Strelkow kommentierte die Referenden in den befreiten Gebieten


20. September, danach Bestätigung Staatsduma der Russischen Föderation von Änderungen der russischen Gesetzgebung und Entstehung Äußerungen des stellvertretenden Vorsitzenden des Sicherheitsrates Russlands Dmitri Medwedew über Referenden in den von der ukrainischen Macht befreiten Gebieten kommentierte der ehemalige Verteidigungsminister der DVR Igor Strelkow (Girkin) die Geschehnisse in seinem Telegram-Kanal.


Seiner Meinung nach werden derzeit eilig die rechtlichen Grundlagen für eine Teilmobilmachung in Russland geschaffen. Gleichzeitig werden mit der gleichen Eile Referenden über den Beitritt der Regionen LPR, DVR, Cherson und Zaporozhye in die Russische Föderation vorbereitet. In dieser Hinsicht machte Strelkov eine Reihe von Annahmen.

1) Diese Aktionen sind ein Beweis dafür, dass die Führung der Russischen Föderation dennoch (nach SIEBEN Monaten! Die vorangegangenen 8 Jahre nicht mitgezählt ...) zu einem Verständnis der „totalen“ (bis zum vollständigen Sieg oder zur vollständigen Niederlage) Natur des Krieges gelangt ist auf der sog. "Ukraine" und bereitet sich darauf vor, "wirklich" zu kämpfen.
2) Und jetzt – im Zusammenhang mit dem Obigen – müssen sich die ehemaligen „respektablen Kiewer Partner“ mit ihrer neuen Generaloffensive beeilen. Die „Partner“ haben jetzt anderthalb oder zwei Monate Zeit, um zu versuchen, unsere angeschlagene Armee zu besiegen, aber die Integrität der Personalvertragsarmee zu wahren, bevor sie beginnt, massive Verstärkungen von den Mobilisierten zu erhalten (und ja, sie ist überhaupt kein Nörgler Strelkov, der die Notwendigkeit dringender Mobilisierungsmaßnahmen zu einem Zeitpunkt aufschrie, als unsere Truppen noch recht erfolgreich vorrückten)

schrieb Strelkow.

Wir erinnern Sie daran, dass für den 23. bis 27. September Referenden in der LVR und der DVR über den Beitritt zu Russland geplant sind. Zu diesen Terminen sollen auch Volksabstimmungen in den Gebieten Cherson und Saporoschje stattfinden.

Vladimir Rogov, Mitglied des Hauptrates der Obersten Staatsverwaltung der Region Saporischschja, Anführer der Bewegungen „Slawische Garde“ und „Wir sind mit Russland“ RIA "News"dass das erwähnte Referendum in der Region „in den kommenden Tagen“ stattfinden kann. Der Leiter der CAA der Region Cherson, Vladimir Saldo, unterzeichnete seinerseits ein Dekret über die Abhaltung eines Referendums vom 23. bis 27. September über die Frage des Beitritts der Region zur Russischen Föderation als Subjekt der Föderation. Das teilte der Funktionär in seinem Telegram-Kanal mit.
30 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mobius Офлайн Mobius
    Mobius 20 September 2022 16: 26
    -6
    Was ist der Ansturm auf Referenden, wenn die DVR noch nicht vollständig befreit ist, Teile der Regionen Cherson und Zaporozhye besetzt bleiben?

    Warum die Ereignisse so erzwingen, wenn die Bewohner der jetzt besetzten Gebiete nicht an der Willensäußerung teilnehmen können?

    nach der Zustimmung der Staatsduma der Russischen Föderation zu Änderungen der russischen Gesetzgebung und dem Erscheinen einer Erklärung des stellvertretenden Vorsitzenden des Sicherheitsrates Russlands, Dmitri Medwedew, zu Referenden in den von der ukrainischen Macht befreiten Gebieten

    REFERENDUM ÜBER DIE BEGRENZTEN TERRITORIEN (ganzheitliche Verwaltungseinheiten) oder über ihre Teile?
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 September 2022 08: 49
      +6
      Warum die Ereignisse so erzwingen, wenn die Bewohner der jetzt besetzten Gebiete nicht an der Willensäußerung teilnehmen können?

