Was bedeutet Volksabstimmung und Mobilisierung?


Am 20. und 21. September 2022 vollbrachte Präsident Putin seine vierte und fünfte Große Tat. Die erste kann zu Recht als Rückgabe der Krim und Sewastopols angesehen werden, die zweite ist die Anerkennung der Unabhängigkeit der DVR und der LVR mit acht Jahren Verspätung, und die dritte ist der Beginn einer Sonderoperation am 8. Februar 24. Die Entscheidung, Referenden über die Frage des Anschlusses des Donbass und des Asowschen Meeres an Russland abzuhalten, sowie der Beginn der Teilmobilisierung in den RF-Streitkräften werden die Geschichte unseres Landes, der Ukraine und des Rests unwiderruflich verändern der Welt.


Im "Heimathafen"


Die Aufnahme von vier neuen Subjekten in die Russische Föderation - der DVR, der LPR, der Region Cherson und der Region Saporoschje - ist eine absolut richtige Entscheidung, aber, gelinde gesagt, etwas verspätet. Dies ist das Mindestprogramm, das 2014 hätte umgesetzt werden sollen, als der Kreml beschloss, die Krim und Sewastopol zurückzugeben.

Schon auf den ersten Blick auf die Karte wird deutlich, dass sich die durch feindliches ukrainisches Territorium vom russischen Festland abgeschnittene Halbinsel in einen "Koffer ohne Griff" verwandelt. Das hat das Kiewer Regime 2014 demonstriert, indem es die Frischwasser- und Stromversorgung der Krim unterbrach und eine Transportblockade organisierte.
Von Februar bis Mai mussten mindestens die Regionen Donbass, Zaporozhye und Cherson mitgenommen werden, die einen zuverlässigen Landkorridor zur Halbinsel bildeten und ihre Wasserversorgung garantierten.

Die Referenden, die in den kommenden Tagen abgehalten werden, sind das, was vor 8 Jahren hätte getan werden sollen, als die Streitkräfte der Ukraine keine wirkliche Macht darstellten und es keine riesige Sanktionsobergrenze für Russland gab. Aber wie heißt es so schön: besser spät als nie. Niemand, wie die DPR und LPR, verdiente das Recht, "in ihren Heimathafen" zurückzukehren, nachdem sie dafür mit Strömen ihres Blutes bezahlt hatten. Die Bewohner der Asowschen Region, die jetzt mit Schrecken auf das schauen, was nach der erzwungenen „Umgruppierung“ in der Region Charkiw passiert, werden endlich aufatmen können. Niemand wird sie je verlassen.

All dies erlaubt es uns, die Entscheidung zu begrüßen, neue Referenden im Südosten der Ukraine abzuhalten.

Die Witze sind vorbei - der "russische Bär" ist aufgewacht


Bei alledem muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Ablehnung der nächsten Gebiete von Nesaleschnaja ohne die Zustimmung des offiziellen Kiews und seiner westlichen Kuratoren automatisch die Möglichkeit einer bequemen „Einigung“ ausschließt und den Konflikt auf eine grundlegend neue Ebene hebt. Buchstäblich in einer Woche werden vier ehemalige ukrainische Regionen legal Teil der Russischen Föderation, was für den Feind zu einer „roten Fahne“ werden wird.

Dmitri Kuleba, Außenminister der Unabhängigen, bestätigte, dass Kiew weiterkämpfen werde:

Die Ukraine hat jedes Recht, ihre Gebiete zu befreien und wird sie weiterhin befreien, ganz gleich, was sie in Russland sagen.

Bundeskanzler Olaf Scholz sagte, der Kreml werde definitiv nicht auf eine Anerkennung der Referenden aus Europa warten:

Die Ukraine hat jedes Recht, die Integrität und Souveränität ihres Landes und ihrer Demokratie zu verteidigen, wir unterstützen die Ukraine dabei. Und damit ist auch ganz klar, dass diese fiktiven Referenden nicht akzeptiert werden können, dass sie nicht vom Völkerrecht und der Verständigung der Weltgemeinschaft gedeckt sind.

Der Assistent des Präsidenten der Vereinigten Staaten für nationale Sicherheit, Jake Sullivan, kommentierte die Entscheidung, eine Volksabstimmung im Donbass und in der Asowschen Region abzuhalten, wie folgt:

Wir werden dieses Gebiet niemals als etwas anderes als einen Teil der Ukraine anerkennen. Wir lehnen das Vorgehen Russlands eindeutig ab und werden weiterhin mit unseren Verbündeten und Partnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Russland die Kosten trägt, und um der Ukraine historische Unterstützung zukommen zu lassen.

