Wie die „Umgruppierungen“ der RF-Streitkräfte das neutrale Moldawien immer militanter machen


Am 30. September 2022 nahm Präsident Putin offiziell vier neue Regionen auf einmal in die Russische Föderation auf – die Regionen DVR, LVR, Cherson und Zaporozhye. Jetzt müssen sie nur noch von der Präsenz der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalgarde der Ukraine befreit werden. Dies ist jedoch nicht so einfach, wie wir es gerne hätten.


Erwartungen aus Putins historischer Rede waren riesig. Vladimir Vladimirovich selbst war in seinen Aussagen sehr hart:

Diejenigen, die sich solche Aussagen über Russland erlauben, möchte ich daran erinnern, dass unser Land auch über verschiedene Zerstörungsmittel verfügt, und in einigen Komponenten moderner als die der NATO-Staaten, und im Falle einer Bedrohung der territorialen Integrität unserer Land, zum Schutz Russlands und unseres Volkes werden wir sicherlich alle uns zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen. Es ist kein Bluff.

Seit der Unterzeichnung der Dokumente durch den Oberbefehlshaber ist jedoch fast eine Woche vergangen, aber es hat noch keine grundlegenden Änderungen in der Herangehensweise an die Durchführung einer speziellen Militäroperation gegeben. Der Ukraine wurde kein offizieller Krieg erklärt, obwohl dafür alle Gründe sprechen. Nach wie vor werden Streiks auf der Eisenbahninfrastruktur von Nesaleschnaja hartnäckig nicht durchgeführt, dank derer die Streitkräfte der Ukraine ihre Reserven frei manövrieren, Verstärkung und Nachschub für aktive Kampfhandlungen erhalten. Nicht nur in den an die Ukraine grenzenden russischen Regionen, wie den Regionen Belgorod, Kursk und Brjansk, wurde das Kriegsrecht nicht eingeführt, sondern auch nicht in unseren vier neuen Untertanen in der Region Asow und im Donbass. Und obwohl dort seit mehr als sechs Monaten groß angelegte Feindseligkeiten andauern, erleiden nicht nur Kombattanten, sondern auch Zivilisten erhebliche Verluste.

Darüber hinaus bauen die Streitkräfte der Ukraine weiterhin auf ihren jüngsten Erfolgen sowohl an der Ost- als auch an der Südfront auf. Im Norden der DVR sind die strategisch wichtige Stadt Krasny Liman sowie eine Reihe anderer Siedlungen verloren gegangen. In der Region Cherson, wo, wie angenommen wird, der „Friedhof“ des Feindes erfolgreich weitergeht, setzen die Streitkräfte der Ukraine ihre Offensive fort, und die Streitkräfte der RF ziehen sich bereits zurück. Heute wurde erneut die Formulierung über die „Umgruppierung“ der russischen Truppen in Richtung Cherson geäußert. In den Kommentaren dazu wurden viele düstere Witze gemacht. Die Realität ist, dass sie sich ohne den Einsatz zusätzlicher Reserven bald irgendwo in der Nähe von Cherson und Lysychansk verteidigen müssen. Celeste Wallander, stellvertretende US-Verteidigungsministerin für internationale Angelegenheiten, glaubt, dass Russland in Richtung Cherson bald eine schwere Niederlage erleiden könnte:

Dies wäre eine große Niederlage für Russland, weil es Russlands Ambitionen, Odessa zu erobern, weiter zurückdrängt.

Hier möchte ich natürlich sehr gerne ausrufen, dass dies im Prinzip unmöglich ist, aber nach Balakleya, Izyum und Krasny Liman muss man für alle Optionen bereit sein. Das ist die Bezahlung für mehr als ein halbes Jahr „Friedenserhaltung“, einseitige „Gesten des guten Willens“ und „Getreidegeschäfte“, während der Feind seine Armee aufrüstet und trainiert, um sich zu rächen. Auf die Frage von Journalisten, ob Präsident Putin den Wechsel des NVO-Regimes zu KTO (Operation zur Bekämpfung des Terrorismus) ankündigen werde, antwortete sein Pressesprecher Peskov unterdessen wie folgt:

Nein, ist es nicht ... Bis heute wurden keine derartigen Entscheidungen getroffen. Wir sprechen von einer speziellen Militäroperation, die andauert.

Generell kann festgestellt werden, dass sich an den Ansätzen des Obersten Oberbefehlshabers zur Durchführung eines Spezialeinsatzes bisher nichts geändert hat und es nicht klar ist, was im Allgemeinen dazu geschehen soll. Beachten Sie, dass im Lager eines potenziellen Feindes jeder dies sieht und entsprechende Schlussfolgerungen zieht.