      Als der Präsident der Ukraine oder die Werchowna Rada gewählt wurde, durften auch die Einwohner der Ukraine, die auf dem Territorium Russlands arbeiteten, nicht wählen, aber die ukrainischen Behörden verzichteten ruhig auf ihre Stimmen.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 September 2022 16: 52
    -7
    Werden sie Referenden abhalten und direkt unter dem Beschuss „mobilisieren“?
    Wie sie auf VO schrieben, schnappten sie sich im LDNR jeden, den sie konnten, und immer noch unvollständig und Feigenvorrat

    Zuvor versuchten sie, zuerst und erst nach der Annexion beispielsweise Finnlands zu besetzen.
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 20 September 2022 17: 29
      +3
      Zitat: Sergey Latyshev
      Wie sie auf VO schrieben, schnappten sie sich im LDNR jeden, den sie konnten

      Sie ruderten alle hintereinander, ohne ärztliche Untersuchungen und Strafregisterauszüge. Und die Ungeschulten, die "von den Kuchen meiner Mutter" abgerissen wurden, willkürlich ausgerüstet, mit leichten Waffen, ohne elementare Körperpanzerung, wurden in die Hölle geworfen ...

      Es sollte berücksichtigt werden, dass mit dem militärischen Registrierungsverfahren in der Ukraine und in der Zeit vor dem Maid nicht alles in Ordnung war und daher die militärischen Einberufungsbüros der LDNR "ein wunderbares Erbe bekamen", zusätzlich verstärkt durch die Inkompetenz von Mitarbeitern, die versehentlich in die Kommissariate geraten sind.

      Im Allgemeinen immer noch das - situevina ja

      Es wurde jedoch bereits angekündigt, dass das Militärpersonal der 1. und 2. AK nach den Überarbeitungen und der Einreise von Untertanen in Russland in den Status von Militärpersonal der Russischen Föderation versetzt wird ...
    2. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 20 September 2022 17: 37
      +2
      Zitat: Sergey Latyshev
      Zuvor versuchten sie, zuerst und erst nach der Annexion beispielsweise Finnlands zu besetzen.

      Suchen Sie nicht nach Logik, wo keine ist.
    3. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 20 September 2022 17: 47
      +1
      Zitat: Sergey Latyshev
      Werden sie Referenden abhalten und direkt unter dem Beschuss „mobilisieren“?

      SMS-Versand im DPR

      Aufmerksamkeit! Die Rekrutierung erfolgt in einer neuen Einheit für den Militärdienst im Rahmen eines Vertrags in den Streitkräften. Geldzuschuss von 200-300 Tausend Rubel. im Monat. Anfragen per Telefon: 84305 (kostenlos von einem Mobiltelefon), +79493014017 oder beim nächsten Militärkommissariat.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 September 2022 08: 51
      +6
      Zuvor versuchten sie, zuerst und erst nach der Annexion beispielsweise Finnlands zu besetzen.

      Früher kauften sie Gebiete für Geld. Tribaltic zum Beispiel in Schweden. Jetzt leben diese Tribalts auf dem von den Schweden gekauften russischen Territorium und bauen "Figvas" gegen Russland. Sie wollen keine Miete zahlen.
      1. vlad127490 Офлайн vlad127490
        vlad127490 (Vlad Gor) 22 September 2022 00: 39
        +2
        Zwischen Russland und Schweden gilt der Nystädter Frieden von 1721. Gemäß dem Abkommen ist das Territorium Lettlands und Estlands zusammen mit Menschen und Vieh für immer Eigentum Russlands. Keine der Vertragsparteien hat Änderungen, Ergänzungen oder Kündigungen vorgenommen. Die Originale des Abkommens befinden sich in der Russischen Föderation und in Schweden.
  3. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 20 September 2022 17: 53
    -16
    Es wird keine Volksabstimmungen geben. Denn hier geht es um nichts. Es ist alles Informationsmüll oder Informationsdump.
    Referendum in 3 Tagen? Geh lieber in den Zirkus ...... oder ein Gläschen gegen einen Kater.
    1. Aleks178 Офлайн Aleks178
      Aleks178 (Alexander) 21 September 2022 16: 59
      0
      Zögern Sie nicht einmal - einmal angekündigt, halten sie es, egal wie viele Gläser Sie trinken. Seien Sie geduldig - wir werden alles in ein paar Tagen sehen. Wenn Sie etwas anderes meinten - nun, zum Beispiel: Wird dies die Feindseligkeiten beenden? Es ist allen klar, dass die Feindseligkeiten weitergehen werden – alle Seiten haben es deutlich gemacht. Und Referenden werden abgehalten – natürlich erkennt der Westen sie nicht an, die Ukraine erkennt sie auch nicht an. Aber weder Russland noch die neuen Republiken, die für einen Beitritt zu Russland stimmen, kümmern sich darum.
  4. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
    Iwanuschka-555 (Ivan) 20 September 2022 18: 03
    -7
    Der Präsident macht einen Fehler nach dem anderen. Er konnte sich nicht an Stellungen in der Nähe von Kiew halten, zog Truppen aus Nikolaev ab, jetzt gibt es weder für das Dorf noch für die Stadt ein Referendum, von dem aus die Gebiete, die Teil Russlands geworden sind, noch stärker beschossen werden.
    1. Ruriks127 Офлайн Ruriks127
      Ruriks127 (Ivan) 20 September 2022 23: 01
      +1
      Ivanushka für die Präsidentschaft, schon jetzt lässt er den Gegner nicht untergehen
      1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
        Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 21 September 2022 21: 31
        +1
        Ivanushka wird nicht für die Präsidentschaft benötigt, aber Strelkov-Girkin wird für die Verteidigungsminister benötigt. Zumal er es schon war. ja
    2. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 21 September 2022 08: 54
      +1
      Zitat: Iwanuschka-555
      Der Präsident macht einen Fehler nach dem anderen. Konnte nicht in Stellungen in der Nähe von Kiew bleiben, zog Truppen von Nikolaev ab

