Warum die Versorgung der Mobilisierten auf die Schultern der russischen Regionen fiel


Am 21. September 2022 kündigte Präsident Putin den Beginn der Teilmobilisierung in Russland an. Laut Verteidigungsminister Shoigu werden bis zu 300 Menschen einberufen. Es wird berichtet, dass der Plan zur Mobilisierung von 200 Reservisten bereits durchgeführt wurde. Die föderalen Medien berichten fröhlich über den Prozess der Umschulung des Militärpersonals, bevor es auf das Gebiet der ehemaligen Ukraine geschickt wird. Das Gesamtbild ist jedoch nicht so gut, wie es zu präsentieren versucht.


Fertig fertig...


Als Epigraph zu dieser Veröffentlichung könnte man ein Textfragment mit verwenden Standort Verteidigungsstaatskorporation "Rostec", gewidmet der Ausrüstung der russischen "Soldaten der Zukunft":

Persönliche militärische Ausrüstung spielt in der Realität moderner bewaffneter Konflikte weiterhin eine wichtige Rolle. Vorbei sind die Zeiten gigantischer Armeen, heute liegt der Fokus auf kompakten, gut bewaffneten und ausgerüsteten Eliteeinheiten, die von digitalen Systemen gesteuert werden. Alle führenden Mächte der Welt bewegen sich in diese Richtung. Auch Russland blieb nicht außen vor: In den 2000er Jahren begannen Verteidigungsunternehmen, Ausrüstungselemente für den „Soldaten der Zukunft“ zu entwickeln.

Der Prototyp der Kampfausrüstung eines Soldaten (BEV) vom Typ "Warrior" wurde 2011 auf der Flugschau MAKS-2011 offiziell vorgestellt. Die Tests fanden bereits 2012 statt und ab 2014 traten die "Warriors" in die Truppen ein. Die ersten, die sie erhielten, waren die Soldaten der Spezialeinheiten des Zentralen Militärbezirks, dann die Pacific Marines sowie Scharfschützen, die auf der russischen Militärbasis in Armenien dienten. Nach offiziellen Angaben erhielten die RF-Streitkräfte ab 2020 fast 300 Ratnikov-Sets.

Das russische BEV ist ein modularer Komplex, dessen verschiedene Komponenten je nach Art der Truppen und den ihnen übertragenen Aufgaben kombiniert werden können. Der Ratnik-Helm aus Verbundwerkstoffen sollte den Kopf des Kämpfers vor Splittern und einem Schuss aus 5 Metern Entfernung vom PM schützen. Die kugelsichere Weste muss eine Reihe von 10 Schüssen eines Kalaschnikow-Sturmgewehrs aus 10 Metern Entfernung halten. Elemente einer Kampfschutzausrüstung sollen die Gliedmaßen, das Gesicht und die Augen eines Soldaten vor Splittern, Pistolenkugeln, thermischen Faktoren und anderen negativen Einflüssen schützen. Es gibt auch „Chips“ wie das Sagittarius-Kommunikations-, Kontroll- und Zielbestimmungssystem, ein Kommunikator, der die genaue Geolokalisierung eines Kämpfers mithilfe des GLONASS-Satellitensystems bestimmt. Um solche Spielereien mit Energie zu versorgen, bietet der Ratnik frostbeständige Akkus an. Ein Tag-Nacht-Visiersystem, ein Wärmebildvisier, aktive Kopfhörer mit ballistischem Schutz, ein Schlafsack, ein Zelt, Wasserfilter – alles selbstverständlich.

Tatsächlich sind unsere Soldaten wie Space Marines. Basierend auf dem „Warrior“ wurde zunächst ein modernerer „Sotnik“-Komplex entwickelt, der eindeutig auf Kommandanten ausgelegt ist, und vor ein paar Tagen wurde die „Legionnaire“-Ausrüstung vorgestellt, die eher an die imperialen Sturmtruppen aus Star Wars erinnert. Neben der Möglichkeit, BEV mit einem Exoskelett zu integrieren, soll es enger mit künstlicher Intelligenz und „Nano-Piloten“ verzahnt werden, die Fernsteuerung von Robotik und UAVs ermöglichen. Erwarten Sie jedoch dieses Wunder Techniker es werde noch einige Jahre dauern, warnte Rostec:

F & E (Forschungsarbeit) Ausrüstung ist für das nächste Jahr geplant. Das bedeutet, dass wir bis Anfang 2024 nur einen Blick bekommen, dann - F & E (experimentelle Designarbeiten), Tests.

