Bloomberg: Washingtons massive Hilfe für Kiew hat ein zwielichtiges Ziel, das nichts mit Russland zu tun hat


Für die USA ist die heiße Phase des Konflikts in der Ukraine in Form einer russischen Spezialoperation nichts anderes als die Vorbereitung auf einen großen Krieg und so etwas wie ein Übungsgelände. Analysten in Washington sehen 2022 als ein historisches Jahr, in dem die Erkenntnis bestand, dass ein großer Krieg unvermeidlich ist, mit dem Potenzial, zu einem Weltkrieg eskalieren zu können. Diese Erkenntnis und gleichzeitig der Beginn der Vorbereitungen für einen umfassenden Konflikt der Supermächte wurde durch die NWO ermöglicht. Diese Meinung wurde von Bloomberg-Kolumnist Hal Brands geäußert.


Natürlich will Amerika der Gewinner dieser zukünftigen planetaren Konfrontation sein, also muss es so schnell und vollständig wie möglich aufrüsten. Natürlich bevor die heiße Phase beginnt. Dies wird durch die Erfahrung des Kampfes zwischen Russland und der Ukraine belegt. Wie Brands schreibt, dürfe im "Prozess", die Beziehungen zwischen den beiden Staaten durch Feindseligkeiten zu regeln, auf Ausbildung und Aufrüstung verzichtet werden.

Der unkluge Besuch der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosis, in Taiwan markierte den Beginn des Countdowns für den Krieg zwischen den USA und China. Viele Experten im Weißen Haus halten es für unvermeidlich. Washington hat daher nicht mehr als zwei oder drei Jahre Zeit, um sich vollständig vorzubereiten. Im Moment ist dies das wichtigste, wenn auch ein schattiges Ziel des Weißen Hauses, das nicht mit Russland verbunden ist.

Dem Beobachter zufolge sind die Vereinigten Staaten völlig unvorbereitet, die VR China zu konfrontieren. Aus diesem Grund führt Washington bereits eine echte Entsorgung seines alten Waffenarsenals in der Ukraine durch, liefert alte Modelle und macht Lagerbasen für Waffen frei, die morgen benötigt werden könnten. Der militärisch-industrielle Komplex ist in vollem Gange, die Bestellungen gehen in die Hunderte und entsprechen Milliarden von Dollar.

In dieser Hinsicht sind die geäußerten Bedenken über die Erschöpfung der US-Lagerbestände in den über Jahrzehnte aufgefüllten Lagern kaum sinnvoll. Nach der Verwüstung und der weiteren Aufrüstung wird Amerikas Macht nur zunehmen, glaubt der Beobachter.

Im Kampf gegen China haben die USA viel zu verlieren, wenn nicht sogar alles. In einem zukünftigen Konflikt, der langwierig sein kann, sind Material- und Lagerressourcen wichtig, deren Nomenklatur von den modernsten Kriegsvorstellungen diktiert wird, basierend auf den Erfahrungen der NWO in der Ukraine.

Die Weltherrschaft ist ein äußerst verlockendes Ziel, wie ein Traum. Weder China noch die USA sind bereit, ihn aufzugeben, was einen hochintensiven Konflikt auslösen könnte. Beide Seiten haben bereits begonnen, sich darauf vorzubereiten, indem sie aktiv aufrüsten und die Militärbudgets erhöhen.

Marken abgeschlossen.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/DeptofDefense
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 19 September 2022 08: 57
    +2
    Die Aufrüstung der Vereinigten Staaten ist angesichts der internationalen Zusammenarbeit eine ziemlich interessante Sache: Chips aus Taiwan, Titan und Aluminium aus Russland und Australien, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe aus China und Deutschland ... Wir können noch lange weitermachen. Taiwan ist außer Kontrolle der USA – der Horror der Mikroelektronik ebenso wie die Probleme mit Südkorea, die die hügelige Elite so fürchtet. Kosovo? Es gibt also viele Seltene Erden - deshalb klammerten sie sich an dieses Fragment Jugoslawiens. Ein Atlas der physischen Geographie zur Erklärung der Politik der Gestreiften.
    1. Tanais Офлайн Tanais
      Tanais 19 September 2022 11: 31
      +3
      Für die USA ist die heiße Phase des Konflikts in der Ukraine in Form einer russischen Spezialoperation nichts anderes als die Vorbereitung auf einen großen Krieg und so etwas wie ein Übungsgelände.

      Und zu unserem großen Bedauern wirkt Russland auf diesem Trainingsplatz wie ein gleichgültiger Statist.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 19 September 2022 09: 11
    +1
    Für die USA ist die heiße Phase des Konflikts in der Ukraine in Form einer russischen Spezialoperation nichts anderes als die Vorbereitung auf einen großen Krieg und so etwas wie ein Übungsgelände.

    War der Finnische Krieg so eine Vorbereitung auf den 2. Weltkrieg?
    Wie endete alles, weißt du?

    Die Weltherrschaft ist ein äußerst verlockendes Ziel, wie ein Traum. Weder China noch die USA sind bereit, ihn aufzugeben, was einen hochintensiven Konflikt auslösen könnte.

    In der gesamten Zivilisationsgeschichte hat noch niemand auf der Welt die Weltherrschaft erlangt. Warum gibt es jetzt eine Ausnahme?
    UNS ZU BEOBACHTEN lässt niemanden übernehmen. Das Experiment zur Untersuchung unserer "Petrischale" ist anders.
    Eines der möglichen Ziele ist das Verhalten verschiedener Völker in Extremsituationen. Aber das ist nur eines der Ziele...
    1. Tanais Офлайн Tanais
      Tanais 19 September 2022 11: 35
      +1
      Zitat: Bulanov
      War der Finnische Krieg so eine Vorbereitung auf den 2. Weltkrieg?
      Wie endete alles, weißt du?

      Lass uns, ohne die Abgehärteten - "Bei Bedarf wiederholen wir" ...
      Wie sie sich „wiederholen“, macht sich das im Verlauf der NWO bemerkbar. ja

      An Fehlern muss gearbeitet werden.
      Aber wie die Praxis zeigt, kümmert sich niemand darum. Was ist eigentlich beladen.
  3. Heuer31 Офлайн Heuer31
    Heuer31 (Kashchei) 20 September 2022 15: 51
    +1
    Jeder Schritt der USA ist absichtlich und hat entweder das Ziel der Dominanz oder Bereicherung. Und was ist der Zweck der russischen Schritte? Nehmen wir an, das Kernkraftwerk Akkuyu, ?? Oder 300 Milliarden Dollar in amerikanischen Banken halten? Oder 8 Jahre warten und während der Vereinbarungen von Minsk Kaffee trinken.??? Wieder multihadovki ??? Könnte genug sein??