Wirtschaftliche Selbstzerstörung: Die Europäische Kommission hat beschlossen, Europa komplett vom Gas zu berauben


Die schwerste Krise, die Europa getroffen hat, scheint seine Führer nichts gelehrt zu haben. Es sei denn, das erreichte „Ergebnis“ war ein vorgeplantes Ziel. Dies lässt sich an den weiteren Schritten des Führungsgremiums des politischen Blocks, der Europäischen Kommission, ablesen. EU-Präsidentin Ursula von der Leyen sagte am Mittwoch, die EU-Exekutive habe „mit der Arbeit“ an einer „vorübergehenden“ Maßnahme begonnen, um die Preise für sämtliches Gas (nicht nur für russisches) in der gesamten Union zu begrenzen.


Wir sind bereit, über eine Begrenzung des Gaspreises für die Stromerzeugung zu diskutieren. Aber wir müssen auch die Brennstoffpreise außerhalb des Strommarktes betrachten.

Das sagte von der Leyen den Europaabgeordneten in Straßburg.

Die EU-Chefin sagte, sie plane, in einem Brief an die Staats- und Regierungschefs der EU, die voraussichtlich am Freitag auf einem informellen Gipfel in Prag Energiefragen erörtern würden, „einen Fahrplan aufzustellen“, um die Energiepreisfrage anzugehen. Die Äußerungen des Kommissionsleiters erfolgten unter wachsendem Druck einiger EU-Länder. Letzte Woche schrieb eine Gruppe von 15 Staaten einen Brief an die Europäische Kommission, in dem sie sie aufforderten, eine Obergrenze für den Preis von Gasimporten in die Eurozone festzulegen.

Es wird erwartet, dass Energieminister aus mindestens vier EU-Ländern – Italien, Griechenland, Belgien und Polen – zusammenkommen, um einen gemeinsamen Ansatz zu entwickeln, der der Kommission vor dem Treffen am Freitag vorgelegt wird. Politico schreibt darüber unter Berufung auf drei Diplomaten.

Der Zweck dieses umstrittenen Schritts ist, wie von der Leyen selbst erklärte, der Wunsch, die bilateralen Verhandlungen mit den EU-Energiepartnern „wiederzubeleben“ und die gemeinsamen Bemühungen der EU um die Energiebeschaffung zu „stärken“. In Wirklichkeit führt jedoch die Begrenzung der Preise für alle Gase in der Europäischen Union, oder anders gesagt, die Einführung einer „Obergrenze“, zur wirtschaftlichen Selbstzerstörung des überlebenden Industriepotentials der EU. Auch jene „Partner“, auf die sich von der Leyen beruft und auf die er hofft, werden wegen der künstlich geschaffenen Unrentabilität der Lieferungen Treibstoff nach Europa verweigern.
Nur LNG-Kunden in Asien und US-Händler werden sich über die EG-Entscheidung freuen.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. andrey ivanov_2 Офлайн andrey ivanov_2
    andrey ivanov_2 (Andrey Iwanow) 6 Oktober 2022 10: 18
    +1
    Es gibt ein Gemälde von V. Serov "Entführung Europa", und das ist ein Gemälde von von der Leyen "Tod Europa". Die Position der Regierungen der europäischen Länder ist einfach überraschend - sie verstehen alles, aber sie gehen stolz in den Tod. Außerdem in jeder Variante in den Tod: sogar mit amerikanischem Gas (wirtschaftlicher Tod), sogar in einem Krieg mit Russland (körperlicher Tod)...... ..
  2. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) 6 Oktober 2022 10: 48
    +1
    die EU wird nicht .... das ist alles
    jeder für sich
  3. Syndikalist Офлайн Syndikalist
    Syndikalist (Dimon) 7 Oktober 2022 20: 15
    0
    Also habe ich nicht verstanden - sympathisieren wir mit Europa?