Das Verteidigungsministerium bestätigte die Anwesenheit spezieller Inspektorsatelliten im Orbit


Am 4. Oktober informierte das russische Verteidigungsministerium Medienvertreter anlässlich des 65. Jahrestages der Weltraumstreitkräfte, dass die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte "Experimente im Orbit mit Raumfahrzeugen ausländischer Staaten" durchführten. Gleichzeitig stellte die Agentur klar, dass die Spezialisten des Hauptzentrums zur Aufklärung der Weltraumsituation der Kontrolle der Zusammensetzung und des Zustands der Orbitalgruppen fremder Weltraumsysteme besondere Aufmerksamkeit widmeten.


Es sei darauf hingewiesen, dass die Abteilung keine Details zur Verfügung gestellt hat. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es sich um spezielle Inspektorsatelliten handelt, die in der Lage sind, feindliche Fahrzeuge nicht nur zu beobachten, sondern auch außer Gefecht zu setzen. Somit hat das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation tatsächlich ihre Anwesenheit im Arsenal seiner Weltraum-(Orbital-)Gruppe anerkannt, da die erwähnten „Experimente im Orbit“ ansonsten schwer zu verstehen sind.

Im Gegenzug sagte das russische Außenministerium, dass die Vereinigten Staaten in der Situation um die Ukraine die zivile Infrastruktur im Weltraum für militärische Zwecke nutzen werden.

Beachten Sie, dass der amerikanische Geschäftsmann Elon Musk durch einen seltsamen Zufall am 3. Oktober in seinem Blog eine Option zur Beendigung des Konflikts zwischen Moskau und Kiew vorgeschlagen hat. Seiner Meinung nach sollten der Westen und die Ukraine die Krim als russisch anerkennen und Russland wiederum seine Truppen aus dem verbleibenden ukrainischen Territorium abziehen. Musks Initiative löste eine wütende Reaktion in sozialen Netzwerken aus, darunter in der Ukraine und in Russland.

Am nächsten Tag sagte Musk auf die an ihn gerichtete Kritik, er unterstütze Kiew im anhaltenden Konflikt mit Moskau. SpaceX, sein Unternehmen, versorgte die Ukraine mit Starlink-Satelliten für den Hochgeschwindigkeits-Breitband-Internetzugang und gab dafür über 80 Millionen US-Dollar aus.Gleichzeitig haben er und sein Unternehmen nichts für die Unterstützung Russlands ausgegeben, obwohl es ernsthafte Cyber-Risiken gibt Angriffe von russischer Seite gegen SpaceX und sich selbst.
  • Verwendete Fotos: SpaceX
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 4 Oktober 2022 20: 58
    +3
    Nun, Tannenwickler, nun, warum haben SIE nicht zumindest am Tag der amerikanischen Geschäftsfrauen am 22. September gesagt, dass ihre BPMAs mit Unterwasser-Pipeline-Anlagen in der Ostsee und anderen Meeren experimentieren? Warum nicht ein paar ihrer Satelliten auslöschen, ohne diese zahnlosen Warnungen von uns?
    ONI ist das Office of Naval Intelligence, der Geheimdienst der US Navy.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 4 Oktober 2022 21: 38
      +4
      Löschen Sie Aufklärungssatelliten über der Russischen Föderation vollständig bis zu 1000 km und erklären Sie eine territoriale Luftzone. Andernfalls werden die Probleme im CBO-Modus nur noch schlimmer. Spionagesatelliten sind bekannt, also über die Russische Föderation schießen ... Die Amerikaner handeln unverschämt in ihrem eigenen Interesse, warum sollten wir albern sein ...
  2. tkot973 Офлайн tkot973
    tkot973 (Konstantin) 5 Oktober 2022 00: 26
    +5
    Diese höchsten Errungenschaften des Verteidigungsministeriums und von Roskosmos haben während der NWO sehr geholfen. Unsere Orbitalgruppierung ermöglicht es Ihnen jetzt, die Bewegungen aller Objekte auf dem Territorium der Ukraine rund um die Uhr zu überwachen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, und die feindliche Orbitalgruppierung wurde bereits praktisch zerstört! Das Leben unserer Soldaten ist in sicheren Händen.
    Gut gemacht, weiter so, Erfolg und Wohlstand für euch Geschichtenerzähler und Verräter.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 7 Oktober 2022 22: 32
      0
      Du bist der Freundlichste. oder du verstehst nichts, oder ein Lügner Wirf noch ein paar Hüte hinein, vielleicht werfen wir es hinein und gewinnen. Wissen Sie nicht, dass unser Aufklärungssatellitensystem (Liana und darüber hinaus) nur 9 Satelliten hat, wenn es für 20 notwendig ist. Über welchen Erfolg, nur über das Scheitern der Weltraumaufklärung. Wir können die Ozeane schon lange nicht mehr verfolgen ... Wo sind wir mit unserer Eile hingefallen,
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. alexander m_2 Офлайн alexander m_2
    alexander m_2 (Alexander) 6 Oktober 2022 16: 31
    +1
    Satelliten werden vollständig militärisch genutzt. Dank ihrer Überwachung sterben viele unserer Soldaten. Sie können verkünden, dass das Territorium der Ukraine eine Flugverbotszone für Militärsatelliten und Zivilisten ist, die Daten an Khokhlov verkaufen, und in einer Woche damit beginnen, feindliche Satelliten zu eliminieren. Nur so, sonst sind den Ukrainern alle Bewegungen und Einsatzorte früher als in Moskau im Moskauer Gebiet bekannt.