Im Westen rätselt man über die Ziele des Starts des russischen Militärsatelliten EMKA-3


Die russische Angara-Rakete startete in der Nacht des 16. Oktober vom Kosmodrom Plesetsk und brachte einen kleinen Militärsatelliten in die Umlaufbahn, dessen Typ üblicherweise als EO MKA (Experimental Orbital Small Spacecraft) oder die lateinische Abkürzung EMKA bezeichnet wird. Offiziell wurde diesem Raumschiff die Standardseriennummer Kosmos-2560 zugewiesen.


Laut Roskosmos

Zum geschätzten Zeitpunkt wurde das Raumschiff in die Zielumlaufbahn gebracht und für die Kontrolle der Bodeneinrichtungen des russischen Verteidigungsministeriums akzeptiert. Es wurde eine stabile Telemetrieverbindung mit dem Schiff hergestellt und aufrechterhalten, die Bordsysteme funktionieren normal.

Laut EverydayAstronaut.com wiegt der EMKA-3 etwa 150 kg. Der Satellit wird in eine sonnensynchrone Umlaufbahn in etwa 300 Kilometer Höhe über der Erde gelenkt. In westlichen, auf Weltraum spezialisierten Publikationen wird die Ernennung von Satelliten der EO-MKA-Serie als "optisches Aufklärungsraumschiff" bezeichnet, und sie stellen fest, dass sehr wenig über sie "aufgrund militärischer und geheimer Zwecke" bekannt ist.

Bemerkenswert ist eine gewisse "Nichtübereinstimmung der Nummerierung". Wie das Portal Space.com erklärt, gab es vor dem aktuellen Start im Westen drei zuvor abgeschlossene Starts von Satelliten der EMKA-Klasse in die Umlaufbahn. Die erste ist im April 2018. Dieser Satellit wurde als "Cosmos 2525" bezeichnet und verbrachte etwa drei Jahre im Orbit, um im Frühjahr 2021 kontrolliert auf die Erde zu fallen. Die nächsten beiden wurden im September 2021 und April 2022 auf den Markt gebracht und hießen Cosmos 2551 bzw. Cosmos 2555. In Berichten über ihre Markteinführung wurde nur im ersten Fall von einer Verwandtschaft mit der MKA EO-Serie gesprochen. Aber beide Satelliten blieben nicht lange im Orbit: Jeder von ihnen verließ die Umlaufbahn und verglühte nach etwa einem Monat in der Atmosphäre.

Es ist nicht klar, ob der Satellit EMKA-3 ein Ersatz für den ausgefallenen Satelliten Cosmos 2555 ist oder ob es sich ursprünglich nur um ein massendimensionales Layout handelte

schreibt EverydayAstronaut.

Space.com fügte hinzu, dass die ursprüngliche Angara mit EO MKA-3 am Freitag (14. Oktober) starten sollte.

Darüber hinaus stellte die Parabolic Arc-Website fest, dass der Start des ICA-3 EO der dritte für Russland in weniger als einer Woche war. Am 9. Oktober startete eine Sojus-Rakete einen weiteren GLONASS-Navigationssatelliten von Plesetsk, und am 12. Oktober startete eine Proton-Rakete einen Kommunikationssatelliten für die angolanische Regierung vom russischen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan. Insgesamt hat Russland seit Anfang dieses Jahres 16 Weltraumstarts durchgeführt, alle waren erfolgreich - im Gegensatz zu 3 Fehlschlägen der Vereinigten Staaten und einem von China. Aber gemessen an der Gesamtzahl der Starts ist Russland den Vereinigten Staaten (66) und China (45) immer noch deutlich unterlegen.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Solist2424 Офлайн Solist2424
    Solist2424 (Oleg) 17 Oktober 2022 20: 47
    0
    Irgendwelche Ideen, Experten?
  2. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 17 Oktober 2022 23: 23
    +2
    Wenn es in der Terminatorebene gestartet wird (d. H. - Immer in der Sonne), ist es höchstwahrscheinlich für das regelmäßige Scannen der Erde im Funkbereich vorgesehen.
    Für die optische Aufklärung wird es zu lange Schatten darunter geben. Aber er wird keine Stromunterbrechungen durch Sonnenkollektoren haben. Der Satellit ist klein, daher hat er höchstwahrscheinlich nicht viele Batterien. Wenn die Reichweite, in die er blickt, Millimeter beträgt, eröffnen sich ihm die Möglichkeiten einer detaillierten Aufklärung, die alle Metallstrukturen enthüllt - von gepanzerten Fahrzeugen, die mit Ästen bedeckt sind, bis hin zu Verstärkungen in Stahlbetonstrukturen. Oder zum Beispiel am Boden gelagerte Munition. Die Höhe für eine sonnensynchrone Umlaufbahn ist gering, warum nicht sehen?
    Oder vielleicht ist es nur ein Bug.
  3. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 17 Oktober 2022 23: 40
    -3
    Yankees von Satelliten finden Munitionsdepots in zivilen Hangars, aber unsere können nicht bestimmen, wo die Flugzeuge herauskommen
  4. Jo-Jo Офлайн Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 18 Oktober 2022 14: 37
    +1
    Anscheinend haben sie das Projekt mit dem Start von Hunden in die Umlaufbahn wiederbelebt. (Belka und Strelka)
    1. Lanze Офлайн Lanze
      Lanze 18 Oktober 2022 16: 01
      0
      nur ein Eichhörnchen und ein Pfeil - Bioroboter
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 19 Oktober 2022 01: 35
    0
    Und warum fingen sie erst jetzt damit an, wo die Amere Hunderte von ihnen hängen haben. Wo ist der Name der Saboteure?