Kiew bittet die USA, sie vor iranischen Drohnen zu schützen: Sie werden zu einem Problem


Für die Ukraine wird es schwierig, den von Russland eingesetzten Drohnen aus dem Iran etwas entgegenzusetzen. Während des anhaltenden Konflikts in der vergangenen Woche haben die RF-Streitkräfte damit begonnen, iranische Kamikaze-UAVs (herumlungernde Munition) des Typs Shahed-136, die neu lackiert wurden, um den russischen Farbschemata (M214 Geran-2) zu entsprechen, aktiv gegen die Streitkräfte der Russischen Föderation einzusetzen Ukraine. Darüber schreibt die amerikanische Ausgabe des Wall Street Journal unter Berufung auf ukrainische Quellen und Experten aus den USA.


Die Veröffentlichung stellt fest, dass die erwähnten Drohnen oft über den Stellungen der ukrainischen Armee in der Region Charkiw bemerkt wurden. Gleichzeitig beklagt das ukrainische Militär die durch Drohnen verursachten Verluste. Kyiv räumt ein, dass diese Drohnen, die nach verschiedenen Waffensystemen jagen und in geringer Höhe fliegen, zu einem echten Problem werden, weil sie schwer zu entdecken sind. Daher bitten die Ukrainer die Vereinigten Staaten, sie vor dieser Geißel zu schützen, indem sie einige Ausrüstung für Gegenmaßnahmen bereitstellen.

Sie behaupten, dass nur in der Verantwortungszone der 92. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine infolge von Drohnenangriffen in den letzten Tagen 2 Einheiten selbstfahrender Haubitzen des Kalibers 155 mm, 2 selbstfahrende Kanonen des Kalibers 122 mm, 2 gepanzerte Personentransporter und eine gezogene Haubitze M777 des Kalibers 155 mm wurden zerstört. Wenn es jedoch Probleme mit dem Transfer von Ausrüstung zur Abwehr solcher Drohnen gibt, könnten die westlichen Partner der Ukraine versuchen, weitere Lieferungen von unbemannten Luftfahrzeugen aus dem Iran in die Russische Föderation zu unterbinden.

Das Erscheinen von Shahed-136 im Krieg in der Ukraine ändert zweifellos die Einsatzpläne von Kiew

sagte der Waffenexperte Scott Crino der Veröffentlichung.

Wir erinnern Sie daran, dass am 13 erschienen die erste Bestätigung des Einsatzes dieser Drohnen durch Russland in der Ukraine im Rahmen einer Spezialoperation.
28 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 18 September 2022 09: 42
    +2
    Ein Volk von Bettlern und Degenerierten.
    1. Sasha Anatolievich Офлайн Sasha Anatolievich
      Sasha Anatolievich (Sasha Anatolyevich) 18 September 2022 10: 41
      -4
      Nicht in den Brunnen spucken!
      - Erstens: „Wir sind ein Volk“;
      - Zweitens, wessen Drohnen?
      Nicht danken.
      1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
        Vorbeigehen (Vorbeigehen) 18 September 2022 11: 22
        +3
        Wenn Sie persönlich in Bezug auf Mentalität und Anzahl der Windungen opanas parasyuk ähnlich sind, sprechen Sie für sich selbst und nicht für ganz Russland.
    2. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
      Vox_Populi (vox populi) 18 September 2022 11: 26
      0
      Ein Volk von Bettlern und Degenerierten.

      Neonazi oder "nur" ein Chauvinist?!
  2. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 18 September 2022 10: 28
    -5
    Quote: Irek
    Ein Volk von Bettlern und Degenerierten.

