Russland ist der "endlosen" Kernenergie einen Schritt näher gekommen


Russischen Wissenschaftlern ist ein echter Durchbruch gelungen. Der schnelle Neutronenreaktor BN-800 wurde erstmals vollständig auf MOX-Brennstoff umgerüstet.


Trotz der Tatsache, dass dies Nachrichten verloren in der Flut von Informationen über Politik und Krieg, hat es eine wahrhaft historische Bedeutung.

Beginnen wir mit dem, was MOX-Brennstoff ist. Das ist der gleiche Brennstoff für Kernkraftwerke, der aus radioaktiven Abfällen gewonnen wird.
Die Sache ist, dass das als Rohstoff für Kernbrennstoff verwendete Uranerz nur 0,7% des in Reaktoren verwendeten Uran-235-Isotops enthält. Alles andere fällt auf Uran-238, das schließlich zu demselben radioaktiven Abfall wird.

Unsere Wissenschaftler wiederum haben ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, Plutonium-238 aus „unnötigem“ Uran-239 zu gewinnen, das dann mit anderen Isotopen vermischt und in MOX-Brennstoff umgewandelt wird, der für den Einsatz in schnellen Neutronenreaktoren geeignet ist.

Im Jahr 2006 begann im KKW Belojarsk der Bau des weltweit leistungsstärksten schnellen Neutronenreaktors BN-800. 2014 wurde es zum ersten Mal mit Treibstoff beladen, mit dessen Zusammensetzung russische Wissenschaftler in den letzten 8 Jahren „experimentiert“ haben.

Und am Tag zuvor wurde Kraftstoff in den BN-800 geladen, der darauf verarbeiteten Abfall enthält. Das heißt, unseren Wissenschaftlern ist es gelungen, einen geschlossenen Kreislauf zu erreichen, der in den letzten Jahren immer wieder erwähnt wurde.

Natürlich ist die Arbeit in dieser Richtung noch nicht beendet. Reaktor, bestätigt wirtschaftlich die Vorteile des Abfallrecyclings im industriellen Maßstab sind noch nicht etabliert.

Dennoch kann Russland das Land werden, das der Menschheit die Möglichkeit gibt, Energie aus angesammelten Atomabfällen zu gewinnen und folglich den wunden Punkt mit ihrer Lagerung zu lösen. Experten zufolge wird letzteres ausreichen, um den gesamten Planeten in den nächsten 3 Jahren mit Strom zu versorgen, was in modernen Realitäten für immer bedeutet.

8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 11 Oktober 2022 10: 26
    -4
    Quatsch. all dies an alle Gasarbeiter. und Ölmänner. chtol das Seil einseifen Diese Kreaturen sind es noch nicht. sie werden den ganzen Planeten verschmutzen und nicht alles aus Mutter Erde saugen. wird sich nicht beruhigen
    1. Dan Офлайн Dan
      Dan (Daniel) 11 Oktober 2022 11: 43
      +4
      Zitat: Aleksey Alekseev_2
      Diese Kreaturen sind es noch nicht. sie werden den ganzen Planeten verschmutzen und nicht alles aus Mutter Erde saugen. wird sich nicht beruhigen

      Gehören Sie nicht zu diesen Menschen? Die Früchte der Öl- und Gasindustrie sind überall um Sie herum. Du wirst ohne sie in einer Höhle leben. Bereit?
      1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
        alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 11 Oktober 2022 13: 17
        -2
        Ja, es gibt schon lange Technologien, um Öl zu ersetzen. und Benzin. Aber nein, unter verschiedenen Vorwänden wird dieses Geschäft ausgebremst. Patente werden aufgekauft und unter Deck gelegt. All diese Nobel-Snobel-Rockefellers sind gierig und dumm. die Entwicklung der Menschheit in die falsche Richtung gelenkt haben, sehen Sie sich nur den gierigen Körperbau von Miller und seinesgleichen an Anforderung
        1. GIS Online GIS
          GIS (Ildus) 11 Oktober 2022 14: 04
          +1
          Wow! diese. konntest du zum Beispiel das Plastik (zumindest) aus ... aus ... aus Dung extrahieren!???
          Nun, wie funktioniert es im industriellen Maßstab?
          1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
            alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 11 Oktober 2022 15: 58
            0
            Nun, ein sehr gutes Beispiel, sogar die Ozeane verarbeiten es seit Tausenden von Jahren.
  2. GIS Online GIS
    GIS (Ildus) 11 Oktober 2022 14: 05
    +1
    gute Nachrichten. viel radioaktiver Abfall
  3. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 14 Oktober 2022 19: 16
    0
    Genug solcher Reaktoren zu bauen und das freigesetzte Benzin, Gas und Gehalt über den Berg zu schieben, aber nicht für Dollars, bei deren Erwähnung unsere Bürokraten in Ekstase geraten und die sie dann herausquetschen werden, sondern für die Waren und Technologien, die wir brauchen.
  4. Omas Bioladen Офлайн Omas Bioladen
    Omas Bioladen 17 November 2022 03: 15
    0
    Ein Trick der Öligarchen (Oilygarchs) ! Damit wir an Wunder glauben anstelle des Öls zu verstaatlichen.