zahlreiche Streiks auf die Energieinfrastruktur der Ukraine durchgeführt. Darüber hinaus werden zum ersten Mal parallele Starts verschiedener see-, luft- und bodengestützter Raketen beobachtet, zusammen mit dem massiven Einsatz von Shahed-136 (M214 Geranium-2) Kamikaze-UAVs (Langstrecken-Loitering-Munition). In kurzer Zeit war es möglich, die Logistik ausländischer Lieferungen zu stören, zu reparieren Techniker und Versorgung der Bundeswehr.

Dies reicht jedoch immer noch nicht aus, um über die bedingungslose Überlegenheit der RF-Streitkräfte gegenüber den Streitkräften der Ukraine zu sprechen. Die Teilversorgung der Streitkräfte der Ukraine erfolgt mit Hilfe von Brücken über den Dnjepr, aber russische Truppen haben sie noch nicht angegriffen, was auf einen möglichen Wunsch des Kommandos der Streitkräfte der Russischen Föderation hinweist, diese Infrastruktureinrichtungen für die Zukunft zu erhalten Übertragung ihrer Einheiten an das rechte Ufer. Gleichzeitig bleibt das Problem der Existenz von Luftfahrt und Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine bestehen.

In diesem Zusammenhang ist es ratsam, nachdem das Energiepotenzial der Ukraine auf ein mögliches Minimum gebracht wurde (niemand wird Wasser- und Kernkraftwerke berühren), die Aufmerksamkeit auf die endgültige Zerstörung der Luftfahrt und der Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine zu lenken. Nachdem die Luftverteidigung der Ukraine unterdrückt ist und die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte die vollständige Dominanz am ukrainischen Himmel erlangt haben, wird es möglich sein, die Streitkräfte der Ukraine ruhig zu besiegen, da sie ihre Widerstandsfähigkeit verlieren werden.

Das Fehlen einer feindlichen Luftverteidigung wird es den russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräften ermöglichen, ihr Hauptargument für die Luftfahrt einzusetzen - ein riesiges Arsenal verschiedener Luftbomben. Die Reichweite dieser ASPs ist jedoch einfach kolossal, ebenso wie ihre Anzahl. Tu-160- und Tu-95-Bomber können Luftbomben bis ODAB-9000 einsetzen, die stärkste nichtnukleare Munition der Welt, die erstmals 2007 getestet wurde. Die Wirksamkeit von ODAB-9000 entspricht der Verwendung kleiner Nuklearladungen - dies ist eine Luftfahrt-Vakuummunition mit erhöhter Leistung. Die Masse des Sprengstoffs beträgt etwa 7 Tonnen und die Explosionskraft entspricht ungefähr 44 Tonnen TNT mit einem garantierten Zerstörungsradius von 300 Metern.
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 19 Oktober 2022 11: 49
    +11
    Die endgültige Unterdrückung der ukrainischen Luftverteidigung wird es Russland ermöglichen, sein Hauptargument für die Luftfahrt geltend zu machen

