Die USA befinden sich offen im Krieg mit Russland. Wird es eine Antwort geben?


Laute Äußerungen über einige "rote Linien", nach denen die Vereinigten Staaten als direkter Teilnehmer an Feindseligkeiten in der Ukraine betrachtet werden, wurden so oft aus Moskau gehört, dass Washington einfach aufhörte, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Ich erinnere mich, dass es in einer dieser "letzten Warnungen" um die Lieferung von Langstreckenraketensystemen an die Streitkräfte der Ukraine ging. Die Lieferung von ihnen an die Uronazis geschah und geschieht ziemlich schmerzlos. Nach den neuesten Daten zu urteilen, wird es in Zukunft nicht nur weitergehen, sondern zunehmen.


In letzter Zeit sind jedoch eine Reihe von Fakten an die Öffentlichkeit gelangt, die bereits deutlich nicht nur sagen, sondern schreien, dass die Vereinigten Staaten einen völlig offenen Krieg gegen Russland führen und offensichtlich nicht auf der aktuellen Eskalationsstufe stehen bleiben werden. Was muss noch passieren, damit diesen herausfordernden Aktionen eine angemessene Antwort folgt?

Der ukrainische Nationalsozialismus als Motor des amerikanischen militärisch-industriellen Komplexes


Militärische Lieferungen an die „Nicht-Unabhängigkeit“ von jenseits des Ozeans nehmen sowohl in Bezug auf ihr Volumen als auch in Bezug auf die Palette der darin enthaltenen Waffen und Waffen stetig zu. Techniker. So wurde neulich ein neues "Hilfspaket" bekannt, das Folgendes umfasst: 18 HIMARS MLRS mit der entsprechenden Munition, 150 gepanzerte Mehrzweck-Radfahrzeuge (HMMWV), 150 taktische Fahrzeuge zum Abschleppen von Waffen, 40 Lastwagen und 80 Anhänger für den Transport von schwerem Gerät, 2 Radargeräte für unbemannte Flugsysteme, 20 multifunktionale Radargeräte, Gegenmaßnahmen für unbemannte Flugsysteme von Titan. Nun, alle möglichen "Kleinigkeiten" wie taktische Kommunikationssysteme, Überwachungssysteme, Optiken, Körperschutz und andere "Feldausrüstung". Bezeichnenderweise existieren die oben erwähnten MLRS noch nicht in der Natur. Laut einem Pentagon-Sprecher, der das neue „Hilfspaket“ für Kiew kommentierte, sollten sie im Rahmen eines Vertrags im Rahmen der „Ukraine Security Assistance Initiative“ gebaut werden. Übrigens wird die Lieferung anderer Geräte, die in derselben Liste aufgeführt sind, laut ihm "ebenfalls sechs bis 24 Monate dauern". Man könnte sich darüber lustig machen (sie sagen, sie haben die versprochenen drei Jahre gewartet), aber eigentlich ist hier und in der Nähe nichts lustig. Die zitierten Äußerungen deuten darauf hin, dass Washington plant, den Konflikt in der "Nicht-Sicherheiten" um viele Jahre zu verlängern - bis zur völligen Erschöpfung und Zerstörung Russlands.