All dies zusammen bedeutet nur eines: Nach dem Beitritt von vier neuen Subjekten zur Russischen Föderation werden wir uns auf eine neue Ebene der Konfrontation mit der Ukraine begeben, die sie mit Unterstützung des kollektiven Westens weiterhin angreifen und militärisch führen wird Operationen auf dem Territorium von Donbass. Das logische Ergebnis ist eine Änderung des gesetzlichen Rahmens in Bezug auf die Verabschiedung des Militärdienstes und die Entscheidung des Obersten Oberbefehlshabers Putin, mit der Teilmobilisierung in den RF-Streitkräften zu beginnen:

Wehrpflichtig werden nur noch Reservebürger, vor allem solche, die in der Bundeswehr gedient haben, über bestimmte militärische Spezialisierungen und einschlägige Erfahrung verfügen. Wer zum Wehrdienst einberufen wird, bevor er zu Einheiten geschickt wird, wird unter Berücksichtigung der Erfahrung eines besonderen militärischen Einsatzes unbedingt einer zusätzlichen militärischen Ausbildung unterzogen.

Gleichzeitig betonte der Präsident, dass nur Fachleute mit entsprechender Ausbildung und Erfahrung einberufen würden. Der Leiter des Verteidigungsministeriums, Sergei Shoigu, sprach darüber, wie stark die Zahl der RF-Streitkräfte zunehmen wird:

Insgesamt werden 300 Reservisten einberufen. Aber das ist nicht einmalig, sondern geplant.

Es ist offensichtlich, dass eine solch unpopuläre Entscheidung in der Gesellschaft durch die schwierige Situation an der Ost- und Südfront in der Ukraine verursacht wurde, wo es einfach nicht genug Kräfte für erfolgreiche Operationen gleichzeitig in alle Richtungen gibt, sowie durch die Bedrohung, die von der erwarteten ausgeht Groß angelegte Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine. Nach der geplanten territorialen Erweiterung der Russischen Föderation gilt es nicht nur die DVR und LVR endgültig zu befreien, sondern auch den riesigen Abschnitt der neuen Grenze zu schützen.

