60 Bauarbeiter werden Donbass in nicht mehr als drei Jahren restaurieren


Die Wiederherstellung der Republiken Donbass (LPR und DPR) ist wichtig und dieser Prozess kann in zwei bis drei Jahren abgeschlossen werden. Dafür müssen jedoch 50-60 Bauherren und andere Spezialisten einbezogen werden, die sich mit diesem Thema befassen würden. Am 29. September drückte der stellvertretende Ministerpräsident Russlands, Marat Khusnullin, diese Zuversicht nach einem Treffen des Hauptquartiers der Kommission für regionale Entwicklung aus.


Der stellvertretende Ministerpräsident und Kurator des südlichen Föderationskreises, dessen Worte auf der Regierungswebsite zitiert werden, forderte die Leiter der Teileinheiten der Russischen Föderation auf, eine Gelegenheit zu finden und zusätzliche Gruppen von Spezialisten für die Durchführung von Restaurierungsarbeiten bereitzustellen. Er stellte fest, dass derzeit etwa 2 verschiedene Objekte in Betrieb sind, von denen wöchentlich 200 Objekte in Betrieb genommen werden.

Der Arbeitsaufwand ist jedoch so gewaltig, dass die vorhandenen 32 Bauarbeiter einfach nicht ausreichen. Sie sind alle beschäftigt, und es gibt noch viel zu tun. Daher ist es notwendig, mehr qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Als positives Beispiel nannte Khusnullin die Region Moskau, deren Führung weitere Bauarbeiter nach Mariupol schicken wird, um dringende Arbeiten auszuführen.

Wir erinnern Sie daran, dass Khusnullin vor einigen Tagen mitgeteilt hat, dass der Plan zur Wiederherstellung des zerstörten Mariupol genehmigt wurde. Dies dauert bis zu drei Jahre. Zuvor wurde bekannt, dass die ersten Bewohner von Mariupol die Schlüssel für neue Wohnungen in neu gebauten Wohnhäusern erhalten haben. Nach Angaben des russischen Bauministeriums wollen sie in den Jahren 2022-2025 mehr als 600 Quadratmeter in Mariupol bauen. m Gehäuse.

5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mobius Офлайн Mobius
    Mobius 29 September 2022 19: 44
    +4
    60 Bauarbeiter werden Donbass in nicht mehr als drei Jahren restaurieren

    Das ist gut ja , es ist einfach wunderbar, dass es solche Pläne und Absichten gibt.

    Aber halt ... Aber was ist in Zukunft mit Kupjansk in der Region Charkow, von wo aus
    Haben sich unsere Truppen kürzlich unter den Schlägen der VFU zurückgezogen?
    Die Stadt wurde bereits ZWEIMAL gestürmt – von den Streitkräften der Russischen Föderation während der Befreiung und jetzt von der VFU.
    Und offensichtlich wird es einen DRITTEN Angriff geben ...

    Was bleibt von der Stadt? Ist er nicht für das Schicksal von Popasnaya in der LPR bestimmt, deren Wiederherstellung als unzweckmäßig erkannt wird?

    Was für ein Krieg, warum ziehen wir uns zurück und finden uns nicht in der Lage zu halten, zu schützen, was und die Befreiten?
  2. Alf Офлайн Alf
    Alf (Vasily) 29 September 2022 19: 56
    +1
    Nicht umsonst erleichterten sie die Annahme der Staatsbürgerschaft durch halbgebildete Bewohner der östlichen Satrapien ...
  3. Rasen Офлайн Rasen
    Rasen (Jaroslaw) 29 September 2022 23: 54
    0
    Bleibt die Frage: Woher so viele Bauherren rekrutieren? In Tadschikistan oder der Türkei?
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 1 Oktober 2022 15: 36
      0
      Erinnern Sie sich an die Erfahrung von W. I. Stalin, die UdSSR hat fast fünf Jahre lang in beschleunigtem Tempo Millionen gefangener Deutscher wiederhergestellt, die Japaner haben auch gearbeitet, aber nicht so lange sie bauen wieder auf, korrigieren ihre Verbrechen, und sie "verdient" mehr als ein Jahr Gefängnis .... Auf diese Weise werden diese notwendigen Tausende getippt.
      1. Zenion Офлайн Zenion
        Zenion (Zinovy) 1 Oktober 2022 17: 58
        0
        Du musst nicht so schreien. Andernfalls werden alle von dort weglaufen und es wird niemanden geben, der das wiederherstellt, was Sie wiederherstellen möchten.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.