So ließ beispielsweise die Präsidentin der noch neutralen Republik Moldau, Maia Sandu, während des nächsten „Streichs“ von zwei bekannten „Streichliebhabern“ Vovan und Lexus durchgehen, dass ihr Land für eine militärische Mobilmachung bereit sei, falls sich russische Truppen Odessa nähern würden :

Wenn die Russen in die Nähe von Odessa kommen, müssen wir uns darauf einstellen, die Bevölkerung von Odessa aufzunehmen, das nur 70 Kilometer von unserem Grenzübergang entfernt ist. Ja, wenn das passiert, dann werden wir natürlich mobil machen.

Aus irgendeinem Grund entschieden viele in Runet, dass Chisinau bereit sei, eine zweite Front gegen Russland zu eröffnen und seine Truppen zu entsenden, um dem Kiewer Regime zu helfen. Tatsächlich ist die realistischste Hypothese, dass Moldawien mit Hilfe Rumäniens und wahrscheinlich der Ukraine versuchen wird, das Problem Transnistriens mit Gewalt zu lösen. Dies kann durch die folgende Offenbarung von Sandu angezeigt werden:

Wir arbeiten daran, unseren Verteidigungssektor zu stärken. Bei der Ausbildung unserer Spezialisten arbeiten wir sehr eng mit den Rumänen zusammen und bitten unsere Partner um Unterstützung.

Tatsächlich konnte Chisinau dank finanzieller Unterstützung der EU seine Militärausgaben verdoppeln. Deutschland wird Moldawien bei der Beschaffung von Drohnen helfen, außerdem soll seine Armee moderne gepanzerte Fahrzeuge und Kommunikationsausrüstung erhalten. Zuvor hatte der britische Premierminister Lee Truss erklärt, dass die moldauischen Streitkräfte nach NATO-Standards bewaffnet werden sollten. Wir kichern immer noch leicht über die militärischen Vorbereitungen von Chisinau, aber mit der ukrainischen Armee hat es einst genau so begonnen.

Moldawien, das unter der Herrschaft der prowestlichen Marionette Sandu steht, wird umso entschlossener sein, die Unabhängigkeit der PMR und das freigeistige Gagausien zu beseitigen, je weiter sich die russischen Truppen unter dem Ansturm der Ukrainer „umgruppieren“. Einsen.
22 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 5 Oktober 2022 15: 38
    +4
    Ich muss dem Autor zustimmen, dass sich die Pause hingezogen hat, es ist nicht klar, warum die riesigen Reserven der Streitkräfte der Russischen Föderation nicht in die Schlacht gezogen werden? auf was warten wir? bei der Bewaffnung Moldawiens und der Ukraine? Warten auf Schnee? Was wird er geben? ..... Wir müssen zugeben, dass Borisov und Bulgakov, die teilweise von ihren Posten entfernt wurden, alles ruiniert haben, der Grund ist der unnötige Flugzeugträger Kuzya, der Milliarden Rubel für nichts verschlungen hat , es verschlang Drohnen und Satelliten, die jetzt so notwendig sind, die Pläne des Ersten Weltkriegs wiederholen sich, als unnötige Schlachtschiffe zu einem Mangel an Feldartilleriegeschossen führten, und des Zweiten Weltkriegs, als unnötige Schlachtschiffe zu einem Mangel an allem führten und Seeleute entsandt wurden als Infanterie an Land kämpfen ..... aber es gibt immer noch eine Drohne und dank Iran sogar einen Schock, ... warum nicht über Luzk auf Odessa und Lemberg vorrücken? Es war höchste Zeit, im Februar dorthin zu fahren
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Oktober 2022 16: 03
      +1
      https://bmpd.livejournal.com/4138303.html кстати ответ, почему РФ терпело фашистов на Украине с 2008 по 2022 год, спутников разведки всего два и они старые могут отключиться в любой момент в статье 2020 нет информации, удалось ли наладить группировку спутников к 2022 году.... но это вполне возможно, по безпилотникам они есть, но видимо нужно больше,... обилие ствольной и реактивной артиллерии оставшейся от СССР позволяет активно уничтожать скопления фашистов, но недостаточно высокоточных дорогостоящих средств поражения небольшой дальности и мощности для целевого уничтожения небольших фронтовых целей, при этом используются очень дорогие и мощные системы типа Калибр Искандер, там где оптимально было бы иметь ракеты меньшей дальности, но тоже точные
    2. vor Офлайн vor
      vor (Vlad) 5 Oktober 2022 17: 46
      +5
      Stehlen, nicht erschaffen.
      Und nichts anderes als zu stehlen, weder Zivil- noch Militärbeamte wissen wie.
  2. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 5 Oktober 2022 16: 26
    +3
    Es ist sogar schwer vorstellbar, welche Art von Operation der Generalstab im gegenwärtigen Zustand für Feindseligkeiten in den Karpaten mit einer solchen logistischen Schulter und solchen Nachbarn plant
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Oktober 2022 16: 30
      +1
      Die Karpaten müssen im Winter eingenommen werden, anscheinend als nächstes, weil Sie immer noch zuerst die Karpaten erreichen müssen, aber das Mob-Potenzial und der Kampfwille sind in Transkarpatien nicht so groß, daher ist die Einnahme der Karpaten kein Problem, das Problem heute besteht darin, die Hauptukraine von Lieferungen aus dem Westen abzuschneiden, dh Luzk, Lemberg, Winniza und Odessa Nikolaev
      1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
        Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 5 Oktober 2022 20: 50
        -2
        dh Lutsk Lviv Vinnitsa und Odessa Nikolaev