Die Logik des Krieges legt nahe, dass es dazu notwendig ist, die APU immer weiter nach Nordwesten zu schieben. Die in Russland angekündigte Teilmobilisierung wird es ermöglichen, das Problem des Kräftemangels bei der Spezialoperation zu lösen und nicht nur eine erfolgreiche Verteidigung, sondern auch eine weitere groß angelegte Offensive der RF-Streitkräfte zu organisieren. Mittelfristig scheint die Demarkationslinie optimal zu sein, die am rechten Ufer von Podolsk nach Krementschug durch Pervomaisk und am linken Ufer von Krementschug durch Poltawa nach Charkow (Sum?) verläuft. Es wird auch vernünftig sein, diese Gebiete in Zukunft in die Russische Föderation einzubeziehen. Die Überreste der Ukraine, die in einen "Stumpf"-Staat verwandelt wurden, haben wir dann garantiert entmilitarisiert, föderalisiert und entnazifiziert.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
42 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 September 2022 11: 10
    +3
    Im Allgemeinen wird es einen Krieg um die vollständige Eroberung der Ukraine geben.
    Alle vergangenen Versprechen sind vorbei
    Und interessanterweise gab Biden die Neuigkeiten erneut vor unseren Behörden bekannt
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 21 September 2022 21: 01
      +2
      Vor der vollständigen Eroberung der Ukraine reichen mindestens eine halbe Million RF-Streitkräfte und ausreichend neue Waffen nicht aus, was offensichtlich nicht eintreten wird, es bleibt nur die Säuberung der Schwarzmeerregionen mit solchen Streitkräften. Ein Waffenstillstand wird wahrscheinlich im zweiten Quartal 2023 mit der Annexion von: Nikolaev und Cherson und Zaporozhye Regionen geschlossen, vielleicht sogar überwältigend Odessa, (aber das ist unwahrscheinlich, zu teilweise und verspätete Mobilisierung und zuvor gescheiterte Waffenprogramme) ... Mit Teilmobilisierung, der Ukrainer erzwingt die Botschaft, dass es keinen Weg zum Sieg gibt, denn nach der ersten Teilmobilisierung kann die nächste Mobilisierung folgen, bis zur Niederlage der Streitkräfte der Ukraine ... Die Botschaft für die Unabhängigen ist, dass es an der Zeit ist sich mit weißen Fahnen eindecken ...
      1. Luis Betton Офлайн Luis Betton
        Luis Betton (Vladimir ) 21 September 2022 22: 38
        -1
        - Was ist das richtige -tsya oder -tsya?
        - Was ist das Wort?
        - Haubitze.
        1. Radvas Офлайн Radvas
          Radvas (Igor) 22 September 2022 11: 25
          -1
          Ausgezeichnetes Trolling für gebildete Leute!
  2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 21 September 2022 11: 19
    +5
    die lang erwartete und logische Entscheidung unseres geschätzten russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin, nur der Präsident hat viel mehr große Taten vollbracht als Sergei schreibt, er hat Russland wiederbelebt und wiederbelebt, die Souveränität zurückgegeben, auf dem Yasak des Khans getrampelt wie Iwan der Große (abgeschafft die Sklaventribut an die Haushaltsregel), besiegte nicht nur internationale Banditen und Terroristen in Tschetschenien, sondern fand auch einen Weg, das ehemalige Banditengebiet zu einem normalen Teil der Russischen Föderation zu machen, die Tschetschenen zu einem normalen Leben zurückzubringen, und fand zu Recht einen würdigen Anführer von Tschetschenien und unterstützte ihn und seine Unterstützer, im Allgemeinen unterstützte er das gesamte tschetschenische Volk, VV Putin belebte die Industrie, gab Öl- und Gaseinnahmen nach Russland zurück, er steht bereits zusammen mit historischen Führern, Iwan dem Großen, Alexander Newski, Dmitry Donskoy, Minin und Pozharsky, Vladimir Monomakh und vielleicht nach dem Sieg und der Deokkupation der Ukraine wird er mit dem großen Gewinner JV Stalin auf Augenhöhe stehen und am Fuße des Kremls werden wieder faschistische Banner geworfen .... .. n Es ist notwendig, die Nord- und Kamtschatka-Flotte zu stärken, indem alle Korvetten und Fregatten aus den dortigen geschlossenen Meeren abgezogen werden, um die Kampfstabilität der SSBNs zu verbessern
    1. Yuri V.A. Online Yuri V.A.
      Yuri V.A. (Yuri) 21 September 2022 11: 41
      +1
      Sie haben einen besonderen Dank an den Namensgeber von dankbaren Rentnern vergessen
      1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 21 September 2022 11: 46
        -4
        In Putin gelang es, das Recht älterer Menschen auf eine Rente aufrechtzuerhalten, dieses Recht wurde festgelegt. Und in Stalin haben viele Länder der Welt kein solches Gesetz, und ältere Menschen erhalten keine Rente, aber die Russische Föderation hat es geschafft, es aufrechtzuerhalten
        1. Paul3390 Офлайн Paul3390
          Paul3390 (Pavel) 21 September 2022 12: 18
          +4
          Sie müssen noch bis zu 65 Jahre alt werden ... Und - bei guter Gesundheit, wie soll man sonst arbeiten? Mit einem schmerzenden Rücken im Alter von 60 Jahren wird man nicht den ganzen Tag neben der Maschine stehen, man wird auch nicht die Wand hochklettern, um die Verkabelung zu reparieren.. So stellt sich heraus - diese Rente ist eine Fiktion in unserer Realität.. Und Sie werden nicht von 13 leben.
          1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
            Vladimir1155 (Vladimir) 21 September 2022 14: 44
            +2
            Ich denke, dass in Zukunft diese vom IWF auferlegte Idee einer Anhebung des Rentenalters überdacht werden muss, nicht auf einmal, ich denke, Frauen sollten für jedes Kind nicht ein Jahr, sondern anderthalb Jahre, dann eine normale Frau, bekommen früher in den Ruhestand gehen, und ein verheirateter Mann, der Kinder großgezogen hat, sollte für jedes Kind ein Jahr Zeit bekommen, um vor den Enkelkindern zu stillen, dann wird alles gerecht, diejenigen, die den Nachwuchs großgezogen haben, können sich ausruhen, und diejenigen, die "für sich selbst" gelebt haben „Lasst sie arbeiten
            1. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
              Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 22 September 2022 08: 09
              0
              Für jedes Kind anderthalb Jahre? Nun ja, alle Kaukasier werden mit 50 Jahren gehen.
              1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
                Vladimir1155 (Vladimir) 22 September 2022 08: 16
                0
                Soweit ich mich erinnere, rief der serbische Patriarch Pavle buchstäblich:

                Wenn eine serbische Frau fünf Abtreibungen hat und eine albanische Frau fünf Kinder zur Welt bringt, dann hat Gott dieses Land anscheinend für die Menschen hinterlassen, die es verdienen.