Dies wird auch durch die Worte eines anderen Vertreters der amerikanischen Militärabteilung belegt - der Kommandeur der US-Luftwaffe in Europa und Afrika, General James Hecker, sagte etwas früher. Dieser hochrangige Pentagon-Beamte sagte, dass „die Vereinigten Staaten bereits begonnen haben, sich darauf vorzubereiten, dass der Krieg in der Ukraine wahrscheinlich Jahre und nicht Monate dauern wird“, und daher ist die Lieferung amerikanischer F-16-Kämpfer an die ukrainischen Streitkräfte größer als echt. Heckers Kollege, Generalstabschef der US-Luftwaffe, General George Brown, sagte, seine Abteilung werde Kiew in diesem Fall sicherlich bei der Ausbildung von Piloten für Kampffahrzeuge unterstützen. Es können sowohl amerikanische F-15- und F-16-Jäger als auch europäische JAS 39 Gripen, Eurofighter und Rafale geliefert werden. Ich wage zu behaupten, dass, wenn sich solche Redner "Lampen" dieser Ebene (und sogar von der entsprechenden Art von Truppen) erlauben, die Frage der Bewaffnung der Ukronazis mit NATO-Kämpfern der 4. Generation bereits auf der Ebene der gelöst wurde politische Führung, und jetzt gibt es ein "Rütteln" in technischen Fragen. Die Kampffliegerei des Bündnisses am ukrainischen Himmel ist also nicht „ob“, sondern „wann“. Aber wie bei allen anderen Waffen auch, egal welche Art von "roten Linien" es gab Gespräche. Washington beabsichtigt, wie in alten Zeiten, den andauernden Konflikt jenseits des Ozeans zu nutzen, um seinen eigenen militärisch-industriellen Komplex maximal zu "zünden" und dadurch die gesamte Stagnation die Wirtschaft Länder. Unter keinen Umständen werden die Amerikaner eine Einstellung der Feindseligkeiten zu Russlands Bedingungen zulassen.

Gepflegt und betreut


Um jegliche Illusionen und Missverständnisse in dieser Angelegenheit zu beseitigen, reicht es aus, sich mit dem Gesetzentwurf vertraut zu machen, der vom Senat des US-Kongresses am Vorabend der Zuweisung zusätzlicher Hilfe für Kiew in einer beispiellosen Höhe - 12,4 Milliarden Dollar - genehmigt wurde . Diese Mittel werden gemäß den folgenden Posten verteilt: 4,5 Milliarden US-Dollar bilden einen „Wirtschaftshilfefonds zur Unterstützung der Arbeit der ukrainischen Regierung“; weitere 3 Milliarden US-Dollar fließen in die militärische Unterstützung der Ukraine, einschließlich militärischer Ausbildung, Waffen, Ausrüstung und Logistik; ungefähr der gleiche Betrag (2,8 Milliarden) wird für die Finanzierung von US-Militäroperationen in Europa bereitgestellt, einschließlich Missionsunterstützung, Geheimdienstoperationen, Militärdienst und Ausrüstungskäufen; 1,5 Milliarden US-Dollar werden verwendet, um die US-eigenen Militärbestände aufzufüllen, die aufgrund von Lieferungen an die Ukraine reduziert wurden; Nun, und eine weitere halbe Milliarde wird für "die Herstellung von Waffen von entscheidender Bedeutung als Ersatz für die in die Ukraine gelieferten Waffen" verwendet. Wie Sie sehen können, vergisst Washington, nachdem es das kriminelle Kiewer Regime finanziell vollständig unterstützt hat, seine eigenen Interessen nicht - der Löwenanteil des riesigen Budgets wird von amerikanischen militärisch-industriellen Unternehmen und dem Pentagon gemeistert. Seine Spezialisten wiederum verbergen keineswegs die Tatsache, dass sie die volle direkte Kontrolle über alle Aktionen des Ukrovoyaks ausüben.

Und was gibt es zu verbergen, wenn in offiziellen ukrainischen Quellen ständig solche Nachrichten zu finden sind, zum Beispiel: „Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, Valery Zaluzhny, hatte ein Telefongespräch mit dem Oberbefehlshaber der USA Streitkräfte in Europa, General Christopher Cavoli, bei dem die Parteien die Einsatzsituation, zukünftige Pläne und den Waffenbedarf sowie eine mögliche Reaktion auf die Mobilisierung in der Russischen Föderation besprachen ... „Die normale Situation ist, dass der Junior im Rang wendet sich zwecks Weisung an den Vorgesetzten. Sie diskutierten Pläne ... In diesem Zusammenhang sind die Enthüllungen desselben Kommandanten der US-Luftwaffe in Europa und Afrika, General James Hecker, besonders bemerkenswert, die er kürzlich in seinem Interview mit Defense News veröffentlichte. Hecker erklärte also ausdrücklich:

Von Anfang an haben die USA die ukrainischen Behörden gewarnt, wenn sich russische Marschflugkörper näherten. Im ganzen Land ertönte Alarm, und die Ukrainer versteckten sich. Es ist jedoch offensichtlich, dass dies zu oft geschah, sodass sie keinen Krieg führen konnten. Dann sind wir gereift, um eine genauere Vorstellung davon zu geben, wo sie fliegen können ...

