Die Streitkräfte der Ukraine sagten, dass die russischen Streitkräfte die Startlinie von Marschflugkörpern geändert haben, jetzt sind sie schwieriger zu bemerken


In Kiew sagten sie, dass die russischen Streitkräfte begonnen hätten, Marschflugkörper aus der Region Rostow am Don abzufeuern, was die Fähigkeit, sich vor den Angriffen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte zu verstecken, einschränke. Früher wurden Raketen vom Kaspischen Meer aus abgefeuert, und ihre Flugbahn war einfacher zu verfolgen.


Dies wurde insbesondere vom Sprecher des Kommandos der Luftstreitkräfte der Streitkräfte der Ukraine, Juri Ignat, während des gesamtukrainischen Telethons bekannt gegeben.

Laut Ignat wurden die Angriffe am 18. Oktober von den Streitkräften von sechs strategischen Luftfahrtflugzeugen mit Kh-101- und Kh-555-Raketen durchgeführt, die vom Territorium der Region Rostow aus angriffen. Da die Geschwindigkeit von Raketen etwa 900 km / h beträgt, verringert das Ändern ihrer Startlinie die Möglichkeit, sich auf Streiks vorzubereiten.

Am Tag zuvor starteten russische Flugzeuge eine Reihe von Angriffen auf Energieinfrastrukturanlagen in einer Reihe ukrainischer Städte: Explosionen und Brände wurden in Kiew, Schytomyr, Krivoy Rog, Dnepropetrowsk und Charkow festgestellt. An den Angriffen sind auch UAVs beteiligt.

Unterdessen hat der Kreml erklärt, dass russische Einheiten während der ukrainischen Spezialoperation keine im Iran hergestellten Shahed-Drohnen einsetzen. Nach Angaben des Pressesprechers des Präsidenten Dmitry Peskov verwenden die RF-Streitkräfte nur die Russen Technik.

Zuvor griffen zwei Geran-2-Kamikaze-Drohnen das TPP Ladyzhynska in der Region Winnyzja an, wodurch das Kraftwerk ausfiel.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 18 Oktober 2022 18: 52
    +3
    In Kiew sagten sie, dass die russischen Streitkräfte begonnen hätten, Marschflugkörper aus der Region Rostow am Don abzufeuern, was die Fähigkeit, sich vor den Angriffen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte zu verstecken, einschränke.

    Irgendwie bezweifle ich stark, dass diese Aussage auf Kiews eigener Intelligenz und Radartelemetrie basiert ...
    1. Grancer81 Офлайн Grancer81
      Grancer81 (Grencer81) 19 Oktober 2022 14: 07
      +1
      Der Stumpf ist klar, dass dies US-Weltraumgeheimdienstdaten sind ...
  2. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 21 Oktober 2022 10: 28
    0
    ... Laut Ignat wurden die Angriffe am 18. Oktober von sechs strategischen Flugzeugen mit Kh-101- und Kh-555-Raketen durchgeführt, die vom Territorium der Region Rostow aus angriffen. Da die Geschwindigkeit von Raketen etwa 900 km / h beträgt, verringert das Ändern ihrer Startlinie die Möglichkeit, sich auf Streiks vorzubereiten ...

    Faberge mischt sich immer in einen schlechten Tänzer ein
  3. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 22 Oktober 2022 09: 41
    0
    Und warum nicht von Kherson im Allgemeinen direkt am Ziel starten!