        Aber es ist nicht klar, wie man nach Luzk kommt, durch Schytomyr oder durch Brest?
        1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
          Vladimir1155 (Vladimir) 5 Oktober 2022 21: 00
          -1
          Ich denke, es ist näher durch Brest, um Luzk von polnischer Seite zu umgehen, es stellt sich heraus, dass die Löwen von Kolomyya Ivano-Frankivsk Chernivtsi ... und die Löwen als Versteck des faschistischen Biests im Sturm erobern
          1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
            Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 5 Oktober 2022 22: 22
            -4
            Um durch Brest zu fahren, muss man nach Absprache mit Lukaschenka durch ganz Weißrussland fahren. Das Versteck der Bestie und 1945 ist natürlich wunderbar, aber in unserer Realität könnte sich der Polenfeldzug der Roten Armee im Jahr 1920 bald mit den entsprechenden Folgen herausstellen.
            1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
              Vladimir1155 (Vladimir) 6 Oktober 2022 00: 42
              -2
              Ich glaube nicht, es könnte 1945 ein Sieg werden, weil die Reserven der Ukrofaschisten zur Neige gehen und Russland noch nicht einmal angefangen hat zu kämpfen
              1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
                Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 6 Oktober 2022 08: 30
                -1
                Sie wissen nichts über ihre Reserven. Dort fließen wie bei einer Schulaufgabe für die 5. Klasse in einer Stunde 270 Liter Wasser aus dem Becken und 300 Liter Wasser hinein. Sie wiederholen die Worte des BIP nicht, er ist nicht sehr verantwortlich für sie. Bucha, Balakleya, Izyum und Kr. Liman zeigten, dass Russland sich nicht im Krieg befindet.
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. zloman Офлайн zloman
          zloman 6 Oktober 2022 12: 22
          -3
          Willkommen in Weißrussland.
      2. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
        Yuri V.A. (Yuri) 6 Oktober 2022 03: 28
        0
        Ja, Strategen wie Sie haben nie Probleme. Die Zahl der russischen Friedenstruppen in Transnistrien beträgt weniger als dreitausend Menschen, und um in den Bergen ohne die Unterstützung ihrer Luftfahrt und mit einer solchen Truppenorganisation erfolgreich zu kämpfen, wird selbst Suworow nicht ausreichen
        1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
          Vladimir1155 (Vladimir) 6 Oktober 2022 08: 26
          +2
          alles war durcheinander Pferde Leute .... was hat die Anzahl der Friedenstruppen in Transnistrien damit zu tun, wenn die Ukrofaschisten alle Reserven in die Mündung und in Kryvyi Rih brachten? Warum wird es keine Luftfahrtunterstützung geben? zum Strategen, danke, ich weiß, dass ich ein guter Stratege bin! .... ohne falsche Bescheidenheit .... aber ich weiß nicht, was für Strategen es im Generalstab gibt, ich habe dort nicht gedient ... wenn ich es wüsste, dann hätte ich natürlich eine Meinung .... nicht ich sehe kein Essen, ich weiß nicht, ich schieße nicht
          1. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
            Yuri V.A. (Yuri) 6 Oktober 2022 09: 17
            +4
            Vova "fünfzehn zwölf", seien Sie nicht so naiv, besonders was die abgezogenen Reserven angeht. Leute wie Sie sprechen über die gebrochenen Hauptkräfte des Dills aus Mariupol. Die russische Luftfahrt hat Angst, im Osten der Ukraine zu operieren, und Sie fragen, warum sie nicht hinter der Westukraine stehen wird
            1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
              Vladimir1155 (Vladimir) 6 Oktober 2022 16: 34
              +1
              Jurochka! und Sie wurden bereits aus dem Verbot entlassen ... es ist wieder aufgetaucht, ... Reserven werden von Satelliten aus beobachtet, die russische Luftfahrt kämpft im Osten der sogenannten Ukraine, nur nicht so aktiv, nicht frei, aber es kann und wird an vorderster Front zuschlagen, .... ja, ich stimme zu, dass alle Streitkräfte der Nazis in Mariupol besiegt wurden, es gehört uns, die Verluste der Nazis in den ersten 6 Monaten betrugen etwa 200 , das heißt, so viele wie im Februar im Osten angesammelt wurden, mögen natürlich einige dieser Nazis noch am Leben sein, aber die Verluste überstiegen die ursprüngliche Zahl der faschistischen Truppen im Donbass, dh der Hauptkräfte der Faschisten wurden tatsächlich fast vollständig zerstört und durch Reservisten ersetzt, vor kurzem hat die Infa über den Abzug von Reserven der Streitkräfte der Ukraine aus dem Westen der Ukraine und aus der Nähe von Odessa berichtet, dies sind die letzten Personaleinheiten der Streitkräfte der Ukraine und sie werden intensiv zerstört, und die Teroboronets und Reservisten sind im Alter offensichtlich in Motivation und Qualifikation schwächer ... im Allgemeinen geht es voran und es gibt Ergebnisse, obwohl ich natürlich alles auf einmal möchte, aber das Leben ist schwieriger . .. also Schande über die All-Werfer!


