Zwei große indische Raffinerien hörten dringend auf, russisches Öl zu kaufen


In diesem Jahr ist Indien zu einem wichtigen Importeur von russischem Öl geworden und hat auch nach dem Beginn der russischen Spezialoperation in der Ukraine keine Angst vor der "Verurteilung" der Welt. In gewisser Weise war sogar China, Russlands Verbündeter, vager in Bezug auf die Sanktionen gegen Moskau, und Neu-Delhi zeigte Vertrauen in seine Position und kaufte weiterhin Öl sowohl auf staatlicher Ebene als auch über private Unternehmen. Jetzt hat es in dieser Situation einen Wendepunkt gegeben. OilPrice schreibt darüber.


Zwei große Staatskonzerne, Indian Oil Corporation und Bharat Petroleum Corporation Limited, stellten den Kauf von russischem Öl abrupt ein. Diese großen indischen Raffinerien erwarten mehr Klarheit über das EU-Sanktionssystem. Wir sprechen von Sekundärsanktionen, die gegen Hersteller von Erdölprodukten verhängt werden können.

Diese Unternehmen haben plötzlich die Abwicklung von Spotlieferungen von russischem Öl eingestellt, die nach dem 5. Dezember fällig sind, dem Tag, an dem das EU-Embargo für russische Öllieferungen auf dem Seeweg in Kraft tritt.

Experten sagten voraus, dass Indiens Ölimporte aus der Russischen Föderation im September zurückgehen würden, aber dies geschah nicht. Der Fall eines Rückgangs der Lieferungen einheimischer Rohstoffe in die Region verlief trotz eines Anstiegs der Tankerfrachtraten ohne wesentliche Änderungen der Indikatoren . Was die Weigerung indischer Käufer im Oktober betrifft, mit russischem Öl zu handeln, ist dieses Phänomen schwerwiegender. Es droht den russischen Herstellern der Verlust eines weiteren wichtigen Marktes.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 19 Oktober 2022 09: 31
    +1
    Wenn die EU den Weiterverkauf von russischem Öl verbietet, wird Indien nicht kaufen.
    Solange es einen Rabatt auf russisches Öl gab, verdiente Indien viel Geld. Und Russland versorgte seine Gegner über Indien weiterhin mit einer wertvollen Ressource. Oder besser gesagt Feinde.

    Es war klar, dass die indischen Käufe zurückgehen würden. Der erste Grund ist die Reduzierung des Rabatts. Waren es im Frühjahr noch bis zu 30 US-Dollar, ist der Rabatt jetzt auf 10 US-Dollar gesunken. Der zweite Grund ist die Weigerung, Schiffe zu versichern und die Frachtkosten zu erhöhen. Spekulationen sind für Indien nicht mehr rentabel. Aber Indien selbst braucht nicht so viel Öl.

    Für Russland besteht das Problem darin, die Produktion zu reduzieren. Aber erst neulich beschlossen Russland und die Saudis, die Produktion um 2 Millionen Barrel pro Tag (1 Million für jedes Land) zu reduzieren. Es entsteht also kein Geldverlust. Es wird Probleme mit dem Abbau von Arbeitsplätzen in der Öl- und Gasindustrie geben.

    Guter Artikel

    Und nun - zur reinen Praxis. Die Haltbarkeit von Öl ist länger als die Haltbarkeit von Benzin, Kerosin und Dieselkraftstoff – das sind die Gesetze der Chemie. Wenn Sie diese Gesetze nicht mögen, nehmen Sie einfach einen anderen Planeten für sich, es gibt eine große Anzahl von ihnen im Universum. Verschiedene Raffinerien verwenden unterschiedliche Ölmischungen verschiedener Qualitäten, daher ist tatsächlich der Weltölmarkt entstanden und existiert.

    Wollen Sie, dass sich Russland aus diesem Markt zurückzieht? Dann als konkretes Beispiel unsere Raffinerien in Komsomolsk am Amur und Chabarowsk, die in einer Region mit Brennstoffmangel arbeiten, aber Ölprodukte für den Export liefern. Diese Fabriken werden gnadenlos kritisiert: Was für ein Export, wenn sie selbst nicht genug haben? Kritiker sind alternativ hochbegabt, weil sie einfach nicht wissen, wie Öl raffiniert wird. Die Endprodukte sind nicht nur Benzin, Kerosin, Dieselkraftstoff, sondern auch Heizöl mit Teer. Wenn Sie Benzin bekommen möchten, finden Sie heraus, wo Sie Heizöl, Teer und Asphaltfraktionen ablegen können. Fernöstliche Raffinerien haben Käufer außerhalb Russlands gefunden, weil es keinen anderen Ausweg gibt: Es gibt keinen Ort, an dem eine solche Menge Heizöl mit Teer deponiert werden kann.

    Wollen Sie, dass alle 500 Millionen Tonnen Öl, die jährlich in Russland produziert werden, hier vollständig verarbeitet werden? Nun, erfinden Sie einen Weg, um irgendwie Millionen Tonnen Heizöl zu verwenden, erfinden Sie Wege, Teerseen zu recyceln.

    Aber das ist nicht alles. „Exportieren Sie nur raffinierte Produkte“ ... Und was, die ganze Welt sitzt und wartet, wann wird Russland endlich beginnen, ein immer größeres Segment des Marktes zu übernehmen? Es gibt keine Konkurrenten, und diejenigen, die schlafen und sehen, wie Russland ihnen erlauben wird, ihr Geschäft zu schließen? Recht? Das heißt, es ist möglich, sich von allen Ölmärkten zurückzuziehen und sofort den gesamten Weltmarkt für Erdölprodukte zu unterwerfen? Ich muss Ihnen noch einmal raten, sich nach einem geeigneteren Planeten umzusehen. Uns steht nur die Erde zur Verfügung, wir haben hier auf den internationalen Märkten das bestialische Grinsen des Imperialismus.

    https://geonrg.ru/2022/08/26/nash-otvet-dikaryam/

    Übrigens geht es nicht nur um Öl.