Putin sagte, dass in der Ukraine bei einem massiven Streik nicht alle geplanten Objekte getroffen worden seien


Wladimir Putin nahm vom 13. bis 14. Oktober in Astana am VI. Gipfeltreffen der Konferenz über Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (CICA) teil. Nach den Ereignissen des Gipfels beantwortete der Präsident Fragen der Medien, von denen ein beeindruckender Teil die Geschehnisse in der Ukraine betraf.


Laut Putin wurden im Rahmen der Teilmobilisierung in Russland 222 Menschen zum Militärdienst einberufen, und diese Arbeit geht weiter. In der Sondereinsatzzone führen 16 mobilisierte Bürger Kampfeinsätze durch. Der Präsident stellte klar, dass die Notwendigkeit einer Mobilisierung auf die lange Kontaktlinie von 1100 km zurückzuführen ist, die es unmöglich macht, sie durch die Streitkräfte von Vertragseinheiten zu halten.

Der Führer der Russischen Föderation sprach auch über die jüngsten Angriffe auf die Energieinfrastruktur der Ukraine.

Jetzt sind keine massiven Streiks mehr nötig - auf jeden Fall jetzt, vorerst, andere Aufgaben sind jetzt. Von den 29 Objekten wurden 7 nicht wie vom Verteidigungsministerium geplant getroffen, aber sie "bekommen" sie

- sagte der Präsident.

Wladimir Putin betonte auch, dass Russland gezwungen war, eine Sonderoperation in der Ukraine zu starten, weil solche Ereignisse sonst sowieso passiert wären, aber in einem viel schlimmeren Szenario. Gleichzeitig setzt sich Moskau nicht das Ziel, die Ukraine zu zerstören.

Einst entnahmen und schnitten sie 2,5 Millionen Krimbewohnern das Wasser ab. Die Truppen mussten auf der Krim ins offene Wasser gehen. Dies ist ein Beispiel für die Logik unseres Handelns

- erklärte das Oberhaupt des russischen Staates.

Unterdessen hat Putin westliche Führer vor einer militärischen Intervention in ukrainische Angelegenheiten gewarnt. Dies wird zu einem Zusammenstoß mit der russischen Armee führen, was wiederum eine globale Katastrophe verursachen kann.
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) 14 Oktober 2022 17: 17
    +2
    Aber jemand akzeptierte den Vorschlag, in der Türkei einen Knotenpunkt für Europa zu schaffen (dh für den Feind und für ein NATO-Mitglied).

    Neben geschäftlichen Showdowns bei Gas, Öl, Getreide usw. Der Regierung scheint es egal zu sein:

    16.10 Der russische Präsident Wladimir Putin über die Verhängung neuer Raketen-"Vergeltungsschläge" gegen die Infrastruktur der Ukraine:
    "Jetzt sind zumindest vorerst keine massiven Streiks mehr nötig, jetzt sind es andere Aufgaben."

    natürlich, warum, es ist seit einem halben Jahr nicht, okay, wird es noch nicht sein, lassen Sie sie sich erholen .... sonst leiden die Geschäftsprozesse ... und in der Zwischenzeit Verstärkung und Natsik Ausrüstung wird ruhig an die Kontaktlinien übergeben.

    in der Zwischenzeit "braucht" jemand irgendwo "andere Aufgaben":

    16.30 Voenkor Yevgeny Poddubny zur Situation in der Region Belgorod:
    „Der Gouverneur der Region Belgorod hat angewiesen, die Bereitschaft der Keller für die mögliche Unterbringung von Bewohnern im Falle eines massiven Raketenangriffs der Streitkräfte der Ukraine zu überprüfen.“

    10.50 Stellvertretender Leiter der Verwaltung des Gebiets Cherson Kirill Stremousov:
    Die Behörden von Cherson empfehlen den Bewohnern, in andere Regionen der Russischen Föderation zu reisen, um die Manövrierfähigkeit des Militärs bei der Säuberung des Territoriums von den Streitkräften der Ukraine sicherzustellen.

