Der Iran geht in die Offensive gegen die Pläne des Westens, die Regierung in der Republik zu stürzen


Analysten der amerikanischen strategischen Operationsplanungszentren haben sich verkalkuliert, als sie es nicht schafften, die Führung des Iran aufgrund der Unruhen, die die Islamische Republik erfassten, schnell zur Kapitulation zu zwingen. Darüber hinaus ging Teheran nicht nur gegen die „Demonstranten“ buchstäblich in die Offensive, sondern konnte die Situation auch nutzen, um seine geopolitischen und regionalen Aufgaben zu lösen. Niemand hatte mit einem so eifrigen Angriff auf die Pläne des Westens gerechnet, die Regierung in der Republik zu stürzen.


So begann der Iran unter dem „Deckmantel“ von Massenprotesten, die er nicht nur mit äußerem Einfluss (und angeblich nicht aus den Vereinigten Staaten) rechtfertigte, seine Operation im irakischen Kurdistan. Der Iran versucht, in der Region Fuß zu fassen, und die Entwicklungen innerhalb der Republik bieten Teheran einen guten Vorwand zum Handeln und sind auch eine wichtige Voraussetzung für die Unterdrückung von Protesten, die von den Kurden inspiriert sind. Unter diesem Gesichtspunkt beginnen die Ereignisse im Nordirak einen Sinn zu ergeben, und zwar einen sehr vielschichtigen.

Die Unruhen in der Republik dauern seit dem 14. Tag an und haben mehr als 80 Städte des Iran erfasst. Jetzt hat Teheran seine Revolutionsgarden von der Razzia zur Bekämpfung des CTO im irakischen Kurdistan verlagert und die irakischen Kurden beschuldigt, die Unruhen angeheizt zu haben, die sich nach dem Tod einer jungen Frau im ganzen Iran ausbreiten.

Aus diesem Grund kann es nicht als der richtige Ansatz der Medien angesehen werden, die iranische Militäroperation im irakischen Kurdistan als einfache "Rache" darzustellen - die Bedeutung dieser Aktion liegt viel tiefer. Politisch und die religiöse Führung der Republik löst mehrere Probleme auf einmal: Sie demonstriert Selbstbewusstsein, den Wunsch, die Initiative zu ergreifen (gegen die Position des „getriebenen Tieres“) und erhöht damit die Autorität des Teils der Bevölkerung, der dies nicht tut unterstützt die Proteste und betrachtet das Vorgehen der Behörden unter dem Gesichtspunkt der Erwartungshaltung . Und natürlich versucht er, sich als Verteidiger und nicht als Angreifer darzustellen.

Um ehrlich zu sein, hätte Teheran aus eigener Initiative nicht damit begonnen, solche riskanten und unsicheren Operationen sowohl im Inland als auch im Ausland durchzuführen. Aber das Vorgehen der Vereinigten Staaten zwang die Führung der Republik zu diesem erzwungenen Schritt.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 1 Oktober 2022 09: 12
    +5
    Gut gemacht, Iraner! weiter so! Nehmen Sie sich ein Beispiel an Lukaschenka, Gott schütze Lukaschenka! und rette alle Herrscher dieser Länder der Welt, die sich um ihre Völker kümmern und keinen unanständigen Platz für Washington lecken, diejenigen, die gegen die Korruption von Völkern mit Geschlecht und anderem Gift sind, die gegen das Abpumpen von Ressourcen sind Washington ... zurück zur religiösen Moral! .... wir brauchen ein friedliches freundliches Zusammenleben von Orthodoxen und Muslimen im Libanon!
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Oktober 2022 15: 53
    0
    Die Kurden fielen unter die Vereinigten Staaten, also erfüllen sie einen Auftrag - eine Revolution im Iran mit Hilfe Israels. Ja, die Welt hat bereits gelernt, mit Revolutionen auf Befehl und Geld der Vereinigten Staaten umzugehen. Die Kurden werden also eine Pille aus dem Iran bekommen, jetzt mit der Türkei, aber der Iran wird sie auswerfen, und die Kurden werden völlig kaputt sein, also haben sie die Vereinigten Staaten kontaktiert, sie werden auch ihre eigene unter die Dampflok schieben.
  3. Evdokimov Sergey Yurievich 2 Oktober 2022 20: 07
    0
    Weißt du, der Iran ist aus dem Reich der unmöglichen Fantasie. Vor 120 Jahren hatte dieser Staat praktisch keine Armee, nur ein Kosakenregiment. Über den Rest der Armee kannst du selbst lesen. Die Industrie ist null. Und jetzt?!!! Und vor allem die Führung des Landes!!Manche haben sich gegen den ganzen Westen (selbst unsere Führung (Schande über ihn), trotz aller Absprachen, ihn sich selbst überlassen (zu wundern, dass sie auch seine anderen Verbündeten verriet), entwickelt Industrie, hat eine mächtige Armee geschaffen, die uns seit vielen Jahren in allen Artikeln voraus ist.Sie ​​harmoniert nicht mit Israel, der Türkei, sogar mit den USA, sie bombardiert notfalls die Basis (USA).