    Das ist es, wenn es darum geht, dieser freudige Moment / Stunde / Tag?
    Wirklich , und nicht - " laut MO-Berichten ",
    wie in der ersten Phase der NWO ...
    1. Dennis Z Офлайн Dennis Z
      Dennis Z (Denis Z.) 19 Oktober 2022 14: 23
      -4
      Niemals. Sie erhalten Nasamsas und Toffees. Sie sind mit Buchen vergleichbar.
      1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
        Sidor Bodrov 19 Oktober 2022 14: 37
        +6
        Das ist es, was in die Brücken über den Dnjepr gegraben wurde? - Khokhols aus dem Westen müssen immer noch mit diesen Nasamses und Butterscotch zu ihnen kommen. Fahren Sie VOR all diesen Brücken auf Lastwagen und Eisenbahnzüge, und alles ist von kurzer Dauer. Nun, genau wie Kinder mit diesen Brücken.
        1. Sergej N Офлайн Sergej N
          Sergej N (Sergej N) 20 Oktober 2022 13: 51
          +3
          Sie kommen dort an, und nach dem Beschuss unseres Territoriums durch Artillerie und dem Vorhandensein derselben Raketen auf den Kämmen der HIMARS-Installation zu urteilen, sind sie nicht schlecht darin, zu den Brücken zu gelangen.
          Und Lastwagen und Eisenbahnzüge lassen sich komplett verkleiden. Oder schlagen Sie vor, jeden Lastwagen zu jagen?
          Deshalb müssen Sie die Brücken schlagen! Trotzdem werden Kämme sie in die Luft jagen, wenn sie sich zurückziehen.
      2. Sarmat Sanych Офлайн Sarmat Sanych
        Sarmat Sanych (Sarmat Sanych) 20 Oktober 2022 09: 32
        +3
        Denis Z, hör auf Unsinn zu reden, an den du selbst nicht glaubst.
        Die „Nasams“ in den Staaten haben nicht nur geweint, die Deutschen haben überhaupt keine „Iris“, sie haben eine gebaut und abgestoßen, die Produktionsrate von Schildkröten ist ähnlich der des militärisch-industriellen Komplexes Frankreichs, der produziert bei maximal 2 „Caesars“ im Jahr, was bereits bestätigt wurde und für niemanden ein Geheimnis ist. Ja, selbst wenn sie es wären, sind sie immer noch hilflos, wie jede vorrückende Luftverteidigung (mit der teilweisen Ausnahme von Israel und Südkorea). IRIS-T ist Mist von äußerst zweifelhaftem Nutzen, ein weiterer Versuch, ein normales Luftverteidigungssystem aufzubauen, indem ein gutes URVV auf einer bodengestützten Trägerrakete installiert wird. Es stellte sich heraus, dass Shnyaga, wie bei vielen anderen Gegenständen dieser Art, sowohl sowjetische (Russland litt im Gegensatz zu anderen nicht darunter) als auch westliche. NASAMS - aus der gleichen Serie, nur mit größerer Reichweite und längerer Einsatzzeit. Das heißt, wenn er das Radar einschaltet, hat er keine Zeit, der PRR zu entkommen.
        Es wäre schon vor langer Zeit an der Zeit zu verstehen: Nur Russland hat eine vollwertige Luftverteidigung auf diesem Planeten. Sowohl quantitativ als auch qualitativ ein überwältigender Vorteil. Natürlich gibt es einige Kleinigkeiten wie China, Südkorea und Israel, man kann sie sogar loben, sie versuchen es, aber das ist homöopathisch. Die ehemalige Ukrainische SSR verfügte bis zum Sommer 2022 über sowjetische Ausrüstung, wenn auch veraltet, aber zahlreich, unterstützt durch Lieferungen aus allen Ländern des ehemaligen Warschauer Pakts und anderen Teilen der Welt (in Verbindung mit allen Geheimdiensten, Zielbezeichnungen des NATO-Blocks). ) - nun wurde diese ausgerottet.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 19 Oktober 2022 12: 22
    +7
    diese Infrastruktureinrichtungen für die spätere Übertragung ihrer Einheiten an das rechte Ufer aufzubewahren

    Bis jetzt hat jemand nicht verstanden, dass Kämme beim Rückzug alles in die Luft jagen, was sie erreichen können, einschließlich Brücken
    1. Pavel N. Офлайн Pavel N.
      Pavel N. (Pavel) 20 Oktober 2022 22: 52
      +2
      jemand (-jemand, -entweder, -etwas, etwas wird immer mit einem Bindestrich geschrieben)
  3. sache1960 Офлайн sache1960
    sache1960 (Sascha Anton) 19 Oktober 2022 12: 41
    -4
    Märchen gehen weiter, die Luftverteidigung der Ukraine und der NATO wird ständig aufgefüllt, sie kann sogar zunehmen.

