Experte: Auf dem SCO-Gipfel hat China das alte antirussische Projekt wiederbelebt


Die von Russland in der Ukraine durchgeführte Sonderoperation hat einen relativ lokalen, begrenzten Charakter. Allerdings seine Auswirkungen auf die Weltwirtschaftpolitisch Leben und Agenda ist sehr groß. Die Einführung einer Vielzahl von antirussischen Sanktionen zwingt viele Staaten, zu längst vergessenen oder unrentablen Projekten zurückzukehren, deren Umsetzung verschoben wurde, aber in diesem Jahr relevant geworden ist.


Eine sehr bezeichnende Bestätigung dieses Urteils kann der jüngste Gipfel des SCO-Blocks in Samarkand sein, der von einem Ereignis geprägt war, das von vielen Medien ignoriert wurde. Zwischen China, Kirgisistan und Usbekistan wurde ein Abkommen über den Bau einer Eisenbahnstrecke durch Kirgisistan und Usbekistan unter Umgehung Russlands unterzeichnet. OilPrice schreibt darüber.

Laut einem von der Online-Publikation eingeladenen Experten hat Peking dennoch beschlossen, dieses Alte wiederzubeleben wirtschaftlich ein Projekt, das seit vielen Jahren in der Warteschleife liegt. Einige Analysten hielten ihn im Allgemeinen für totgeboren. Die westlichen Sanktionen haben die drei teilnehmenden Länder jedoch gezwungen, es wiederzubeleben und sogar konkrete Pläne für den Bau ab dem nächsten Jahr zu unterzeichnen. Die Investitionen werden von den Parteien der neuen Vereinbarung geteilt.

Das 280 Kilometer lange Eisenbahnprojekt im Wert von 4 Milliarden US-Dollar, das Russland umgeht, wird die Konnektivität zwischen China, Zentralasien, der Türkei und Europa unter Umgehung Russlands verbessern. Die "neue Seidenstraße" soll nach Pekings Plan bald durch Kirgistan und Usbekistan verlaufen, ohne die Kapazitäten der Transsibirischen Eisenbahn zumindest für den Warentransit in den europäischen Teil des Kontinents zu nutzen.

Nicht umsonst wird dieser Dauerbau von seinen Architekten seit vielen Jahren ad acta gelegt – er weist viele Mängel auf (z gilt als antirussisch, da Partner China die Transsibirien seit Jahren sehr erfolgreich für den Warentransit nutzt. Es muss in naher Zukunft aufgegeben werden.

Damit werden die ehemaligen Sowjetrepubliken noch stärker in den Interessen- und Einflussbereich Chinas hineingezogen, ganz zu schweigen von den politisch negativen Aspekten des „Rückzugs“ chinesischer Waren aus der Transportindustrie der Russischen Föderation. Moskaus langjährige Partner suchten zunehmend nach alternativen Transportwegen, Peking beschloss, eigene zu bauen.