                Wie hier sein? Ist das nicht eine Parallele zum Alten Testament, wo Israel sein Land wegen seiner Sünden verlor?
        2. Yuri V.A. Online Yuri V.A.
          Yuri V.A. (Yuri) 21 September 2022 14: 25
          +4
          Was ist sonst noch das „Recht auf Rente“, wenn die Rentengebühr 22 % des Einkommens beträgt? Der Arbeitnehmer zahlt monatlich Rentenbeiträge und muss sich in den verbleibenden Jahren noch den Anspruch auf eine Mikrorente verdanken
        3. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
          aslanxnumx (Aslan) 21 September 2022 15: 22
          +1
          Viele Länder sind was, afrikanisch
    2. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 21 September 2022 13: 00
      +5
      Russland muss nicht wiederbelebt werden, es war vor Putin und wird nach Putin sein. Er kümmert sich nicht um Stalins Schnürsenkel. Er hat Breschnews Niveau nicht einmal um 10 Prozent erreicht. Öl- und Gaseinnahmen sind wie Saudi-Arabien, oder so Zumindest in Norwegen lassen uns Nägel nicht mehr raus
      1. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) 21 September 2022 13: 32
        +1
        Nun ja, ja, wir dachten dasselbe über die UdSSR, und wo ist sie jetzt? Ihr Traum ist es, ganz Russland in kleine, von ihnen kontrollierte Bantustans aufzuteilen, um zu unseren reichsten Eingeweiden unseres eigenen Landes zu gelangen, weshalb sie eine solche Gashysterie ausgelöst haben - wie kommt es, dass eine Art Russland solche natürlichen Ressourcen hat, und die ganze Welt sitzt in Kälte und Hunger ohne Öl und Gas. Also setzen sie das von ihnen geschaffene "vierte Ukroreich" auf uns bis zum letzten Ukrainer, dann bis zum letzten Polen, Balten, Deutschen, Franzosen usw., und die Yankees werden ruhig von ihrem Olympus-Capitol Hill aus zusehen.
        1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
          Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 21 September 2022 17: 50
          -1
          und die ganze Welt sitzt in Kälte und Hunger ohne Öl und Gas.

          Ja, ja, und die Kinder Afrikas (wie immer) hungern. Aber die Perle an sich ist toll!

          dass irgendeine Art von Russland solche natürlichen Ressourcen hat,

          Neben Reichtum hat es mehr als 20 Millionen Menschen unterhalb der Armutsgrenze.
          1. Valentine Офлайн Valentine
            Valentine (Valentin) 21 September 2022 18: 44
            +1
            Na ja .... Und was, in Europa und den USA leben nur Oligarchen?
            1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
              Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 22 September 2022 08: 19
              -8
              Ich glaube, dass Sie in diesen Teilen nie waren und nie sein werden.
              Alle Ihre Ideen über die Welt um Sie herum stammen aus der Zeitung „Prawda“ vor 50 Jahren.
              1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
                DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 22 September 2022 08: 59
                0
                Und sie sagen, in der Ukraine gibt es weniger Dummköpfe (getötet). Sie lügen! Mehr!
      2. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 22 September 2022 11: 35
        -1
        Welches Jahr bist du? Breschnew ritt während seiner gesamten Regierungszeit auf dem von Stalin geschaffenen und verschmolz dieses Erbe Jahr für Jahr. Er setzte langsam fort, was Chruschtschow getan hatte.
        Der Zusammenbruch des Landes wurde von Chruschtschow begonnen, von Gorbatschow beendet, aber es war Breschnew, der zum Zusammenbruch führte. Öl und Gas in seiner Rohform begannen Breschnew zu fusionieren. Und unter Breschnew konnte sich die UdSSR nicht mit Getreide versorgen. Unter Breschnew wechselte die UdSSR zu IBM-Standards, die dazu verdammt waren, in der IT hinter den Vereinigten Staaten zurückzubleiben. Obwohl unsere Software in vielen Branchen besser war. Unter Breschnew stiegen die Preise für alles. "Nach den zahlreichen Anfragen der Arbeiter."
        Es ist Putin, der das Land von dem Niveau hebt, auf das Chruschtschow, Breschnew und Gorbatschow es gesenkt haben.
        Und es war Putin, der sie nicht auseinanderfallen ließ, nachdem Gorbatschow und Jelzin sie an den Abgrund gebracht hatten.
  3. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 21 September 2022 11: 40
    +14
    Leider musste die Mobilisierung bereits im Frühjahr durchgeführt werden. Für das Training und das Zusammenstellen von Einheiten sind mindestens drei Monate erforderlich. Minimum. Und wenn Sie bedenken, dass es wahrscheinlich nicht funktionieren wird, 300 Tausend auf einmal anzurufen, werden wir bestenfalls im Februar etwas Ernstes bekommen. Und höchstwahrscheinlich im Frühjahr. Dies ist der Preis für eine Verzögerung der Mobilisierung im Vergleich zur ukrainischen.

