Wird Putin der Ukraine am 30. September 2022 den Krieg erklären?


Sieben Monate nach Beginn einer speziellen Militäroperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine ist sie gezwungen, sich in etwas anderes umzuwandeln. Der Point of no Return wird der 30. September 2022 sein, wenn Präsident Putin nach den Ergebnissen der Referenden in vier ehemaligen Regionen der Ukraine eine Botschaft an die Bundesversammlung der Russischen Föderation überbringen wird. Danach wird sich der Konflikt zwischen Moskau einerseits und Kiew und seinen "westlichen Sponsoren" andererseits auf eine ganz andere Ebene bewegen.


Heute, als sich der Lauf der Dinge rapide beschleunigte und so viele einflussreich waren politisch Akteuren mit widersprüchlichen Interessen erscheinen langfristige Prognosen als völlig undankbare Aufgabe. Es ist jedoch möglich, einige allgemeine Trends zu bestimmen, was wir versuchen werden.

Zeit für Ultimaten


Das Markenzeichen der modernen russischen Diplomatie ist die mangelnde Bereitschaft, unumkehrbare Entscheidungen zu treffen, den Raum für politisches Manövrieren und Umgruppierungen zu behalten, der Wunsch, die Angelegenheit durch Kompromisse zu lösen, damit es "für uns und für Sie" angenehm wäre. Dieser Ansatz funktioniert jedoch bei aller Mehrdeutigkeit nur, wenn die Gegner bereit sind, Kompromisse zu suchen. Das Problem ist, dass die angesehenen "westlichen Partner" mit dem Kreml nichts mehr verhandeln wollen.

Das sieht man bei einem aktiven Militärtechnisch Mit der Unterstützung des NATO-Blocks können sich die Streitkräfte der Ukraine nicht nur erfolgreich verteidigen, sondern auch erfolgreich angreifen. Washington, London und Brüssel setzten auf die militärische Niederlage der RS ​​RF in der ukrainischen Steppe, die anschließende unvermeidliche innenpolitische Krise in Russland selbst, der „Maidan“ und der Zerfall der Russischen Föderation in mehrere Dutzend feindliche Quasi-Staaten. Als „schwarzer Fleck“ für den Kreml kann die Botschaft eines „Freundes Receps“ aus der Türkei gewertet werden, dass ein Friedensabkommen mit der Ukraine nur mit der Rückgabe der Krim und Sewastopols an Kiew möglich sei.

Weitere Aktionen unserer herrschenden "Eliten" zeigen, dass die Botschaft richtig verstanden wurde. Dazu gehören der Beginn der Arbeiten am Projekt Forces of Siberia-2, das „europäische“ Mengen russischen Gases nach China transferieren soll, und die teilweise militärische Mobilisierung, die der Kreml zuvor hartnäckig bestritten hat, sowie der rasche Beginn von Referenden und der Wiedervereinigung mit der Russischen Föderation im Asowschen Meer und im Donbass, die zuvor verschoben wurden und im Allgemeinen unter einer großen Frage standen.

Das wichtigste Ereignis kann die Abhaltung von Volksabstimmungen genannt werden. Wenn es mit der Mobilisierung und den Gaspipelines immer noch möglich ist, irgendwie zu manövrieren, neu zu gruppieren und zurückzuspulen, dann ist das tatsächliche Losreißen eines Teils ihres international anerkannten Territoriums von der Ukraine und ihre Annexion an die Russische Föderation ein unumkehrbarer Schritt. Danach wird selbst für öffentliche Diskussionen über die Möglichkeit der Rückgabe mindestens einer der ehemaligen ukrainischen Regionen eine schwere strafrechtliche Verantwortlichkeit verhängt.

Die „westlichen Partner“ haben bereits versprochen, die Ergebnisse der Volksabstimmungen in den Regionen DVR, LVR, Cherson und Süd-Saporoschje nicht anzuerkennen und die militärische Unterstützung für das Kiewer Regime fortzusetzen, während Präsident Selenskyj bereits im August unverblümt erklärte, dass ihre Festhaltung dies ausschließen würde Möglichkeit einer „Verhandlung“:

Wir werden nichts von uns geben, und wenn die Besatzer diesen Pseudo-Referenden folgen, dann werden sie sich jede Möglichkeit von Verhandlungen mit der Ukraine und der freien Welt verschließen, die die russische Seite irgendwann unbedingt brauchen wird.

Mit anderen Worten: Präsident Wladimir Putin hat sich am Ende des siebten Monats der Sonderoperation dennoch zu einem politisch unumkehrbaren Schritt entschlossen und ganz bewusst den Weg der Eskalation des Konflikts eingeschlagen. Die Option, den Donbass mit dem Asowschen Meer zu nehmen und dann so zu tun, als seien „wir im Haus“ und was um uns herum passiert, geht uns nichts mehr an, wird nicht funktionieren. Sie werden es einfach nicht zulassen. Die ukrainische Armee, die sich eigentlich in eine NATO-Armee verwandelt hat, ist zu groß und stark, um Russland mit seinen neuen vier Regionen allein zu lassen. Die Gestaltung der Frontlinie, die Ende nächster Woche zu unserer neuen Staatsgrenze wird, ist zu kompliziert und lang, um zuverlässig bewacht zu werden. Eine weitere Eskalation des Konflikts ist unvermeidlich.

Was wird als nächstes passieren? Gut möglich, dass sich die Ereignisse wie folgt entwickeln.

Am 27. September wird das Verfahren des Volkswillens in den vier ehemaligen ukrainischen Regionen beendet. Nach Auszählung der Ergebnisse werden die Gesetzentwürfe zur Aufnahme neuer Fächer in die Russische Föderation am 28. September der Staatsduma vorgelegt. Am 29. September kann das Dokument bereits im Föderationsrat verabschiedet werden. Am 30. September 2022, einem Tag, der definitiv in die gemeinsame Geschichte Russlands und der Ukraine eingehen wird, wird sich Präsident Wladimir Putin voraussichtlich mit einer Botschaft an die Bundesversammlung wenden. Was kann gesagt werden?

Natürlich kann das Staatsoberhaupt nicht umhin, die Aufnahme von vier neuen Subjekten in die Russische Föderation auf einmal öffentlich bekannt zu geben. Allerdings wird er auch der Ukraine und vielleicht nicht nur der Ukraine ein Ultimatum stellen müssen. Der Kern des Ultimatums an das Kiewer Regime sollte die Forderung nach dem sofortigen Abzug der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalgarde aus dem Territorium Russlands sein, das ab dem 30. September der Donbass und das Meer von ​​\uXNUMXb\ sein wird. uXNUMXbAsow. Wie jedes Ultimatum muss es eine Drohung für den Fall der Nichterfüllung enthalten. Die Logik diktiert, dass dies eine offizielle Kriegserklärung an die Ukraine sein sollte, was einen Übergang vom NVO-Format zu einem „Kriegszustand“ mit dem Kiewer Regime bedeutet.

