Ein unbekanntes Gerät, das vor der Küste der Krim gefangen wurde, stellt eine große Gefahr für die Schwarzmeerflotte dar


Am 21. September wurde eine Meeresdrohne unbekannter Bauart an der Küste in der Nähe von Sewastopol angespült. Einige Zeit später wurde im Wassergebiet in der Nähe der Stadt und der größten Basis der Schwarzmeerflotte der russischen Marine ein weiteres unbemanntes Oberflächenfahrzeug entdeckt und zerstört.


Die Drohne, die in die Hände des russischen Militärs gelangte, scheint äußerlich relativ intakt und durchaus ein interessantes Studienobjekt für die einschlägigen Spezialisten zu sein. Es sei darauf hingewiesen, dass die Vereinigten Staaten bereits im April versprochen haben, verschiedene unbemannte Mehrzweck-Stealth-Überwasserfahrzeuge in die Ukraine zu bringen, um sie unter Kampfbedingungen gegen Russland zu testen. Im Mai erschienen Medienberichte, wonach ukrainische Operatoren bereits auf der Joint Expeditionary US Naval Base Little Creek, einer Einrichtung der amphibischen Streitkräfte der ehemaligen US-Atlantikflotte, ausgebildet worden waren.

Solche kompakten Stealth-Boote, die als taktische autonome Systeme (Man-Portable Tactical Autonomous Systems - MANTAS) bezeichnet werden, können sowohl zum Sammeln von Informationen, zur Aufklärung, Überwachung und Zielbestimmung als auch zur Durchführung von Streikmissionen verwendet werden und sich in Kamikaze-Drohnen verwandeln. Die Designs sind unterschiedlich, von den üblichen mit einem traditionellen Rumpf bis hin zu einem Katamaran-Typ, abhängig von den Vorlieben des Entwicklers und Kunden des Produkts. Die Vereinigten Staaten haben bereits damit begonnen, ähnliche Mittel einzusetzen, um das Rote Meer und den Persischen Golf zu patrouillieren, und laut amerikanischen Admiralen wird MANTAS Kampfeinsätze auf der ganzen Welt durchführen.

Ohne Zweifel stellte der vor der Küste der Krim gefangene Apparat eine große Gefahr für Schiffe und Schiffe der Schwarzmeerflotte der russischen Marine und der Zivilschifffahrt dar, da seine Annäherung schwer zu bemerken ist. Entsprechend ihren Leistungsmerkmalen unterscheiden sich die Geräte auch, aber im Durchschnitt beträgt ihre Länge 3,5 bis 4 Meter, die Breite nicht mehr als 1 Meter, die Höhe weniger als 0,5 Meter und der Tiefgang 0,25 Meter. Die Gesamtmasse des Geräts kann 100 kg betragen, während die Nutzlast 60 kg überschreiten kann, was ausreicht, um selbst einem großen Schiff oder Schiff ernsthaften Schaden zuzufügen, da die Explosion auf Höhe der Wasserlinie durchgeführt wird - dem Bereich, in dem die Wasseroberfläche berührt den Rumpf.
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 22 September 2022 14: 56
    +7
    Wir müssen diese Marinedrohnen untersuchen und eine Methodik für den Umgang mit ihnen entwickeln sowie unsere eigenen ähnlichen Geräte entwickeln und an unsere Armee liefern.
    1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 22 September 2022 21: 47
      -1
      Quote: sgrabik
      Es ist notwendig, diese Meeresdrohnen zu untersuchen und eine Methodik für den Umgang mit ihnen zu entwickeln.