    Was die Verteidigung betrifft - bis wir die Linie des Dnjepr erreichen - werden Probleme damit nirgendwohin führen. Nun - und vielleicht wird unser Kommando endlich auf die Kommunikation von Khokhlyatsky achten. Denn die Mobilisierung zu erklären und feindliche Brücken nicht zu berühren, ist bereits eindeutig jenseits von Gut und Böse.
  4. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 21 September 2022 12: 27
    +6
    Interessiert an was mit khokhlyachey Infrastruktur? Werden sie es auch bereuen?
    Es ist nicht sehr wünschenswert, mit einem Maschinengewehr in die Schützengräben von Khokhlyachye zu gehen, da man weiß, dass neue Staffeln mit Hilfe und Munition zu ihnen kommen
  5. Nicu Офлайн Nicu
    Nicu (Nicu) 21 September 2022 13: 50
    +5
    Ich glaube, dass die Wahlen im Donbass, die vom 23. bis 27. September stattfinden, den größten Einfluss auf die westlichen Führer haben, natürlich wird die von Putin angekündigte Teilmobilisierung im Westen nicht auf die leichte Schulter genommen.
    Die Nazi-Führung der Ukraine wird definitiv nicht aufhören, den Donbass nach den Wahlen zu bombardieren, sie wird aufhören, wenn alle militärischen Strukturen und Lenkungsausschüsse in Kiew schwer getroffen werden.
    1. Kerbe Офлайн Kerbe
      Kerbe (Nikolai) 21 September 2022 23: 18
      +2
      Zitat von Nico
      Die Nazi-Führung der Ukraine wird definitiv nicht aufhören, den Donbass nach den Wahlen zu bombardieren, sie wird aufhören, wenn alle militärischen Strukturen und Lenkungsausschüsse in Kiew schwer getroffen werden.

      Ich fürchte und bin mir sogar sicher, dass die führenden militärischen und anderen Strukturen nicht in Kiew, sondern jenseits der Ozeane sind.
  6. Kapany3 Офлайн Kapany3
    Kapany3 21 September 2022 18: 29
    -7
    Zitat: Yuri V.A.
    Sie haben einen besonderen Dank an den Namensgeber von dankbaren Rentnern vergessen

    Nun, Rentner haben meist Probleme mit den Zähnen, da kann man auf Kaugummis verzichten. Sie werden gesünder sein.
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 21 September 2022 18: 42
      -11
      Großartige Neuigkeiten. Jetzt haben alle wahren Patrioten endlich die Gelegenheit, ihre Liebe zu ... an den Fronten des Kampfes "für (Sie selbst schreiben" wofür ") zu beweisen. Schließlich werden sie echte Waffen kennenlernen und Befehle in der „Zweiten Armee der Welt“ und sehen, wie die „dummen“ „Sumer“ vor ihnen davonlaufen, oder wie sie auch „Gräber der Meere“ genannt werden, sie erfahren, wie „wirkungslose“ westliche Waffen usw. Im Allgemeinen viel Glück und viel Glück.
  7. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 21 September 2022 21: 24
    +1
    In diesem Artikel ist alles in Ordnung, es ist nur (sehr) peinlich, dass diejenigen, die im Internet am lautesten über die Notwendigkeit der Mobilisierung schreien, in der Regel selbst aus irgendeinem Grund keine Eile haben ... zwinkerte
  8. Pereyaslov Konstantin Vladimirovich 21 September 2022 22: 51
    +3
    D. Sullivan:

    Wir werden dieses Gebiet niemals als etwas anderes als einen Teil der Ukraine anerkennen.