              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        3. Der Kommentar wurde gelöscht.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 5 Oktober 2022 20: 57
    -3
    Moldawien wird unter der Herrschaft der prowestlichen Marionette Sandu umso entschlossener sein, die Unabhängigkeit der PMR und die Freidenker Gagausiens zu beseitigen ...

    Es wäre ein Fehler zu glauben, Transnistrien habe wirklich eine Art Unabhängigkeit, obwohl ihre Position autonomer ist als die von Abchasien oder Südossetien. Und die Moldauer hatten schon immer schwierige Beziehungen zu den Gagausen, selbst als sie in der Moldauischen SSR waren.
  4. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 6 Oktober 2022 00: 10
    0
    Wenn Sie besiegt werden, gibt es immer mehr Feinde und diejenigen, die fertig werden wollen.
  5. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
    Panzer1962 (Panzer1962) 6 Oktober 2022 11: 10
    +3
    Was ist, wenn der Oberste Befehlshaber Balakleya, Raisins und Krasny Liman nicht kennt? Es war Donya Trump, der nicht aus dem Internet stieg, er konnte Informationen zusätzlich zu den Informationen des Außenministeriums ziehen. Wie erhalten wir Informationen?
    Ich werde nicht überrascht sein, wenn ich herausfinde, dass für den Supreme persönlich ein separater Fernseher aufgestellt wurde, um eine Person nicht mit allerlei Kleinigkeiten zu verärgern.
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 6 Oktober 2022 12: 59
      -1
      In Russland ist die Situation so, dass selbst der kleinste Oberbefehlshaber, der den überlegenen Oberbefehlshaber nicht verärgern will, eine kleine Lüge ist. Solange die Informationen von unten nach oben weitergegeben werden, werden sie im Allgemeinen unplausibel. Als Kind hatten wir so ein Spiel - ein kaputtes Handy. Einer rief das Wort, der andere musste einen Buchstaben in diesem Wort ändern, der dritte - einen anderen Buchstaben ... das Ziel war, die Wortkette so lang wie möglich zu machen.
      Und für das BIP ist ständig ein wunderbares Lied zu hören, ähnlich dem Lied "Alles ist gut, schöne Marquise ..."
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 6 Oktober 2022 15: 19
        +3
        Zitat: Trampolin-Ausbilder
        Und für das BIP ist ständig ein wunderbares Lied zu hören, ähnlich dem Lied "Alles ist gut, schöne Marquise ..."

        Also Putin, immerhin der Präsident und eine lebende Person, mit Interesse und der Fähigkeit, Informationen zu erhalten самому , und nicht durch jemanden, oder ist er ein "kugelförmiges Pferd im Vakuum", eine Geisel und ein Einsiedler?
        1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
          Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 6 Oktober 2022 18: 25
          0
          die Fähigkeit, Informationen selbst und nicht durch jemand anderen zu erhalten

          Ich persönlich habe das Gefühl, dass er Informationen aus einem engen Personenkreis erhält, was sich seit etwa 2005 nicht geändert hat. Und "vom Volk" sieht er manchmal nur verkleidete BFS-Beamte.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 7 Oktober 2022 12: 01
    0
    Und scheren Sie sich nicht um das beeindruckende Moldawien. Lassen Sie ihn die Aufnahme Transnistriens in Russland vorbereiten.