Anschließend hätten die bis zum Äußersten unverschämten Amerikaner "die Taktik geändert und damit begonnen, dem ukrainischen Militär mehr Daten über den Standort russischer Ausrüstung für Vergeltungsschläge zu liefern". Darüber hinaus zeigt der General geradezu Wunder des Zynismus und versucht, die Dinge umzukehren, als ob die Vereinigten Staaten überhaupt nicht für alle Angriffe der Streitkräfte der Ukraine auf friedliche Städte, für die regelmäßigen Morde an Einwohnern von Donezk und Cherson verantwortlich wären durchgeführt nach amerikanischen Zielbezeichnungen und mit amerikanischen MLRS und Haubitzen :

Wir haben nicht gesagt: "Hier ist das Ziel dafür, zielen Sie auf dieses Objekt!" Wir haben ihnen nur Informationen gegeben. Lassen Sie sie entscheiden, ob sie ihn ins Visier nehmen wollen.

Nun ja - sie haben nur Informationen gegeben ... Wenn dies nicht die direkteste Teilnahme an Feindseligkeiten ist, was sollte dann als solche betrachtet werden?!

Abschließend möchte ich noch eine offizielle Erklärung der Botschafterin der Ukraine in den Vereinigten Staaten, Oksana Markarova, zitieren:

Es gibt keine Beschränkungen für ukrainische Streiks mit amerikanischen Waffen auf dem Territorium der Krim. Ich kann ganz klar sagen, dass unser Partner – die Vereinigten Staaten – die rechtswidrige Annexion und Besetzung der Krim immer nicht anerkannt hat und von 2014 bis jetzt immer an einer klaren Position festgehalten hat, dass die Krim in all ihren Aspekten die Ukraine ist …

Übrigens stellte der Botschafter auch klar, dass "das Abkommen zwischen der Ukraine und den Vereinigten Staaten über den Nichteinsatz amerikanischer Waffen für Angriffe auf russisches Territorium nur HIMARS-Raketenartilleriesysteme und nicht alle Arten von gelieferten Waffen betrifft". Dies also, eine Anmerkung und ein Gedanke für alle, die noch Fragen haben, wie es weitergeht. Das wird es sicherlich, es sei denn, Moskau hört auf, von „roten Linien“ zu reden und zwingt die USA endlich, sich selbst ernst zu nehmen. Dies muss mit allen verfügbaren Mitteln und Methoden geschehen, und zwar so schnell wie möglich – bevor es zu spät ist.
29 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mobius Офлайн Mobius
    Mobius 30 September 2022 09: 50
    0
    Die USA befinden sich offen im Krieg mit Russland. Wird es eine Antwort geben?

    Laute Äußerungen über einige "rote Linien", nach denen die Vereinigten Staaten als direkter Teilnehmer an Feindseligkeiten in der Ukraine betrachtet werden, wurden so oft aus Moskau gehört, dass Washington einfach aufhörte, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken.