Diese Vermutung wird dadurch gestützt, dass der Bundespräsident eine Botschaft an die Bundesversammlung überbringen wird, die gemäss Art. 102 der Verfassung der Russischen Föderation hat das Recht, eine Änderung der Grenzen der Russischen Föderation zu genehmigen, Präsidialdekrete über die Einführung des Ausnahmezustands und des Kriegsrechts zu genehmigen und auch über die Möglichkeit des Einsatzes der RF Armed zu entscheiden Streitkräfte im Ausland. Dass im Donbass, in der Asowschen Region sowie in den an die Ukraine angrenzenden russischen Regionen das Kriegsrecht verhängt werden muss, lässt nicht den geringsten Zweifel aufkommen. Außerdem hätte es schon vor langer Zeit geschehen sollen, aber besser spät als nie.

Das zweite zu stellende Ultimatum ist an die „westlichen Partner“ zu richten. Der Oberbefehlshaber sollte im Falle einer Kriegserklärung an die Ukraine verlangen, dass die Sponsoren des Kiewer Regimes unverzüglich jegliche Lieferung von Waffen und Produkten mit doppeltem Verwendungszweck für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine einstellen. Andernfalls wird als direkte militärische Unterstützung der Eintritt jedes einzelnen Landes, das Kiew mit Waffen, Munition, Treibstoff und Schmiermitteln versorgt, in den Krieg gegen die Russische Föderation auf der Seite der Ukraine betrachtet. Das ist ein starker und logischer Schritt, aber wird er gemacht?

Mal schauen. Jedenfalls wird sich der bewaffnete Konflikt in der Ukraine Ende September 2022 auf eine grundlegend andere Ebene bewegen.
68 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 25 September 2022 11: 17
    -10
    Noch eine "Erklärung"
    Ansonsten wurde Kiew bis zum 30. September nicht "bombardiert" ...
    Wird ankündigen, wird nicht ankündigen, "ihre" Medien haben es trotz der Verbote der Gesetzgebung und der Region Moskau lange als Krieg bezeichnet (und schlechter davongekommen)
    Gesetzlich ist die "Operation" in keiner Weise ausbuchstabiert, mindestens 100 Millionen anzuziehen.
    Aber Krieg und Mobilisierung sind anscheinend gesetzlich geregelt.
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 25 September 2022 19: 28
      +4
      Zitat: Sergey Latyshev
      Ansonsten wurde Kiew bis zum 30. September nicht "bombardiert" ...

      Fast nie...
      Erinnern Sie sich an Berichte des Verteidigungsministeriums mit Berichten über die Zerstörung von Objekten in Kiew oder zumindest auf dem Territorium der Region Kiew?

      du hast das Wort ergriffen bombardiert in Anführungszeichen gesetzt und damit gezeigt, was los war.
      1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
        Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 26 September 2022 08: 46
        -9
        Erinnern Sie sich an einige Berichte des Verteidigungsministeriums mit Berichten über die Niederlage von Objekten in Kiew ...

        Russische Truppen griffen mit Langstrecken-Präzisionswaffen die Produktionsgebäude eines Panzerwerks in Kiew an und Werkstätten für die Reparatur von militärischer Ausrüstung in Nikolaev, sagte der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konashenkov. 16. April.

        Wenn Ihr Gedächtnis Sie im Stich lässt, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass anderen dasselbe passiert.
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 26 September 2022 13: 40
          +4
          Zitat: Trampolin-Ausbilder
          Das sagte Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums. 16. April.

          April?
          Und jetzt ist SEPTEMBER, und wir wurden "gequetscht", so dass wir ankündigen mussten, wenn auch teilweise, aber - Mobilisierung
          So dass ? Gewinnen wir"? , oder wie ?
          Sieht aus wie "Instruktor" in Ihrem Trampolinbereich, die Decken sind niedrig ja
          1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
            Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 26 September 2022 17: 51
            -8
            Erinnern Sie sich an Berichte des Verteidigungsministeriums mit Berichten über die Zerstörung von Objekten in Kiew oder zumindest auf dem Territorium der Region Kiew?

            Ale, lerne wenigstens damit anzufangen, dass dein Basar antwortet.
            Aber die Art, wie du dich wie ein einzelnes Ungeziefer auf einem Grat drehst, gefällt mir. Fahren Sie im gleichen Tempo fort.
            1. Mobius Офлайн Mobius
              Mobius 26 September 2022 19: 24
              +7
              Zitat: Trampolin-Ausbilder
              Ale, lerne wenigstens damit anzufangen, dass dein Basar antwortet.

              Wie gesagt, die Decken sind niedrig...
              Immer wieder Kopfstöße führen nicht zum Guten nicht ...
      2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 27 September 2022 23: 33
        0
        Wow, schon beantwortet....
  2. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 25 September 2022 11: 46
    +8
    Warum formell den Krieg erklären? Es scheint, als hätten alle in den letzten 50 Jahren ziemlich erfolgreich auf diese Konventionen verzichtet.. Und noch mehr, es ist extrem dumm, es selbst zu erklären.. Warum den Feinden einen solchen Trumpf überlassen?
    1. Stigh Офлайн Stigh
      Stigh (Yuri) 25 September 2022 12: 17
      +1
      Also werden sie den Krieg erklären, den die Ukraine begonnen hat, indem sie die russischen Gebiete angegriffen haben. Es ist schließlich nicht wichtig, wer dieses Wort zuerst verwendet hat, sondern wer die Feindseligkeiten begonnen hat. Der allererste Beschuss der Region Cherson oder des Donbass wird eine Aggression der Ukraine gegen die Russische Föderation bedeuten, und Russland wird das Recht haben, Atomwaffen einzusetzen. Inkl. ballistisch - in den westlichen Regionen des Kiewer Regimes. Ich stimme dem Autor zu - spannende Ereignisse erwarten uns!
      1. Nikolaj Pigin Офлайн Nikolaj Pigin
        Nikolaj Pigin (Nikolai Pigin) 25 September 2022 12: 48
        -19
        Es warten keine Events, sondern eine Ladung 200 für ALLE ...
        1. Stigh Офлайн Stigh
          Stigh (Yuri) 25 September 2022 13: 25
          -8
          Schluss mit Panik! Das sind Gruselgeschichten aus Zeiten des Wettrüstens, des sowjetischen Popanz. Sicher werden sie überleben, wenn auch nur wenige. Die menschliche Spezies ist sehr widerstandsfähig. Aber diese Welt ist überbevölkert, und die Verringerung ihrer Bevölkerung um das 5-6-fache ist sowohl für die Überlebenden selbst als auch für die Natur nützlich.
      2. Mobius Офлайн Mobius
        Mobius 25 September 2022 14: 45
        +13
        Zitat von Sigh
        Der erste Beschuss der Region Cherson oder Donbass wird die Aggression der Ukraine gegen die Russische Föderation bedeuten

        Und der Beschuss der Regionen Kursk, Belgorod, Krim - bedeutet keine Aggression?