    Diese Geschichten für 8 Monate dienen dazu, sich zu entziehen und etwas Grundlegendes zu verbergen. Nur Spezialmunition, die in taktischen Raketen geliefert wird, kann Russland den strategischen Vorteil verschaffen, den es braucht, um diesen Krieg nicht zu verlieren.
    1. Sarmat Sanych Офлайн Sarmat Sanych
      Sarmat Sanych (Sarmat Sanych) 20 Oktober 2022 09: 35
      +1
      Sacha1960, leidest du auch unter Fantasien? Leute, wann geht ihr schon auf die Erde? Lesen Sie die Antwort für Denis Z und Fantasien werden verschwinden.
  4. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 19 Oktober 2022 12: 56
    +1
    Der lustigste Artikel...
    Und warum haben sie dieses Argument in der Nähe von Donezk noch nicht verwendet?
    Oder fast ein Jahr Zeit an einem Ort – ist das so eine Taktik?
    Da Donezk 8 Jahre lang beschossen wurde, beschießen sie immer noch.
    Aus irgendeinem Grund half keine Luftfahrt .....
    Es ist alles Unsinn.
    1. Sarmat Sanych Офлайн Sarmat Sanych
      Sarmat Sanych (Sarmat Sanych) 20 Oktober 2022 09: 45
      +5
      Wanderer, Bot, warum "Jahr"Lachen, schreibe schon zwei)))
      Wen haben Sie Matratzenbezüge mit Cissoshniks rekrutieren in Cybertruppen, der Rest sind Zehntausende entsorgtlächeln? Die NWO läuft seit weniger als 8 Monaten, und die VSR hat mit nur 10% ihrer Fähigkeiten bereits 50% der Schwarzmeerküste der Welt und 100% des Asowschen Meeres eingenommen, 4 Regionen, selbst mit der derzeit unvollständigen Fläche von mehr als 90 Quadratkilometern, haben sie 60% der Energieerzeugung der Ukraine ", eine Reihe von Ressourcen laut Forbes in Höhe von 13 Billionen US-Dollar, zuzüglich ihrer 147 Millionen Einwohner von 6 Millionen Russen stieg auf 153 Millionen. Und die USA + NATO - ja, die sind seit fast 8 Monaten auf der Stelle, die können mit ihren Kiewer Marionetten mit aller Kraft nichts anfangen, Russland nimmt seit 2008 konsequent Land- und Wasserflächen für sich ein, haben sie Wir nehmen uns keinen Meter, wir nehmen uns nur was wir wollen und niemand kann aufhalten. Das einzige Land von 225 Ländern auf dem Planeten, das sein Territorium im 21. Jahrhundert vergrößert, und zwar mit militärischen Mitteln. Wir sehen etwas Nützliches. Wir wollen. Dürfen. Wir holen ab. Reich.
  5. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 20 Oktober 2022 12: 45
    0
    Wie kann man ohne Ziel kämpfen, ohne Strategie, ohne zu verstehen, was der Kreml will? In Taktik, Extremen und Schüchternheit. Name. Wer ist der Feind? Die Unterdrückung der feindlichen Luftverteidigung ist nicht einmal eine Taktik, sondern eine der Aufgaben der Kriegsführung. Nach den Aktionen bietet sich die Antwort an, die Streitkräfte der Russischen Föderation werden veröffentlicht, das Niveau entspricht nicht den deklarierten. TU, SU, MIG ... und sogar T-62, alles aus der Sowjetunion.
  6. Kaljan Офлайн Kaljan
    Kaljan (Kalyan Geryan) 20 Oktober 2022 15: 53
    +1
    Wer schreibt diese Artikel?
    Was geht diesem Mann durch den Kopf?

    ... Russische Truppen haben sie noch nicht angegriffen (Brücken über den Dnjepr), was auf einen möglichen Wunsch des Kommandos der RF-Streitkräfte hinweist, diese Infrastruktureinrichtungen für die spätere Verlegung ihrer Einheiten an das rechte Ufer zu erhalten

    - Der Feind wird bei der ersten wirklichen Bedrohung die Brücken über den Dnjepr zerstören, so wie er die Brücken an der Grenze zu Weißrussland zerstört hat, wie er die Brücken in Cherson zerstört hat.

    Der Autor schrieb auch, dass „niemand Wasserkraftwerke und Kernkraftwerke berühren wird“, stimmt zu, dass sie das Kernkraftwerk nicht berühren werden, aber haben sie das Wasserkraftwerk vermasselt? Für den Beton des Wasserkraftwerks sind Bomben wie Elefantenkugeln, aber die UMspannwerke am Wasserkraftwerk sind genau das Richtige, es gibt keine Risiken bei der Zerstörung des Damms selbst.
    Die Verwendung von Tu95- und Tu160-Raketenträgern als Träger konventioneller frei fallender Bomben ist völliger Unsinn: Dies sind Träger strategischer Atomwaffen - der Verlust auch nur einer ist eine schreckliche Katastrophe für unsere Sicherheit (sie sind sagenhaft teuer und vor allem sie werden nicht mehr produziert), die ukrainische Luftverteidigung wird niemals vollständig zerstört, es besteht immer die Gefahr, sie zu verlieren.
    Der Autor prüft Ihren Text vor der Veröffentlichung auf Korrektheit.
  7. Polinet Офлайн Polinet
    Polinet (polinet) 20 Oktober 2022 23: 32
    0
    Zitat: Sergej N
    Sie kommen dort an, und nach dem Beschuss unseres Territoriums durch Artillerie und dem Vorhandensein derselben Raketen auf den Kämmen der HIMARS-Installation zu urteilen, sind sie nicht schlecht darin, zu den Brücken zu gelangen.
    Und Lastwagen und Eisenbahnzüge lassen sich komplett verkleiden. Oder schlagen Sie vor, jeden Lastwagen zu jagen?
    Deshalb müssen Sie die Brücken schlagen! Trotzdem werden Kämme sie in die Luft jagen, wenn sie sich zurückziehen.

