Die Streitkräfte der Ukraine bereiten sich auf den Kampf gegen Russland in zwei Schlüsselbereichen vor


Die nächsten zwei Wochen werden im Konflikt in der Ukraine entscheidend sein, da sich die Streitkräfte der Ukraine nach der Ankündigung von Referenden in den Regionen DVR und LVR, Zaporozhye und Cherson und dem Beginn der Teilmobilisierung in der Russischen Föderation auf den Kampf gegen Russland vorbereiten in zwei Schlüsselbereichen. Das teilte der russische Experte Yuri Podolyaka in seinem Telegram-Kanal mit.


Seiner Meinung nach deuten die eingehenden Informationen darauf hin, dass Kiew versteht, dass die Zeit jetzt gegen ihn spielt, und er sich daher für eine Pleite entschieden hat.

Unter Ausnutzung des derzeitigen Arbeitskräftevorteils bereitet er in sehr naher Zukunft (Tage, wenn nicht Stunden) zwei Streiks vor. Der erste befindet sich in Richtung Charkiw, der zweite in Richtung Zaporozhye

- er hat angegeben.

Der Experte erklärte, dass das Ziel des ersten darin besteht, die Frontlinie zu durchbrechen und die Kontrolle über die gesamte Region Charkiw sowie ein kleines Gebiet der DVR und einen bedeutenden Teil der LPR von der Grenze der Russischen Föderation und zu übernehmen weiter entlang des Roten Flusses bis zur Mündung dieses Nebenflusses in den Seversky Donets. Der Zweck der zweiten besteht darin, die RF-Streitkräfte und ihre Verbündeten nördlich von Melitopol zu besiegen und die Kontrolle über die Region Asow weiter zu übernehmen.

Die Streitkräfte der Ukraine bereiten sich auf den Kampf gegen Russland in zwei Schlüsselbereichen vor

Podolyaka glaubt, dass die Streitkräfte der Ukraine fast keine Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung des Plans haben, aber Kiew kann nicht länger warten, denn in einem Monat wird ein Tauwetter beginnen, das zur Unpassierbarkeit von unbefestigten Straßen und Feldern führen wird. Dann werden die RF-Streitkräfte mit Personal aufgefüllt und die Initiative wird auf sie übergehen.

Im Allgemeinen warten wir auf die Schläge des Feindes und denken daran, dass wir seinem Impuls nur eine Woche standhalten müssen, maximal zwei. Wenn es keinen schnellen Durchbruch gibt, bedeutet dies für die Streitkräfte der Ukraine das Ende der Hoffnungen auf einen mehr oder weniger erfolgreichen Ausgang des Feldzugs 2022 und ... Qualen während des Feldzugs 2023

- fasste er zusammen.

Wir erinnern Sie daran genannt Referenden sollen vom 23. bis 27. September stattfinden. Gestern, der russische Präsident Wladimir Putin unterschrieben Dekret über die Teilmobilmachung in Russland. Nach wiederholten Zusicherungen der russischen Führung wird die NWO auf ukrainischem Territorium so lange bestehen, bis alle gesetzten Ziele vollständig erreicht sind.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 22 September 2022 10: 08
    +7
    Es ist an der Zeit, stärkere Mittel einzusetzen, um die vorrückenden Streitkräfte der Ukraine zu zerstören, bis hin zu Teppichbomben. Wo ist unsere Luftfahrt? oder nicht genug Bomben. Hören Sie auf, unter dem Deckmantel von Erklärungen davonzulaufen, dass wir das nicht haben, wir haben das nicht. Wo ist die Überlegenheit, über die der MO 6 Monate lang geschrien hat? Siebtens - es gibt einen kontinuierlichen Eindämmungsrückzug ...
  2. Gut Офлайн Gut
    Gut (Valery) 22 September 2022 10: 15
    +4
    Ich fürchte, das ist leeres Gerede. Die Streitkräfte der Ukraine werden wie immer dort zuschlagen, wo sie nicht erwartet wurden. Und wieder müssen Sie "die Front nivellieren".
  3. Überfall Офлайн Überfall
    Überfall (Angriff) 22 September 2022 12: 42
    +1
    Podolyaka ist immer noch ein Experte. Wo kam er überhaupt her? Yura-Sumy.
  4. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 September 2022 17: 45
    +1
    Nach den Nachrichten über die Teilmobilisierung in der Russischen Föderation ist den Streitkräften der Ukraine klar, dass sie bald sehr schlecht sein werden, und der letzte siegreiche Spurt wird wahrscheinlich nicht strategisch helfen. Aber die Clique an der Macht in Kiew, sogar quälend, wird die Ukrainer am Ende in aussichtslosen Kämpfen ausrotten, denn sie sind Schützlinge der Vereinigten Staaten, die Ukrainer sind für sie ein seelenloses Mittel, ein Buschwerk, das zum Schaden Russlands in Brand gesteckt wird.
  5. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
    Panzer1962 (Panzer1962) 23 September 2022 12: 05
    0
    Die Aktivierung der APU war zu erwarten. Im Ukro-Reich erkannte man, dass „eine zahlenmäßig kleine, aber außergewöhnlich gut ausgebildete und ausgerüstete Vertragsarmee“ für Operationen an einer Tausend-Kilometer-Front trivialerweise fehlt. Und diese "kleine Armee" ist an einem Strang gezogen, ohne zweite Staffeln und mächtige Reserven. Und so verlassen sie sich auf ihre mehrfache zahlenmäßige Überlegenheit. Außerdem verhält sich unsere Luftfahrt sehr bescheiden und versucht, nicht über die Kontaktlinie hinauszufliegen, da die Luftverteidigung der Wehrmacht mehr lebt als tot ist. Und bei der geringen Anzahl unserer Flugzeuge sind Verluste von 6-7-8-Flugzeugen kritisch und führen zu einem Verlust der Kampffähigkeit.
    Infolgedessen sind die Nachrichten der Wehrmacht beim Herauskommen unantastbar und sie hat die Möglichkeit, Streitkräfte frei zu manövrieren.