        Oder - " Etwas anderes verstehst du nicht Wassat "?
      3. Avarron Офлайн Avarron
        Avarron (Sergey) 25 September 2022 20: 47
        +3
        Und der allererste Beschuss der Gebiete Rostow, Brjansk und Kursk durch die Ukraine bedeutet nicht eine Aggression der Ukraine gegen die Russische Föderation?
    2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 25 September 2022 18: 55
      0
      Nach der Kriegserklärung hat die Russische Föderation das Recht, den militärischen Druck auf die Nazis erheblich zu erhöhen und Ultimaten an diejenigen zu stellen, die die Nazis mit Waffen beliefern
    3. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 26 September 2022 10: 01
      -3
      "Maidan" und der Zusammenbruch der Russischen Föderation in mehrere Dutzend kriegführende Quasi-Staaten.

      Nun, irgendwo jenseits des Urals wird in Russland eine neue Staatsformation entstehen und am zweiten Tag ihres Bestehens einen massiven Atomschlag der „Sarmaten“ gegen die Vereinigten Staaten führen. Amerika daraus wird einfacher sein?
      Und Moskau wird sagen: Wir haben nichts damit zu tun, diese neue Staatsbildung hat es geschafft!
    4. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 26 September 2022 13: 42
      +2
      Zitat von Paul3390
      Warum formell den Krieg erklären?

      А Р РЎРўРћР Р Р® Nun, irgendwie musst du schreiben ...

      Was werden Nachkommen (wenn sie es wirklich tun) in Lehrbüchern lesen?
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 25 September 2022 12: 20
    +6
    Es scheint mir, dass alles im aktuellen Format fortgesetzt wird, für Putin sind dies zu viele Kardinalentscheidungen, jetzt müssen wir 6-7 Monate warten, bis er reif ist, den Krieg zu erklären, und für einen umfassenden Krieg müssen Sie es sein bereit, aber jetzt wird dies eindeutig nicht beachtet, und der derzeitige Grabenkrieg ist sinnlos
  4. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 25 September 2022 12: 33
    +8
    Wird Putin der Ukraine am 30. September 2022 den Krieg erklären?

    Kann uns das helfen, wenn die Hauptbedingung für die Umsetzung des US-Plans gerade die Entfesselung eines Krieges in Europa durch unsere Hände ist, in den jede US-Sabotage an einem der Kernkraftwerke unsere Aktionen in der Ukraine verwandeln wird?
    Wenn Sie mich fragen – warum die Staaten all das? - Ich, in dem ich bereits geschnitten habe, wiederhole ich:
    Bei diesem Krieg setzen die Angelsachsen auf:
    - die Gefahr des Einsatzes strategischer Nuklearwaffen Russlands auf seinem Territorium abzuwenden, wenn es durch Stellvertreter besiegt wird
    - das Blut Russlands schwächen und die europäischen NATO-Mitglieder vollständig unterwerfen (versklaven), tk. Die Vereinigten Staaten haben Probleme, die Produktion aus China zurückzugeben, während Europa sie auf seinem eigenen Territorium belassen hat und einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der neuen Welt hat
    - China potenzielle Verbündete gegenüber Russland und Europa vorenthalten
    - mit minimalen Kräften und ohne Risiko Russland erledigen und seine Ressourcen in Besitz nehmen
    - Europa der Möglichkeit zu berauben, einen gerechten Anteil an den Ressourcen Russlands zu beanspruchen
    - Mögliche Hindernisse vor dem Kampf mit China beseitigen
    - Verdienen Sie an der Lieferung von Waffen an alle
    - an der Wiederherstellung Europas verdienen

    Das zweite zu stellende Ultimatum ist an die „westlichen Partner“ zu richten. Der Oberbefehlshaber sollte im Falle einer Kriegserklärung an die Ukraine verlangen, dass die Sponsoren des Kiewer Regimes unverzüglich jegliche Lieferung von Waffen und Produkten mit doppeltem Verwendungszweck für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine einstellen.

    Das ist nicht genug.
    Der Schlüsselfaktor sind die Ergebnisse unseres wegweisenden geopolitischen Rückzugs seit 30 Jahren, der von der derzeitigen Regierung angeführt wird, sowie die Unmöglichkeit, die Staaten und Großbritannien zum Rückzug zu zwingen, ohne dafür eine echte Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen gegen sie einzusetzen Gebiete.
    Es ist für uns von entscheidender Bedeutung, die Angelsachsen zu zwingen, viel zurückzugewinnen. Zumindest im Rahmen unseres theatralischen Ultimatums, in dem doch alles richtig geschrieben ist. Die Länder Europas werden nur die Befreiung von der ihnen von ihrem Herrn bereiteten Perspektive unterstützen.
    Wenn es nicht klappt, müssen Sie die Staaten und Großbritannien zerstören und einen Vergeltungsschlag unternehmen. Wir haben keinen anderen Ausweg. Die Ergebnisse der Arbeit der derzeitigen Regierung haben uns alle anderen Alternativen genommen
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 26 September 2022 09: 58
      +5
      Angesichts dessen, was ich bereits gesagt habe, möchte ich noch eines sagen – was ich sagen muss.
      Ich traue der jetzigen Regierung nicht. Zieht man 20 Jahre lang einen Strich durch alle ihre Taten, einschließlich des Ultimatums, das die Toilette hinuntergespült wurde, ist der Strich klar. Auch dieses Mal muss man Kind sein, um ihr zu vertrauen. Extrem.
      Daher sollte das, was ich geschrieben habe, von ganz anderen Leuten gemacht werden. Ob Russland solche Menschen findet, hängt von ihrem Leben ab, ebenso wie von unserem Leben, dem Leben unserer Kinder und ihrer Zukunft.
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 26 September 2022 10: 08
      0
      - Verdienen Sie an der Lieferung von Waffen an alle