    Es scheint, dass der Autor seines Artikels, direkt aus der Überschrift , versuchen, Russland "schwach" zu "nehmen" ...
    1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 30 September 2022 17: 55
      +1
      Russland ist also seit langem schwach getroffen.
  2. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 30 September 2022 10: 32
    -3
    Der Autor schürt keine Leidenschaften, Sie verstehen sehr gut, wenn Russland sagt, hart genug ist genug. Wir werden nukleartaktische Angriffe auf Stützpunkte in Polen ausführen .... Die Amerikaner werden nicht weiter gehen. 1962 gaben die Amerikaner der UdSSR eine Woche Zeit, um die Raketen aus Kuba abzuziehen. Im Falle einer negativen Antwort versprachen sie, alles zu bombardieren. Russland kann dasselbe tun. In Europa hat Russland, was auch immer man sagen mag, einen Vorteil gegenüber den Amerikanern. Die Vereinigten Staaten müssen also sehr genau überlegen, um keinen Atomschlagstock auf den Kopf zu bekommen.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 30 September 2022 12: 10
      +5
      Russlands Probleme sind interner Natur, deshalb sind die USA so mutig. Die Russische Föderation kann keine Entwicklung erreichen, viele staatliche Institutionen, die von den Gaidar-Chubais-Reformen und Gesetzen bis zur Verfassung der Russischen Föderation festgelegt wurden, lassen die Russische Föderation nicht wachsen. Bis heute ist die Entwicklung und Verwaltung der Russischen Föderation eingefroren, sitzt auf der Kohlenwasserstoffrente und ihrer Plünderung durch eine ganze Gesellschaftsschicht und wird ins Ausland getragen. (Mehr als 2 Billionen US-Dollar wurden von der Russischen Föderation unterschlagen.). Die Feinde des Westens freuten sich über Hunderte von Milliarden Jahreseinnahmen. Jetzt haben die Vereinigten Staaten, um ihre Weltherrschaft zu stärken, diese Idylle der Ausplünderung der Russischen Föderation zerstört und dabei buchstäblich bis zu einer halben Billion Dollar an Geld und Eigentum erbeutet. Also, was für ein Gespräch mit einem Räuber ohne Regeln, die Antwort ist dieselbe, einen Banditen ohne Einschränkungen im wörtlichen Sinne zu bestrafen ... Im weiteren Verlauf der Ereignisse geht es nicht um Versöhnung ...
      1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
        Skeptiker 1 Oktober 2022 14: 14
        +1
        Zitat: Vladimir Tuzakov
        Nun haben die Vereinigten Staaten, um ihre Weltherrschaft zu festigen, diese Idylle der Ausplünderung der Russischen Föderation zerstört.

        Immer mehr zeichnet sich das Bild ab, dass die USA Russland nach dem Verrat Gorboelkins zunächst auf die Rolle des „globalen Schreckgespensts des Bösen“ vorbereiteten. Alle heutigen Aktionen, einschließlich unserer, zeigen, dass die US-Pläne, das Szenario der „Wiederherstellung der Hegemonie“ auf den „Gebeinen“ Russlands aufzubauen, an Fahrt gewinnen. Und das „World Evil“ wird besiegt. Und es scheint, dass die "Backup-Tänzer" in (Sie wissen schon wo) ihre Rollen spielen, unter sehr "patriotischen Slogans, rote Linien". Ein Trost - warten wir, bis Russland noch gebraucht wird, um die Größe von "HEGEMON" zu brechen. Mit dem hypertrophierten "Ensignismus" in der Region Moskau und dem gesamten militärisch-industriellen Komplex und tatsächlich dem Ganzen (naja, Sie wissen es selbst) fange ich sehr an, an einem positiven Ergebnis zu zweifeln.
        Eine Hoffnung für Gott und das Schicksal Russlands, dass ein Ausweg in der Wiederherstellung des russischen Staates gefunden wird.
    2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
      alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 1 Oktober 2022 13: 10
      +1
      Ja, du musst!! Haben Sie den Mut, Bedenken zu äußern
    3. Gast Офлайн Gast
      Gast 2 Oktober 2022 02: 26
      0
      Zitat: Staub
      Russland kann dasselbe tun.

      Natürlich kann er, aber aus irgendeinem Grund will er nicht.
    4. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
      Wladimir Orlow (Vladimir) 3 Oktober 2022 13: 04
      0
      Atomwaffen - in welcher Form auch immer, das ist ein Akt der Idiotie.

      Und es wird nicht helfen, wenn unsere Generäle nicht mit konventionellen Waffen umgehen können, wer für wen ist. Unterstützung sollte bereitgestellt werden, und mit welcher Geschwindigkeit und mit wem sie koordiniert werden sollte und warum Dill-Flugzeuge nach 7 Monaten fliegen. Krieg, und wo sind die 1.5 Millionen Sätze Winteruniformen, für die das Geld ausgegeben wurde, und wo sind am Ende die neuen Waffen, deren Anteil laut Verteidigungsministerium "85% erreicht hat" ...?

