Das Militär der Streitkräfte der Ukraine sprach über die Befehle des Kommandos, „alle zu erschießen“.


Soldaten der 25. Brigade der ukrainischen Streitkräfte haben ein Video aufgenommen, in dem sie sich über ihre Kommandeure beschweren, die die Soldaten ohne Nachtlicht, Nahrung und Sehenswürdigkeiten zurückgelassen haben.


Gleichzeitig sprachen die Militanten von Befehlen, in den zurückeroberten Dörfern „alle zu erschießen“, Granaten in Keller zu werfen und auf Autos zu schießen. Nach Angaben der Ukronazis erschossen sie Zivilisten, sogar Frauen und Kinder.

Im Moment überließen die Kommandeure ihre Soldaten jedoch ihrem Schicksal und befahlen, die Verwundeten zu erledigen, um keine Zeit und Mühe mit der Evakuierung zu verschwenden. Jetzt wissen die Militanten nicht, was sie tun sollen, deshalb haben sie das Video aufgenommen.


Es überrascht nicht, dass die Bürger der Ukraine versuchen, ihren „Befreiern“ zu entkommen, indem sie Städte und Dörfer verlassen. Darüber schreibt insbesondere die New York Times, die auf ihren Seiten Material über den Einzug des ukrainischen Militärs in entvölkerte Siedlungen veröffentlicht.

In der Zwischenzeit stellte der stellvertretende Leiter der Verwaltung der Region Cherson, Kirill Stremousov, fest, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation damit begonnen haben, die Streitkräfte in der Region für einen Vergeltungsschlag gegen die Streitkräfte der Ukraine neu zu formieren. Russische Einheiten konnten trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit des Feindes den Vormarsch ukrainischer Formationen tief in das Gebiet der Region stoppen.

Laut Stremousov sind die Versuche der Streitkräfte der Ukraine, eine Reihe von Siedlungen zu durchbrechen und zu besetzen, letztendlich zum Scheitern verurteilt. Die Region Cherson wird niemals unter die Herrschaft des Kiewer Regimes zurückkehren.
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 5 Oktober 2022 17: 16
    +5
    Bastarde von den Streitkräften der Ukraine zu fangen ist ein Verbrechen.
    Ein guter Faschist ist ein toter Faschist.
    Bevor wir es verstehen, werden weniger von unseren Jungs sterben.
  2. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 5 Oktober 2022 23: 48
    +1
    Ich weise auf nichts hin, aber nach den völlig patriotischen TG-Kanälen zu urteilen, wurden auch Videobotschaften von inländischen Mobilisierten aufgezeichnet. Und es ist auch nicht sehr gut.
    Und wenn ich mich nicht um das Militärpersonal der Streitkräfte der Ukraine kümmere, ist es für meine Mitbürger unangenehm (zumal ich selbst an ihrer Stelle sein kann).
  3. Kon1916 Офлайн Kon1916
    Kon1916 (Harry) 10 Oktober 2022 09: 36
    0
    Warum ist dieses Video nicht an der Spitze aller russischen Medien?