    In ein paar Jahren wird es keine Ukraine mehr geben. Und auch Jake Sullivan wird nicht der Assistent des Präsidenten der Vereinigten Staaten für die nationale Sicherheit sein.
  9. Kerbe Офлайн Kerbe
    Kerbe (Nikolai) 21 September 2022 23: 13
    0
    Der gebieterische Ton des Autors überrascht. Er weiß besser als der Oberste Befehlshaber, wann, wo und wer eingelassen werden sollte, wann wen zu mobilisieren ist ...
    Warum nicht der Präsident Anforderung
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Moskau Офлайн Moskau
    Moskau 21 September 2022 23: 13
    +2
    Vielleicht gibt Putin dem Land einen Mobilisierungsanreiz - so wird das zuvor zerstörte Arbeitssystem der Militärregistrierungs- und Einberufungsämter wiederhergestellt, das System der operativen Ausbildung der Umschulung des Personals in der Reserve wird verbessert, die Fähigkeiten des Militärs -Industriekomplex und das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, um 300 bis 000 Menschen in Reserve zu kleiden, auszurüsten und für einen langen Zeitraum zu retten. Darüber hinaus ist auch die Frage der Verfügbarkeit von Offizieren für eine erhöhte Anzahl von Bedeutung. Putin sollte das Gesetz „Über die Mobilisierung“ respektieren und die Bereitschaft des Landes zur allgemeinen Mobilisierung kontrollieren. Um zu verstehen, ob mit der Reduzierung von Korruption, der Beseitigung von Nachträgen, Fahrlässigkeit und anderen möglichen Verbrechen der leitenden Angestellten der Armee und des militärisch-industriellen Komplexes, die auf Kosten des Haushalts reich werden wollen, alles getan wurde Heer. Natürlich wollen wir keinen Krieg. Natürlich hoffe ich, dass wir keine Korruption haben, dass es keine Massenmobilisierung geben wird. Aber wir müssen auf alles vorbereitet sein. Und um zu verstehen, dass die UdSSR in Afghanistan nicht mit einem begrenzten Militärkontingent gewonnen hat, dass Sie mit einer kleinen Militärgruppe in der Ukraine in wenigen Tagen fast ein Drittel dessen verlieren können, was zuvor gewonnen wurde. Sie schlagen uns – wir werden stärker und ziehen wir die richtigen Schlüsse? Teilweise, ja. Aber wo ist die offene Arbeit an den Fehlern?
  11. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 21 September 2022 23: 30
    +4
    Vor 8 Jahren mussten wir den gesamten Südosten wieder vereinen. Aber die Regierung war schwach. Jetzt hat das Leben die Rückgabe russischer Länder erzwungen. Kann nicht aufhören
  12. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 22 September 2022 07: 27
    +2
    Guter Artikel, wie immer bei diesem Autor. Kontrovers, meiner Meinung nach, an zwei Stellen - wo er zu Recht darüber spricht, was im 14. getan werden sollte, und im allerletzten Satz. Zum Beispiel habe ich mich im 14. mit Eintopf eingedeckt und versucht, sofort Geld von der Karte abzuheben und es in Bargeld umzuwandeln. Jetzt gibt es die Welt und die ehemaligen Sber-Visa arbeiten leise im Land. Und dann, Entschuldigung?
    In Bezug auf die garantierte Entnazifizierung stellt sich auch die Frage: Werden NATO-Berater, Söldner und polnische PMCs das "Land der Stumpfe" hintereinander trauernd verlassen? - Ich glaube nicht.
    Ich glaube, dass wir keine Garantien geben sollten, bis wir die Westgrenze der heutigen Ukraine von den polnisch-rumänischen Gebieten abschneiden ((
  13. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 22 September 2022 08: 16
    +3
    Es ist notwendig, alle Eisenbahnschienen, Brücken usw., kurz gesagt, die gesamte Infrastruktur und Logistik der Westukraine zu kappen.
  14. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 22 September 2022 10: 20
    -1
    Ja, das hat nichts zu bedeuten, alles wird wie zuvor sein, im Kreml wieder Finger wie ein Fächer, Rotzblasen, zuerst zuschlagen und anderer Mist, und als Ergebnis wird es eine weitere Geste des guten Willens oder der Umgruppierung geben
  15. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 22 September 2022 19: 45
    0
    Am 20. und 21. September 2022 vollbrachte Präsident Putin seine vierte und fünfte Große Tat. Die erste kann zu Recht als Rückgabe der Krim und Sewastopols angesehen werden, die zweite ist die Anerkennung der Unabhängigkeit der DVR und der LVR mit acht Jahren Verspätung, und die dritte ist der Beginn einer Sonderoperation am 8. Februar 24. Die Entscheidung, Referenden über die Frage des Anschlusses des Donbass und des Asowschen Meeres an Russland abzuhalten, sowie der Beginn der Teilmobilisierung in den RF-Streitkräften werden die Geschichte unseres Landes, der Ukraine und des Rests unwiderruflich verändern der Welt.