      In solchen Händen sind Atomwaffen wie ein Affe mit einer Granate. Sie müssen sich zunächst mit der Verwaltung konventioneller Truppen befassen.

      Zu Hause am Computer gehört immer mehr Mut dazu als an der Front oder im Luftschutzkeller.
  3. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 30 September 2022 12: 19
    +1
    Mdaa. Wo sind die Teppichbomben?
    1. sache1960 Офлайн sache1960
      sache1960 (Sascha Anton) 30 September 2022 20: 37
      0
      Es ist unglaublich und todlangweilig zuzusehen, wie Superkretins, Superdumme und geistig Zurückgebliebene trotz hundertfacher Erklärung nicht verstehen, dass Teppichbomben in der Ukraine, besonders tiefe, wegen ihrer Luftverteidigung unmöglich sind. Deshalb können taktisch aufgeladene Kaliber oder Iskander in diesem Krieg unverzichtbar sein, es sei denn, Russland will ihn verlieren. Oder gewinnen Sie auf Kosten von Hunderttausenden von getöteten oder verwundeten Soldaten.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 2 Oktober 2022 02: 22
        0
        Zitat von Sacha1960
        aufgrund ihrer Luftverteidigung unmöglich.

        Welche Luftverteidigung? Warum forderte Zelensky eine Flugverbotszone in Anwesenheit der Luftverteidigung?
      2. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
        Wladimir Orlow (Vladimir) 3 Oktober 2022 13: 15
        0
        Sie haben viel Langstrecken-Luftverteidigung (S-300 usw.) ..? Bring mich nicht zum Lachen. Die Luftverteidigung der Nah- und Mittelzone (Buki, Strela, Stingers usw.) ist für Höhenbomber nicht zu beängstigend. Und wer sich in den Weg stellt, macht den Angriff auf jeden Sektor (eine Gruppe von Infrastrukturzielen + Luftverteidigung) komplex: Kh-59, Kaliber, FAB-Bomben, Angriffsflugzeuge. A MLRS - UAVs, Kampfflugzeuge, Hubschrauber (für den Nahbereich)

        Die Erklärung ist einfach - wir haben nicht so viele Flugzeuge (ebenso wie es keinen "85%" -Anteil an neuen Waffen in den Truppen gibt). Und sie sagen auch, dass Management und Koordination auf dem Niveau des Zweiten Weltkriegs sind. Denke selbst. Bei 85% neuer Waffen ist das unmöglich zu erraten.
    2. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 1 Oktober 2022 14: 24
      0
      Zitat: Frieden Frieden.
      Mdaa. Wo sind die Teppichbomben?

      Es scheint, dass die Balakliya in den Arsenalen geblieben ist.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 2 Oktober 2022 02: 19
        0
        Auch während des Rückzugs dachten sie nicht daran, diese Arsenale zu zerstören.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 30 September 2022 18: 01
    +5
    Die NATO finanziert, liefert Waffen und kauft Kämpfer, um die Reihen der Streitkräfte der Ukraine aufzufüllen, und wie reagiert die Russische Föderation darauf? Auf keinen Fall !
    1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
      GENNADI 1959 (Gennady) 1 Oktober 2022 19: 29
      0
      Den Ergebnissen nach zu urteilen, finanziert die NATO auch russische Generäle. Parkettkommandanten des Bezirks Arbat
    2. Gast Офлайн Gast
      Gast 2 Oktober 2022 02: 18
      0
      Zitat: Jacques Sekavar
      Und wie reagiert die Russische Föderation darauf?

      Äußert Besorgnis.
  6. Solist2424 Офлайн Solist2424
    Solist2424 (Oleg) 30 September 2022 18: 18
    +2
    Was ist falsch an den roten Linien? VV warnte davor, dass die NATO-Stützpunkte in der Ukraine rote Linien für uns sind, wenn sie nicht verstanden, dass die NWO begonnen hatte. Oder war es notwendig, sofort Atomwaffen in Washington zu haben?
    1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 1 Oktober 2022 14: 31
      +1
      Zitat von solist2424
      Oder war es notwendig, sofort Atomwaffen in Washington zu haben?