      Und wem alles? Wenn Europa entfettet und die Produktion von dort verlagert wird, wie wird dann die Halbinsel Europa diese Waffen mit Euro-Wrapper bezahlen? Oder werden sie China und Russland mit ihren Waffen beliefern? Indien kann auch etwas aus dem Sortiment kaufen und den Rest anziehen ...
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 26 September 2022 10: 35
        0
        Eine Verlagerung der Produktion kam nicht in Frage und auch die Notwendigkeit dafür. Es ging um die Übernahme Europas durch die Amerikaner. Was das „Verdienen“ betrifft, so kann dies auch auf verschiedene Arten erfolgen, und es ist nicht erforderlich, Leistungen mit Geld zu erhalten. Es gibt auch geopolitische Vorteile - die wertvollsten
  5. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 25 September 2022 13: 25
    +3
    Lesen Sie die UN-Charta, und Putin hat Angst, die UN-Charta zu verletzen, weil er nicht sein ganzes Leben lang Präsident sein wird. Die "Elite" der Russischen Föderation werde niemandem den Krieg erklären, insbesondere der NATO, "keinen Hut für Senka". Immobilien, Familien, Geld, alles ist in der goldenen Milliarde, sie werden Russland schnell töten, um alles zu retten, und Sie sind ein Krieg.
    1. blackcat190463 Офлайн blackcat190463
      blackcat190463 (Yuri) 25 September 2022 15: 05
      +1
      Quote: vlad127490
      Lesen Sie die UN-Charta, und Putin hat Angst, die UN-Charta zu verletzen, weil er nicht sein ganzes Leben lang Präsident sein wird. Die "Elite" der Russischen Föderation werde niemandem den Krieg erklären, insbesondere der NATO, "keinen Hut für Senka". Immobilien, Familien, Geld, alles ist in der goldenen Milliarde, sie werden Russland schnell töten, um alles zu retten, und Sie sind ein Krieg.

      Sie haben Recht mit der UN-Charta, aber nicht wirklich mit der Motivation, Putin versucht, nach amerikanischen Mustern zu handeln, und wenn er und Europa heulen, steckt er ihre Nasen in ihre eigene Scheiße, wie Welpen, da sie alle gejubelt haben der Welt, beginnend mit Hiroshima und Nagasaki und endend in unseren Tagen. Wir haben keine Satelliten und wir können niemanden mit Peitsche oder Zuckerbrot zwingen, in der UNO so zu wählen, wie wir es brauchen, aber wenn die USA und die NATO anfangen zu hysterisieren und zu schreien, dass Kosovo, Libyen, Jugoslawien usw. usw. "es ist anders", dann verstehen sie in den Ländern der Dritten Welt diese ganze Farce, nur deshalb ist der Versuch gescheitert, Russland vollständig zu isolieren, und das ist der einzige Grund, warum BB all diese Tänze mit einem Tamburin arrangiert, und ich muss sagen, dass bisher "alles ist läuft nach Plan" und vor Ort haben wir, was wir haben, Putin reicht manchmal nicht für das ganze Land am
      1. vlad127490 Офлайн vlad127490
        vlad127490 (Vlad Gor) 25 September 2022 16: 20
        +9
        Ich hoffe, Sie stimmen zu, dass die "Elite" alles so zurückgeben will, wie es war, um in einer goldenen Milliarde zu leben und Russland auszurauben. Putin wurde von Jelzin ernannt, die Geschichte kann nicht geändert werden, wie man sagt, eine Familie. Über die Ukraine. Wessen Eigentum ist das Territorium der Ukraine? Zeichnen. Der Vertrag „Über Freundschaft, Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen der Russischen Föderation und der Ukraine“ vom 31. Mai 1997 ist aufgrund der Kündigung durch die Ukraine am 1. April 2019 außer Kraft getreten. Die Kündigung dieses Vertrags entbindet die Russische Föderation von jeglicher Verpflichtung gegenüber der Ukraine. Russland hat weder seine Gebiete noch seine ausländischen Vermögenswerte an die ehemalige Sowjetrepublik der UdSSR, die Ukraine, übertragen, verkauft oder gespendet.
        In der Ukraine gibt es nur eine Entscheidung zugunsten des russischen Volkes. Der Staat Ukraine muss aufhören zu existieren. Das gesamte Territorium der Ukraine (innerhalb der Grenzen von 1975 - den Helsinki-Abkommen) muss in Form von Regionen und Republiken an Russland zurückgegeben werden. Niemand muss um Erlaubnis gefragt werden, alles muss einseitig erfolgen. Es gibt keinen ukrainischen Staat, keine Schulden, keine ukrainische Exilregierung, keine legale Bandera, keine ukrainischen Teilnehmer an verschiedenen internationalen Organisationen, keinen feindlichen Staat an der Grenze der Russischen Föderation. Russland wird seinen wirtschaftlichen und militärpolitischen Einfluss auf die EU erhöhen, es wird einen direkten Zugang zu den EU-Staaten geben. Der nordwestliche Teil des Schwarzen Meeres wird zu Russland gehören.
        1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
          DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 26
          +1
          Das sind richtige Urteile! So oder so, aber jede Argumentation zum Thema "Ukraine" kommt zu solchen Schlussfolgerungen. Dialektik. Und dann kommt die Praxis.

          Der Feind wird besiegt. Der Sieg wird unser sein!
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 26 September 2022 10: 11
      +3
      Immobilien, Familien, Geld, alles in der goldenen Milliarde,

      Diese "goldene Milliarde" wird dieser "Elite" alle Lebkuchen wegnehmen, wie es Piraten normalerweise mit Gaunern tun, die feige ihre Flagge gesenkt haben, ohne um ihr Leben und ihren Reichtum zu kämpfen.
  6. Lew Rudey Офлайн Lew Rudey
    Lew Rudey (Lev Rudey) 25 September 2022 13: 48
    +7
    was ist mit der bedeutung? Der Krieg geht weiter. Und das alles ohne unnötige Formalitäten. Sie müssen nur der ganzen Welt erklären - PROJEKT UKRAINE SCHLIESST!
  7. blackcat190463 Офлайн blackcat190463
    blackcat190463 (Yuri) 25 September 2022 13: 55
    +2
    Höchstwahrscheinlich wird der Grad schrittweise angehoben und die Spezialoperation wird zu einer "Anti-Terror" -Operation, auch wenn die Vereinigten Staaten es nicht gewagt haben, dem Irak oder Libyen den Krieg zu erklären, es gab auch verschiedene Operationen am
  8. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 25 September 2022 14: 04
    0
    Natürlich nicht, nur ein guter Anwalt weiß nicht, dass eine Lösung mit nur einer Option per Definition schlecht ist.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 22
      +1
      In diesem Fall entscheiden nicht Anwälte, alles wird von Kanonieren entschieden.
  9. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 25 September 2022 14: 09
    +2
    Quote: vlad127490
    Lesen Sie die UN-Charta, und Putin hat Angst, die UN-Charta zu verletzen, weil er nicht sein ganzes Leben lang Präsident sein wird. Die "Elite" der Russischen Föderation werde niemandem den Krieg erklären, insbesondere der NATO, "keinen Hut für Senka". Immobilien, Familien, Geld, alles ist in der goldenen Milliarde, sie werden Russland schnell töten, um alles zu retten, und Sie sind ein Krieg.