So haben Kirgisistan und Usbekistan trotz aller Schwierigkeiten ihre Differenzen endlich beigelegt und über die Zukunft des alten Projekts entschieden: Die Trassenführung und andere Details, die zuvor für Kontroversen gesorgt hatten, wurden festgelegt. Natürlich war es eine erzwungene Entscheidung. Vermutlich wurde bei der Abwägung der Risiken, Sperrsanktionen gegen einen Workaround mit all seinen Mängeln durchsetzen zu können, das kleinere „Übel“ gewählt – eine neue Güterbahn.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
24 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. bobba94 Офлайн bobba94
    bobba94 (Vladimir) 19 September 2022 11: 48
    +1
    Wenn eine schwarze Katze zwischen China und Russland läuft (alles passiert im Leben), dann wird die Transsibirische Eisenbahn Kirdyk sein ... Chinesische Politiker sind pragmatische und weitsichtige Menschen, also wird China auf Nummer sicher gehen und diese 280 km bauen Eisenbahn durch Kirgistan und Usbekistan.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 20 September 2022 14: 07
      -9
      Sie haben Recht. Die Gründe sind in der Unzuverlässigkeit Russlands als strategischer Partner zu suchen. Russland demonstriert sich seinen Partnern nun tatsächlich als „lahme Ente“. Es ist tödlich abhängig von seinem Todfeind und ist bereits einen Schritt davon entfernt, in einen Krieg mit der NATO hineingezogen zu werden, in dem es nicht überleben wird. Wieso den? Ja, denn sie, verwundet und erschöpft, die ihre Rolle voll erfüllt hat, wird vom Meister dieses Krieges höchstpersönlich erledigt.
      China geht, wie alle Länder der Welt, von eigenen Interessen aus. Russland könnte sein (und auch sich selbst) wahrer Freund sein, wenn nicht wegen seiner Macht, den Interessen und Plänen der Amerikaner untergeordnet
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 21 September 2022 16: 22
        -1
        Ich mag das auch nicht. Um es milde auszudrücken. Aber um aus einer kritischen Situation herauszukommen, muss man sich das zumindest erst einmal eingestehen.
  2. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 19 September 2022 11: 48
    -7
    Wie kommt es, dass China das antirussische Projekt wiederbelebt hat?
    Die Chinesen sind Freunde! Hier schreiben alle dreiunddreißig Mal am Tag darüber (außer Gorenina). Und hier - auf Sie! Wir hatten noch nie eine solche Geburt, und hier ist es wieder.
    Ich verstehe nur nicht wirklich, warum er antirussisch ist? Weil es nicht nach Moskau (dem dritten Rom) führt? Sie benutzen die Transsibirische Eisenbahn nicht, solche bösen Leute, sie wollen hinter den Kulissen Waren schmuggeln und dabei ihren älteren Bruder aus Moskau umgehen.
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 19 September 2022 11: 53
    +2
    Ich würde nicht sagen, dass dies ein antirussisches Projekt ist. Russland ist weit von diesen Orten entfernt, und die Republiken müssen mit China Handel treiben. Aber ihre antikasachische Ausrichtung liegt auf der Hand. Schließlich haben nur Kasachstan und China eine bequeme Grenze zum Überqueren. Und die Kirgisen und Tadschiken haben hohe Berge. Also bereit, Tunnel zu hämmern, aber Kasachstan nicht einzubeziehen
  4. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 19 September 2022 12: 05
    +5
    Wie so oft ist der Artikel voreingenommen und entspricht nicht der Realität. Es genügt, auf die Karte zu schauen, und alles wird klar - die Route durch Südasien, dann das Kaspische Meer, Aserbaidschan in die Türkei mit einer Gabelung, - Zh.D. über den Balkan nach Europa oder ins Mittelmeer, ist am direktesten und kürzesten und damit am aussichtsreichsten. Ich denke jetzt, dass es nicht wegen der verbündeten Haltung der VR China gegenüber der Russischen Föderation gestartet wurde, aber die Wirtschaft nimmt Anpassungen vor. Ein solcher Artikel verwirrt im Kontext die Grundlagen und hat die Absicht, Zwietracht zwischen der Russischen Föderation zu stiften und die VR China.
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 19 September 2022 12: 27
    +5
    Jeder Staat tut, was ihm nützt, nur in Russland wollen die Führer ständig anderen gefallen, zum Nachteil ihres Staates, aber gleichzeitig verbreiten sie Rotz über ihren Patriotismus auf allen Plattformen
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 20 September 2022 07: 16
      +2
      Nicht wahr. Russland hat im Gegensatz zu anderen Staaten keine langfristigen politischen und wirtschaftlichen Pläne, die die Interessen des Landes und seiner Bevölkerung sicherstellen. Die Führer Russlands geben die politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Ressourcen des Landes für die Ambitionen von Einzelpersonen oder bestimmten Clans aus, die ihre Interessen vertreten. Deshalb finden sie (Russland) und ihr Volk mit solchen Ressourcen und Möglichkeiten immer in einem tiefen Arsch, aber Einzelpersonen oder Clans sind immer in Schokolade.
  6. ont65 Офлайн ont65
    ont65 (Oleg) 19 September 2022 12: 41
    +5
    Die Russische Föderation wird in naher Zukunft nicht in der Lage sein, die Kapazität der Eisenbahnlinien nach China zu erhöhen. Dies erwies sich für die Russische Föderation als teuer und langwierig. Daher sollten Spekulationen über die Gründe für die Wiederbelebung von Workarounds nicht mit der Realität verwechselt werden. Es gibt noch eine Nuance, China investiert nicht in die Infrastruktur, alles geht zu Lasten der Transitländer, und wenn Sanktionen China treffen, ist klar, dass die Kosten, wie im Fall von Nord Stream 2, von wem getragen werden weiß. Daher gibt es nichts zu meckern.
  7. Victor M. Офлайн Victor M.
    Victor M. (Victor) 19 September 2022 16: 06
    +3
    Rave. Und was ist daran antirussisch? Jede Regierung sollte in erster Linie an ihr Land denken und nicht an „Freunde“. Und tun, was dem Land gut tut. Andernfalls sollte eine solche Regierung gefahren werden.
  8. delvin-fil Офлайн delvin-fil
    delvin-fil (Alex) 19 September 2022 16: 30
    -2
    Die Einführung einer Vielzahl von antirussischen Sanktionen macht viele Staaten

