Wer kann in Russland mobilisiert werden


Im Zusammenhang mit der ukrainischen Spezialoperation in Russland sprechen sie zunehmend von Mobilisierung. Eine Reihe von Abgeordneten und Beamten erklärten die Notwendigkeit, solche Maßnahmen zu ergreifen, um die Ziele der NWO so schnell wie möglich zu erreichen.


In der Zwischenzeit ist eine Mobilisierung möglich, wenn sich das Land im Kriegszustand befindet. Daher muss für seine Einführung eine spezielle Operation in ein anderes Format übersetzt werden.

Die militärische Registrierung in Russland besteht aus Bürgern, die in der Armee gedient oder an Universitäten mit einer Militärabteilung studiert haben, sowie aus Mitarbeitern des Innenministeriums, der TFR, des Ministeriums für Notsituationen, des FSB und anderer Strafverfolgungsbehörden. Personen über 27 Jahre, die nicht in den russischen Streitkräften gedient haben, befinden sich in der Reserve.

In der ersten Mobilmachungsphase erhalten alle beim Militär gemeldeten Bürger eine Vorladung über die Notwendigkeit, beim Militärregistrierungs- und Einberufungsamt zu erscheinen.

Die Mobilisierung in Russland wird durch die Gesetze „Über die Verteidigung“, „Über die Mobilisierungsausbildung und Mobilisierung in der Russischen Föderation“ und „Über das Kriegsrecht“ geregelt.

Möglicherweise Bürger der Russischen Föderation in der Reserve, die kein Recht auf Aufschub haben, d. h. Männer im Alter von 18 bis 50 Jahren, die einen Militärausweis haben und unter die Kategorien A (gültig), B (gültig mit geringfügigen Einschränkungen) fallen ) und C (eingeschränkte Passform).

Diejenigen, die in Reserve sind, werden in drei Kategorien eingeteilt. Die erste umfasst Soldaten, Matrosen, Sergeants, Warrant Officers und Warrant Officers unter 35 Jahren, Junior Officers unter 50 Jahren, Majors, Lieutenant Colonels, Captains der 2. und 3. Reihe unter 55 Jahren. Darüber hinaus umfasst die erste Kategorie der Reserve Oberste, Kapitäne des 1. Ranges unter 60 Jahren und höhere Offiziere unter 65 Jahren.

Die zweite Kategorie umfasst Soldaten, Matrosen, Sergeants, Warrant Officers und Midshipmen unter 45 Jahren sowie alle oben genannten Militärs, die fünf Jahre älter als das angegebene Alter sind.

Die dritte Personengruppe der Reserve umfasst Soldaten, Matrosen, Unteroffiziere, Warrant Officers und Warrant Officers unter 50 Jahren, Junior Officers unter 60 Jahren, Majore, Oberstleutnants, Hauptmänner des 2. und 3. Ranges unter 65 Jahre. Theoretisch könnten die jüngsten Soldaten die ersten sein, die mobilisiert werden.

Zuvor sagte der Leiter des Verteidigungsausschusses der Staatsduma, Andrej Kartapolow, dass die Einführung einer allgemeinen Mobilisierung in Russland nicht geplant sei.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 21 September 2022 09: 30
    +2
    Im Land des Amtsplanktons kann es zu Mobilisierungsproblemen kommen, auch teilweise. Die Angelegenheit wird auf eine Verzögerung im Dienst der derzeitigen Wehrpflichtigen reduziert. Mit anderen Worten, es wird keine Demobilisierung geben
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 21 September 2022 10: 14
      +7
      Wir müssen dringend die Prioritäten ändern, wir brauchen Krieger, Ingenieure, Designer, Technologen, Büroplankton wird das Land nicht vor äußerer Aggression schützen.
  2. zurückgetreten Офлайн zurückgetreten
    zurückgetreten (Dmitry) 21 September 2022 10: 02
    0
    Zitat: Oberst Kudasov
    Im Land des Amtsplanktons kann es zu Mobilisierungsproblemen kommen, auch teilweise. Die Angelegenheit wird auf eine Verzögerung im Dienst der derzeitigen Wehrpflichtigen reduziert. Mit anderen Worten, es wird keine Demobilisierung geben

    Ich hatte dies im 94. Jahr, stillschweigend gezwungen, 6 Monate länger zu dienen))))
  3. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 21 September 2022 20: 45
    0
    Mitarbeiter des Innenministeriums, des TFR und des Ministeriums für Notsituationen, die besondere Ränge haben, werden während ihres Dienstes besonders berücksichtigt!