Und dann noch eine Einführung in die Massenproduktion usw. Warum müssen russische Soldaten, wie sie sagen, hier und jetzt kämpfen?

Wie haben Sie sich vorbereitet?


Die Entscheidung des Oberbefehlshabers, mit der Teilmobilisierung zu beginnen, widerlegte vollständig die These über die Irrelevanz von "Riesenarmeen", die von Rostec als Grundlage für die Planung der Arbeit des inländischen militärisch-industriellen Komplexes angenommen wurde.

Es stellt sich heraus, dass Russlands "nukleare Triade" es keineswegs von der Notwendigkeit entbindet, einen großangelegten Krieg mit allen Arten konventioneller Waffen zu führen.

Es stellt sich heraus, dass es unmöglich ist, einen Krieg mit Kalibr und Dolchen allein zu gewinnen, und um zu gewinnen, braucht man motorisierte Schützen, Fallschirmjäger, Tanker, Artilleristen und Infanteristen, um voranzukommen oder die Front zu halten.

Es stellt sich heraus, dass eine hoch motivierte Armee einfacher Mobilisierter, die eine beschleunigte Ausbildung durchlaufen haben, einer kompakten Berufsarmee, in der einige Vertragssoldaten eine sehr hohe Meinung von sich selbst haben und es vorziehen, nur in Friedenszeiten zu dienen und alle Vorteile zu erhalten, recht effektiv widerstehen kann verdienen, und angesichts der realen Gefahr, bei der Erfüllung des Militärdienstes zu sterben, ziehen sie es vor, freiwillig "XNUMX." zu werden.

Und so ging die Vorladung an Hunderttausende von Reservisten, und dann wurde plötzlich klar, dass es nichts Besonderes gab, mit dem sie ausgestattet werden konnten. Andrey Gurulev, Mitglied des Verteidigungsausschusses der Staatsduma, erklärte jedenfalls Folgendes:

Mir ist immer noch unklar, wohin die anderthalb Millionen Kits, die an den Empfangsstellen des Personals gelagert wurden, verschwunden sind. Wo sind die Probleme mit dem Formular, mit etwas anderem? Niemand wird das erklären!

Es besteht keine Notwendigkeit, General Bulgakov zu einem anderen Job zu schicken, Sie müssen speziell fragen, wo, wo und warum es so passiert ist, dass unsere Mobilisierten keine Uniformen erhalten.

Leonid Slutsky, Vorsitzender der LDPR-Fraktion, sagt genau dasselbe:

Es ist eine Schande, wenn unsere an vorderster Front ... Uniformen fehlen, sowie Waffen.

Und wir lachen seit 8 langen Jahren über die Ukraine?

Wie das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, zu dessen unmittelbaren Aufgaben die Versorgung des Militärpersonals mit allem Notwendigen gehört, jetzt „Pfeile“ in die Regionen verschiebt, aus denen die Mobilisierten kommen, lässt sich anhand des jüngsten Erlasses der Regierung der Russischen Föderation beurteilen , geäußert von Michail Mischustin:

Als besondere Maßnahme in der Umgebung einführen Wirtschaft das Recht der Exekutivorgane der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation und der Regierungsbehörden der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation, der lokalen Regierungen und der kommunalen Regierungsinstitutionen, Waren zu kaufen, einschließlich Güter mit doppeltem Verwendungszweck, unbemannte Luftfahrzeuge, Funkkommunikation, Elektronik , Nachtsichtgeräte, Wärmebildferngläser und Visiere.