    Die Elite war überzeugt, dass das Lagern von Beute im Ausland, der Bau von Datschen dort noch gefährlicher ist als in Russland. „Partner“ aus der EU haben das geschafft, was wir viele Jahre nicht konnten. Nachdem das Eigentum festgenommen wurde, das Vermögen dieser Geldsäcke. Es ging so weit, dass diese eigenen ... gezwungen sind, Bargeld in Privatflugzeugen zu transportieren und es in anonymen Zellen fremder Banken aufzubewahren. Es gibt nicht viele von ihnen. Und hundert oder zwei werden mit der Entscheidung des Präsidenten nichts anfangen können. Gerade an kritischen Tagen können sie einfach nicht da sein. Nirgends.
  10. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 25 September 2022 14: 10
    +1
    Wenn die Ukraine den Beschuss von Gebieten, die Teil der Russischen Föderation sind, nicht einstellt, gibt die Verfassung der Russischen Föderation eine eindeutige Antwort.
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 25 September 2022 14: 56
      +8
      Zitat: Jacques Sekavar
      Wenn die Ukraine den Beschuss von Gebieten, die Teil der Russischen Föderation sind, nicht einstellt, gibt die Verfassung der Russischen Föderation eine eindeutige Antwort.

      Das ist nur ein "Haken" ... Der Garant der Verfassung stellt sich heraus, der Garant ist rein nominell ...

      Es bestehen Zweifel, dass Putin bei der allerersten unbeantworteten Salve auf dem Territorium Russlands ein rein nomineller Garant des Grundgesetzes wurde?

      Oder wir drehen und wenden, vergewaltigen die Verfassung - "Aber das ist kein Grund", "Aber das ist im Allgemeinen Unsinn" ...

      Die Verfassung blutet seit langem aus den ermordeten Bewohnern der Grenzdörfer, und der Bürge nahm wie Wasser im Mund ...
      1. Avarron Офлайн Avarron
        Avarron (Sergey) 25 September 2022 20: 53
        -1
        Also tippte er sich in den Mund, dass in vier genutzten Regionen Referenden über den Beitritt zur Russischen Föderation abgehalten werden. Es ist von selbst passiert, und der Garant hat in seinem Mund gepunktet, ja.
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 25 September 2022 21: 07
          +4
          Zitat: Avarron
          Also tippte er sich in den Mund, dass in vier genutzten Regionen Referenden über den Beitritt zur Russischen Föderation abgehalten werden. Es ist von selbst passiert, und der Garant hat in seinem Mund gepunktet, ja.

          Referenden (der Prozess selbst ist wunderbar gut ja ) irgendwie die Einstellung des Beschusses des Territoriums der Russischen Föderation aus einem benachbarten Teilstaat beeinflusst?

          Haben die „roten Linien“ funktioniert, hat die Verfassung durch ihren Garanten über ZUSÄTZLICHE Maßnahmen „gesprochen“, um Manifestationen der Aggression gegen Russland zu stoppen?

          Wiederhole ich nochmal - Der Präsident der Russischen Föderation schweigt, spielt auf Zeit und reagiert teilweise träge.
          Zum Beispiel - gezwungen Ankündigung der Teilmobilmachung...
          1. Avarron Офлайн Avarron
            Avarron (Sergey) 25 September 2022 21: 11
            -1
            Ich frage mich, welche andere Reaktion Sie von ihm erwarten sollten? Es scheint, und so heulend ... ist eine Militäroperation im Gange. Du bist seltsam, Kamerad.
            1. Mobius Офлайн Mobius
              Mobius 25 September 2022 21: 52
              +3
              Zitat: Avarron
              Es scheint, und so heulend ... ist eine Militäroperation im Gange.

              Sie selbst können also DAS nicht definieren, was noch "wie" vor sich geht.
              Und auch von Ihrem "Gefällt mir" atmet es eine Art Unsicherheit, Unsicherheit ...

              Zitat: Avarron
              Du bist seltsam, Kamerad.

              Mit Blick auf das, was Sie geschrieben haben - "seltsam", nicht mehr als Sie ja
              1. Avarron Офлайн Avarron
                Avarron (Sergey) 26 September 2022 13: 09
                -1
                Wie ist hier die Definition? Das heißt, wenn Putin es einen "Krieg" nennt, bedeutet das, dass es eine Reaktion gibt, aber im Moment ist es "SVO", dann gibt es keine Reaktion? Obwohl sie auf die gleiche Weise zerfallen.
                Also sage ich, Sie sind seltsam, Genosse.
                1. Mobius Офлайн Mobius
                  Mobius 26 September 2022 13: 27
                  +3
                  Zitat: Avarron
                  Also sage ich, Sie sind seltsam, Genosse.

                  Von der Tatsache, dass Sie über die Themen Reaktionen und „Merkwürdigkeiten“ schimpfen, wird die NWO keinen Schritt weichen (was wir tatsächlich beobachten).
                  Und wenn die Reserven aus der angekündigten Mobilisierung "hochziehen" - Dill in Richtung Kharkov kann die Staatsgrenze erreichen ...
            2. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
              DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 23
              0
              Er ist nicht seltsam. Er kommt gerade raus tre p LO.
          2. vlad127490 Офлайн vlad127490
            vlad127490 (Vlad Gor) 27 September 2022 17: 22
            0
            Über die Verfassung der Russischen Föderation von 1993. Finden Sie die ursprüngliche Verfassung??? Kein Projekt.
    2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 25 September 2022 16: 23
      +3
      Also werden die Außenbezirke und die derzeitigen Gebiete beschossen - die Regionen Belgorod, Kursk, die Krim, und dass die Verfassung keinen Grund gibt, den Krieg zu erklären? Nach den Referenden wird nichts passieren, alles bleibt im CBO-Format
    3. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 25 September 2022 20: 40
      +1
      und Russland selbst zählt nicht!?!?
  11. Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 25 September 2022 15: 03
    0
    Das zweite zu stellende Ultimatum ist an die „westlichen Partner“ zu richten. Der Oberbefehlshaber sollte im Falle einer Kriegserklärung an die Ukraine verlangen, dass die Sponsoren des Kiewer Regimes unverzüglich jegliche Lieferung von Waffen und Produkten mit doppeltem Verwendungszweck für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine einstellen. Andernfalls wird die direkte militärische Unterstützung als Eintritt jedes einzelnen Landes angesehen,.....