      Oder vielleicht hätte es das tun sollen. Letztendlich wird die Zahl der toten und verstümmelten Slawen durch eine einmalige Zurücksetzung der Entscheidungszentren erheblich blockiert.
    2. Gast Офлайн Gast
      Gast 2 Oktober 2022 02: 17
      0
      Zitat von solist2424
      Oder war es notwendig, sofort Atomwaffen in Washington zu haben?

      Nein, natürlich nicht, aber es war notwendig, ihm zu drohen. Und als sie sogar die Möglichkeit eines solchen Streiks auf jede erdenkliche Weise widerlegten, bekamen sie, was wir haben.
  7. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 30 September 2022 18: 23
    +1
    Russland unter der wirtschaftlichen Besetzung der Angelsachsen. Die zionistischen Faschisten werden im Moment keine Streiks gegen sie zulassen. Alles läuft nach dem US-Szenario.
  8. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 30 September 2022 22: 25
    +2
    Die Russische Föderation und die NATO werden in der Ukraine keine Atomwaffen einsetzen, das weiß jeder. Sprechen Sie über den Einsatz von Atomwaffen in der Ukraine ist Odessa Lärm. Für die Russische Föderation besteht die schwierige Aufgabe darin, einen überlegenen Feind ohne Atomwaffen zu besiegen. Die Zeit arbeitet gegen die Russische Föderation, also musst du schnell gewinnen. Wie? Nächste Woche werden wir sehen, was sich in der Strategie und Taktik des Krieges der Russischen Föderation in der Ukraine ändern wird.
    1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 1 Oktober 2022 14: 33
      +2
      Quote: vlad127490
      Nächste Woche werden wir sehen, was sich in der Strategie und Taktik des Krieges der Russischen Föderation in der Ukraine ändern wird.

      Deine Worte an Gottes Ohren.
      Wenn nur nicht noch eine "Umgruppierung".
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 2 Oktober 2022 02: 10
        0
        Gott kam nicht in die Ohren, wie die Vorfälle mit Lyman zeigten.
    2. Gast Офлайн Gast
      Gast 2 Oktober 2022 02: 12
      0
      Quote: vlad127490
      muss schnell gewinnen

      Schnell? Es ist bereits der achte Monat.
  10. Azvozdam Офлайн Azvozdam
    Azvozdam (Azvozdam) 30 September 2022 22: 32
    0
    Um adäquat zu antworten, muss man den 14. Dan haben, vorerst nur den 7. Vielleicht wird er es eines Tages sein.
  11. Gast Офлайн Gast
    Gast 1 Oktober 2022 17: 41
    +1
    Das hat nicht erst gestern begonnen, und die Reaktion auf die amerikanischen Provokationen war bestenfalls ein Ausdruck unserer Besorgnis.
  12. Science-Fiction Офлайн Science-Fiction
    Science-Fiction (Stas) 2 Oktober 2022 01: 37
    0
    Quote: skeptisch
    Zitat von solist2424
    Oder war es notwendig, sofort Atomwaffen in Washington zu haben?

    Oder vielleicht hätte es das tun sollen. Letztendlich wird die Zahl der toten und verstümmelten Slawen durch eine einmalige Zurücksetzung der Entscheidungszentren erheblich blockiert.

    Das Gefühl, in einem Luftschutzkeller zu sitzen, wir sind sie, also sind sie wir, und dann? Wir haben nicht gedacht, vielleicht ist deshalb alles verlangsamt
  13. Süd Nord Офлайн Süd Nord
    Süd Nord (don ost) 3 Oktober 2022 19: 12
    0
    Wenn Russland sich gut "erholt", "erholt" es sich von den 90er Jahren, auf deren Yachten es Medaillons gibt, die Toilettenschüssel aus Gold feststeckt, dann leicht
    also musst du dich erholen
  14. Der Kommentar wurde gelöscht.