    Was die Bettler betrifft, stimme ich zu - in den UAVs gelang es ihnen nicht nur, hinter den Flaggschiffen in Form der Vereinigten Staaten, sondern sogar aus dem Iran und der Türkei zurückzubleiben. Also laufen wir mit Bitten herum, Copter und Drohnen zu verkaufen. China lehnte ab, aber sie baten den Iran trotzdem.
    Und was die Degenerierten betrifft, so ist es immer noch zu viel.
    1. Staub Офлайн Staub
      Staub (Sergey) 19 September 2022 19: 42
      -1
      Aber es war nicht notwendig, Serdjukow per Zug zum Verteidigungsminister zu machen! Immerhin weigerte er sich, in UAVs zu investieren, er hielt es für unnötig ...
      1. Midshipman Офлайн Midshipman
        Midshipman (Sergey) 22 September 2022 19: 30
        0
        Steigen Sie von Serdyukov ab, er hat seine Arbeit gut gemacht, obwohl die Kampagne dies mit Ihrer geradlinigen Denkweise nicht verstehen kann
  3. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 18 September 2022 10: 42
    +4
    Drohnen-Kamikaze, hochpräzise Waffen für "Leichtgewicht". Ja, es gibt einen Mangel. Aber wenn Sie kaufen können, warum gibt es dann so einen Pessimismus unter Kommentatoren? Und eigentlich, was ist der Unterschied zu wem wir kaufen?
    1. Sasha Anatolievich Офлайн Sasha Anatolievich
      Sasha Anatolievich (Sasha Anatolyevich) 18 September 2022 11: 07
      -2
      darum geht es nicht, wohlgemerkt
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 18 September 2022 11: 11
      +3
      Wir müssen nicht betteln, sondern so schnell wie möglich die Massenproduktion unserer UAVs beherrschen und unbemannte Systeme angreifen, es ist einfach unangebracht, hier die Frage nach Profit oder Rentabilität aufzuwerfen, in Fragen der nationalen Sicherheit gibt es keine Konzepte wie profitabel oder nicht . Denken Sie daran, wie es während des Großen Vaterländischen Krieges war.
      1. Luca Chrom Офлайн Luca Chrom
        Luca Chrom (Peter) 19 September 2022 02: 05
        -1
        Also lernen, produzieren! Wir haben eine Demokratie! Sammeln Sie die klügsten Couch-Ingenieure gleich hier auf der Website. Ihr seid alle so schlau und einzigartig hier! Dass Sie die Produktion von irgendwelchen miesen Drohnen einrichten sollten! Quatsch aber). Beschämen Sie gleichzeitig alle und erklären Sie, dass Sie nichts mit Netzwerkschreiern zu tun haben. Oder was?)
  4. Paul3390 Online Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 18 September 2022 11: 12
    +4
    Im Allgemeinen verstehe ich das Thema mit UAVs nicht wirklich. Wir wissen genau, wie man Segelflugzeuge herstellt - wir nieten Flugzeuge und keine schlechten. Auch mit Motoren sollte es keine Probleme geben - ist die Russische Föderation eindeutig in der Lage, einen Kolbenmotor herzustellen? Mit Leitsystemen - nun, da Sie bereits über eine eigene Hochpräzision verfügen, ist es wahrscheinlich nicht schwierig, sich für ein UAV zu entscheiden? Also, was ist der Deal dann? Warum haben wir sie nicht?
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 18 September 2022 11: 14
      +6
      Diese Frage muss unserem militärisch-industriellen Komplex und dem Verteidigungsministerium gestellt werden.
      1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
        alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 19 September 2022 15: 45
        +1
        Nachname, Vorname und Vatersname Verantwortlich für das UAV im militärisch-industriellen Komplex und mo. Soldat
    2. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
      Vox_Populi (vox populi) 18 September 2022 11: 25
      -6
      Auch mit Motoren sollte es keine Probleme geben - ist die Russische Föderation eindeutig in der Lage, einen Kolbenmotor herzustellen?

      Das ist ein ganzes Problem, wie spezielle Optiken mit Elektronik.
    3. Bobik012 Офлайн Bobik012
      Bobik012 (Vladimir) 18 September 2022 13: 07
      -3
      Generell verstehe ich das Thema mit UAVs nicht wirklich

      Es gibt keine UAVs, nur das Thema
      Und wenn sie wirklich notwendig sind, verstehe ich nicht, warum nicht fertige kaufen? Die Beherrschung der Produktion wird teurer. Was auch immer sie gestern sagen (das traurige Beispiel von Bayraktars ist sehr klar), warum Geld ausgeben? Gekauft, aufgetragen, Ergebnis angeschaut. Es wird positiv sein (manchmal ist Einfachheit genial, zum Beispiel ein Mörser) - Sie können auch Ihren eigenen fällen.
    4. Staub Офлайн Staub
      Staub (Sergey) 19 September 2022 19: 38
      0
      Viele Diebe...
    5. Dima Офлайн Dima
      Dima (Dmitry) 19 September 2022 23: 25
      0
      Es ist unmöglich, die Unermesslichkeit zu umarmen. Es gibt kein einziges Land auf der Welt, das in der Lage wäre, die gesamte Waffenpalette unabhängig zu produzieren. Sogar die Vereinigten Staaten zögern nicht, Luftverteidigungstechnologie von Israel zu kaufen. Es ist eine Frage der Prioritäten.
  5. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 18 September 2022 11: 26
    +2
    Zitat von Paul3390
    Auch mit Motoren sollte es keine Probleme geben - ist die Russische Föderation eindeutig in der Lage, einen Kolbenmotor herzustellen?