    Ich stimme dieser Annahme nicht zu - unsere wird nicht in eine so harte Konfrontation gehen - in einen direkten Zusammenstoß mit der NATO ... Die Ukraine ist bereits genug, und die letzten Monate der NMD haben gezeigt, dass wir nicht in der Lage sind, dagegen zu kämpfen PMCs und die von der NATO unterstützte Ukraine – wir brauchen ernsthafte Ressourcen
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 25 September 2022 19: 22
      +2
      Zitat: alex178
      Das zweite zu stellende Ultimatum ist an die „westlichen Partner“ zu richten.

      Klingt wie "Reiter der Apokalypse"...
  12. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 25 September 2022 16: 33
    +2
    Es gibt einen Bürgerkrieg zwischen der von Kiew geführten Westukraine und der Ostukraine. Die Ukraine ist eine Besatzungszone der NATO-Blockstaaten.
    Russland muss gesetzlich festlegen, dass das gesamte Territorium der Ukraine, das von den Separatisten mit Hilfe der NATO erobert wurde, Eigentum Russlands ist.
    Dann ist die von der Russischen Föderation in der Ukraine durchgeführte Militäroperation gemäß dem Gesetz die Befreiung des von Separatisten besetzten Territoriums Russlands, die Wiederherstellung der territorialen Integrität Russlands, die Wiedervereinigung der Völker, die Einbeziehung der Wirtschaft, Bevölkerung, Territorium der Ukraine im Bereich der wirtschaftlichen Tätigkeit Russlands.
    Das Vorhandensein des Gesetzes wird das Ziel umreißen und den Bürgern der Ukraine Gewissheit über die Zukunft geben. Bürger, die auf dem Territorium der Ukraine leben, müssen in Zukunft keine Angst vor Verfolgung durch das faschistische Regime haben. Das Militärpersonal der Ukraine wird massenhaft auf die Seite der Russischen Föderation übergehen, in dem Wissen, dass es in Zukunft Bürger Russlands und, falls gewünscht, Militärpersonal der russischen Streitkräfte sein wird.
    Alle Aktionen der russischen Armee auf dem Territorium der Ukraine werden im Einklang mit dem Gesetz stehen. Das Gesetz wird es der NATO nicht erlauben, einzugreifen, Truppen aus Polen, Rumänien, Ungarn in das Territorium der Ukraine einzuführen, und die Annexion der Ukraine durch diese Länder wird automatisch verschwinden. Wenn es ein Gesetz gibt, dann wird es keinen Krieg geben.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 38
      0
      Gesundes Denken! Die Menschen müssen dies verstehen - derzeit ist die sogenannte "Ukraine", es wäre richtiger, Kleinrussland zu nennen (tatsächlich sind dies die illegal eroberten historischen Länder Russlands), vom proamerikanischen nationalistischen Regime besetzt, angeführt von dem Zionisten und Kriminellen Zelensky, und den internationalen Terroristen, die ihn tatsächlich unterstützen. Russland führt einen Befreiungskrieg, führt die Besetzung der besetzten Gebiete durch und stellt die historische Gerechtigkeit wieder her. Das Interessanteste ist, dass sich die UN dessen bewusst ist. Sowie auf der ganzen Welt. Daher sind diese Handlungen unseres Landes und dementsprechend Putins persönlich so tödlich für den kollektiven Westen - die Mächte des Bösen, der Ungerechtigkeit und der Sklaverei.

      Der Feind wird besiegt. Der Sieg wird unser sein!
  13. Ereignisbeobachter Офлайн Ereignisbeobachter
    Ereignisbeobachter (Oleg T.) 25 September 2022 16: 51
    -1
    Putin wird Vanguard mit einem 2-Megatonnen-Atomsprengkopf auf NATO-Militäreinrichtungen in Europa starten.
    Wie sonst kann er das Ultimatum stützen?
    Beide Seiten haben sich seit langem (aus verschiedenen Gründen) auf den Krieg vorbereitet und jetzt sind sie gekommen.
  14. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 25 September 2022 17: 02
    +1
    Interessanter sind die politischen Schritte, die die Kiewer Führung unternehmen wird. Die Logik legt nahe, dass es Kiew ist, das Russland den Krieg erklären muss, sonst wird es in eine noch dümmere Position geraten, als es jetzt ist. Wenn die Ukraine Truppen auf das Territorium der Russischen Föderation entsenden und dort Referenden abhalten würde, würde dies eindeutig als Kriegshandlung definiert, und der Kreml würde blitzschnell reagieren. Die Ereignisse drängen Kiew, den Krieg zu erklären. Jede Entscheidung in dieser Situation wird für die Ukraine katastrophal sein.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 40
      0
      Die Ukraine wird aufhören zu existieren.
  15. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 25 September 2022 17: 11
    0
    Sergei, sie werden keinen Krieg erklären. Die Führung der MO wird sich nicht ändern. Es ist schade.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 25 September 2022 17: 37
      0
      JuryWer muss den Krieg erklären?

      In der Ukraine hat eine Gruppe von Menschen unter Beteiligung der Vereinigten Staaten die Macht ergriffen. Seit vielen Jahren herrscht Bürgerkrieg. Deshalb wurde ein Sondereinsatzkommando eingesetzt, eine der Kriegsparteien will nicht verhandeln, ignoriert die Minsker Vereinbarungen und wählt den Nationalsozialismus als Ideologie.

      PS Vielleicht Referendum helfen, den Konflikt zu lösen, den die Nazis entfesselt haben.
  16. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 25 September 2022 17: 40
    +2
    Es wird sowieso bald etwas passieren. Menschen, die mit deutscher (und speziell angelsächsischer) Psychologie nicht vertraut sind und leichtfertig den Einsatz von Atomwaffen zulassen, sogar für EMF, verstehen wahrscheinlich nicht den Ernst des Geschehens. Der Angelsachse ist als Feind sehr gefährlich. Im Gegensatz zum Russen verfügt er nicht über eine reiche Vorstellungskraft, was ihn berechenbar macht (verstehen Sie ihn wörtlich!), aber wenn er einmal eine Entscheidung getroffen hat, wird er nicht von ihm ablassen. Wie eine Bulldogge, wie Terminator 3. Der 3. Weltkrieg wird also noch nicht abgesagt, und Russland sollte sich dessen voll bewusst sein. Aber Atomwaffen sind die falsche Entscheidung. Otto von Skorzeny gelang es mit seinen Spezialeinheiten, Mussolini zu befreien. Lassen Sie Ihre Spezialeinheiten auf den Zelensky-Clown fallen, um Chaos zu säen, zerstören Sie sofort die gesamte Regierungsstruktur, die gesamte zivile Infrastruktur, alle Versorgungswege und scheuen Sie keine Kosten mit Ihren Dolchen, Gouverneuren, Satanen usw.!
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 42
      0
      Der kollektive Westen hat eigentlich keinen einzigen Krieg gewonnen. Ja, diese Mörder haben zunächst schwächere Staaten zerstört, es gab Erfolge in Einzelkämpfen. Aber nicht in Kriegen.