    + Ankünfte von "Gästen" bereits in der Region Kaluga

    Sie sind massiv, das ist nicht nötig, aber sollten wir mit massiven Streiks rechnen?! und die Bevölkerung aus dem Territorium Russlands zu evakuieren ... völlig rote Linien und Gesten des guten Willens .... Völlig Unsinn, um es gelinde auszudrücken ....
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. goncharov.62 Online goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 14 Oktober 2022 18: 45
      0
      Politik ist Handel und Handel ist ein Spiel ... Hast du Monopoly in einem Hostel gespielt? Das ist genau das gleiche, nur die Rate pro Zelle ist das Schicksal des Landes und der Welt. Was ist da ... Ich möchte nur sagen - "nicht alles ist so einfach auf der Welt, Mascha" ... Folgen Sie ihren Spuren und Sie werden sie erkennen ...
    3. vor Офлайн vor
      vor (Vlad) 15 Oktober 2022 09: 30
      +2
      Das russische Rake Race geht weiter.
  2. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 14 Oktober 2022 17: 37
    +5
    Sobald sie begonnen haben, auf die Ukronazi-Energiekomponente einzuhämmern, gibt es keinen Grund aufzuhören – es ist notwendig, den Ukronazi-Energiesektor vollständig zu deaktivieren, damit sie weder im Transport noch in der Industrie Luxusmöglichkeiten haben
  3. sat2004 Офлайн sat2004
    sat2004 14 Oktober 2022 17: 39
    +3
    Aber jemand akzeptierte den Vorschlag, in der Türkei einen Knotenpunkt für Europa zu schaffen (dh für den Feind und für ein NATO-Mitglied).

    Die Regel "Wir lassen unsere eigenen nicht" in Kraft, es gibt Ärger, es gibt eine Inflation von 83%, aber was ist mit der Verfassung der Russischen Föderation, wie Artikel 83 der Verfassung der Russischen Föderation, wie viele Russen sollten sterben? Alley of Angels, ist das nicht genug? JETZT IST DAS RUSSLAND.
  4. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 14 Oktober 2022 20: 19
    +1
    Unterdessen hat Putin westliche Führer vor einer militärischen Intervention in ukrainische Angelegenheiten gewarnt. Dies wird zu einem Zusammenstoß mit der russischen Armee führen, was wiederum eine globale Katastrophe verursachen kann.

    WELCHER Eingriff ist seiner Meinung nach notwendig, damit daraus ein Eingriff wird?
    Oder ist dieses Konzept für ihn dimensionslos, wie eine dimensionslose Socke oder ein Ding aus dünnem Gummi?
    WAS GENAU will er mit dieser Aussage seinen „Partnern“ eigentlich sagen?
    „Machen Sie, wie Sie sich wohlfühlen – unser Verständnis ist Ihnen garantiert.“ Es sieht so aus. Realistisch gesehen
  5. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 14 Oktober 2022 21: 26
    +1
    Jetzt sind keine massiven Streiks mehr nötig - auf jeden Fall jetzt, vorerst, andere Aufgaben sind jetzt.

    Was hat der Bürge damit gemeint?
    Wahrscheinlich wird die Notwendigkeit solcher Streiks auftreten, wenn die Raketen der Streitkräfte der Ukraine in den Kreml fliegen?
    Und was waren das für Schläge „ins weiße Licht“ oder ins Nichts?
    Es scheint, dass einige ukrainische Einrichtungen, die wir getroffen haben, bereits ihre Arbeit aufgenommen haben.
    Die Nazis bombardieren jetzt Belgorod, andere russische Gebiete und Städte.
    Ist es nicht klar, dass bereits ein umfassender Krieg im Gange ist und keine NWO?
    Die aktive Armee mit kleinen Chargen mobilisierter Kämpfer zu füttern, ist nichts als völliger Unsinn und wird nichts als Schaden bringen.
    Eine komplette Farce, oder doch etwas anderes?
  6. Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 14 Oktober 2022 23: 31
    +2
    Putin sagte, dass sie nicht die Aufgabe der vollständigen Befreiung der Ukraine gestellt hätten, aber vor Beginn der NMD sprach er über den möglichen Verlust der Staatlichkeit durch die Ukraine und darüber, wie sie ohne die vollständige Befreiung der Ukraine geplant sei Entnazifizierung und Entmilitarisierung - die Nationalisten würden sich selbst entnazifizieren, die Russophobie aufgeben und der EU=NATO beitreten?

