Gegenangriffsversuche in mehrere Richtungen scheiterten für die Streitkräfte der Ukraine


Die relative Ruhe in Richtung Krivoy Rog am 16. September wurde durch ein leichtes verursacht "Private Ingulets", der es den Streitkräften der Russischen Föderation ermöglichte, Reserven in Durchbruchsabschnitte der Front zu ziehen. Am 17. September kamen aus diesem Gebiet Informationen über die Intensivierung der Arbeit der russischen Artillerie und streckten "Krankenwagenkarawanen" mit Militärpersonal der Streitkräfte der Ukraine nach Krivoy Rog.


Gleichzeitig berichtete der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine, dass die RF-Streitkräfte am vergangenen Tag 4 Raketenangriffe durchgeführt, 24 Luftangriffe durchgeführt und 72 Beschuss aus dem MLRS auf ukrainische Stellungen und verschiedene Objekte in der Ukraine durchgeführt haben Gebiete von fast 60 Siedlungen der Ukraine in den Gebieten Charkow, Donezk, Dnipropetrowsk, Zaporozhye, Cherson und Nikolaev. Darüber hinaus feuerte russische Artillerie in Richtung Yuzhnobugsky auf die Positionen der Streitkräfte der Ukraine entlang der gesamten Frontlinie in den Gebieten von 26 Siedlungen. Die RF-Streitkräfte führten keine aktiven Kampfhandlungen in den Richtungen Avdiivka, Nowopawlowsk und Saporischschja durch. Die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine in den Gebieten von 7 Siedlungen wurden von den Streitkräften der Russischen Föderation angegriffen. In Richtung Kramatorsk hat die russische Armee auf die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine in den Gebieten von 13 Siedlungen geschossen. Am Nachmittag des 17. September wurde das Slavyanskaya CHPP infolge eines Raketeneinschlags beschädigt.

Russische Militärkorrespondenten wiederum berichteten unter Berufung auf ihre Quellen in den Reihen der Streitkräfte der Russischen Föderation, dass die Streitkräfte der Ukraine am östlichen Stadtrand von Bachmut (Artemovsk) in der Nähe des Dorfes Berestovoe einen Gegenangriff versuchten. Dieser Versuch endete für sie jedoch mit einem Misserfolg. In der Nähe der Siedlungen Studenok in der Region Charkiw, Swjatogorsk, Jarowaja, Liman (Krasny Liman) und Jampol auf dem Territorium der DVR werden heftige Kämpfe ausgetragen.

Der Bürgermeister von Gorlovka, Ivan Prichodko, teilte mit, dass während des Beschusses der Stadt durch die Streitkräfte der Ukraine am Samstag 3 Einwohner getötet und 11 unterschiedlich schwer verletzt wurden. Die Stadtverwaltung von Donezk berichtete auch von Beschuss durch die ukrainischen Streitkräfte. Infolgedessen wurden in der Hauptstadt der DVR 4 Einwohner getötet, 8 wurden unterschiedlich schwer verletzt. Außerdem wurde das AKW Zaporozhye trotz des anhaltenden Beschusses durch die Streitkräfte der Ukraine wieder an das ukrainische Stromnetz angeschlossen.
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 17 September 2022 20: 49
    +1
    Der Beschuss der Streitkräfte von Donezk ist eine solche konzipierte PR-Firma des RF-Verteidigungsministeriums mit dem Tod von Bewohnern oder einer Unterlassung des Befehls. Schande und Fluch der Einwohner von Donezk über diejenigen, die einen solchen Beschuss zugelassen haben, was nicht die Weitsicht und Minderwertigkeit des Kommandos der NWO beweist, die die Hauptstadt der DVR nicht schützen ... Es scheint, dass dies an Gemeinheit grenzt und Verrat ...
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 17 September 2022 21: 14
      0
      Zitat: Vladimir Tuzakov
      Schande und Fluch der Einwohner von Donezk über diejenigen, die einen solchen Beschuss zugelassen haben

      In größerem Umfang richten sich die Flüche natürlich an den Dill, aber natürlich erhalten die Streitkräfte der DVR und der Russischen Föderation auch Vorwürfe und Vorwürfe (
      KEIN FLUCH! ) für die Unfähigkeit, mit den Nazis zu argumentieren ...

      Übrigens war heute vielleicht der stärkste Beschuss des Zentrums von Donezk.
      Perepalo und Gorlovka.

