In der Region Cherson wurde die Verlegung der Bevölkerung an das linke Ufer des Dnjepr angekündigt


Der amtierende Gouverneur der Region Cherson, Wolodymyr Saldo, kündigte die organisierte Bewegung der Zivilbevölkerung zum linken Ufer des Dnjepr an. Der Politiker betonte, dass der Umzug freiwillig, aber wünschenswert sei.


Der Feind sammelt riesige Kräfte in den Richtungen von Nikolaev und Krivoy Rog. Auch die russische Armee baut Kräfte auf, um einer möglichen Gegenoffensive entgegenzuwirken. Die Situation bedroht die Bewohner der Region Cherson. Wir haben eine Entscheidung getroffen, die die Risiken für die Zivilbevölkerung verringern kann. Ich kündige die freiwillige Umsiedlung und Abreise für die Bewohner der Bezirke Berislavsky, Belozersky, Aleksandrovsky und Snigerevsky an

- sagte der amtierende Gouverneur der Region Cherson.

In der Region Cherson wurde die Verlegung der Bevölkerung an das linke Ufer des Dnjepr angekündigt

Alle Familien, die sich entscheiden, die ausgewiesenen Gebiete zu verlassen, erhalten Wohnzertifikate in anderen Regionen Russlands und können sich dort für immer niederlassen.

Unsere Armee hat sehr starke Fähigkeiten, um jeden Angriff abzuwehren. Aber damit das Militär ruhig arbeiten kann und nicht denkt, dass Zivilisten hinter ihnen stehen, müssen Sie die ausgewiesenen Gebiete verlassen und dem Militär die Möglichkeit geben, seine Arbeit effizient zu erledigen.

Sagte Saldo.


Zuvor hatte der Kommandeur der NMD, Armeegeneral Sergei Surovikin, die erhaltenen Daten über den möglichen Einsatz verbotener Kriegsmethoden in der Region Cherson durch Kiew bzw. die Vorbereitung eines Raketenangriffs auf den Damm der Kachowskaja angekündigt Hydroelektrisches Kraftwerk.

Unter diesen Bedingungen wird die Armee im Rahmen des Umsiedlungsprogramms die sichere Ausreise der Bevölkerung gewährleisten. Unser weiteres Vorgehen hängt von der aktuellen Situation ab. Sie ist heute hart. Leben zu retten hat für uns Priorität. Ich schließe nicht aus, die schwierigsten Entscheidungen zu treffen

- hat den General erklärt.

3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 18 Oktober 2022 21: 22
      -1
      Dmitry, heute habe ich zugehört, ein Japaner sagte, wenn Zelenskys Armee nicht ohne die Hilfe eines anderen kämpfen kann, ist es besser für sie, sich zu ergeben. Lachen
      1. Igor Viktorovich Berdin 19 Oktober 2022 16: 31
        0
        Ich habe immer geglaubt, wenn der Staat nicht auf eigene Kosten leben kann, dann sollte es keinen solchen Staat geben, denn alle diese Staaten existieren nur aus einer Laune heraus und mit dem Geld anderer Staaten, sie sind nur Spielzeug in deren Händen.
  2. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 18 Oktober 2022 21: 59
    -1
    Das Kiewer Regime (NATO) hat offen gesagt Angst, entschlossen anzugreifen. Sie sind sich des Ergebnisses nicht sicher, sie haben Angst, dass es eine groß angelegte Niederlage aller ihrer Reserven sein wird.

    Aber man muss vorrücken, denn dann wird es Winter. Es kann sich viel ändern, in den USA, in der EU und auch an der Front.