Im Rahmen dieses Programms werden die konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation auf Ersuchen des Shoigu-Departements Fahrzeuge, Uniformen, Campingausrüstung, Medikamente und Körperpflegeprodukte für den Bedarf der Regionen oder Gemeinden kaufen und diese dann kostenlos weitergeben gebührenpflichtig gemäß der Annahme- und Versetzungsakte der Armee. Elegantes Schema, sag nichts. Gleichzeitig ist im Verteidigungsministerium wegen fehlender Munition noch nichts von Betriebsprüfungen und Strafverfahren zu hören, die per Definition dort hätten sein müssen.

Offen gesagt, die Demonstration aller möglichen "Centurants" und "Legionäre" vor dem Hintergrund, wie die Welt die Mindestausrüstung für Reservisten sammeln muss, sieht aus wie eine Art Hohn. Vielleicht statt dieser superteuren und eindeutig kleinteiligen "Gadgets" für unsere "Mobile" zumindest gewöhnliche kombinierte Schutzwesten und Helme, Ellbogen- und Knieschützer, warme Kleidung und normale Schuhe in ausreichender Menge kaufen, damit sie Bleiben Sie diesen Winter nicht mit erfrorenen Füßen in den Steppen von Donbass und dem Asowschen Meer?
26 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 5 Oktober 2022 12: 02
    +9
    Seltsam - und der einheimische Bürge hat in seiner letzten Rede gesagt, dass dieser verdammte Westen uns jetzt seit 30 Jahren schamlos ausraubt? was
  2. asd qwe Офлайн asd qwe
    asd qwe (asd qwe) 5 Oktober 2022 12: 54
    +14
    Sie nehmen Geld vom Staat für das Nähen von Uniformen, sie stehlen es und schreiben in den Dokumenten, dass die genähte Uniform bereits in Lagern liegt und verstaubt
  3. Skeptiker Офлайн Skeptiker
    Skeptiker 5 Oktober 2022 13: 04
    +13
    Zunächst ist es notwendig, das Eigentum aller bisher an der Militärbeschaffung Beteiligten und ihrer Angehörigen zu beschlagnahmen, bis die "vermisste" Person vollständig entschädigt ist. Dann die vollständige Verstaatlichung von allem, was mit den Bedürfnissen des militärisch-industriellen Komplexes zu tun hat. Die Führung sollte aus Vertretern patriotischer Parteien nach den entsprechenden Qualifikationen auf Wettbewerbsbasis rekrutiert werden, wobei die Verantwortung für die Manifestation von Korruption, Diebstahl und Verrat im Strafgesetzbuch der Russischen Föderation strikt geändert werden muss. Es ist an der Zeit zu verstehen, dass "die wirtschaftliche Himbeere des Paten der Diebe nach den Mustern des westlichen Kapitalismus" verschwinden muss, oder Russland selbst verschwindet. Egal, was der Kreml murmelt, es muss von allen anerkannt werden, auch von uns selbst – das Vaterland ist in Gefahr. Nicht nur außen, sondern auch innen. Es ist Zeit, das Mutterland vom Paten der Diebe zu säubern. Wenn die Behörden im Kreml keine Schlussfolgerungen ziehen, muss jeder im Feld es selbst tun, mit lokalen Dieben.
  4. blackcat190463 Офлайн blackcat190463
    blackcat190463 (Yuri) 5 Oktober 2022 13: 33
    +9
    Ich stimme allem zu, außer einem, sie bereiteten vor, bereiteten vor ... Ja, niemand bereitete vor, das ist nur der Punkt, seit den neunziger Jahren lautet das Motto "Geld verdienen um jeden Preis", was Rostec und andere mögen und mögen Das neue Motto "gesägt, gesägt, und wir werden nörgeln" ist auch sehr aktuell, und dann mit Omas im Ausland, die über Uneinigkeit mit Putins Politik von Russland und politische Verfolgung schreien, und sie werden es mit offenen Armen aufnehmen, die Deutschen in Georgien sind bereits versprochen, Visa an Läufer aus der Mobilisierung zu verteilen am
    1. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
      Moray Boreas (Morey Borey) 5 Oktober 2022 16: 46
      +6
      Auf Papier vorbereitet ... Geld und Titel erhalten ... fu.
  5. Iwan Iwanitsch 68743684 (Sergey) 5 Oktober 2022 15: 48
    +5
    Jetzt ist klar, wem unser militärisch-industrieller Komplex tatsächlich gehört
    1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 5 Oktober 2022 16: 44
      +2
      Zitat: Iwan Iwanowitsch 68743684
      Jetzt ist klar, wem unser militärisch-industrieller Komplex tatsächlich gehört

      Und die Macht des Kreml.
  6. Vox_Populi Online Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 5 Oktober 2022 17: 28
    +5
    Und wir lachen seit 8 langen Jahren über die Ukraine?