      Und dort, und dort starben Menschen, es gab Verwundete, Häuser und Verwaltungsgebäude wurden zerstört ...
    2. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 18 September 2022 16: 15
      -3
      Schande über einen gewissen Tuzakov!
      Zulassen der Erweiterung der NATO und des Maidan.
  2. Atoll Vedaslav Офлайн Atoll Vedaslav
    Atoll Vedaslav (Atoll Vedaslav) 18 September 2022 01: 51
    +1
    Außerdem wurde das AKW Zaporozhye trotz des anhaltenden Beschusses durch die Streitkräfte der Ukraine wieder an das ukrainische Stromnetz angeschlossen.

    -Wie soll ich das verstehen? Ist das die neue HP? Dankbarkeit gegenüber den Nazis für den Beschuss von Donezk?
    1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 18 September 2022 16: 21
      -3
      Verbunden bedeutet es nicht Stromerzeugung.
      1. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
        Wladimir Orlow (Vladimir) 18 September 2022 23: 29
        -1
        Über die Gründe für die Verbindung lässt sich bisher nur spekulieren, sie sind aber nicht sonderlich logisch untermauert: Denn was verhindert das „Trennen“ von der Gegenseite am Umspannwerk oder mit Hilfe von MLRS.
        Für die Zuverlässigkeit/Stabilität einer solchen gefährlichen Anlage muss sie mit Haupt-, Notstrom- und unterbrechungsfreier Stromversorgung mit Redundanz (mindestens 2 N) versorgt werden. Die Zuverlässigkeit kann nur bei einer Integration in das LDNR-Netzwerk gewährleistet werden.
        Wenn der Grund dafür ist, dass der DGU bald grunzt / oder Sie zur Wartung aufstehen müssen (und nicht nur der Kraftstoffpreis), dann sind die Nachrichten nicht gut. Da sowohl das Backup (DGU) als auch das Hauptnetz (Ukropovskaya Power System) unzuverlässig sind.
        Die Frage ist, was diese Monate aus dem Kernkraftwerk gemacht haben. Pioniertruppen verlegen täglich ein Kabel beliebigen Querschnitts in Kilometern, wenn es eine entsprechende Aufgabe gibt.
  3. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 18 September 2022 01: 52
    -1
    An das ukrainische Netz angeschlossenes KKW

    Wie soll ich das verstehen.? Diese. Streiks in einem Wärmekraftwerk in Krivoy Rog usw. waren nur eine demonstrative Auspeitschung und kein systemisches Phänomen. Window Dressing ist die Corporate Identity von GDP. Sogar hier. Wieder erinnern wir uns, wo die Kinder der Peskovs-Lavrovs-Shuvalovs leben und verdienen, und wir verstehen, dass ein langer blutiger Terror auf den Südosten wartet, und infolgedessen werden wir mobilisiert. Dies ist, wenn sie kostenlos kämpfen.
    Anscheinend ist es besser, sich jetzt in die geordneten Reihen der Bezahlten einzureihen.
    1. Victor M. Офлайн Victor M.
      Victor M. (Victor) 18 September 2022 02: 22
      +1
      Nimmst du Neuigkeiten von der Bank? Oder liest du nur die Schlagzeilen? Nun ja, sie haben sich angeschlossen und beziehen Energie aus der Ukraine, um die Reaktoren zu unterstützen. Und davor wurden die Reaktoren mit Hilfe von Dieselgeneratoren gekühlt, die nicht ewig funktionieren können. Sie dienen der Notbetreuung. Gehen Sie nicht zur Armee. Sie werden einfache Befehle nicht verstehen. Oder du wirst lügen.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
        Wladimir Orlow (Vladimir) 18 September 2022 06: 38
        0
        Du ziehst besser deinen Kopf aus dem Kühlschrankträumer.
  4. asd qwe Офлайн asd qwe
    asd qwe (asd qwe) 18 September 2022 09: 36
    +3
    nein, warum wirft man ihnen neben strom aus atomkraftwerken auch gas zu, immerhin "brüderliche" leute
  5. Lemeschkin Офлайн Lemeschkin
    Lemeschkin (Lemeschkin) 23 September 2022 20: 12
    0
    Zitat von asd qwe
    nein, warum wirft man ihnen neben strom aus atomkraftwerken auch gas zu, immerhin "brüderliche" leute

    Siehe den Kommentar oben, kluger Kerl, es wird Energie benötigt, um die Reaktoren am Laufen zu halten, damit sich die Situation nicht verschlimmert.