      Interessant - wirkt sich die elektronische Kriegsführung auf sie aus? Höchstwahrscheinlich wie im UAV. Lediglich das Signal muss unter Wasser übertragen werden.
      1. Opozdavshiy Офлайн Opozdavshiy
        Opozdavshiy (Sergey) 1 Oktober 2022 12: 42
        0
        Gemessen an der Starlink-Antenne werden diese Drohnen über Satellitenkanäle gesteuert. Denn bei elektronischer Kriegsführung kann es nur brennende Elektronik geben. Anscheinend war es genau ein solcher Aufprall, der die Streitkräfte der Ukraine zum Verlust dieser Drohne führte - die Elektronik war vollständig darauf verbrannt. Sonst hätte es sich bereits selbst zerstört.
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 23 September 2022 10: 43
      0
      Ja, es ist einfacher denn je, ein unbemanntes Unterwasserfahrzeug mit Periskoptiefe zu starten. und durch das Periskop und in Kontakt bleiben. Tauchen Sie in bestimmten Momenten für eine Weile unter und legen Sie die Route fest. Dies ist eine rein technische Arbeit für ältere Studenten der Schiffbauinstitute. Es ist möglich, auf der Ebene einer Studien- oder Abschlussarbeit zu produzieren. Warum dies noch nicht geschehen ist, ist ein Rätsel. Vielleicht ist die Führung der Universitäten nicht interessiert? Oder vielleicht ist wie üblich kein Geld für die Entwicklung vielversprechender Entwicklungen vorhanden.
    3. DeGreen Офлайн DeGreen
      DeGreen 23 September 2022 12: 54
      0
      Während des Zweiten Weltkriegs stellten die Alliierten dummerweise Netze aus Kamikaze-Torpedos auf
  2. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 22 September 2022 15: 22
    +2
    Quote: sgrabik
    Wir müssen diese Marinedrohnen untersuchen und eine Methodik für den Umgang mit ihnen entwickeln sowie unsere eigenen ähnlichen Geräte entwickeln und an unsere Armee liefern.