    Ja, Turbopatrioten haben es getan und machen auch jetzt weiter, anscheinend aus Trägheit ... zwinkerte
    Und bei den Regionen war es sofort ziemlich überraschend: Sie werden zum größten Teil subventioniert und sind im Wesentlichen gezwungen, Trishkins Kaftan zu flicken!
    1. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
      Nikolaevich I (Vladimir) 6 Oktober 2022 23: 57
      +2
      Zitat von: Vox_Populi
      im Wesentlichen gezwungen, Trishkins Kaftan zu flicken!

      Und was ist mit dem Kaftan? Einfach ausgedrückt, Putins herrschendes Regime zwingt die Regionen, „Sozialprogramme“ für militärische Zwecke auszugeben! Das heißt, Geld von Rentnern, Medikamenten und so weiter zu nehmen ...! Bully
  7. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 5 Oktober 2022 19: 44
    +6
    Als das Paradigma der Streitkräfte Russlands geändert wurde, vom Dienst für das Volk und das Vaterland zum Dienst für die Macht (Oligarchie) und für Geld. D. Medvedev ist der Präsident, A. Chubais ist der Ideologe der jüngsten Reform der RF-Streitkräfte, die darauf abzielt, die letzte Gefahr für die Oligarchie an der Macht zu zerstören - das patriotische Offizierskorps der RF-Streitkräfte. So sind die Zusammenbrüche von Serdyukov und die Kürzungen von Offizieren der Streitkräfte der Russischen Föderation gegangen. Und was wir heute haben, ist, dass die Menschen nicht für das Mutterland sterben wollen, wenn das Mutterland von einer kosmopolitischen Oligarchie regiert wird ... Und in Bezug auf die Rüstung kann es mit einem korrupten und geldgierigen Clan von Machtstrukturen nicht anders sein. .. Sie regieren den Staat nicht zum Wohle des Volkes und des Staates, sondern zum Wohle Einzelner unter Machtstrukturen .. Daher gibt es keine und wird keine Verantwortung für Misserfolge geben ...
  8. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 5 Oktober 2022 20: 25
    +7
    Der Garant schweigt, die Menschen sind besorgt, und je mehr der Garant schweigt, desto größer wird die Aufregung. Dies ist sein Satz "Wo ist das Geld Zin" (aus Vysotskys Lied), also hörte niemand die Antwort. Generäle werden sicher von Ort zu Ort oder in eine Ehrenpension versetzt. Aus dem Amt entfernte Minister werden "Berater" ..... Na und? Nochmal: "Wir wechseln die Pferde an der Kreuzung nicht"? Zur Hölle mit ihnen mit "Pferden", aber es ist Zeit, Änderungen an der MO und dem Generalstab vorzunehmen. Nun, sie können nicht, die falschen Leute, es ist nicht Ihre Sache, sich in Friedenszeiten dem Panzer-Biathlon hinzugeben.
  9. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 5 Oktober 2022 23: 58
    +6
    Ich erinnere mich gut, dass das Konzept lautet:

    Russland braucht eine kompakte Berufsarmee für lokale Konflikte und Nuklearstreitkräfte zum Schutz der Souveränität und Sicherheit des Staates