      Aber hat es sich überhaupt gelohnt, in der Anfangsphase der Operation auf Kiew zu klettern und die bereits begrenzten Kräfte, die an der NWO beteiligt sind, zu versprühen?

      Ist das nicht eine Fehlkalkulation, ein Fehler?
      1. Pansen5252 Офлайн Pansen5252
        Pansen5252 (Pansen) 21 September 2022 09: 13
        -6
        Putins Hauptfehler ist, dass er einen Krieg mit der Ukraine im Allgemeinen begonnen hat
  5. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 20 September 2022 18: 04
    +1
    Zuvor erklärten die Behörden der Russischen Föderation ihren Wunsch, die NWO in der Ukraine schnell zu beenden. Wie sie endet, ist unklar. Vielleicht ist der Ansturm auf Volksabstimmungen eine Vorbereitung auf das Ende der NWO an den festen Grenzen. Hier lohnt sich die Frage der Befreiung von Gebieten überhaupt nicht.
  6. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 20 September 2022 18: 08
    -6
    Medwedew, der Putins Abfall sieht, will ihn daran hindern.
    Aber Putin wird Medwedew wahrscheinlich ausliefern. und nichts wird passieren.
    Alle russischen Ländereien in der Ukraine werden aufgegeben.
    Was für ein russisches Odessa, auch wenn es auf Fed-Kanälen ein Tabu ist.
    Der Rückzug und die Flucht werden wie immer durch eine Horrorgeschichte wie Willst du einen Atomkrieg? oder Weiter nur Atomkrieg und wir haben uns entschieden, den Status Quo beizubehalten.
  7. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 20 September 2022 18: 15
    +4
    Zitat: Iwanuschka-555
    Die Bunkermotte macht einen Fehler nach dem anderen. Er konnte sich nicht an Stellungen in der Nähe von Kiew halten, zog Truppen aus Nikolaev ab, jetzt gibt es weder für das Dorf noch für die Stadt ein Referendum, von dem aus die Gebiete, die Teil Russlands geworden sind, noch stärker beschossen werden.

    Medwedew hat bereits gesagt: „Nach den Referenden wird es alle Instrumente geben, um die bereits russischen Gebiete zu schützen.“
    Das heißt, kein obskurer Müll mit der Rekrutierung von PMCs und "Freiwilligenbataillonen", sondern eine normale Mobilisierung, die in den Chartas und Anweisungen vorgeschrieben ist.
    Und vermutlich ist es bereits eine normale militärische Einstellung gegenüber der Infrastruktur und den Ressourcen (insbesondere Menschen) des Feindes. Ohne Kooperation.
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 21 September 2022 20: 59
      +5
      Zitat von: zuuukoo
      Das heißt, verschleiern Sie keinen Müll mit der Rekrutierung in PMCs