    Schutz vor Treibgut gibt es schon lange. Auslegerbarrieren, Netze mit Erhebung über dem Wasser und Abbau dieser Geräte. Kleine Minen, die nur diesen Becken schaden.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 September 2022 17: 34
      +1
      (Victor) Solche Schutzmethoden sind teuer und veraltet, es gibt modernere und kostengünstigere. Die Arbeit an Wasserdrohnen wird seit langem fortgesetzt, und es gibt bereits einige funktionierende Produktionsmodelle aus den USA, Israel usw. Die Russische Föderation hinkt wie immer bei Drohnen hinterher, mit Ausnahme strategischer. Dass diese Probe zu Besuch kam, ein schönes Geschenk, sie werden sehen, was für interessante Dinge zu finden sind ... Es gibt eine weltweite Aufrüstung für unbemannte, unbemannte autonome Fahrzeuge, das Rennen ist sehr wichtig, wer auch immer dahinter ist, hat den Krieg verloren den wörtlichen Sinn.
      1. Stefanych Офлайн Stefanych
        Stefanych (Walery Goncharov) 29 September 2022 05: 29
        0
        Unser Fehler ist, dass wir die SVO von unserem militärisch-industriellen Komplex aus gründen mussten. Es scheint mir, dass die "Verantwortlichen" für den militärisch-industriellen Komplex in den Berichten, gelinde gesagt, gerissen waren und die Zahlen auf dem Schreibtisch des Kommandanten durch 2 oder noch mehr geteilt werden mussten.
  3. AndretzAndrey Офлайн AndretzAndrey
    AndretzAndrey (Andrew) 22 September 2022 18: 32
    +2
    Ist der Kreuzer "Moskva" interessanterweise so explodiert?
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 September 2022 22: 03
      -3
      (Andrey) Zwei ukrainische Küstenschiffsabwehrraketen "Neptun" arbeiteten auf "Moskau" nach einem Hinweis von amerikanischen Satelliten. Dieses Muster ist zu klein für einen ausreichenden Gefechtskopf (es hat bis zu 60 kg), es ist mehr Aufklärung, aber es gibt auch größere mit einem beeindruckenden Gefechtskopf.
      1. AndretzAndrey Офлайн AndretzAndrey
        AndretzAndrey (Andrew) 23 September 2022 00: 12
        0
        Sie sind im Allgemeinen logisch, aber:
        In Bezug auf RCC - dies ist eine Version. Sie schweigen offiziell. Aber was ist mit seiner Luftverteidigung? Tot bedeuten? Unsere „Atlanten“ sind also ein Stück Metall?
        Und wir kennen die Größe des unbemannten Luftfahrzeugs, das an Land geworfen wird, nicht, es gibt keinen Maßstab, es können 3 m und 15 sein.
        Lass es so sein, danke für die Antwort
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 23 September 2022 11: 14
          0
          Replik. Da das RF-Verteidigungsministerium schweigt, dass die Amerikaner "Moskau" erwischt haben, hat die Luftverteidigung während der Ankunft nicht funktioniert, es scheint, dass die vorhandenen veralteten Radargeräte zu niedrig fliegende Ziele (1-2 Meter von der Oberfläche entfernt) nicht erfasst haben das Wasser) oder etwas anderes, aber die Luftverteidigung hat nicht funktioniert.
      2. Nur Olya_2 Офлайн Nur Olya_2
        Nur Olya_2 (Nur Olya) 23 September 2022 06: 05
        -2
        Unsinn
        dort flog die Bolta 11 Meter
        07 Meter im Durchmesser
      3. Hai Офлайн Hai
        Hai 27 September 2022 09: 28
        0
        Zumindest ist dies eine sehr umstrittene Aussage. Äußerst unwahrscheinlich.
    2. Nur Olya_2 Офлайн Nur Olya_2
      Nur Olya_2 (Nur Olya) 23 September 2022 06: 04
      -2
      Nein
      Es gibt ein Video
  4. Sancym Офлайн Sancym
    Sancym (Alexander) 23 September 2022 10: 04
    0
    Sie, verehrter namenloser Autor dieser Geschichte, sind ein großer Träumer!
  5. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 23 September 2022 11: 31
    0
    Lieferanten bleiben straffrei. Weiter - schlimmer ... Worauf warten wir, Sir?
  6. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 23 September 2022 12: 16
    -3
    Das Gerät ist unbekannt, das Design ist unbekannt ... die Gefahr für die Schwarzmeerflotte ist bekannt. Sie ist groß! Lachen
  7. Nikanikolich Офлайн Nikanikolich
    Nikanikolich (nikola) 23 September 2022 19: 37
    0
    Es ist an der Zeit, dass die GRU-Denkfabrik ihre Gehirne einschaltet. Und da, denke ich, arbeiten keine Dummköpfe.
  8. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 24 September 2022 05: 56
    0
    Eine solche Bandura kann auf der Krimbrücke angebracht werden
  9. Velmi Shin Офлайн Velmi Shin
    Velmi Shin (Velmi Shin) 26 September 2022 14: 15
    0
    EW-Installationen der Russischen Föderation zeigten sich in der NWO schlecht. Daher große Verluste an l / s und Ausrüstung. Unter Drohnen aller Art ist es auch notwendig, die Frequenzen und Methoden der EW-Strahlung anzupassen. Und natürlich müssen die modernen Kriegsroboter für viele und verschiedene Arten und Zwecke entwickelt und produziert werden – zu Lande, zu Wasser, in der Luft, im Weltraum und sogar unter Wasser. Dazu sollen die Gelder des Landes nicht gestohlen und ins Ausland auf Konten transferiert, sondern für Entwicklung und Produktion verwendet werden. Ich stimme zu, dass es jetzt aufgrund des Rückstands notwendig ist, die besten Muster aus dem Ausland zu kaufen. Und dafür braucht es wieder Geld, Währung und Köpfchen, wie man unter Sanktionen einkaufen kann. Warum sonst all diese Offshore-Unternehmen russischer Beamter und Oligarchen. Es ist Zeit für sie, für das Land zu arbeiten, nicht die ganze Zeit nur zu stehlen und zu exportieren. Sonst geht nichts, so wie es jetzt ist.
  10. Und W2 Офлайн Und W2
    Und W2 (Und W2) 27 September 2022 05: 09
    0
    Verteidigungskrieg ist der Weg zur Niederlage. Es gab Vorwürfe, dass die Drohnen zur Niederlage im Bekaa-Tal geführt hätten, was der Grund oder einer der Hauptgründe für den Zusammenbruch der UdSSR gewesen sei.
    Wir kämpfen dafür, das Töten und Bombardieren von Kindern und Zivilisten zu stoppen (NVO), Sie (NATO, USA, Urkaina) kämpfen dafür, das Töten fortzusetzen und so weiter.
  11. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 2 Oktober 2022 16: 43
    0
    Wir müssen diese Meeresdrohnen untersuchen und eine Methode für den Umgang mit ihnen entwickeln sowie unsere eigenen ähnlichen Geräte entwickeln und an unsere Armee liefern. ...... Wir haben bereits die UAVs untersucht, die Anlage wurde eröffnet, untersucht viele Jahre und chinesische und iranische fliegen. Der Krieg ist gekommen und alle sind müde.