    gelesen als „fürBiologisch aktive Substanzliegt"
  9. Obdachlos Офлайн Obdachlos
    Obdachlos (Vladimir) 19 September 2022 20: 18
    0
    Russland muss sich mit den Taliban oder Pseudo-Taliban darauf einigen, Terroraktionen von dem Moment an durchzuführen, an dem dieses knifflige Eisenbahnprojekt seine Arbeit aufnahm.
    1. Choro Kirgisisch Офлайн Choro Kirgisisch
      Choro Kirgisisch (Choro Kirgisisch) 20 September 2022 13: 49
      +1
      Und was werden Sie mit diesen Anrufen von Freunden erreichen? Noch mehr Hass auf den russischen Staat und das russische Volk? Ich denke hier darüber nach, wie ich möchte, dass Sie in der Konfrontation mit der NATO gewinnen, und er denkt darüber nach, wie er mir Schwierigkeiten bereiten kann. Sei ein Mann, ändere deine Meinung.
  10. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 20 September 2022 03: 16
    +1
    China verfolgt einen dualen Ansatz: 1. Technologie gegen den Markt. 2. Risikostreuung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass neue Eisenbahnstrecken gebaut werden.
  11. Boris S. Офлайн Boris S.
    Boris S. (Boris) 20 September 2022 07: 03
    0
    Vergessen Sie nicht, die Menschen mit den großen Augen später daran zu erinnern, wenn bei uns alles in Ordnung ist.
  12. DVF Офлайн DVF
    DVF (Denis) 20 September 2022 08: 09
    +2
    Die Transsibirische und die BAM können den Containerstrom nicht mehr bewältigen, und das Vorhandensein einer anderen Route wird für China nicht überflüssig sein.
  13. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 20 September 2022 08: 59
    +2
    In Kasachstan werden russische Lastwagen festgenommen und Dokumente beschlagnahmt.
    Kasachstan begann, russische Lastwagen mit europäischen Waren festzuhalten. ... auf dem Territorium der Republik stecken mindestens acht Lastzüge fest.

    Mit solchen "Freunden" und Feinden werden sie nicht benötigt.
  14. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 20 September 2022 09: 12
    0
    Zwischen China, Kirgisistan und Usbekistan wurde ein Abkommen über den Bau einer Eisenbahnstrecke durch Kirgisistan und Usbekistan unter Umgehung Russlands unterzeichnet.