    gehörte persönlich Putin und wurde all die Jahre von ihm aktiv gefördert. Es war die Aufgabe, die "überflüssigen" Kräfte abzubauen, die praktisch offen Serdjukow übertragen wurde. Was er erfolgreich tat. Vor dem Krieg in der Ukraine wurde dieses Ergebnis von Putin selbst und von seiner Regierungspartei vorbehaltlos als positive Errungenschaft gewertet. In allen anderen Bereichen fanden und finden parallel Prozesse der „Fettung“ und „Optimierung“ statt.
    Und jetzt ist der „Moment der Wahrheit“ gekommen.
    Dummheit und Verrat sehen in ihren sichtbaren Folgen oft gleich aus. Den ersten kann ich Putin nicht zuschreiben. Das ist also das zweite.
    „Unter Kontrolle“ zu sein, konnte Jelzin seine Macht (unter derselben Kontrolle) NUR an jemanden übertragen, der in der Lage war, seine „Arbeit“ fortzusetzen. Wahrscheinlich bildeten sich die Staaten schon damals zuverlässige Garantien für die Kontrolle der Behörden in Rußland. All dies bedeutet, dass die aktuelle Situation, in der sich Russland befindet, von Anfang an das ZIEL der Angelsachsen war.
    Ihre Regierung in der Ukraine und die von ihnen kontrollierte Macht der Russischen Föderation hätten nach dem Plan der Angelsachsen wahrscheinlich eine Brutstätte des Krieges in einem ruhigen und stabilen Europa schaffen sollen, in dem:
    - Die Ukraine sollte ein Instrument aus Russland bilden, um diesen Krieg zu entfachen
    - Russland wurde die Rolle des "Streichholzes" und "Treibstoff für die Zündung" zugewiesen, bereits im Konflikt mit Europa
    - Die Regierungen der von den Angelsachsen kontrollierten Länder Europas mussten ihre Länder in diesen Krieg hineinziehen
    Als Ergebnis dieses Krieges muss Russland nach dem Plan der Angelsachsen sterben, ihnen seine Ressourcen geben und Europa gerade so weit schwächen, dass es ohne Widerstand zu einem produzierenden Anhängsel der Vereinigten Staaten wird.
    Auf dem Spiel steht die vollständige Vorherrschaft der Staaten über den europäischen Teil der Welt, ihre Verwandlung in ein Produktionsanhängsel der Angelsachsen.
    Die Androhung einer gegenseitigen Vernichtung der Angelsachsen könnte diese Konstruktion der Angelsachsen zerstören, die die UdSSR 1961 erfolgreich mit den Amerikanern durchführte, aber die Kontrolle der Angelsachsen über unsere Macht impliziert damit ihre Kontrolle über unsere strategische Nuklearwaffen, zumindest in Bezug auf ihre Bedrohung, und ihre Anwendung.
    Um den Fängen der Angelsachsen zu entkommen, muss Russland also zunächst kompetent die Regierung wechseln
    1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
      alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 6 Oktober 2022 13: 21
      -3
      Vergebens sind Sie so auf Serdyukov. Unter ihm wurden der T-! 4 S-500 und viele andere Dinge in die Entwicklung aufgenommen. Er war es, der die Forschung und Entwicklung von Hyperschallwaffen befahl. Er ließ Kalaschnikow nicht sterben.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 6 Oktober 2022 22: 48
        +1
        (Aleksey) Dieser "Hocker", der als dringender Sergeant gedient hatte, konnte nur ruinieren und schneiden. Alle genannten Entwicklungen haben tiefere Wurzeln und wurden außerhalb der Beteiligung des "Stuhls" und des gleichen "Chefs" Makarov entwickelt. Das Verteidigungssystem des Landes brach zusammen, aber die Grundlagen funktionierten noch und lieferten, was nötig war. Die Hauptaufgabe von "Taburetkin" besteht darin, das patriotische Offizierskorps als Gefahr für die Oligarchie bei der Plünderung Russlands zu besiegen. Dies tat er zusammen mit der "Brigaden" -Reform und der Niederlage von Schulen für militärische Spezialoffiziere.
      2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 7 Oktober 2022 14: 21
        +1
        Vergebens bist du so Serdyukov