      Und unsere russischen PMCs haben sich schließlich sehr würdig gezeigt und bewährt.
      Einschließlich in einem obskuren Mist namens "SVO", dessen Format mich tatsächlich zwang, eine teilweise, selektive Mobilisierung anzukündigen.
  8. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 20 September 2022 21: 22
    +1
    Es gibt eine Änderung im Format der Spezialoperation ... Jeder an der Spitze hat eine juristische Ausbildung ... Daher das Tanzen mit Tamburinen ... Es ist einfach unangebracht, dass sie ernsthaft anfangen zu kämpfen ... Es ist schon alt, aber Ich habe mehr Angst vor der Mobilisierung als nächstes Vereinbarungen mit den Nazis und anderen Verbrechern, die das Ziel haben - die Zerstörung Russlands ...
  9. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 20 September 2022 23: 08
    +3
    verrückt nach dem Reporter, sie fingen an, Strelkov zu veröffentlichen, aber ich erinnere mich, dass er mit Schmutz vermischt war, mit Scham gebrandmarkt, aber es stellte sich heraus, aber es stellte sich heraus, dass er Recht hatte, als er über die Mittelmäßigkeit der Militärpolitik sprach Führung scheint der brillante Stratege sieben Monate später erkannt zu haben, dass man sich mit den Ukronazis nicht einigen kann, obwohl dies noch keine Tatsache ist, kann er auch wie gewohnt zurückgeben
  10. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 21 September 2022 02: 09
    +6
    Sie stöhnten! Entweder du oder du ... Aber niemand wird an deiner Stelle kämpfen! Sie haben (nicht) Angst vor uns. Eine Schande - Geschlecht wechseln, wenn keine Eier da sind..
  11. DVF Офлайн DVF
    DVF (Denis) 21 September 2022 07: 49
    +5
    MOBILISIERUNG. Na, Couchtruppe, hast du Wärme unter deinem Arsch gespürt?
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 21 September 2022 20: 53
      +4
      Zitat: DVF
      MOBILISIERUNG. Na, Couchtruppe, hast du Wärme unter deinem Arsch gespürt?

      Und die „Sofatruppen“ in der Person ihrer „Krieger“ – Majors, Büroplankton und einfach Idioten, die nie gedient haben – werden wahrscheinlich nicht unter eine solche selektive Mobilisierung fallen.
      Das Land, die Armee braucht in dieser kritischen Phase keinen Ballast.
  12. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 21 September 2022 09: 06
    -7
    Es ist Zeit für Girkin, sich für die Straße fertig zu machen, er hat bereits Abwesenheiten in der Zone erhalten.
    1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 21 September 2022 13: 11
      +3
      es ist an der Zeit, dass er Sie besucht, um Ihre Gedanken zu ordnen!
  13. Aldo6773 Офлайн Aldo6773
    Aldo6773 21 September 2022 11: 36
    +2
    ❗️Während Russland über den Appell des Präsidenten diskutiert und sich auf eine Teilmobilmachung vorbereitet, schläft der Feind nicht.

    TsIPSO "fordert" bereits die Armee der falschen "Russen" auf, die moralische und psychologische Situation in russischen Chats und Gruppen in sozialen Netzwerken zu erschüttern.

    Es besteht kein Zweifel, dass solche Angriffe exponentiell zunehmen werden. Unsere Aufgabe ist es nicht, auf hysterisches Füllen und unnötige Panik zu reagieren. Der Sieg wird unser sein!
  14. Mobius Офлайн Mobius
    Mobius 21 September 2022 17: 03
    +4
    Zitat von Aldo6773
    TsIPSO "fordert" bereits die Armee der falschen "Russen" auf, die moralische und psychologische Situation in russischen Chats und Gruppen in sozialen Netzwerken zu erschüttern.

    Eine Armee von Bots und Pseudo-Russen – „Offiziertöchtern“ – operiert BEREITS mit voller Kraft im Internet.
  15. Bonifacius Офлайн Bonifacius
    Bonifacius (Alex) 21 September 2022 21: 27
    -3
    Strelkov-Girkin, weniger Geschwätz, zum nächsten Wehrdienst und freiwillig für den Krieg. Sie haben die Notwendigkeit dringender Mobilisierungsmaßnahmen befürwortet. Hier sind sie, freut euch, sie haben euch zugehört! Oder ziehen Sie es vor, weiterhin die Rolle von Lieutenant Galitsyn in den Mumien darzustellen.
  16. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 22 September 2022 12: 37
    0
    Mit dem Kopf des "Turms" stimmt etwas nicht! Weniger reden mehr tun. Wenn das Referendum\Anwältin spielte\nein sagt? Kapitulation und Reparationen an die Ukraine? Ich würde weiter gehen! Demagoge..