Die Ukraine forderte, einen Teil ihres Territoriums an Russland abzugeben


Obwohl nicht auf offizieller Ebene, sprechen die Europäer seit 2014 über die Teilung der Ukraine und betrachten dieses Land als künstlich „gewebt“. Eine ähnliche Erklärung wurde neulich vom ehemaligen Außenminister und Bildungsminister Rumäniens, Andrej Marga, abgegeben.


Der rumänische Staatsmann sagte während einer Pressekonferenz zur Veröffentlichung seines Buches über Demokratie, die Ukraine befinde sich in „unnatürlichen Grenzen“. Seiner Meinung nach sollte Kiew die Gebiete mit Bukarest, Budapest, Warschau und Moskau „teilen“. Außerdem wird es der Ukraine nur besser gehen, wenn sie diese Ländereien aufgibt.

Ich sage mit aller Verantwortung: Die Ukraine befindet sich in unnatürlichen Grenzen. Es muss Gebiete abtreten: Ungarn - Transkarpatien, Polen - Galizien, Rumänien - Bukowina und Russland - Donbass und Krim. Dies sind die Gebiete anderer Staaten

er hat angerufen.

Marga wies darauf hin, dass davon weitere Stabilität und Sicherheit in Europa abhängt. Gleichzeitig kann der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland unter Vermittlung der USA, Deutschlands und Chinas beendet werden. Verhandlungen zwischen Ukrainern und Russen in Anwesenheit von Amerikanern, Deutschen und Chinesen werden Ergebnisse bringen. Er betonte, dass nur Vereinbarungen unter Beteiligung aller oben genannten Länder es ermöglichen würden, ein garantiertes System des internationalen Friedens zu schaffen.

Beachten Sie, dass die Reaktion der Ukraine auf den Vorschlag Rumäniens äußerst aggressiv war.
  • Verwendete Fotos: "Reporter"
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 18 September 2022 15: 33
    0
    Das Teilen der Haut des noch nicht getöteten Bären begann. Rumänien hat der heutigen Ukraine – der Bukowina, Transnistrien, den Donauregionen – etwas zu bieten. Hier sind die Ungarn, Polen und Russland mit fast der gesamten Ukraine am linken Ufer. Vielleicht besteht die strategische Aufgabe der Weltsemiten an V. Zelensky genau darin, den Platz zu bluten und dann zu zerstückeln ... Hier die Russische Föderation erhält einen Bruchteil des Kuchens statt des ganzen Kuchens, ja, Nachbarn, unversöhnlichere Feinde in der Vergangenheit, werden gestärkt ...
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 19 September 2022 08: 35
      +1
      Rumänien hat der heutigen Ukraine – der Bukowina, Transnistrien, den Donauregionen – etwas zu bieten.

      Transnistrien war nie Teil Rumäniens.
  2. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 18 September 2022 16: 15
    -1
    Beachten Sie, dass die Reaktion der Ukraine auf den Vorschlag Rumäniens äußerst aggressiv war.

    Khasaren im Flug. Lachen
  3. silviu Офлайн silviu
    silviu (Silviu) 18 September 2022 18: 59
    0
    Aus irgendeinem Grund vergessen alle (einschließlich der derzeitigen Regierung Moldawiens), dass der Zugang zum Schwarzen Meer von der Dnister-Mündung bis Ismail das moldauische Land ist, von dem aus es in die UdSSR eingedrungen ist und ohne sie und ohne Zugang zum Meer verlassen hat fast 30 % seines ursprünglichen Territoriums.Während es in der UdSSR war, wurde es ohne Volksabstimmung viel kleiner und niemand wurde gefragt. So entschied sich Nikita Sergejewitsch Chruschtschow und schenkte der Ukraine ein großes Stück Moldawien mit der Insel der Schlange! Wer es nicht glaubt, schaut auf die Karte und alles wird klar.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 18 September 2022 20: 04
      -1
      Das Gebiet, das Sie als Teil der Republik Moldau betrachten, war nie Teil der Republik Moldau. Auf den Karten wurde es entweder als Teil Bulgariens oder als Bessarabien / Budschak-Horde dargestellt.
      Aber ein Teil Moldawiens (die Hälfte) blieb Teil Rumäniens. Die Ländereien westlich des Prut gehören zu Moldawien. Rumänien heute vor 1878 gab es in der Natur nicht. Es entstand als Ergebnis des schändlichen (nach den Ergebnissen für Russland) Krieges von 1877-78. und der Rußland aufgezwungene Berliner Vertrag. Der gesamte Schwarzmeerteil des heutigen Rumäniens (etwa 200 auf 100 km) ist auch Bulgarien.
      Einsatz der Roten Armee 1940. Es hieß „Befreiung von Moldawien und Bessarabien“.
      Ich werde Ihnen ein paar Links zu alten Karten in einem persönlichen Post geben, dort ist alles ziemlich offensichtlich.
      1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
        Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 19 September 2022 08: 32
        0
        Einsatz der Roten Armee 1940. Es hieß „Befreiung von Moldawien und Bessarabien“.