      Wenn es einen Atomkrieg gibt, ist dies das "Ende der Straße". Gewinnen oder Verlieren ist hier nicht wichtig, wenn wir IT-Sprache verwenden, ist dies die Formatierung. Es ist unwahrscheinlich, dass ein solches Ergebnis den Westen erwartet. Höchstwahrscheinlich sind sie sich ihres Sieges sicher (jemand hat sie inspiriert) und absolut, ohne Vorurteile für sich selbst. Die Frage ist, wer diesen Verrückten die Situation theoretisch aufklärt. Schließlich bedeutet eine praktische und visuelle Erklärung, wie ich bereits sagte, "das Ende der Fahnenstange".

      Der Feind wird besiegt. Der Sieg wird unser sein!
  17. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 25 September 2022 19: 34
    +4
    Nach den Referenden gibt es nur 2 Optionen.
    Die ganze Welt liegt in Trümmern und Russland mit neuen Territorien.
    Ich glaube nicht, dass die Ukraine den Amerikanern lieber ist als ihre Milliarden und ein wohlgenährtes Leben.
  18. Dima Офлайн Dima
    Dima (Dmitry) 25 September 2022 20: 54
    0
    Nein. Vielleicht wird jemand erklären, aber keinen vollwertigen Krieg.
    Im Falle einer offiziellen Kriegserklärung werden UN-Friedenssicherungsinstrumente gegen Russland eingesetzt.
  19. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 25 September 2022 21: 58
    0
    Zitat: Möbius
    Zitat: Jacques Sekavar
    Wenn die Ukraine den Beschuss von Gebieten, die Teil der Russischen Föderation sind, nicht einstellt, gibt die Verfassung der Russischen Föderation eine eindeutige Antwort.

    Das ist nur ein "Haken" ... Der Garant der Verfassung stellt sich heraus, der Garant ist rein nominell ...

    Es bestehen Zweifel, dass Putin bei der allerersten unbeantworteten Salve auf dem Territorium Russlands ein rein nomineller Garant des Grundgesetzes wurde?

    Oder wir drehen und wenden, vergewaltigen die Verfassung - "Aber das ist kein Grund", "Aber das ist im Allgemeinen Unsinn" ...

    Die Verfassung blutet seit langem aus den Erschlagenen
    Bewohner von Grenzdörfern, und der Garant nahm wie Wasser im Mund ...


    Und dies ist nur das, was für die Streitkräfte der Ukraine aufgeführt ist. Nationale Fledermäuse, Terbats - aus den Berechnungen. Putin hat andere Pläne. Und es gibt keinen Krieg ohne Verluste.
  20. Und W2 Офлайн Und W2
    Und W2 (Und W2) 26 September 2022 03: 09
    +3
    Wir kämpfen, um das Töten und Bombardieren von Kindern und Zivilisten zu stoppen (NVO), Sie (der Westen, die NATO, Urkaina) kämpfen dafür, das TÖTEN fortzusetzen.
  21. Yarik83 Офлайн Yarik83
    Yarik83 (J. Yarmosh 8-Bit-Musik) 26 September 2022 09: 48
    +1
    Nein. Putin wird der Ukraine keinen Krieg erklären. Dies ist ein Bürgerkrieg auf unserem Territorium. Gebiete der Sowjetunion.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 26 September 2022 10: 31
      0
      Im März 1991 wurde ein Referendum über den Erhalt der UdSSR abgehalten.

      Am Referendum beteiligten sich laut amtlichem Ergebnis 148 Personen oder 574 % aller Stimmberechtigten, wovon 606 Personen (80,03 %) die Referendumsfrage bejahten

      Russland ist der Nachfolger der UdSSR.
  22. Der Kommentar wurde gelöscht.
  23. Schrittmacher Офлайн Schrittmacher
    Schrittmacher (Schrittmacher) 26 September 2022 11: 00
    -2
    ... der Konflikt zwischen Moskau einerseits und Kiew und seinen "westlichen Sponsoren" andererseits wird sich auf eine ganz andere Ebene bewegen...
    Der Kern des Ultimatums an das Kiewer Regime sollte die Forderung nach dem sofortigen Abzug der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalgarde aus dem Territorium Russlands sein, das ab dem 30. September der Donbass und das Meer von ​​\uXNUMXb\ sein wird. uXNUMXbAsow.
    Das zweite zu stellende Ultimatum ist an die „westlichen Partner“ zu richten. Der Oberbefehlshaber sollte im Falle einer Kriegserklärung an die Ukraine verlangen, dass die Sponsoren des Kiewer Regimes unverzüglich jegliche Lieferung von Waffen und Produkten mit doppeltem Verwendungszweck für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine einstellen. Andernfalls wird als direkte militärische Unterstützung der Eintritt jedes einzelnen Landes, das Kiew mit Waffen, Munition, Treibstoff und Schmiermitteln versorgt, in den Krieg gegen die Russische Föderation auf der Seite der Ukraine betrachtet.
    Das ist ein starker und logischer Schritt...

    Dies ist der seltene Fall, in dem meine Schlussfolgerungen mit denen des Autors übereinstimmen! Danke, dass du es so logisch gemacht hast.
    Mal sehen was wirklich passiert...
  24. Antaeus Офлайн Antaeus
    Antaeus (Andrej Telichko) 26 September 2022 11: 10
    +2
    Zitat von Paul3390
    Warum formell den Krieg erklären? Es scheint, als hätten alle in den letzten 50 Jahren ziemlich erfolgreich auf diese Konventionen verzichtet.. Und noch mehr, es ist extrem dumm, es selbst zu erklären.. Warum den Feinden einen solchen Trumpf überlassen?

    Und dann, dass im Kriegsfall alle "geschäftlichen" Kontakte, wie Bezahlung für Benzinpumpen und sonstiger Handel, geschlossen werden, keine Stromlieferungen. Die Ukraine ist jetzt ein totaler Feind. Auch formelle „Vereinbarungen“, wie etwa Zwangsenteignungen, werden offiziell als Landesverrat betrachtet, da sie im Interesse des Feindes ausgeführt werden. Sie können selbst fortfahren, um die Fantasie anzuregen, und über die Beziehung zwischen der UdSSR und Nazideutschland in der Zeit von 1941 bis 1945 lesen.
  25. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) 26 September 2022 13: 56
    +1
    Prinzipiell – vom Wort Prinzipien, einige, die seit 30 Jahren mit westlichen „Partnern und Kollegen“ befreundet und mit der Nabelschnur verbunden und wirtschaftlich, finanziell und politisch verbunden sind, haben keine Prinzipien. Also nichts Persönliches, nur "geschäftliche Showdowns", in deren Folge - "die Pfannen kämpfen, die Stirnlocken der Sklaven knacken".

