Die Niederlage des größten Wärmekraftwerks in Krivoy Rog wird Folgen für Europa haben


Am Morgen des 10. Oktober starteten russische Einheiten massive Raketenangriffe auf Energie- und Militäranlagen in der Ukraine, darunter das größte Wärmekraftwerk in Krivoy Rog.


Die Niederlage dieses Objekts bedeutet die Einstellung der Arbeit des Unternehmens Krivorozhstal. Die Schmelze war insbesondere mit der Produktion von legiertem Stahl beschäftigt, der für die Reparatur französischer Kernkraftwerke benötigt wird, die aufgrund von Korrosion kurz vor der Schließung stehen. Der Streik der RF-Streitkräfte auf Kryvorischstal wird also nicht nur Folgen für die Ukraine, sondern auch für ganz Europa haben.

Gleichzeitig wird das Geschehen auch ausländische Investoren treffen, da die Schäden durch russische Raketenstarts auch die Eisenerzlagerstätte Shimanovskoye betreffen, die das kanadische Unternehmen Black Iron seit 2020 erschließt.

Darüber hinaus wird der unmittelbare aktuelle Eigentümer von Kryvorizhstal, die indische Unternehmensgruppe Arcelor Mittal, ebenfalls Verluste erleiden.

Infolge der russischen Aktionen am Morgen des 10. Oktober erwiesen sich die Regionen Lemberg, Poltawa, Sumy, Charkiw und Ternopil als praktisch stromlos. In einigen anderen Regionen der Ukraine war die Stromversorgung teilweise unterbrochen.

Der Streikbefehl wurde als Reaktion auf den Terroranschlag auf die Krimbrücke und eine Reihe anderer Sabotageakte des Kiewer Regimes erlassen.
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 14: 58
    +12
    Wir gehen davon aus, dass dies nur ein PROLOG ist, um ERST ZU HANDELN.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 15: 24
      +7
      Ich möchte glauben und hoffen, dass Sie sich diesmal als Russland nicht auf einen episodischen Einfluss auf das militärökonomische Potenzial von Banderstadt beschränken werden ...

      Einmal wurden wir bereits getäuscht, als Russland, nachdem es die NWO gegründet hatte, in der Tat nicht zum Krieg erschienen.
      Ich will mich dieses Mal nicht wieder täuschen lassen...
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 16: 28
        +4
        Zitat: Corsair
        Einmal wurden wir schon getäuscht, als Russland,
        Nachdem sie die NWO gegründet hatte, erschien sie tatsächlich nicht im Krieg.

        Bestätigung meiner Worte-Schlussfolgerungen, "Tsargrad":

        Putin warnte: Russland ist in den Krieg gegen Ukroterror eingetreten
        https://tsargrad.tv/articles/putin-predupredil-rossija-javilas-na-vojnu-s-ukroterrorom-2_641937
  2. Igor Viktorovich Berdin 10 Oktober 2022 15: 20
    0
    Mindestens eine Woche so. Und dann können Sie an den Verhandlungstisch einladen. Wenn da jemand ist ....
    1. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
      Sergej Kuzmin (Sergey) 10 Oktober 2022 15: 28
      +10
      Und dann können Sie an den Verhandlungstisch einladen. Wenn es jemanden gibt ....

      Und jetzt müssen Sie niemanden von unserer Seite einladen ... wie viel Schande können Sie mit diesen Einladungen sein?!
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 23: 17
      +4
      Zitat: Igor Viktorowitsch Berdin
      Mindestens eine Woche so. Und dann können Sie an den Verhandlungstisch einladen. Wenn da jemand ist ....

      Eine Woche ist teuer...
      2-3 Tage, genau richtig, nur wenn Sie dort drehen, wo Sie es brauchen ...
  3. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 10 Oktober 2022 15: 27
    +6
    Infolge der russischen Aktionen am Morgen des 10. Oktober erwiesen sich die Regionen Lemberg, Poltawa, Sumy, Charkiw und Ternopil als praktisch stromlos. In einigen anderen Regionen der Ukraine war die Stromversorgung teilweise unterbrochen. Der Streikbefehl wurde als Reaktion auf den Terroranschlag auf die Krimbrücke und eine Reihe anderer Sabotageakte des Kiewer Regimes erlassen.