        Und ich beschuldige Serdyukov nicht. Er hat getan, wozu er fachlich und moralisch in der Lage war, weshalb er für diese Rolle ausgewählt wurde. Ich gebe Putin die Schuld, der ihn ausgewählt und ihm die Aufgabe gestellt hat, die Armee zu verkleinern und ihren Kommandostab zu säubern
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 Oktober 2022 17: 43
          0
          Antwort: A. Chubais hat das BIP persönlich nach Moskau und in den Kreml überwiesen. Die Entscheidungen von A. Chubais waren also die wichtigsten, und gemäß der "Reform" der Streitkräfte der Russischen Föderation konnte das BIP nur "genehmigt" werden ...
  10. Foxsvl Офлайн Foxsvl
    Foxsvl (Vladimir) 6 Oktober 2022 06: 16
    +4
    Nein, na ja, natürlich habe ich vermutet, aber was solls! Und das, obwohl sie selbst die NWO gegründet haben! Und wenn die Ukraine zuerst anfing, waren sie dann schon in der Nähe von Moskau? Ganz zu schweigen von einem direkten Zusammenstoß mit der NATO. Und was ist das Schlimmste, abgesehen vom Würgen, wo gibt es Dinge, um die Situation zu korrigieren?
  11. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 6 Oktober 2022 09: 19
    +2
    Es ist erstaunlich, dass jemand davon überrascht ist. Seit mehr als 20 Jahren ist die Plünderung von Haushalten auf verschiedenen Ebenen die Hauptideologie des Staates, für die es fast keine Strafen gab. Der Zar erklärte sich selbst zum obersten Liberalen. Hier schleppten liberale Staatsmänner alles, was sie konnten.
  12. Semyon Sukhov Офлайн Semyon Sukhov
    Semyon Sukhov (Semyon Sukhov) 6 Oktober 2022 13: 01
    +2
    Warum werden mobilisierte Menschen im Fernsehen „mobilisiert“ genannt?
    Was ist Analphabetismus? Aus dem Verb: mobilisieren, mobilisieren, kann nur ein Partizip gebildet werden: mobilisiert ...
  13. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 6 Oktober 2022 13: 15
    +2
    Ja, nicht nur in die Regionen. Diesen Monat habe ich 2 Tausend von meiner Rente auf das Konto der Armeehilfe überwiesen. Meine Schwägerin hat Maden für ein paar Tausend gekauft und sie zur Sammelstelle für humanitäre Hilfe des LDNR gebracht Und dann lass sie entscheiden.
  14. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 6 Oktober 2022 14: 54
    0
    Die Essenz liegt nicht in bestimmten Chefs, sondern in einem System, in dem das Durchbrechen des Knies mit Katastrophen behaftet ist und der Präsident es noch nicht geschafft hat, sich allmählich zu ändern, obwohl die Bewegung spürbar ist.
    Jetzt werden sie versuchen, ihn genau dafür fallen zu lassen, indem sie den Moment ausnutzen.
    Der Kapitalismus regiert, aber zerstört nicht. Er kann nach den Maßstäben seiner eigenen Wirtschaft kleine Kriege entfesseln und vorzugsweise darüber hinaus. Um die erhöhte Nachfrage nach Waffen und Ressourcen abzuschöpfen.
    Ein großer Krieg übersteigt seine Kraft, denn er erfordert die Ablehnung von Warengeldregeln, er erfordert Uneigennützigkeit und Opferbereitschaft. Dieses Opfer kann nur im Namen einer Idee erfolgen – sowohl wahr als auch falsch.
    Aber nicht die Idee, „Gewinn zu machen“.
    Daher ist der aktuelle Stand der Dinge natürlich.
    Es gibt nur einen Ausweg aus dieser Situation - den Fluss von Superprofiten aus Militäroperationen auf beiden Seiten zu blockieren.
    Dies wird es unrentabel machen, den Krieg für externe Teilnehmer sicherzustellen und interne Ressourcen umzuleiten, um die Produktion zu steigern, und nicht in die Hände von "Gewinnmachern" im Land.
    Warum werfen wir haufenweise "Hochpräzisionswaffen" und am Boden haben die Soldaten nicht genug hochwertige Schuhe, kugelsichere Westen, taktische Handschuhe, Nachtlichter usw.? - Unmengen von Dingen, die in Massenproduktion hergestellt werden müssen, aber gibt es genug "Kaliber"?