    Prinzip: 1. Grundlegende Wahrheit, Gesetz, Position oder treibende Kraft, die anderen Wahrheiten, Gesetzen, Bestimmungen oder treibenden Kräften zugrunde liegen (zugrunde liegen) 2. Leitlinie, Grundregel, Rahmen für jede Aktivität. 3. Innere Überzeugung von etwas, ein Standpunkt zu etwas, eine Verhaltensnorm.

    Politiker und Beamte haben nur ein "Prinzip" - Geld, und das zeigt sich besonders in Zeiten von Umbrüchen und Prüfungen für das Land.

    In der Zwischenzeit werden weiterhin Rohstoffe und Energieressourcen in "unfreundliche" Länder (die die Ukraine sponsern), einschließlich der Vereinigten Staaten, einschließlich Titan und Uran (und es ist nicht der Klempner Petrov oder der gewöhnliche Ivanov, der dies tut) ... und innerhalb des Landes Beamte erarbeiten neue Gesetze, die geradezu darauf abzielen, „das Boot ins Wanken zu bringen“ (siehe Anordnungen, Anordnungen des Finanzministeriums, des Wirtschaftsministeriums und anderer „Creatiffs“, deren Name Legion ist).

    Das war es, was zuerst und lange Zeit für immer notwendig war, den Krieg zu erklären, damit das Land stark, geeint und gerecht wird. Aber die gesamte fünfte Kolonne fühlt sich großartig und setzt Sabotage, Sabotage und alle anderen Aktionen fort, die auf eine soziale Explosion, den Zusammenbruch der Wirtschaft, die Spaltung und Zerstörung Russlands abzielen, und niemand befiehlt sie.
    Unser Land und unsere Armee haben immer jeden Feind besiegt, aber die Standhaftigkeit und der Mut des russischen Volkes und der russischen Armee werden sie nicht vor Verrat und Verrat durch die "Führer und Führer" bewahren.
  26. Yakisam Офлайн Yakisam
    Yakisam (Alexander) 26 September 2022 15: 41
    0
    Ich möchte Sie daran erinnern, dass es in Europa bereits ähnliche Volksabstimmungen über die Wiedervereinigung brüderlicher Völker gegeben hat....
    Außerdem ging dort die Wahlbeteiligung für 99,7 % und die Zahl "für" - ebenfalls für 99,7 % - aus der Skala.
    Und – falls sich jemand nicht erinnert – die Organisatoren von zwei solchen Referenden wurden später gehängt oder inhaftiert.
    In dem Sinne - der keine Zeit hatte, sich im Bunker zu erschießen oder Gift zu essen - und seine Bank in Nürnberg erlebte.
    Es ist eine historische Tatsache
    Also mit "Referenden" ist nicht alles sehr ... definitiv
    Sowie mit dem Referendum von 1991, das patriotische Verteidiger nicht sehr bereit sind, ... durchzuführen
    Und alles begann ganz bravourös, mit juristischen Veranstaltungen und winkenden Grüßen von Bürgern, die die Einreise in ... irgendein Land begeistert begrüßten.
    Überschätzen wir also nicht die Bedeutung der Fälle, die außerdem nicht besonders mit den Gesetzen unseres eigenen Landes übereinstimmen.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 27 September 2022 06: 53
      0
      Ich möchte Sie daran erinnern, dass Sie falsch liegen. Nein, nicht, dass sie irgendeine Art von Kreaturen aufgehängt hätten, überhaupt nicht. Sie wurden gehängt, und einige dieser Kreaturen haben vorher gejammert und gekämpft. Und für das, was sie aufgehängt haben. Warum also? Ja, genau das hast du hier gewebt.
  27. Igor Viktorovich Berdin 26 September 2022 16: 20
    +1
    Es ist notwendig, die Lieferung von Waffen und Arbeitskräften aus Europa in die Ukraine zu unterbrechen, dazu müssen alle Versorgungswege zerstört werden. Es gibt nicht viele von ihnen. Grenzübergänge und Eisenbahnschienen und Autobahnen bis zu einer Tiefe von 20-30 km und genug. Blockieren Sie die Luftkommunikation zwischen dem Westen und der Ukraine. Alle Flugzeuge über dem Territorium der Ukraine sind ein legitimes Ziel ... Und das Gleiche gilt für den See- und Flusstransport.
  28. Getech Офлайн Getech
    Getech (Paul) 26 September 2022 17: 19
    0
    Das ist großartig, "löst unsere Hände", und die Armee kann jede Waffe einsetzen, nicht unbedingt nukleare, die natürlich nicht auf dem Territorium eingesetzt wird, auf dem wir noch leben. Atomwaffen werden in erster Linie gegen NATO-Stützpunkte, die Rammstein-Basis und vor allem gegen das Pentagon eingesetzt. Putin muss dies unseren Gegnern direkt mitteilen, damit sie verstehen, dass im Falle der Lieferung von Waffen oder der Anwesenheit von Söldnern mit Chevrons von unfreundlichen Ländern dies bedeutet, dass diese Länder Konfliktparteien werden und es kein Zurück mehr gibt . Es muss gesagt werden, dass wir aus Gründen der Sicherheit unseres Territoriums gezwungen sein werden, Atomwaffen gegen unfreundliche Länder einzusetzen oder zuerst Hyperschallwaffen gegen Anlagen und Fabriken einzusetzen, die diese Waffen herstellen. In jedem Fall wird die Eskalation des Konflikts sehr ernst sein.
  29. Pansen5252 Офлайн Pansen5252
    Pansen5252 (Pansen) 29 September 2022 05: 54
    0
    Das Markenzeichen der modernen russischen Diplomatie ist die fehlende Bereitschaft, unumkehrbare Entscheidungen zu treffen und politischen Spielraum zu behalten

    - Und warum zum Teufel brauchte Putin dieses NATO-Ultimatum, um zu den Grenzen von 1997 zurückzukehren? Also wandte er automatisch die gesamte NATO gegen ihn auf. Warum zum Teufel musste Putin die westlichen Regionen der Ukraine angreifen (und dann weglaufen), weil er sich einfach auf die östlichen und südöstlichen Regionen der Ukraine konzentrieren konnte, wo seine Streitkräfte ausreichten, um sie zu erobern, und dann die Verteidigung organisierte. Die Geschichte würde sich mit der Krim wiederholen, wenn auch mit etwas mehr Lärm. Warum hat er die ganze Ukraine bedroht? Die russische Diplomatie ist schwach, weil sie nicht mit der Politik arbeitet, sondern nur mit Ultimaten, für deren Umsetzung sie weder die Kraft noch die Ressourcen hat.