Russland hat eine weitere Turbine als Ersatz für Siemens-Produkte erworben


Eine neue Gasturbineneinheit für eisbeständige Plattformen, die vollständig in Russland hergestellt wird, hat die Werkstests aufgenommen. Wir sprechen von der GTA-8-Turbine mit einer Leistung von 8 MW, die von UEC-GT JSC hergestellt wird.


Obwohl dies Nachrichten aus aktuellem Anlass fast unbemerkt geblieben ist, ist es für unser Land von großer Bedeutung.

Es sei daran erinnert, dass zuvor im Ausland hergestellte Turbinen, hauptsächlich von der deutschen Firma Siemens, als Teil russischer Offshore-Kohlenwasserstoffförderplattformen verwendet wurden.

Trotz der Tatsache, dass diese Einheiten zum Antrieb der Plattform und nicht zur direkten Ölförderung verwendet werden, fiel die Ausrüstung dennoch unter US-Sanktionsbeschränkungen. In dieser Hinsicht brauchte Russland eine neue, inländische Einheit.

Es sei darauf hingewiesen, dass die GTA-8 die erste inländische Turbine für den Einsatz auf See ist, die entwickelt wurde, um ausländische Einheiten zu ersetzen.

Apropos letzter. Die Importsubstitution in der Öl- und Gasindustrie betrifft nicht nur Gasturbinenanlagen. Inländische Unternehmen arbeiten bereits erfolgreich an der Entwicklung anderer für die Branche äußerst wichtiger Ausrüstung.

Es wird berichtet, dass der GTA-8 für das Gasturbinenkraftwerk GTES-32 als Teil der neuen eisbeständigen schwimmenden Plattform der Firma Gazprom auf dem Feld Kamennomysskoye-Sea angepasst wurde. Die Turbine ist mit GTD-8RM-Triebwerken von UEC-Saturn PJSC ausgestattet, die sowohl mit flüssigen als auch mit gasförmigen Brennstoffen betrieben werden.

Das Kraftwerk wird das Objekt vollständig mit Wärmeenergie und Strom versorgen.

Die Plattform befindet sich bereits im Bau, und das oben genannte Feld wird das erste Projekt sein, das unter solch rauen Bedingungen umgesetzt wird.

Das GTA-8-Gerät wird unmittelbar nach bestandener Prüfung, voraussichtlich noch im laufenden Jahr, an den Kunden übergeben. Gemäß dem Vertrag und den Anforderungen des russischen Schifffahrtsregisters muss die Turbine in allen Betriebsmodi getestet werden, einschließlich des Betriebs in Notsituationen.

Die Plattform selbst auf dem Feld Kamennomysskoye-Sea wird 2024 installiert. Der Beginn der Gasförderung ist für 2025 geplant.

3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. silviu Офлайн silviu
    silviu (Silviu) 28 September 2022 23: 34
    +1
    Eine neue Gasturbineneinheit wird in Kürze nicht benötigt, da die nördlichen Ströme nach dem Eindringen von Meerwasser nicht wiederhergestellt werden können, wenn der Druck in ihnen abfällt
  2. silviu Офлайн silviu
    silviu (Silviu) 28 September 2022 23: 36
    0
    Weiß jemand wo man die herbekommt????
  3. Rentner des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (im Ruhestand des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation) 30 September 2022 18: 54
    0
    Straßenlöffel zum Abendessen