„Wir haben das Kiewer Regime lange toleriert“: In der Region Saporoschje werden Freiwilligenbataillone gebildet


Es wurde bekannt, dass in der Region Zaporozhye Freiwilligenbataillone aus pro-russischen Anwohnern gebildet wurden. Die erste derartige Militäreinheit hat bereits mit der Ausbildung und Ausbildung von Personal begonnen.


Im Internet erschien ein Video, in dem der Kämpfer erzählt, warum er und seine Kameraden zu den Waffen gegriffen und sich gegen die Ukraine gestellt haben.

Jahrelang haben wir das Kiewer Regime ertragen müssen, die Verbote der russischen Sprache, die Verbote der russischen Kultur und der russischen Geschichte. Wir, 80 % der Bevölkerung, haben Verwandte in Russland, und das Kiewer Regime will uns Hass auf unsere Lieben aufzwingen. Wir werden dies nicht zulassen, und Schulter an Schulter werden wir zusammen mit Russland unser Land verteidigen und befreien.

- sagte der Vertreter des Freiwilligen.


Es sei darauf hingewiesen, dass das genaue Datum und der Ort der Aufnahme der präsentierten Bilder unbekannt sind. Gleichzeitig können wir aus dem, was wir gehört haben, schließen, dass das Personal aus Anwohnern stammen wird, die auf die Rückkehr Russlands gewartet haben und jetzt kampfbereit sind.

Auch die personelle Besetzung dieser Einheit ist noch nicht klar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sie ungefähr nach den Normen der Territorialverteidigungsbataillone in der DVR und LVR fertiggestellt werden. Das ist viel einfacher, als eine neue Organisationsstruktur zu erfinden.
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 22 September 2022 19: 40
    -1
    Es sollte beachtet werden, dass das genaue Datum und der Ort der Aufnahme der präsentierten Bilder Unbekannt. Gleichzeitig können wir aus dem, was wir gehört haben, schließen, dass das Personal aus Anwohnern stammen wird, die auf die Rückkehr Russlands gewartet haben und jetzt kampfbereit sind.
    Auch für jetzt unklar die personelle Ausstattung dieser Einheit.

    Ja, es gibt viel Unbekanntes und Unklares...
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 22 September 2022 20: 09
      +7
      Auch die personelle Besetzung dieser Einheit ist noch nicht klar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sie ungefähr nach den Normen der Territorialverteidigungsbataillone in der DVR und LVR fertiggestellt werden. Das ist viel einfacher, als eine neue Organisationsstruktur zu erfinden.

      Mit all dem - главное um nicht OHNE RÜSTUNGSWESTEN in Straßenschlachten geworfen zu werden, wie "Mobiks" aus der DVR in Mariupol ...
      1. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
        Wladimir Orlow (Vladimir) 22 September 2022 22: 58
        +1
        Auf dem Foto sind 10 Personen. Es werden 10 weitere sein, die Rüstungen für sie finden werden (es ist noch nicht bekannt, ob sie den Angriff fortsetzen werden oder ob es eine Gruppe von Schauspielern ist, um ihre Stimmung zu heben).
        Eine wichtigere Frage ist, ob sie für uns ausreichen werden (ich hoffe, dass jeder die Zahl „300 mobilisiert“ richtig versteht).
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 23 September 2022 13: 01
          +7
          Zitat: Wladimir Orlow
          Sie werden Rüstungen für sie finden (es ist noch unbekannt, ob sie den Angriff fortsetzen werden oder ob es eine Gruppe von Schauspielern ist, um ihre Stimmung zu heben

          Also gab es im LDNR sicher keine Extras, keine Mummer.
          Aber sie nahmen einfach die Männer, von wem auch immer sie kamen, kleideten sich in ein "Pixel" (sie nähten es mit einem Rand an alle, aber sie "vergaßen" die Rüstung), setzten Stahlhelme des Modells von 1968 auf (z die sie "Pilze" nannten), in einigen Einheiten wurden sogar kleine Infanterieschaufeln ausgegeben, sie gaben AK mit einem Beutel und einem Bajonettmesser - und vorne ....

          Natürlich OHNE Training und erst recht Kampfkoordination.

          Und warum ?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 September 2022 21: 02
    +2
    Die Hauptsache ist, nicht ins Nirgendwo zu verdampfen, wie frühere Formationen - Neger, Syrer, Partisanen verschiedener Art sowie "freiwillige" Abteilungen von verschiedenen nicht anerkannten Orten ....
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 22 September 2022 22: 58
      +5
      Zitat: Sergey Latyshev
      Die Hauptsache ist, nicht ins Nirgendwo zu verdampfen, wie frühere Formationen - Neger, Syrer, Partisanen verschiedener Art sowie "freiwillige" Abteilungen von verschiedenen nicht anerkannten Orten ....

      Nun, Duc Füllung (Desinformation), um den Feind in die Irre zu führen, hat niemand abgesagt.
      Vielleicht sind die "Syrer", "Koreaner" und alle anderen, sie ist - Desinformation.

      Die Wahrheit ist ungeschickt, ich kann nicht ja
      Ich kann mir nicht einmal vorstellen, für wen es ist ...
  3. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 22 September 2022 22: 55
    +3
    Positiv. Nur eine Frage - was, ein halbes Jahr gingen sie mit dem Geist oder der Krieg unter ihrer Nase verging irgendwie unmerklich ...?
    Es sieht aus wie eine so billige PR, eine Art Antwort auf eine Frage, die viele interessiert:
    „Leute, es gibt einen Krieg in eurer Heimat, viele Verwandte und Freunde sind gestorben oder gelitten, und fast alle von euch haben den Flüchtlingsstatus bevorzugt.
  4. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 23 September 2022 05: 05
    -1
    In der Region Zaporozhye begann die Schaffung von Freiwilligenbataillonen aus pro-russischen Anwohnern. Die erste derartige Militäreinheit hat bereits mit der Ausbildung und Ausbildung von Personal begonnen.

    Gut gemacht, sie verstehen, dass sie sich schützen müssen.
  5. Ladislaw Sedlak Офлайн Ladislaw Sedlak
    Ladislaw Sedlak (Ladislaw Sedlak) 29 September 2022 11: 39
    0
    Das ist fast unrealistisch, jeder moderne und demokratische Staat erlaubt es, bedeutende Feiertage mit Bezug auf den Jahrestag der Befreiung zu feiern, am