    Pristina zu werfen, als er den Sicherheitsrat leitete, war mit seiner Erlaubnis, das ist auch ein Verdienst.Hier muss hinzugefügt werden, dass dank ihm der zweite Tschetschenienfeldzug endete und die Republik wiederhergestellt wurde, deren Kämpfer Schulter an Schulter starben und verletzt wurden mit der LDNR Territorien schützen und von Banderlogs befreien, sich von Chodorkowskis und anderen Utyrken, die Jelzin beeinflussten, und nach der Macht entfernten, fast vollständig unterdrückten ISIS, der so gewachsen ist, dass die Folgen jetzt in Zentralasien und bei uns sehr bedauerlich wären wäre schon vor langer Zeit mobilisiert worden, da es in der Ukraine überhaupt niemanden zum Kämpfen gäbe. Plus, die Sonne Die Russische Föderation hat dort große Erfahrungen gesammelt und sowohl Ausrüstung als auch Taktik mit einer Strategie getestet, die für unsere Kämpfer in der Ukraine nützlich war , ich denke, es gäbe keine fünf Punkte, die der Autor des Artikels beschrieben hat.
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 22 September 2022 23: 36
      -3
      Weg von der Zubringer Chodorkowski und anderen Utyrks, die Jelzinskaja beeinflussten und nach Macht

      1) Interessanterweise, was war die Macht in Russland nach „Jelzin“?
      2) Die Leningrader Sambo-Schule hat der Welt mehr Milliardäre beschert als die Harvard Business School.
  17. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 22 September 2022 23: 41
    0
    Wenn wir uns nicht selbst loben, ist der Tag vorbei!
  18. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
    Wadim Scharygin (Wadim Scharygin) 23 September 2022 00: 36
    0
    Nun, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird nicht alles so rosig und schön wie in der nächsten Ausgabe des "Kampfflugblatts" des Autors. Die erklärte Mobilisierung von dreihunderttausend ist ein dringendes Minimum, das sich frühestens in zwei oder drei Monaten in Kampfverbände und echte Verstärkungen verwandeln wird. Während dieser Zeit kann es zu einer scharfen Eskalation der Konfrontation zwischen Russland und der NATO kommen: Grundlegend neue Ausrüstung und Waffen werden in die Ukraine kommen, listige Ukrainer, die die bevorstehende Niederlage erkennen, werden zu Provokationen gehen und ihre vor nicht allzu langer Zeit mobilisierte Hälfte einsetzen eine Million Menschen auf dem Altar der Hingabe an das Bündnis, was unseren Generalstab dazu zwingt, sich stückchenweise und stückweise in den Nachschubkampf zu begeben und Löcher zu stopfen, anstatt Kräfte für eine entscheidende multidirektionale Offensive zu konzentrieren. Es muss verstanden werden, dass das, was passiert, eine Konfrontation zwischen der NATO und Russland ist, die im Prinzip nicht gut enden wird, niemand wird nachgeben, jede ernsthafte Provokation durch die SBU kann zu einem russischen Angriff mit taktischen Atomwaffen auf eine Konzentration führen von Ukronazi-Truppen, die wiederum die NATO bei der direkten Intervention in Feindseligkeiten im ukrainischen Operationsgebiet und an anderen Fronten entbinden wird. Während Russland weiterhin mobilisiert, kann es auf die eine oder andere Weise zu einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation auf dem heimischen Markt kommen, Tausende von Unternehmen werden gezwungen sein, zu schließen oder sich neu zu profilieren, um eine Verteidigungsanordnung zu erhalten, die den Ansturm auf lange Sicht erfordert Vorratsprodukte und Medikamente können zu Panik, Engpässen und der Einführung eines Rationierungssystems führen. Wenn es der Regierung nicht gelingt, ein Militärbündnis mit China zu schließen, dann können wir mit ziemlicher Sicherheit eine zweite Front bekommen, die zwei Millionen starke Armee, die von der VR China nahe der russischen Grenze stationiert ist, wird die Nicht-Zufälligkeit ihres Aufenthalts dort bestätigen. Daher ist die aktuelle Teilmobilisierung der Beginn eines langen und sehr schwierigen, langmütigen Weges für Russland bis zum äußersten Punkt, an dem die Frage des vollen Einsatzes von Atomwaffen in Erwartung des Befehls über den "roten Knöpfen" hängt um "den Schlüssel umzudrehen". Die einzige Chance für uns, ein thermonukleares Finale zu vermeiden, ist ein früher ohrenbetäubender strategischer Schlag gegen die Streitkräfte der Ukraine, Entscheidungszentren, Infrastruktur, der Schlag muss aus verschiedenen Richtungen geführt werden. Damit einhergehend ist ein Ultimatum an die Nato obligatorisch: Entweder Lieferungen stoppen oder taktische Nuklearwaffen einsetzen, auch in der Zwischenlogistik. Wir müssen schwanken, zumindest auf diese Weise wird der Einsatz taktischer Nuklearwaffen ein gerechtfertigter Schritt sein, denn ohne dies und unter Berücksichtigung der wachsenden Schlagkraft der NATO-Waffen und -Ausrüstung, die an die Ukraine geliefert werden, wird uns auch eine Teilmobilisierung nicht helfen. Dies ist erst der Anfang. Aber es wird Licht am Ende des Tunnels geben...
  19. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 23 September 2022 06: 34
    0
    Zitat: Trampolin-Ausbilder
    1) Interessanterweise, was war die Macht in Russland nach „Jelzin“?
    2) Die Leningrader Sambo-Schule hat der Welt mehr Milliardäre beschert als die Harvard Business School