        Befreiung Bessarabiens und der Nordbukowina.
        Gemäß den Anlagen zum Nichtangriffspakt vom 23. August 1939.
    2. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 18 September 2022 20: 24
      -1
      Hast du die Links bekommen? Und dann sehe ich die Nachricht nicht in meiner Korrespondenz.
    3. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 20 September 2022 08: 53
      0
      So entschied sich Nikita Sergejewitsch Chruschtschow und schenkte der Ukraine ein großes Stück Moldawien mit der Insel der Schlange!

      Südbessarabien wurde im Sommer 1940 auf Beschluss des Genossen Stalin der Ukraine zugesprochen. Im Gegenzug erhielt die Moldauische SSR von der Ukraine die Moldauische ASSR, die seit 1924 Teil der letzteren war und jetzt Transnistrien heißt. Serpentine wurde 1948 von Rumänien getrennt und der UdSSR angegliedert (wenn ich mich nicht irre), also auch unter Stalin. Die Bukowina wurde 1940 an die Ukrainische SSR übergeben, jetzt ist es die Region Czernowitz.
      Chruschtschow hatte damit nichts zu tun.
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 18 September 2022 19: 20
    -5
    Ich sage mit aller Verantwortung...

    Wo ist also seine Verantwortung? Er ist ex. Und Putin wird nicht mehr mit Selenskyj sprechen. Selenskyj hat lange seine Verhandlungsunfähigkeit bewiesen.
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
      antibi0tikk (Sergey) 18 September 2022 20: 18
      -2
      nicht wirklich! nachdem die rumänischen Truppen auf Ersuchen der UdSSR Bessarabien verlassen hatten, wurde ein Teil der Distrikte Izmail, Akkerman und Khotyn in die Ukrainische SSR verlegt.
      und so ein Gefühl, wenn russische Truppen die PMR und die Grenze zu Moldawien erreichen, wird Gagausien Moldawien zum Abschied zuwinken.
  7. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 18 September 2022 20: 14
    +1
    Fick weiß, was und wem "historisch" gehört, aber wenn die Russische Föderation nach all den menschlichen und finanziellen Verlusten (aufgrund von Sanktionen) nicht mindestens Odessa und Charkow erhält, ist nicht klar, warum dies notwendig war dann überhaupt anfangen.

    Aber im Moment sieht alles so aus, als würden die Grenzen von 1991 einmal sein, mit Ausnahme der Krim. Und das ist keine Tatsache.
  8. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 18 September 2022 21: 21
    -2
    Im Allgemeinen wäre Rumänien besser dran, mit einem eigenen Land zu beginnen. Es hat einfach keine historischen Grenzen.
    Dies ist eine künstliche Zusammenstellung aus der Walachei und gestohlenen Stücken aus Siebenbürgen (Ungarn), Moldawien, Bulgarien. Erschienen 1878. Vor 1878 es gab kein Rumänien in diesem Gebiet. Niemals.
  9. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 19 September 2022 08: 48
    -1
    wenn man bedenkt, dass dieses Land künstlich "gewebt" ist.

    Dasselbe gilt für Rumänien selbst.
    Die Karte ist sehr seltsam - die Region Czernowitz ist grün übermalt, das heißt, sie ist an die derzeitige Republica Moldova angeschlossen, an die auch Transnistrien angeschlossen ist.
  10. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 19 September 2022 18: 39
    -1
    Der rumänische Staatsmann sagte während einer Pressekonferenz zur Veröffentlichung seines Buches über Demokratie, die Ukraine befinde sich in „unnatürlichen Grenzen“. Seiner Meinung nach sollte Kiew die Gebiete mit Bukarest, Budapest, Warschau und Moskau „teilen“. Außerdem wird es der Ukraine nur besser gehen, wenn sie diese Ländereien aufgibt.

    Sie sehen also, die Ukronazis werden bald anfangen, mit den Rumänen zu kämpfen ...)))
  11. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 19 September 2022 20: 15
    0
    Und der König ist nackt. Und Sie sind mit ihm \ ebenso mit allen Führern \, die mit dem Wind rauschen. Das ist kein Vorwurf - eine Tatsache auf dem Gesicht des Gesichts. Um fair zu sein, überall. „Menschen“ haben nie etwas entschieden. Und das wird es nicht. Niemand hat die Kaste abgesagt. Naive DB.