Gezeigt wird die „chirurgische“ Zerstörung der ukrainischen „Buk“ durch die russische Drohne


In Richtung Zaporozhye macht sich die Vorbereitung der Streitkräfte der Ukraine auf eine Gegenoffensive bemerkbar. Die alliierten Streitkräfte Russlands und des Donbass rüsten unter diesen Bedingungen befestigte Verteidigungslinien aus. Regelmäßige Artillerie-Duelle auf der Kontaktlinie haben noch keinen offensichtlichen Erfolg gebracht. Angst wird durch die Anhäufung von schweren verursacht Techniker auf der Seite des Feindes. Die Richtung der Angriffe auf das KKW Zaporozhye ist offensichtlich, mit der möglichen Zwangsgewalt der Dnjepr-Streitkräfte und der Einnahme der Station. Ungefähr dreißig Militante haben bereits versucht, in die Station einzudringen, wurden aber zerstört.


Zur Bekämpfung feindlicher Ausrüstung setzen die RF-Streitkräfte zunehmend Lancet-Kamikaze-Drohnen ein. 40 Minuten lang ist diese Drohne in der Lage, feindliche Stellungen zu bombardieren und das Ziel bei Bedarf anzugreifen.

Die Mittel zur objektiven Kontrolle zeichneten also die Ankunft der Lancet beim ukrainischen Flugabwehr-Raketensystem Buk-M1 auf. Trotz der Tatsache, dass das Video keine Aufnahmen von der Detonation der Munition des Luftverteidigungssystems enthält, ist der Komplex wahrscheinlich nicht für den weiteren Betrieb geeignet.


Dank der verwendeten Materialien ist die Lancet für die Flugabwehrsysteme der ukrainischen Armee praktisch unsichtbar und wird daher aktiv zur Zerstörung der Überreste der Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine eingesetzt.

Drohnen "Lancet" sind Möglichkeiten, mit Schock-UAVs umzugehen. Es gibt bereits Präzedenzfälle für die Zerstörung der türkischen "Bayraktar" mit Hilfe einer Kamikaze-Drohne.
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 14 Oktober 2022 13: 26
    +9
    Trotz der Tatsache, dass das Video keine Aufnahmen von der Detonation der Munition des Luftverteidigungssystems enthält, ist der Komplex wahrscheinlich nicht für den weiteren Betrieb geeignet.

    Es ist ziemlich seltsam, dass der Treffer der "Lancet 3" (anscheinend sprechen wir darüber) von einem 3-kg-Sprengkopf die Raketen nicht zur Detonation brachte ...

    So sieht die Detonation von Buk-Raketen episch aus, wenn sie von Iskander getroffen wird:

    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 14 Oktober 2022 14: 38
      +3
      (Corsair) Ich stimme Ihnen zu, es sieht so aus, als ob es ein Set-up mit einem Dummy gab. Die Raketen leuchteten sehr stark, als das Auto selbst getarnt war, und es war keine Menschenseele in der Nähe, zumindest sollte es einen Wachposten geben. Die Explosion war ausreichend, und die Raketen fielen wie Sperrholz auseinander, denn nach der Explosion kann man Ich sehe das Weiße nicht. Aber der Lancet ist nicht das teuerste UAV. Seien Sie vorsichtiger, wenn Sie ein Ziel auswählen.
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 14 Oktober 2022 16: 12
        +4
        Zitat: Vladimir Tuzakov
        Lancet ist nicht das teuerste UAV

        Im Vergleich zu "Shahid-Geranium" - teuer (Warum ist das so - eine Frage für den militärisch-industriellen Komplex und die Region Moskau...).
        Aber leider kann "Geranium" nicht gegen sich bewegende, hochmobile Ziele eingesetzt werden, da diese Munition nicht neu ausgerichtet werden kann, "Ziel" ...

        Zitat: Vladimir Tuzakov
        es sieht so aus, als ob es ein Setup mit einem Dummy gab

        Das ist es ...
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Wamp Офлайн Wamp
        Wamp 14 Oktober 2022 16: 16
        +2
        Zitat: Vladimir Tuzakov
        Ich stimme Ihnen zu, es sieht so aus, als ob es ein Set-up mit einem Dummy gab.

        Dass es sich nicht um eine Buche handelt, ist einfach sichtbar.
        Sie haben eine ähnliche Schiffsabwehr / taktische ...

        Zitat: Vladimir Tuzakov
        und keine Menschenseele in der Nähe, obwohl es Wachposten geben sollte.

        Das Video zeigt den Vorhang des Paares entlang der Straße.
        1. Luenkov Офлайн Luenkov
          Luenkov (Arkady) 15 Oktober 2022 08: 47
          0
          Sogar der Schaum wurde nicht mit einer Politur bemalt.
    2. Choro Kirgisisch Офлайн Choro Kirgisisch
      Choro Kirgisisch (Choro Kirgisisch) 15 Oktober 2022 06: 46
      +1
      Ist es nicht zu teuer, einen Buchendetektor zu verwenden?
  2. Luenkov Офлайн Luenkov
    Luenkov (Arkady) 15 Oktober 2022 08: 46
    +3
    Der Dummy war kaputt. Hurra
  3. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 15 Oktober 2022 19: 29
    +2
    Ja, es sieht aus wie eine Fälschung. Ansonsten ist zumindest der Raketentreibstoff verbrannt, was aber nicht der Fall ist.
    Und die "Crew" hat den Job gemacht und ist vielleicht weggezogen. und ganz verlassen.
  4. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 15 Oktober 2022 19: 32
    +1
    Zitat: Kalligraph Lev_Nikolaevich
    Ja, es sieht aus wie eine Fälschung. Ansonsten ist zumindest der Raketentreibstoff verbrannt, was aber nicht der Fall ist.
    Und die "Crew" hat den Job gemacht und ist vielleicht weggezogen. und ganz verlassen.

    Wie kann man nicht auf den Schaum picken? Im Funkbereich oder in der Thermik beobachten.
    Und hier haben sie anscheinend nur im optischen Bereich gesucht.
  5. AC130 Kampfhubschrauber (Gennady) 16 Oktober 2022 16: 40
    +1
    Es gab so einen alten Film "Restless Economy". Und in den Tagen der UdSSR gelang es der Marine, in den Intervallen zwischen den Flügen amerikanischer Satelliten in 6 Stunden ein aufblasbares U-Boot in voller Größe in der Nähe des Piers "aufzublasen", während das echte bereits zu einer Kampagne aufgebrochen war und sank . .