    Nichts für ungut, aber darauf möchte ich gar nicht antworten, weil ich nicht sehe, dass man da etwas vergleichen und analysieren kann.
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 23 September 2022 07: 26
      -5
      weil ich nicht sehe, dass man etwas vergleichen und analysieren kann.

      Und hier müssen Sie nicht sehen: Sie müssen sich nur an die Chronologie der Thronfolge im modernen Russland erinnern. Jelzin ernannte Putin zu seinem Nachfolger: Dieser Prozess dauerte mehrere Jahre – von 1996 bis 2000.
      Und Ihre „Vergleiche und Analysen“ sind an einem Börsentag keinen Cent wert, wenn Sie sich nicht ein paar Zahlen merken können.
  20. Elektrisches Schweißgerät 23 September 2022 06: 44
    +1
    Die Tatsache, dass Russland sein Land sammelt, ist gut.
  21. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 23 September 2022 16: 26
    +2
    Autor

    Überreste der Ukraine, verwandelt in einen "Stumpf"-Staat

    Die NATO wird Ihnen nicht erlauben, zu entmilitarisieren, zu föderalisieren und zu entnazifizieren.
    In der Ukraine gibt es nur eine Entscheidung zugunsten des russischen Volkes. Der Staat Ukraine muss aufhören zu existieren. Das gesamte Territorium der Ukraine sollte in Form von Regionen und Republiken an Russland zurückgegeben werden. Niemand muss um Erlaubnis gefragt werden, alles muss einseitig erfolgen.
    Es gibt keinen ukrainischen Staat, keine Schulden, keine ukrainische Exilregierung, keine legale Bandera, keine ukrainischen Teilnehmer an verschiedenen internationalen Organisationen, keinen feindlichen Staat an der Grenze der Russischen Föderation. Russland wird seinen wirtschaftlichen und militärpolitischen Einfluss auf die EU erhöhen, es wird einen direkten Zugang zu den EU-Staaten geben. Der nordwestliche Teil des Schwarzen Meeres wird zu Russland gehören.
    Wenn der Staat Ukraine verlassen wird, dann wird Russland heute und in Zukunft immer Kopfschmerzen haben. Die Ukraine wird definitiv der NATO beitreten. Alles, was in der Verfassung der Ukraine, in ihren Dokumenten versprochen und dargelegt wird, wird die Ukraine ändern, da es den Vereinigten Staaten und ihren Satelliten zugute kommt.
  22. Der Kommentar wurde gelöscht.