Die NATO ist nicht kriegsbereit: Der Jahresvorrat an Granaten der APU der US-Armee wird in zwei Wochen abgefeuert


Die Nordatlantische Allianz beliefert die Ukraine weiterhin mit Waffen, aber solche Lieferungen sind nicht endlos. In naher Zukunft werden die Vereinigten Staaten und andere westliche Länder nur noch über Waffen verfügen, die zur Gewährleistung ihrer eigenen Sicherheit erforderlich sind, oder über Systeme, die technisch schwierig zu entfernen sind.


Die NATO ist nicht bereit für einen großangelegten militärischen Konflikt in Europa und verfügt über einen sehr begrenzten Waffenbestand. So wird laut dem Fernsehsender CNBC das jährliche Volumen der Munitionsproduktion in den Vereinigten Staaten von den ukrainischen Streitkräften innerhalb von zwei Wochen abgefeuert, während die russischen - manchmal in 12 Stunden. Russland mangelt es jedoch nicht an Waffen und Munition und ist in dieser Hinsicht nicht auf ausländische Lieferungen angewiesen.

In dieser Hinsicht stehen die Vereinigten Staaten und die NATO insgesamt vor einem Dilemma: Entweder die Produktion von Waffen und Granaten ernsthaft steigern, was Zeit und erhebliche Investitionen erfordert, oder zulassen, dass die Streitkräfte der Ukraine die Konfrontation mit den alliierten Streitkräften verlieren. Wenn sich das Tempo der Produktion und des Versands von Waffen verlangsamt, wird Kiew bald mit einem massiven Waffenmangel konfrontiert sein.

Darüber hinaus kann der Ausgang des Konflikts durch eine teilweise Mobilisierung in Russland ernsthaft beeinträchtigt werden, was die Zahl der russischen Einheiten in der Kampfzone erheblich erhöhen wird.

Um sich eine bessere Verhandlungsposition mit Russland zu sichern, könnte das ukrainische Regime in der Zwischenzeit eine Offensive einleiten. Das Ausbleiben eines Dialogs mit Moskau droht Kiew mit großen Problemen, die sich mit dem Eintauchen der Nato-Staaten in eine Zähigkeit noch verschärfen können wirtschaftlich eine Krise.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 28 September 2022 18: 51
    +2
    Der Ausgang des Konflikts könnte durch eine Teilmobilisierung in Russland ernsthaft beeinträchtigt werden, was die Zahl der russischen Einheiten in der Kampfzone erheblich erhöhen würde.

    Eine Steigerung der Stückzahlen ohne Qualitätssteigerung kann kaum als positiv bezeichnet werden. Soweit ich mich an Kinderbücher erinnere, vermachte Suworow, nicht nach Zahlen, sondern nach Geschick zu kämpfen. Ich bezweifle, dass es in 3 Monaten möglich ist, ernsthaft etwas zum Unterrichten zu mobilisieren.
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 28 September 2022 20: 34
    0
    M.Onufrienko „Die Medien lügen offen“
    https://t.me/Mikle1On/6561
  3. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 29 September 2022 00: 07
    +2
    Egal wie ich auf irgendetwas hindeute, aber die Munition der Streitkräfte der Ukraine und der NATO "geht schon seit 6 Monaten zur Neige", laut den peppigen Artikeln unserer "Experten".
    Tatsächlich besteht jedoch der Verdacht, dass in den 60er und 80er Jahren nicht nur die UdSSR Vorräte für den Fall eines großen Krieges vorbereitete.

    Übrigens wäre es interessant zu wissen, was mit unseren Reserven passiert ist. Sie sind sicherlich riesig, aber kaum unendlich.
    Ja, und eine Menge Dinge verkauft.
  4. Alex D Online Alex D
    Alex D (AlexD) 29 September 2022 04: 10
    0
    Es scheint mir, dass die NATO auf Wunsch in kurzer Zeit eine Reserve bereitstellen könnte. Anscheinend wollen sie keinen Sonderkrieg.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 29 September 2022 09: 08
    0
    dann schreiben sie das

    Die NATO ist nicht bereit für einen großangelegten militärischen Konflikt in Europa und verfügt über einen sehr begrenzten Waffenbestand

    die Tatsache, dass die NATO Russland angreifen/angreifen/angreifen wird.

    Es gibt einen Methodenkonflikt
  6. Vamp Офлайн Vamp
    Vamp (Wampe) 29 September 2022 13: 41
    +1
    Die Produktion passt sich immer dem realen Verbrauch an.
  7. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 29 September 2022 21: 49
    0
    Lügen, heute ist nicht da - morgen wird sein. Sie könnten denken, dass seit dem Vietnamkrieg die Militärproduktion eingestellt wurde und bei Übungen Platzpatronen abgefeuert werden ...
  8. Der Kommentar wurde gelöscht.