    Es ist notwendig, so lange zu streiken, bis der Strom im gesamten von den Ukronazis kontrollierten Gebiet ausfällt.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 15: 34
      +7
      Zitat: Sergej Kuzmin
      Es ist notwendig, so lange zu streiken, bis der Strom im gesamten von den Ukronazis kontrollierten Gebiet ausfällt.

      WAHR! Dekommunizieren Sie sie vollständig, lassen Sie sie ohne die "Glühbirne von Iljitsch" und bombardieren sie im XNUMX. Jahrhundert in den Zustand, in dem sie unter Tränen um die Staatsbürgerschaft des russischen Zaren baten.
    2. GIS Online GIS
      GIS (Ildus) 10 Oktober 2022 15: 39
      -2
      Ich glaube schon. Die Frage ist nur: Natürlich wird es der Bevölkerung nicht gefallen, und ein Teil wird heftig aufflammen, um sein Land zu verteidigen, ein Teil wird in die EU fliehen, und ein anderer Teil wird bleiben und zu Recht glauben, dass diese Bestrafung hätte sein müssen geschah und diese Periode würde bald mit dem Sieg der Russischen Föderation enden.
      daher die Frage: Wie viele werden mit uns in den Krieg ziehen und wie lange werden die verbleibenden bis zur vollständigen Befreiung der BUSSR von den Nazis dauern? (verdammt, zwei Fragen stellten sich heraus)
      1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
        goncharov.62 (Andrew) 10 Oktober 2022 18: 48
        0
        In dieser Situation sollte Russland eine Glühbirnenbevölkerung des Landes 404 haben. Ungefähr wie die UdSSR die Bevölkerung Deutschlands im Jahr 1936
      2. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 19: 55
        +3
        Zitat: GIS
        Ich glaube schon. nur eine Frage:

        Und Sie denken wie diese junge Frau aus Kiew, die in dem mittlerweile modischen "Rundvideo" bei Raketenbeschuss vor "Freude" quietscht.
        Das Video ist im TG-Kanal "SDD" (Union of Volunteers of Donbass) verfügbar - https://t.me/sddonbassa/18793?single
  4. Brennnessel Офлайн Brennnessel
    Brennnessel (Brennnessel) 10 Oktober 2022 17: 07
    +1
    Zitat: GIS
    Ich glaube schon. Die Frage ist nur: Natürlich wird es der Bevölkerung nicht gefallen, und ein Teil wird heftig aufflammen, um sein Land zu verteidigen, ein Teil wird in die EU fliehen, und ein anderer Teil wird bleiben und zu Recht glauben, dass diese Bestrafung hätte sein müssen geschah und diese Periode würde bald mit dem Sieg der Russischen Föderation enden.
    daher die Frage: Wie viele werden mit uns in den Krieg ziehen und wie lange werden die verbleibenden bis zur vollständigen Befreiung der BUSSR von den Nazis dauern? (verdammt, zwei Fragen stellten sich heraus)

    Welchen Unterschied macht es, was ihre Bevölkerung mag?
    Es gibt viele Dinge, die unseren Leuten nicht gefallen. Glaubst du, die Einwohner von Kasan waren froh, als sie nicht mehr mitfahren durften? Den Behörden ist es egal.
  5. Brennnessel Офлайн Brennnessel
    Brennnessel (Brennnessel) 10 Oktober 2022 17: 16
    +2
    Dies ist eine offene Aussage, dass diese Streiks nur eine Reaktion auf Terroranschläge sind. Wenn die Ukraine Soldaten in den Donbass schickt und die Krimbrücke nicht berührt, dann werden wir Soldaten in den Donbass schicken, aber wir werden die Ukraine nicht bombardieren.
    Es wird einen endlosen Positionskrieg geben.
    Die Behörden erklären offen und offiziell, dass sie einen endlosen Stellungskrieg wollen, und warum sind Sie glücklich?
  6. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 10 Oktober 2022 18: 54
    -1
    Die Niederlage des größten Wärmekraftwerks in Krivoy Rog wird Folgen für Europa haben

    Und was ist mit Europop?
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 20: 03
      +3
      Zitat von Fizik13
      Die Niederlage des größten Wärmekraftwerks in Krivoy Rog wird Folgen für Europa haben

      Und was ist mit Europop?

      Hier schon - in Wahrheit , hat nicht alle Bösen getötet ...
    2. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
      Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 10 Oktober 2022 20: 49
      0
      Und was fühlen sie, welchen Ort denkst du?
  7. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 10 Oktober 2022 20: 47
    0
    Ist das eine Schießerei?