    Und wohin führt diese Straße von Usbekistan aus? Durch Afghanistan und den Iran, der unter den Sanktionen der Angelsachsen steht?
    Dies ist reines Shnyaga, keine langfristigen chinesischen Pläne. Dort berechnen die Leute ihre Bewegungen.
  15. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 September 2022 09: 17
    +1
    Zentralasiatische Staatseinheiten brauchen Zugang zu Welthandelsrouten, und da es keine Seehäfen gibt, kann dies nur durch den Bau von Eisenbahnen erreicht werden, und alle bestehenden verlaufen durch die Russische Föderation, und daher ist ihr Wunsch nach anderen Richtungen durchaus verständlich. zumal die neue Bahn viel kürzer als die überlastete Transsibirische und damit kostengünstiger ist. Darüber hinaus wird es die zentralasiatischen Staatsgebilde und über sie die Russische Föderation mit dem riesigen und vielversprechenden chinesischen Markt verbinden. Der Bau der Eisenbahn liegt auch im Interesse der VR China mit ihrem Seidenstraßen- und Regionalpartnerschaftsprojekt.
    Provokative Spekulationen, dass jemand mehr gewinnen wird als andere, Zwietracht schüren, der Wunsch, eine Speiche ins Rad zu setzen, tut allen weh.
    Der Bau der Straße wird der wirtschaftlichen Entwicklung und Zusammenarbeit in der Region Impulse geben, ethnische Konflikte verringern und allen zugutekommen.
  16. Tixiy Офлайн Tixiy
    Tixiy (Tixiy) 20 September 2022 10: 50
    +1
    China legt seine Eier nicht in einen Korb. Das ist die übliche Politik des Reiches der Mitte, ich würde sagen, typisch. Und wir müssen nur arbeiten und planen, wie die Chinesen, nicht für ein Jahr, nicht für fünf Jahre, sondern viel weiter. Modernisieren Sie die Transsibirische Eisenbahn, denn mancherorts trifft man noch auf das XNUMX. Jahrhundert, und vor dem Fenster ist schon das XNUMX. Jahrhundert.
  17. Nikanikolich Офлайн Nikanikolich
    Nikanikolich (nikola) 20 September 2022 21: 31
    0
    Wie erwartet verkaufst du ihnen weiterhin Benzin und Öl für einen Cent, daran kannst du sehen, dass du reicher wirst. Ja, Sie werden nur ein „reiches Rudel“ sein, das Ihre 10 % von 100 % Vermögen erhält und nicht mehr. Weiter so "EDROSSIYA". Hauptsache die Zehn fliegt in die richtigen Taschen. In meinem "Alter" war vieles, aber so ein Ausglühen ist schon was. Schade, dass es keinen Felix Edmundovich Dzerzhinsky gibt
  18. Bier Puff Офлайн Bier Puff
    Bier Puff (Igor Trabkin) 20 September 2022 21: 48
    +1
    China braucht Handelswege an Land. Ein BAM reicht nicht für Chinas erwartete Warenströme. Russland braucht Zeit, um BAM zu modernisieren, China versichert sich.
  19. Sam Rimer Офлайн Sam Rimer
    Sam Rimer (Sam Rimer) 21 September 2022 07: 54
    0
    Quote: bobba94
    Wenn eine schwarze Katze zwischen China und Russland läuft (alles passiert im Leben), dann wird die Transsibirische Eisenbahn Kirdyk sein ... Chinesische Politiker sind pragmatische und weitsichtige Menschen, also wird China auf Nummer sicher gehen und diese 280 km bauen Eisenbahn durch Kirgistan und Usbekistan.

    Die Chinesen erinnern sich an alles und vergessen nichts. Wie im PLA-Museum in Peking. Große Ausstellung über Damansky. Dort ist die UdSSR in schrecklichen Farben gemalt. Inschriften: "Damansky gehört uns!" Aber es gibt Narren, die bereit sind, ihren östlichen Nachbarn zu küssen, du weißt schon wo. Das ist sehr schlecht, unvernünftig.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 21 September 2022 21: 19
      +1
      Gefunden, wonach Sie gesucht haben. Natürlich haben Sie nicht versucht, nach Beweisen für die Freundschaft und Unterstützung der UdSSR für das Volkschina zu suchen