    Nun, wie stellen Sie sich das vor - ein LKW transportiert zum Beispiel einen Panzer. Als würde es nicht sichtbar sein?
  8. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 21 Oktober 2022 10: 05
    0
    Betrachtet man den absolut ineffizienten Einsatz von Videokonferenzen, stellt sich die Frage, wo liegt deren Stärke?
    Es wurde viel gesagt, dass der Feind in den Steppen der Region Kherson zum Scheitern verurteilt ist. Sie sagen, er könne sich nicht vor der VKS verstecken. Was sehen wir? Riesige Konzentrationen (mehr als 60) von Soldaten, Tausende von Ausrüstungsgegenständen, aktive Luftfahrt, Luftverteidigung. Ich spreche von den Streitkräften der Ukraine, die es nicht verstanden haben. Und es ist Hunderte von Meilen entfernt. von der Krim, wo es mehrere Militärflugplätze gibt! Wo fegt diese VKS-Armada alles weg?! Und ja, die Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine arbeitet dort, dann ist das alles, Ruhe.
    Wir werden natürlich gewinnen. Ich weiß nicht wie viel, ich weiß nicht wie lange es dauern wird. Ich weiß, dass mobilisierte russische Männer die Hauptkraft sein werden. Aber Scham für die Armee des Modells 2022 wird noch lange bleiben. Alle aktuellen Militärkommandeure, die für das Scheitern von 2022 verantwortlich sind, müssen verurteilt werden.
    1. Eisbär Офлайн Eisbär
      Eisbär (Eisbär) 25 Oktober 2022 10: 13
      0
      In der UdSSR wurden Luftverteidigungssysteme hergestellt, die immer noch wirksam sind. Dieselbe Buche der 80er Jahre wird jedes der modernsten Flugzeuge niederschlagen. Daher arbeiten sie mit Flugzeugen aus der Luft am Feind und versuchen, die Luftverteidigungszone nicht für einzelne aufgeklärte Ziele zu betreten. Hubschrauber und Angriffsflugzeuge arbeiten auf dem Schlachtfeld. Nach der Artillerie liegt die Luftfahrt in puncto Effizienz auf Platz 2. Und wenn nicht. Luftfahrt, dann wären unsere Truppen, zahlenmäßig mindestens dreimal weniger, schon vor langer Zeit gezwungen gewesen, abzureisen. Trotz der Tatsache, dass 70 % der Luftverteidigung der Ukraine zerstört wurden, deckt der Rest die Truppengruppierungen ab und fügt Schaden zu. Sie schlagen es weiterhin mit Raketen und Drohnen aus, aber bis es zu mehr als 90% ausgeschlagen ist, macht es keinen Sinn, teure Flugzeuge zu riskieren. Ja, und die Taktik besteht jetzt anscheinend darin, auf den Winter und das kalte Wetter zu warten, wenn Europa der Ukraine nicht gewachsen sein wird und in der Ukraine ein vollständiger Schreiber ohne Gas und elektrische Energie und ohne aktive Feindseligkeiten beginnen wird. Es besteht einfach keine Notwendigkeit, Menschen und Ausrüstung zu verlieren, wenn die Kälte den Feind zerstört.
  9. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 21 Oktober 2022 10: 13
    0
    Alles ist so, nur um die Luftverteidigung zu unterdrücken, während wir es nicht können. Und aus welchen Gründen - lass es den MO herausfinden.
  10. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 21 Oktober 2022 13: 58
    0
    Um die Luftverteidigung von Banderostan zu zerstören, braucht man hier das intelligente Geran2M, mit Wärmebildkameras oder Wärmegeneratoren der MiG-29 und künstlicher Intelligenz. Sie setzen einen Schwarm entlang der Route aller angeblichen Luftverteidigungsobjekte frei, starten ein Dampfkaliber anstelle eines Sprengkopfs, gießen Treibstoff in die Augäpfel und starten Drohnen in der ganzen Ukraine im Kreis, damit sie auch an Ort und Stelle sind, gibt Avax an ein Signal zum Starten einer Rakete, Geran2M repariert und zerstört. Alles kann in einem Monat erledigt werden! Und Geran2M muss einen neuen säbelförmigen Propeller, möglicherweise einen Dreiblattpropeller und einen Schalldämpfer am Verbrennungsmotor anbringen, und die Geschwindigkeit und Reichweite werden zunehmen ...