    Denn „Kaliber“ sind Produkte mit hohem Mehrwert. Es ist einfacher, eine hochpräzise Rakete zu bauen und einen Gewinn zu erzielen, wie mit einer Million Paar Schuhen.
    Deshalb fliegen unsere Raketen und die Sohlen fallen ab.
    Aber in einem großen Krieg gewinnt derjenige, der stärker auf dem Boden steht und ihn mit seinen Füßen unter sich verdreht.
    Hier kann man auf festes Schuhwerk nicht verzichten.
    Und jetzt streiten sie sich untereinander - zwei Ideen, wie vor 80 Jahren.
    Dies ist die Idee der nationalen Exklusivität, die das Recht auf Gewalt gibt, und die Idee, dieser Gewalt entgegenzuwirken. Konfrontation von Anhängern des Gesetzes des Dschungels, des Marktes, des Rechts der Stärkeren – und Verfechter der Idee von Gerechtigkeit und Gleichberechtigung zur Entwicklung aller, ungeachtet aufgepumpter Muskeln.
    Das Befolgen der Gesetze des Dschungels führt zu Monstern - Superratten, die sich gegenseitig fressen und für dieses Fressen eingesperrt werden.
    Nach dem Prinzip „alle Blumen blühen lassen“ entsteht eine Vielfalt der Welt, aus der eine größere Auswahl an Entwicklungspfaden erwächst.
    Wir müssen nicht nur die Truppen auf der anderen Seite besiegen, sondern auch die Unterstützer des Gesetzes des Dschungels auf unserer.
  15. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
    Panzer1962 (Panzer1962) 6 Oktober 2022 18: 00
    +2
    Die "Kompaktabteilungen", die Rostec im Ukro-Reich vollständig ausstrahlte, waren fertig. Mist all diese Versprechungen, dass die Profis jede Wehrmachtsarmee mit schmutzigen Handtüchern zerstreuen werden.
    Niemand hat die Gesetze des Krieges aufgehoben, dass eine größere Anzahl Vorteile verschafft. Was wir jetzt auf den Schlachtfeldern sehen.
  17. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
    Panzer1962 (Panzer1962) 6 Oktober 2022 18: 09
    +1
    Jeder muss es verstehen. Diese Bestrafung wird nur diejenigen treffen, die beginnen, eine PERSÖNLICHE politische Bedrohung für die höchste Person darzustellen, nun ja, oder für jemanden, der sie aus dem Rang nimmt. Selbst wenn sich alle Mob-Bestände des Verteidigungsministeriums trotz der "Käufe" auf dem Papier als Null herausstellen sollten, aber wenn es nette Leute getan haben, wird KEINER Vergeltung widerfahren. "Wir geben unsere nicht auf."
  18. Azvozdam Офлайн Azvozdam
    Azvozdam (Azvozdam) 6 Oktober 2022 22: 46
    +1
    Ich habe schon wiederholt geschrieben - bis SMERSH funktioniert, wird sich nichts ändern. Wenn wir so mitfühlende Pazifisten sind, schickt Saboteure und Fahrlässige an die Front, auf eigene Kosten, nicht anders!
    1. Azvozdam Офлайн Azvozdam
      Azvozdam (Azvozdam) 6 Oktober 2022 22: 53
      +1
      Ich werde hinzufügen, wenn der Kreml die Saboteure und Verräter nicht vernichtet, dann werden sie den Kreml entfernen. 100%!
  19. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 7 Oktober 2022 08: 40
    +2
    Und was gibt es zu überraschen. Seit 30 Jahren stopfen sich die Behörden die Taschen voll. Schlüsselpositionen wurden ausschließlich aufgrund von Loyalität (Verwandtschaft, Freundschaft) und nicht aufgrund fachlicher Qualitäten ausgewählt. All dies wirkte sich zweifellos in allen Bereichen unseres Staates negativ aus, von der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft über das Gesundheitswesen bis hin zur Verteidigungsfähigkeit. Selbst wenn es an der Spitze der Macht Patrioten gibt, die Sieg und Wohlstand wollen, können sie nichts mit diesem Haufen von Dieben, Gaunern und einfach sorglosen inkompetenten Bürokraten anfangen, die buchstäblich alles überschwemmt haben, vom Abgeordneten des Dorfrats bis zum Wirtschaftsminister