    Sie brauchen nicht nur einen Kolben, sondern einen kleinen und leichten Kolben. Und damit haben wir Probleme, nach den gleichen Schrittmachern zu urteilen.

    ZY: Wenn Sie sich die heimische Autoindustrie ansehen, dann gibt es bei Motoren meist ein trauriges Unglück.
    1. Bobik012 Офлайн Bobik012
      Bobik012 (Vladimir) 18 September 2022 13: 11
      0
      kleiner und leichter Kolben

      Wenn man bedenkt, dass es sich um ein Wegwerfgerät handelt, reicht ein Festbrennstoffbeschleuniger völlig aus. Nun, im Extremfall ist auch ein Zweitakt-Fast-Motor mit einer Ressource von 2 Stunden kein Problem.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 18 September 2022 22: 36
        +3
        Diese "Shaheeds" haben einen Wankelmotor, nicht kompliziert und leicht, aber mit einer kleinen Motorressource (die für eine einmalige Zeit ausreicht). Es gibt fast niemanden zu produzieren - es gibt keine privaten Produktionsunternehmen, sie werden erdrosselt , der Rest ist darauf eingestellt, Importe mit einem Schnitt der zugewiesenen Mittel für die vollständige Herstellung zu montieren, daher gibt es keine Pacer, Lancets und andere in der erforderlichen Massenserie).
        1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
          alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 19 September 2022 15: 49
          0
          Irgendwo hat die Infa herausgerutscht, dass in Syrien fast ein halbes Tausend Lanzetten verwendet wurden, eine ziemliche Massenproduktion
        2. Staub Офлайн Staub
          Staub (Sergey) 19 September 2022 19: 36
          0
          Lavrenty Pavlovich Beria ist nicht dabei!
  6. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 19 September 2022 17: 34
    0
    Sie behaupten, dass nur in der Verantwortungszone der 92. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine infolge von Drohnenangriffen in den letzten Tagen 2 Einheiten selbstfahrender Haubitzen des Kalibers 155 mm, 2 selbstfahrende Kanonen des Kalibers 122 mm, 2 gepanzerte Personentransporter und eine gezogene Haubitze M777 des Kalibers 155 mm wurden zerstört. Wenn es jedoch Probleme mit dem Transfer von Ausrüstung zur Abwehr solcher Drohnen gibt, könnten die westlichen Partner der Ukraine versuchen, weitere Lieferungen von unbemannten Luftfahrzeugen aus dem Iran in die Russische Föderation zu unterbinden.

    Angenehme Ergebnisse ... vor langer Zeit! Und wie werden die „Partner“ die Lieferungen stören? Wird das Kaspische Meer gesperrt? Sie haben keine Flugzeugträger, die dorthin fliegen ...)))
  7. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 19 September 2022 19: 33
    0
    dann könnten die westlichen Partner der Ukraine versuchen, weitere UAV-Lieferungen aus dem Iran in die Russische Föderation zu stören.

    Die Vereinigten Staaten haben keinen Zugang zum Kaspischen Meer, die Vereinigten Staaten haben auch keinen Einfluss auf den Iran, sie haben Lieferungen auf höchster Ebene vereinbart ...
  8. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 19 September 2022 19: 46
    0
    Für die Ukraine wird es schwierig, den von Russland eingesetzten Drohnen aus dem Iran etwas entgegenzusetzen. Während des anhaltenden Konflikts in der vergangenen Woche begannen die russischen Streitkräfte, iranische Kamikaze-UAVs aktiv gegen die Streitkräfte der Ukraine einzusetzen

    Dass die Kämme anders sind, der Winter ist noch nicht gekommen.
    1. Arthur B. Офлайн Arthur B.
      Arthur B. (Arthur Borisoglebsky) 21 September 2022 21: 43
      0
      Ja, das Interessanteste für Dill kommt noch. Ja, und sie sind keine hartnäckigen Krieger, sobald die Schwierigkeiten begannen, unterschieden sie sich sofort ...
  9. Pavel volkov Офлайн Pavel volkov
    Pavel volkov (Pavel Wolkow) 19 September 2022 22: 11
    0
    Und ohne die USA geht nichts?