    Die Notwendigkeit der Mobilisierung ist auf die lange Kontaktlinie zurückzuführen, die 1100 km erreicht, was es unmöglich macht, sie durch Vertragseinheiten zu halten, und dies wurde nach 7 Monaten der NWO deutlich - womit sie vor dem Start der NWO gerechnet haben , der Aufstand von Millionen, die das bestehende Regime in der Ukraine hassen?

    Die Truppen mussten auf der Krim ins offene Wasser gehen. Dies ist ein Beispiel für die Logik unseres Handelns – eine seltsame Logik. Die Vereinigten Staaten verhängten Sanktionen gegen die Russische Föderation, aber aus irgendeinem Grund bewegten sich die Truppen nicht.

    warnte die Führer der Westmächte vor einer militärischen Intervention in ukrainische Angelegenheiten - die Haltung der Führer der Westmächte zeigte sich deutlich in ihrer Reaktion auf das Ultimatum, dass die NATO nicht nach Osten ziehen und an die Grenzen von 1979 zurückkehren sollte. Finanzierung, Lieferung von Waffen, Geheimdiensten, Ausbildern, PMCs und Söldnern, Reparatur beschädigter Ausrüstung in an die Ukraine angrenzenden NATO-Staatsformationen ist dies keine Intervention?
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 15 Oktober 2022 20: 08
      +1
      Die Notwendigkeit der Mobilisierung ergibt sich aus der langen Kontaktlinie von 1100 km, die es unmöglich macht, sie von den Streitkräften der Vertragseinheiten zu halten

      Wie ist es zu verstehen? Ist ein wesentlicher Teil der bestehenden Berufsarmee beteiligt? Ist es unmöglich, die Ausrüstung von Kräften und Mitteln auf deren Kosten zu erhöhen?
      Wenn möglich, warum findet eine Mobilmachung statt?
      Wenn es unmöglich ist, warum haben dann die "Werke" von Serdjukow, der sich jetzt im Ausland befindet, Putins Kaderarmee und Generäle radikal reduziert?
      Oder waren diese Aktionen von Putin ruinös, mit dem Ziel, der Verteidigungsfähigkeit Russlands angesichts seines unvermeidlichen Zusammenstoßes mit dem Westen maximalen Schaden zuzufügen?
  7. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 14 Oktober 2022 23: 55
    +2
    Das BIP ging zurück. Er erklärte, dass es bisher keine Notwendigkeit für massive Streiks gegen das Ukroreich gebe. Wie soll ich das verstehen?? Die Mobilisierung im Land ist in vollem Gange, unsere Soldaten und Zivilisten sterben. Die Nazi-Ukraine begeht offen Terroranschläge/Aggressionsakte gegen Russland und seine Bürger. Der Westen treibt hektisch weiterhin Waffen nach Ukroreich. Nun, Putin ... nicht nötig ... Was geht im Kreml und im Generalstab vor??!
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 15 Oktober 2022 20: 16
      +1
      Wenn es möglich wäre, würde ich ein paar Pluspunkte setzen.
      Leider gibt es auf diese Fragen eine Antwort, und sie ist einfach, aber leider ist sie für uns und das Land nicht einfach.
  8. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 19 Oktober 2022 16: 15
    0
    Wenn sie bereits begonnen haben, auf das Energiesystem des Hohlands einzuhämmern, dann ist es notwendig, es vollständig zu beenden. Damit es kein Wasser, kein Licht, kein Gas gibt.